Lichtgestalter - LED the Chili Grow 2014/15

  • Dann muss ich mir so ein Gewächshaus ja nicht kaufen, hatte auch überlegt... aber ich hab nen Imbus :D


    Du kannst auch einfach ne Schale/Tasse/Glas mit Wasser dazustellen. Der Ultraschallvernebeler macht meiner Meinung nach nur sinn wenn du den über nen Hygrostat steuerst. Ansonsten macht der halt echt viel nebel 8o was ab einem gewissen punkt dann auch deine Lichtausbeute einschränkt.

  • Will das IKEA Sokker nicht (zu) schlechtreden, es erfüllt seinen Zweck und sieht ganz schick aus. Einzig daß die Bodenplatte und die Rahmenteile nur gesteckt sind, macht es schwer das Teil mal wegzustellen falls man das Fenster ganz aufmachen möchte. Da muss wohl eine Rolle Gaffa herhalten :whistling:


    Ich hege ja immer noch den Gedanken an eine Raspberrygesteuerte Biosphäre, einfach aus Spass am Hobby und ob ich vielleicht doch mal meine "Programmier"kenntnisse verbessere. Da würde dann der Hygrosensor den Vernebler steuern. Na, mal gucken, die diesjährige Chilizucht wird solche HiTech nicht mehr erleben.


    Das mit der Luftfeuchte hab ich jetzt tatsächlich so gelöst, daß ich einfach mal ein paar cl Wasser in die Bodenschale des Treibhauses gegossen habe. Mal ein Hygrometer suchen im WWW ...

  • ja das Ikea Häuschen ist super, das benutzte ich schon seit Jahren.
    Nirgendwo sonst kriegt man so ein schickes Häuschen für nen 10er.


    Die Luftfeuchtigkeit stellt sich von selbst ein, sobald genug aktive Grünmasse vorhanden ist. Morgens sehen meine Kräuter immer so aus, als wenn es da drinnen geregnet hätte...


    Trotzdem fände ich eine geregelte Biosphäre auch schick, da könnte man auch relativ einfach die Temperatur mit einstellen.
    Oder eine automatische Wasserzufuhr, je nach Wassergehalt der Erde, gemessen über einen Widerstand.. ja da könnte man schon viel basteln :D

  • Neues aus meiner Spargelzucht :rolleyes: aka; Ich hab den längsten


    Seit 2 Tagen hat auch das linke Pflänzchen einen neuen Topf. Als Erde benutzte ich Aussaaterde, optisch sieht die der Contest-Standarderde sehr ähnlich.
    Ein Hygrometer gibts jetzt auch. Etwa 20% der Bodenfläche ist mit Wasser benetzt, das was vom letzten Giessen da eben drin steht. So stellt sich i.d.R. ne Luftfeuchte von 60-70% ein - morgens kondensiert ein bissl Wasser an den Rändern der Blumentöpfe.
    Die Erde selber versuch ich jetzt auch trockener zu halten, verfolge die Strategie von derschwert. Verglichen mit anderen Teilnehmern, denke ich daß ich meine früher zu nass gehalten habe und deswegen ziemliches Höhenwachstum habe, sicher hängt das auch mit der nicht optimalen Beleuchtung zusammen. Aber ich will keine der 2 rauswerfen.


    Zwei Fragen stellen sich mir jetzt also:
    - Wann wirds Zeit für ein paar Nährstoffe? Habe mir flüssigen Tomatendünger besorgt, aber noch nicht angewendet.
    - Es juckt mich, die Beleuchtung ein wenig zu erweitern um 7-10W rot/blau/weisse LEDs, damit mehr Licht von den anderen Seiten drankommt. Sonne ist ja nicht zurzeit.




    Edith sagt: Die Leute wollen auch ein Bild von oben sehen, wegen der Färbung:



    Bisher in den Contest investiert:
    - IKEA Socker incl. Versand, 20€
    - Hygro/Thermometer 9€
    - Tomatendünger 7€
    - schicker weisser Untersetzer 2€
    und aus dem Fundus:
    - Netzteil 10€
    - Blumentöpfe, bissl Erde, Draht ... Kiste Bier: unbezahlbar :)

  • Ich habe zwar noch nicht gedüngt, aber ich habe noch Reste dieses Düngers hier:


    Chili-Spezial-Dünger


    Bisher sind die Erfahrungen aus 2012 recht gut damit gewesen. Allerdings hatte ich auch stabile Cayenne Chili die ich bereits vor den Eisheiligen ins Freibeet setzen konnte.
    Von 6 Pflanzen hatten diese (nicht ganz durchdachte) Aktion 5 Pflanzen überlebt. Die Pflanzen wurde recht groß und die Ernte war reichlich.

  • Mahlzeit…



    8o 8 Euro für einen halben Liter dieses dünnen Wässerchens??? Sind die denn des Wahnsinns? Nein, auf Chili spezialisierte Landwirte wie der Peter von La Palma kaufen nicht dieses vollkommen überteuerte Zeux, sondern setzten auf die bewährte Hakaphos-Palette.


