Vorwiderstandsrechner in Excel

  • Danke schön. Bin öffters am Excelbasteln.


    Die Datei ist aber noch nicht ganz fertig. Wünsche werden noch (nur mit Sinnvollem) verarbeitet.


    Bitte melden mit Vorschlägen.

  • prima, gefällt mir sehr gut!
    das einzige was du evtl ändern könntest (falls möglich, so gut kenn ich mich leider in excel nicht aus), wäre die einstellmöglichkeit für die leistung des netzteils. wenn du z.b. nen netzteil hast, was 3 oder mehr ampere liefert, dann dauerts ewig bis man sich da durchgewühlt hat ;)
    ansonsten wirklich top, daumen hoch =D>

  • Zitat von "-sonic-"

    ...wäre die einstellmöglichkeit für die leistung des netzteils. wenn du z.b. nen netzteil hast, was 3 oder mehr ampere liefert, dann dauerts ewig bis man sich da durchgewühlt hat ;)


    Verstehe ich nicht. Die Leistung berechnet sich aus dem Produkt von Spannung und dem Strom, d.h. hohe Leistungen sind auch mit sehr niedrigem Strom möglich.
    Zudem "liefert" ein Netzteil nicht xy Ampere, sondern es KANN sie liefern, wenn sie abgefragt werden. Im Gegensatz zur Spannung, die immer als Potentialdifferenz vorhanden ist, hängt der maximale Strom nur mit dem Innenwiderstand des Netzgeräts zusammen und "liegt" nicht immer an.

  • Zitat von "bene"

    Hey das ist ein tolles Teil.
    Vielen herzlichen Dank dafür!
    Ich hoffe eineige User checken sich das Teil mal ab und rechnen selber....


    Ach ja, bau doch noch so eine Funktion ein die sich "auf nummer sicher" nennt. Da werden auf die Ohm Werte noch 20 oder 40 Ohm draufgerechnet. Wenn du mal Lust hast....


    Könnte sich machen lassen. Ich könnte in der Formel eine Konstante von 50 Ohm einbauen.


    Würd es aber als ein Extrafeld (Empfohlen werden.....) einfügen.
    Was ich auch noch möchte (weiss noch nicht ob ichs hinbekomme) ist, dass nach errechnetem Wert gleich der Richtige nächsthöhere Widerstand angezeigt werden soll.
    Das kann aber noch dauern.

  • Huhu,


    hab ich mir angesehen und ich finde es genau so gut wie es ist.
    Klasse - Danke!


    Das mit der "Nummer sicher" würde sich meiner Meinung nach erledigen,
    wenn du wirklich noch die Wiederstandsreihen da reinbastelst.
    ...oder dann ergibt sich das fast von selbst, das der nächsthöhere
    der entsprechend gewählten Widerstandsreihe gewählt wird.


    Aber mir reicht das Ding so wie ist.


    =D> =D>


    Gruss, Andreas

  • Zitat von "chris.k"

    Verstehe ich nicht. Die Leistung berechnet sich aus dem Produkt von Spannung und dem Strom, d.h. hohe Leistungen sind auch mit sehr niedrigem Strom möglich.
    Zudem "liefert" ein Netzteil nicht xy Ampere, sondern es KANN sie liefern, wenn sie abgefragt werden. Im Gegensatz zur Spannung, die immer als Potentialdifferenz vorhanden ist, hängt der maximale Strom nur mit dem Innenwiderstand des Netzgeräts zusammen und "liegt" nicht immer an.


    es war so gemeint, dass man einstellen kann ob das netzteil 1ma oder 1000 oder 5000 oder so liefert und immer in 1er schritten weiter eingestellt werden kann. und da war ich doch ne weile mit scrollen beschäftigt ;)
    aber sonst find ich das teil echt super, war nur ne kleine anmerkung die man eventuell verbessern könnte.. wenn nicht machts auch nix

  • Zitat von "-sonic-"


    es war so gemeint, dass man einstellen kann ob das netzteil 1ma oder 1000 oder 5000 oder so liefert und immer in 1er schritten weiter eingestellt werden kann. und da war ich doch ne weile mit scrollen beschäftigt ;)
    aber sonst find ich das teil echt super, war nur ne kleine anmerkung die man eventuell verbessern könnte.. wenn nicht machts auch nix


    Nun, auf die rechte Bildlaufleiste klicken und nach unten ziehen. So gehts schneller.


    MfG


    s77v

  • Hi,
    die Leisten zu berechnen ist eine super Sache. Was vielleicht noch fehlt ist eine Kreisberechnung. Will man LEDs kreisförmig anordnen ist es ganz hilfreich. (Durchmesser und Anzahl LEDs)


    Der Widerstandsrechner gefällt mir wirklich sehr gut. Super Idee :lol: :lol:

  • Zitat von "nominal"

    Hi,
    die Leisten zu berechnen ist eine super Sache. Was vielleicht noch fehlt ist eine Kreisberechnung. Will man LEDs kreisförmig anordnen ist es ganz hilfreich. (Durchmesser und Anzahl LEDs)


    Der Widerstandsrechner gefällt mir wirklich sehr gut. Super Idee :lol: :lol:


    Hi, danke dir. Ein Tool zum Kreisberechnen gibt es bei LEDSYLES direkt.


    http://www.led-tech.de/de/downloads.html?id=3


    Versuchs mal damit. Bin echt zufrieden damit.


    MfG


    s77v

  • Nicht schlecht soweit.
    aber was mich stört ist das man das natzteil nur bis 1000mA hat, wären auch größerer Wetre machbar??


    mfg


  • Hallo,


    bin neu hier und wollte mir das Excel file runterladen, doch leider ist der Link tot.
    Kann das nochmal jemand ins Netz stellen?


    Andy