Ware aus China-Paket geklaut

  • Ich bekam letzthin Post vom Chinesen. Als ich den Umschlag öffnete, war da eine kleine schwarze Box und ich fragte mich, was ich denn da bestellt hatte? Bis das Zeugs mal hier ist, habe ich das meist schon wieder vergessen :whistling: Die Box wurde geöffnet und war leer :wacko:
    Da die Box auf einer Seite ein aufgeschnittenes Tesa hatte, wurde diese wohl schon mal geöffnet!
    Nun ja, anhand der Form im Schaumgummi fiel mir ein, dass ich mal so ein Keramik-Klappmesser (für die Küche) bestellt hatte.
    Am Umschlag entdeckte ich, knapp neben dem Ende, einen weiteren Schnitt, welcher wieder mit Klebeband zugeklebt wurde. Beim Zoll machen sie das ja öfters um den Inhalt zu überprüfen, kleben es aber mit Markierband zu.
    Nun frage ich mich, wo das wohl geklaut worden ist ?(
    Das Paket ging komischerweise über Schweden. Ich denke mal da irgendwo?
    Hat auch schon jemand solche Erfahrungen gemacht?



  • Also ich habe schon des öffteren China Wahre bestellt, das ist mir noch nie passiert. Aber das mit dem Messer und dem Zoll macht schon Sinn, was mein Vorgänger schreibt. Nur dann bekommt man von der Zoll Behörde meist bescheid. Aber wenn Du es meistens vergisst was Du dort bestellt hast, kann es dann nicht sein das Du eine Schachtel bestellt hast :-) Nur Spaß Lach.

  • Oder vom Händler beschissen. Hatte ich bisher auch einmal während er letzten paar Jahre. Dachte der Händler er müsse mir ein paar Metallstücke statt eines Android TV Stick senden..... aber dank eBay und Paypal Glück gehabt und Geld erstatt bekommen, Händler war dann auch schon gesperrt.

  • Das Messer war von DX. Ich glaube nicht, dass die eine leere Box abgeschickt haben. So ein kleines Keramik-Messer ist an sich ungefährlich, da keine Stichwaffe. Die Klinge würde brechen. Ich habe gesehen, dass gewisse Händler Messer und LiPo-Akkus nur mit bestimmten Kurieren versenden.
    Nun musste ich nochmals eines bestellen, woanders. Sehe dann, ob es diesmal ankommt.

  • Hallo beisammen,
    kann Euch mit Sicherheit erzählen, wenn es der Zoll behält, aus was für nem Grund auch immer, es kommt einen Brief bzw. ne Karte per Einschreiben welches beim Postboten unterzeichnet werden muss. Der Zoll nimmt die GANZE Sendung und entnimmt nicht das besagte Teil und sendet den Rest! Entweder man bekommts mit weiteren Wochen Verspätung dann doch zugestellt oder man hat irgendwann nen Brief vom Staatsanwalt im Postkasten.


    Es scheint, wie hier bestätigt, es haben sich Diebe darauf spezialisiert die Ware aus genau solchen Päckchen zu entwenden. Wer mit PayPal bezahlt hat ist gut bedient, denn er bekommts Geld zurück.

    der Klaus


    Wer einen Fehler macht und ihn nicht korrigiert, begeht schon den nächsten...
    Denkmal ist ein Imperativ, der bei mir aus zwei Worten besteht...

  • Oder ein Messer bei einem Deutschen Händler kaufen, oder im Laden...


    Dann müsste ich ja über die Grenze fahren. Die ist momentan wieder etwas höher geworden :(


    Messer kaufe ich lieber im Laden als beim Chinamann, denn gerade in der Küche will ich Qualität haben.


    Genau gesagt ist es eher für den Camping gedacht. So ein klappbares Messer finde ich da praktisch, weil keine offene Klinge herumliegt und außerdem aus Keramik. So eines habe ich tatsächlich noch nie woanders gesehen ;)
    Und ja genau, ich möchte eben das Eine in knallgelb, damit ich es auch ja nicht verliere :) Die Messer im Laden kommen wohl auch viele aus Fernost. Oder denkst Du, Dein iPhone oder Tablet sei noch made in Germany?


    Was soll eigentlich plötzlich dieses China-Bestellen-Bashing ?( Schliesslich wird man ja genau hier im Forum immer wieder auf China-Händler hingewiesen ;) Viele bestellen da ihre LEDs und jammern auch nicht über die Qualität.


    @ Colgade: Ja ich hab's auch bei Paypal gemeldet, weil mir das elende Disput-Formular bei DX zu mühsam ist. DX hat sich bisher nicht gemeldet, aber die Päckchen sollen ja versichert sein?