    Wer lesen kann ist KLAR im Vorteil.
    Es handelt sich um ein Konzentrat des Düngers in BIO-Qualtität. Es ergibt also 50 Liter Dünger / Gießwasser zum Düngen.

  • Mahlzeit…


    Wer lesen kann ist KLAR im Vorteil.


    Das Kompliment gebe ich ungebraucht zurück. Die Deklaration "3-1-5" bedeutet, daß in dem Wässerchen lediglich 3 % Stickstoff, 1 % P2O5-Phosphat und 5 % K2O-Kalium enthalten sind. Von einem "Konzentrat" ist das meilenweit entfernt. Erstelle ich damit 50 Liter Gießwasser, kostet der 16 Cent und enthält ein Liter 300 ppm Stickstoff, 100 ppm P2O5-Phosphat und 500 ppm K2O-Kalium


    Ein Kilo Hakaphos® soft spezial 16+8+22+(3) kostet 4 Euro. Setze ich damit eine Gießlösung mit den gleichen Zielwerten an, kostet mich der lediglich 0,75 Cent, also weniger als ein Zwanzigstel dieses überteuerten Bio-Zeux.


    Und der Pflanze ist es egal, aber auch schon sowas von, ob ihr Stickstoff bio ist oder nicht. Es gibt keinen Unterschied zwischen Bio-Stickstoff und dem aus normalen Mineraldüngern ohne "Bio". Das "Bio" ist lediglich die Lizenz zum Gelddrucken, mehr nicht.

  • Vielen Dank für die Tipps zum Thema Dünger! Mein Tomatendünger, s.o. ist also auch nur ein überteuertes 3-1-5-Wässerchen, humm homm. Naja, die empfohlenen 100 Liter Giesswasser werden mir wohl für dieses Jahr reichen.
    Und nu geht woanders spielen, dat is mein Chilithread, ihr Hijacker ;)


    Mein persönlicher Brüller ist derzeit ja der:


    Ikea Socker Gewächshaus bestellt ... 2 Wochen drauf gewartet (ok warn ja Feiertage) ... und gut 2 Wochen später wird das Ding zu niedrig, heul.
    Ist echt schlimm mit dem Nachwuchs, kaum geht man Klamotten kaufen wachsen sie schon wieder raus. Der Grosse stösst schon mit dem Kopf an die Deckenlampe, 2 cm noch ...




    Ab nächster Woche also Dachluken offen, Leuchte höher, das wars mit der schönen Luftfeuchte. Selbst mit Heizkörper-Verdunstern komm ich im Zimmer kaum über 30%.
    Fazit: Hoffentlich schickt uns Petrus auch dieses Jahr wieder so einen frühlinghaften Februar wie 2014 !


    Was mir auffällt, dass bei dir die Blätter sehr dunkel sind und bei mir sind die ganz normal grün. Von was hängt die Färbung ab und was ist für die Pflanze besser?


    Diese Frage würd ich mir auch gern beantworten, kann es aber nicht. Vllt. Sonnenbräune von dem spärlichen Sonnenlicht, gefühlt 10 oder 20 Std. in den ganzen Wochen seit Beginn.
    Expertenmeinungen?

  • Ikea Socker Gewächshaus bestellt ... 2 Wochen drauf gewartet (ok warn ja Feiertage) ... und gut 2 Wochen später wird das Ding zu niedrig, heul.
    Ist echt schlimm mit dem Nachwuchs, kaum geht man Klamotten kaufen wachsen sie schon wieder raus. Der Grosse stösst schon mit dem Kopf an die Deckenlampe, 2 cm noch ...


    Geht mir auch so. Mühsam die Beleuchtung höhenverstellbar im Regalfach angebracht. Und nu passt die Chili nicht mehr rein :D

  • So schauts aus an einem sonnigen Januartag: 30°C und Luftfeuche unter 20% .


    Die rechte Pflanze hat heute einen grösseren Topf bekommen, wieder Anzuchterde verwendet, und im Anschluss gut gewässert mit einem Hauch Tomatendünger. 22 cm Höhe über Normalnull. Im alten Topf hatten sich schon Wurzeln durch die Löcher im Topfboden Richtung Wasserschale gebildet.


    Die Leuchte hängt jetzt wieder an dem Schreibtischlampengestell, siehe weiter oben. Irgendwie wäre was breiteres und lichtstärkeres angesagt ...



    Das Gewächshäuschen wirkt langsam etwas ... deplaziert, ne? ^^
    In 4-6 Wochen werde ich da mal eine neue Anzucht starten mit den anderen Sorten, welche Pepperworld gesponsert hat. Kanns eigentlich kaum erwarten, aber allzuviele Töpfe haben nicht Platz auf der Fensterbank.
    Ich will Sommer!

  • Frage mich, ob den Veranstaltern beim Verpacken der Saat ein Fehler unterlaufen ist - möglicherweise Riesenmammutbäume?


    Kannst ja schon mal einen Deckendurchbruch machen. :D
    Sind vielleicht die hier, bis 2,5m:
    http://www.ebay.com/itm/Rocoto…amp-Fruchte-/251135028423


    Dein Bild sieht schon lustig aus. :)
    Der Topf passt irgend wie nicht mehr zum G.-Haus.
    mfg