Matte's Chili Projekt 2014/2015

  • Tag 30
    Nach dem ich nun im Shop von Hombre Samen bestellt habe, habe ich kurzerhand beschlossen die 3 Pflanzen vom Grow Projekt wieder unter die LED-Leiste von Ledstyles zu setzen. Sie sind also von der "Anzuchtstadion" im Spindschrank umgezogen in ein Wohnzimmerregal.


  • Tag 33



    Nachdem Lichtgestalter in seinem Beitrag mich darauf hinwies, dass mein LED-Strip zu hoch hängt, habe ich diesen nun umgehängt.
    Er hängt schief, weil die Pflanzen unterschiedlich groß sind. Aktuelle Temperatur derzeit 23,5 °C neben den Pflanzen.
    Ich hoffe , dass sich nun wieder was tut in Richtung Wachstum. Ansonsten hatte ich vor den "Kümmerling" und den "Mittleren" etwas tiefer zu setzen am WE.


    Gruß


    Matte


  • Tag 38



    Wie Ihr erkennen könnt sind meine Pflänzleinchenchen noch lange nicht so weit wie bei anderen Forenteilnehmern. Trotz strenger Kontrolle der Temperatur und der Feuchtigkeit will es irgendwie nicht werden. Zumal in diesem Stadium bereits erkennbar ist, dass die LED-Leiste wohl nur für 1 Pflanze ausreichen wird. Daher meine Frage an Euch: Sollte ich jetzt schon aussortieren? Der Kümmerling (ganz links) bekommt eh kaum noch Licht, es fehlt der Platz.

  • Nun ja, die obere Schicht der Erde wird halt recht schnell trocken unter der Lampe.
    Davon mal abgesehen ist halt jetzt schon kein ausreichender Platz mehr. Ich werde aber
    trotz dem die Erde ein wenig lockern und "Kümmerling" bekommt Sonderbehandlung.
    Ab auf's Fensterbrett am S/O Fenster. Entweder er überlebt es oder nicht.

  • Vermute mal, deine LED-Disco hat sie traumatisiert ;)


    Ich drück die Daumen, das wird schon noch. Du könntest ja das gegebene Licht noch verstärken, indem du ein weisses Blatt Papier als Reflektor über die Leuchte wölbst, dann kriegen sie das Streulicht auch noch ab.
    Natürlich über der Leuchte nen Lüftungsschlitz lassen, damit die Abwärme weg kann.

  • Häng die Leuchte niedriger!


    Ich denke die Leuchte hängt tief genug. Sie hängt jetzt auch gerade, da Kümmerling nicht mehr drunter steht. Nach meinem letzten Post zum Thema hab ich mich entschlossen doch noch ein wenig zu basteln. Kümmerling steht nun unter der Pflanzlampe. Er hat 5 Tage Zeit sich besser zu entwickeln; wenn nicht fliegt er raus.


    Aktuelle Abstände zu den Pflanzen
    Pflanzlampe / LED-Leiste: 4,5 cm
    Pflanzlampe für "Kümmerling": 3 cm


  • 7 Watt 168 LEDs.
    Was soll an der Lampe unvernünftig sein?
    Da ich, wie andere auch hier im Forum, Probleme mit den Samen hatte (vielleicht eine etwas ältere Charge), werde ich derzeit kein Geld weiter investieren. Entweder Kümmerling erholt sich, oder nicht. Eigene Fehler schließe ich zudem definitiv nicht aus.
    Wie ich weiter verfahre mit meinen eigenen Samen sehe ich dann Ende Februar.

  • Ich weiß, 5 verschiedene Posts und 5 verschiedene Meinungen..


    Trotzdem fällt mir folgendes auf:


    Seit du die Lampe tiefer gehängt hast, hat sich mit dem Wachstum in mehr als einer Woche nicht mehr viel getan.
    Dafür sind die Pflänzchen deutlich dunkler geworden. Auch die neuen Blätter und die sind bei allen anderen die ich gesehen habe noch zart grün.
    Die verwenden ihre ganze Energie wahrscheinlich um Pigmente auszubilden..


    Ich würde den Leuchtenabstand auf 10cm einstellen und nicht so zentral über die Pflanzen anordnen. So haben sie die Möglichkeit sich selbst nach dem Licht auszurichten oder eben nicht, je nach Bedarf.

  • Ich bild mir mal ne 6.Meinung ;)


    Habe eben die ARTE-Doku geschaut, die Profis der Zukunft verwenden ja "dieselben" LEDs - oder vermutlich auch nicht, vielleicht keine Philips mit bis 200lm/W. Das sollte man mal messen, wieviel Output da wirklich rauskommt. Vermurlich haben das auch schon Leute gemacht, mal suchen ...


    Zum IKEA Socker: das wird mir bald zu klein, meine beiden Chilis sind jetzt mit Töpfen schon 23cm hoch. Wasserverbrauch und Luftfeuchte sind viel besser geworden in dem Häuschen. Die nächsten Tage mal wieder Bilder machen ...

  • @ Gyro G.:


    Danke für den Tip. Abstand nun bei 10 cm. Ich werde nun ein paar Tage warten. Allerdings sind meine Pflänzchen nun auch gefordert zu wachsen.
    Das mit der Stagnation stimmte. Ein deutlich sichtbares Wachstum sollte nun erkennbar sein. Wenn nicht, dann wars das wohl für dieses Experiment.
    Ich werde eh Mitte / Ende Februar mit den Chili für Privat beginnen.

  • ZURÜCK AUF NULL:


    Liebe Chili-Head-Gemeinde:


    Mit den letzten Pflänzchen hatte ich wohl kein Glück oder hab zu viele Fehler gemacht. Wie dem auch sei von den Pflänzchen die seit mehr als 3 Wochen nicht mehr wachsen wollten sind nun die Blätter abgefallen ;( Das war's dann ;(


    Aber ok, Matte wäre nicht Matte wenn er jetzt die Flinte ins Korn werfen würde. Anscheinend hab ich einige Fehler gemacht und daraus zu lernen ist mein Ziel. Man möchte es ja besser machen. Allerdings bin ich nicht aus dem Rennen was diesen Wettbewerb angeht. Tristan meinte ich darf weiter mitmachen und das freut mich natürlich :thumbsup:
    Ich habe für den nächsten Start meinen Gutschein genutzt und heute, 28.01.15, folgende Samen ausgesät:


    10x Habanero Sweet Vincent
    5x Suave Red
    5x Limoncello und
    5x Peruwian Purple


    Zum Aussähen habe ich Kräuter-Anzuchterde genommen und alles mit der LED-Leiste in ein Pflanzhäuschen gepackt. Die Lüftungsschlitze am Deckel sind hierbei offen.
    Das Regal hängt so ziemlich genau über der Heizung.


    Matte