  • Dann müsste ich ja über die Grenze fahren. Die ist momentan wieder etwas höher geworden :(


    [ironie]
    Achso, verstehe... Lass dir doch eins von den Fachkräften aus Deutschland kommend mitbringen... achso, die sollen ja nicht mehr kommen ;)
    [/ironie]


    Nein ich hab nichts gegen China Bestellungen... aber an jeder Ecke ließt man doch: kommt ewig nicht, kommt gar nicht, kommt leer...
    Wenn man bestellt muss man halt damit rechnen...
    Das es von DX kommt, ist für mich keine Grund... Ich glaub nicht das der CEO die Pakete persönlich packt... die Mitarbeiter sind vielleicht dort unterbezahlt und so einfach wie bei Amazon mit Streik und co. ist es dort sicher nicht...
    Aber das geht jetzt vom Thema zu weit weg...


    Ich denk hier kann dir auch keiner sagen wo dein Messer hin ist... es gibt sicher 100 Gründe...


    Schlechte Erfahrungen? Wie gesagt, ließt man reichlich... da brauchst du nicht lange warten... dann gibts wieder so einen Beitrag ;)


    Allgemeine Erfahrung von mir und Bekanntenkreis ca. 19 von 20 kommen Problemlos an...


    Grüße


    Basti

  • Das Paket ging über Schweden?
    Gab es da nicht entsprechende strenge Gesetze, ich meine ein YouTube video eines Messersammlers gesehen zu haben, dass selbst Küchenmesser in immer mehr Ländern der EU illegal werden.
    In Schweden braucht man wohl eine Genehmigung und da es ein KLAPPMESSER ist gilt das wohl als WAFFE.
    In Großbritannien kann man sich schon strafbar machen wenn man ein langes chefmesser kauft und nach hause trägt. kleine messer seien genausogut um zu kochen. (nun in großbritannien macht das keinen unterschied :D)


    Als ich eine LED-Fahrradlampe samt 4 liions und ladegerät, bestellte, landete diese beim ZOLL. Mein Zollamt hat nur bis 15:30 geöffnet :cursing: ich MUSS bis 17:00 Arbeiten und habe so 0 Chance meine Ware jemals abzuholen.
    Und ich will keinen Urlaub dafür vergeuden. Noch ärgerlicher war, dass der wert unter 25€ lag. Aber ich stehe irgendie auf einer Fahndungsliste 8| (ALLE meine bestellungen blieben beim ZOLL hängen)
    Also habe ich die Postverzollung beantragt. Danach war meine ware weg. Entweder beim Zoll oder der Post vom Wagen gefallen.


    Beim Zoll wurde ich nur vertröstet, ja das dauert normalerweise 4-8 wochen mit der postzustellung. :thumbdown: Aber Pustekuchen.
    8 Wochen, ja wers glaubt.


    Aber ich nehme an der deutsche zoll ist gegenüber dem Schweizer Zoll noch ein vergnügen ^_^

  • Aber ich nehme an der deutsche zoll ist gegenüber dem Schweizer Zoll noch ein vergnügen


    Was ich hier alles so lese von Erfahrungen beim Zoll, ist es eher umgekehrt. Mit dem Zoll habe ich praktisch nie was zu tun.


    Wenn die in Schweden Messer (auch wenn sie harmlos sind) beschlagnahmen, müssten sie das auch kenntlich machen.


    Paypal hilft mir nun auch nicht weiter, da DX offensichtlich beweisen kann, es abgeschickt zu haben. Vielleicht fehlte es ja schon im Lager und die haben auch nur eine leere Box abgeschickt?
    Ich dachte, die Pakete seien standardmässig versichert, dann müssten sie eigentlich den Schaden übernehmen?

  • Diese Billigstwarensendungen sind versichert? Niemals :D
    Die gibt es versichert, kostet dann aber 2-3$ Aufpreis.


    Der Zoll war bisher bei mir immer freundlich und interessiert, was da denn im Paket sei. Musste derzeit aber auch nur zwei-drei mal hin.
    Per Post geht aber auch, Paypalunterlagen per Post hin und kurz danach sind die Sachen da.

  • Zitat:...Nein ich hab nichts gegen China Bestellungen... aber an jeder Ecke ließt man doch: kommt ewig nicht, kommt gar nicht, kommt leer...
    Wenn man bestellt muss man halt damit rechnen...


    was du aber nicht liest sind die " meine Ware ist angekommen" oder "meine Ware hat doch nur zwei Wochen gebraucht"
    In einem anderen Thread in einem anderen Forum lese ich nur so was. Oder das die Ware auch über Chinese New Year nur zwei Wochen gedauert hat.

