CE-Konformitätserklärung bei meiner Leuchte notwendig? (Designleuchte)

  • Konformitätserklärung und CE-Zeichen für Leuchten


    Die Anfrage ist schon uralt Manche mit ähnlicher Fragestellung werden aber über die Suchfunktion darauf stoßen.

    Inzwischen hat sich bezüglich der regulatorischen Anforderungen beim Herstellen einer Leuchte viel geändert.


    Aber es ist lösbar. Einfach und praktisch risikolos sind Leuchten mit externem Netzteil und dann Kleinspannung, was für LED-Leuchten ja gerade das typische ist. Das schaffen auch nicht-Elektriker. Nachdem Fragen zur Konformität und wie man das eventuell lösen kann öfters gestellt werden, habe ich als Fachmann speziell zur Erstellung von Leuchten mit LED-Streifen eine ganz aktuelle Broschüre erstellt, welche die Thematik Konformität, Normen, Ökodesign bei Leuchten und vor allem auch oft nicht bekannte Zusatzpflichten wie Elektroentsorgung (WEEE) und REACH beim gewerblichen Herstellen listet und erklärt.


    Wer will, kann diese Broschüre Anfragen: fth_whk@nefkom.net


    Wichtig vorab: Wer ein elektrisches Produkt gewerblich herstellt, kommt um eine WEEE-Registrierung (und deren Kosten) nicht herum. Auch ein Lampenschirm aus Holz wird zum entsorgungspflichtigen Elektroprodukt. Nur reine Händler kommen ohne eigene Registrierung aus. Bei Kleinprojekten machen die WEEE-Kosten die Herstellidee schnell zunichte.

  • Lieber ChrisBerlin,


    mit großen Interesse habe ich Deinen thread gelesen.

    Ich habe ganz genau das gleiche Problem:


    ich baue Lampen, Leuchtmittel sind LEDs, entweder G4-Birnen, oder LED-Streifen. Die Lampen haben eine Hohlbuchse. Das Netzteil dazu hat 12V DC, 1A, handelsüblich, mit CE und Schutzklasse.

    Ich halte alles für absolut unbedenklich.

    Und dennoch schreckt mich diese ganze Normen-kram.


    Meine Frage an Dich also,


    Bist Du bei dem Thema weiter gekommen?


    Herzliche Grüße von Kollege zu Kollege (ich auch in Berlin! Käffchen? :)