  • Ich bestelle seit Jahren bei DX, inzwischen locker 200 Sendungen insgesamt für mich und Freunde.


    Messer kann ich in jeder Farbe und Größe kaufen, besitzen und handeln, das Führen einer klinge im öffentlichen Raum ist etwas anderes.
    Und es war ein Klappmesser, kein Springmesser - also nicht grenzwertig.
    Laser sind im IMPORT nicht beschränkt, nur die Inbetriebnahme in der Öffentlichkeit ist entsprechend reguliert. Sich die eigenen Augen ausbrennen darf jeder auf eigene Verantwortung zuhause.


    Der deutsche Zoll hat mit KEINEM Artikel von denen ein Problem zu haben außer EINEM.
    Bzw. einer Kategorie: Die Einfuhr von Laser-Zielfernrohren ist eine Straftat.
    Ich bin sicher nicht der Erste den das ärgert (sind ja nicht nur für Waffen interessant), ist aber so (aus gutem Grund).


    Die Umleitung nach Schweden ist seltsam, meine Pakete kommen immer in Köln oder selten in Frankfurt an (wohne in Köln).
    Denke, das liegt an China / HK Post.
    Das Aliexpress DHL Paket kam letztens in Leipzig an (total nette Zöllner übrigens, riefen extra auf dem Handy wegen meiner Mailadresse an, damit das alles schneller geht!)


    Und selbst WENN der Container in Schweden anlandet: Die machen nur Transit und auf keinen Fall dürfen die hoheitliche Eingriffe wie der Zoll machen, außer es besteht akute Gefahr oder es liegen klar illegale Sachen vor (Messer aus gepresstem Koks und nicht aus Keramik ;-) ).


    Schreib dem DX Service (alle Verpackungen etc aufheben, gute Fotos mitschicken), die ersetzen dir das normalerweise ohne lange nachzufragen.
    Was hat das Messer gekostet? Sind doch eh inzwischen bei unter € 5,– oder? Dann schicken die das sofort in der Regel. "Sorry for your trouble, I just sent out a new item to your address!" kam bei mir schon oft als erste Antwort auf ne Beschwerde.


    Keramikmesser von DX sind sogar recht gut, der Grundschliff ist aber leider oft nicht scharf genug.
    Ich habe damals ein Boeker gekauft, das war sehr lange sehr scharf, nach 1, 2 jahren gehts dann aber auch zuende.
    Kann man aber vom Fachmann schleifen lassen.


    Inzwischen nutze ich eigentlich nur noch zwei Messer:
    Ein Wüsthof Grand Prix II 20cm
    und ein Windmühlen Gemüsemesser 85 mm
    Letzteres ist nicht rostfreier Stahl und daher selbst mit dem unteren Rand einer Kaffeetasse auf Rasierklingenschärfe zu bekommen.
    Natürlich auch entsprechende Standzeit - nach 5 Zwiebeln ist es wieder "stumpf" (also immer noch schlimm scharf, aber nicht mehr Rasierklinge)
    Die Wüsthof bekommt man bei Kaufhof glaube ich, sind preislich gut, haben mit geeignetem Schleifmittel eine ausreichend gefährliche Schärfe und liegen gut in der Hand.

  • Ich machte eine Bestellung bei Fasttech. Und weil die das Messerli auch hatten, bestellte ich es gleich mit. Klar das sind knapp 5$, mehr nicht. Beim Bezahlen sieht man gleich, welche Versandarten möglich sind für diese saugefährlichen, klappbaren Keramik-Messer, welche jede gemeine Feld- Wald- und Wiesen-Gurke zu verstümmeln mögen!
    Regular Air Mail war zwar erlaubt, konnte aber trotzdem nicht angewählt werden. Es beharrte auf Speed Post via Sweden oder so was, ebenfalls free shipping. Da ist sogar noch Swiss Post aufgeführt (haha!) Ich denke, wenn ich noch hundertmal dasselbe Messer bestellen muss, wird halb Schweden ausgerüstet sein :cursing: Vielleich verwechseln die Switzerland auch mit Sweden, daher geht alles mal zuerst nach Sweden


    So Waffenzeugs hatte mich auch schon interessiert. Ist ja eigentlich alles nur Zubehör wie Zielgeräte, Griffschalen, Halter, Holster etc. etc. Weis gar nicht warum die so ein Geschiss machen deshalb. Zuerst bildet einem der Staat an der Waffe aus, danach darf man nicht einmal so eine Adapterschiene für die Kanone kaufen!
    Ich denke bei jedem solchen Teil steht irgend etwas mit Gun auf der Deklaration und da schaut der Zoll dann schon genauer hin.