*** Community-Projekt: GROW 2016 *** - Banalensplit

  • Hallo zusammen,


    letzten Mittwoch ist auch mein Paket angekommen und ich habe mir am Donnerstag gleich Ingwerwurzeln besorgt. Vielen Dank nochmal an LED- Tech für das erste Modul :)


    Eine große und eine mittlere Wurzel habe ich auch direkt gewässert und dann wieder in das angestammte Medium (Erde) getan. Mal schauen, ob sich etwas daraus entwickelt...


    Hier die 25 g Wurzel mit 3,5 x 8 cm


    Und die große 8 x 8 cm Wurzel mit 85 g


    Beide habe ich 13 x 13 x 13 cm Töpfe ca. 5 cm unter die Erde gepflanzt und in mein Mini- Gewächshaus über der Heizung deponiert. Als Erde habe ich die Compo- Tomatenerde genommen, welcher ich noch jeweils 5-10 % Perlit und Vermiculit beigemengt habe. Diese Mischung hat sich bisher bei mir im Anbau von Chilis bewährt und war gerade vorhanden :-)
    Ingwer braucht wohl eher tiefe Töpfe mit mindestens 30 cm, diese muss ich mir dann später noch besorgen.


    Gestern Abend hat sich zum Ingwer noch Chili der Sorten Patricia (C. Baccatum) und NuMex Suave Orange (C. Chinense) gesellt. Nochmal Danke an @intelli für die Samen. Die Samen habe ich ca. 1 cm tief in Torfquelltöpfchen gesteckt (3 Samen pro Topf).


    Beide Chilis sollen sehr milde Sorten sein und vor allem die NuMex interessiert mich, da diese das typische Aroma einer Habanero bei geringer Schärgfe haben soll. Eventuell versteht mich dann der Rest meiner Familie, wenn ich wieder vom Habaneroaroma schwärme (Sonst heißt es immer, man würde da sowieso nichts als Schärfe schmecken) :evil:


    Im Gewächshaus stellt sich über der Heizung eine Temperatur von ca. 25 °C ein (und ich frage mich, warum ich überhaupt eine Heizmatte im Keller habe).


  • @intelli Wie hattest du deinen Ingwer gepflanzt? Ich habe von ca. 5 cm tief gelesen aber bin mir jetzt nicht sicher, ob das zu tief ist!? (noch zeigt sich bei mir nach 1 Woche bei 25 Grad nix)
    Mal schauen, wie es nach einer weiteren Woche aussieht (bei geringerer Temperatur mit ca. 17 Grad, ich bin jetzt erstmal im Urlaub)...

  • Auch von mir wieder ein kurzes, leider verspätetes, Update:


    Als ich am Sonntag vom Urlaub zurück gekommen bin, haben bereits Numex Suave Keimlinge das Licht der Welt erblickt (rechts oben, alle 3 sind gekeimt).
    Edit: Ich hatte die Chilies mitsamt Quelltab vor dem Urlaub noch in Töpfe gepflanzt damit sie die Woche ohne Bewässerung überstehen.


    Am Ostfenster ist naturgemäß wenig Licht und so musste dringend das LT- Modul in Betrieb genommen werden. Um die Lichtintensitt zu steigern habe ich meine kleine Grow- bzw. Glowbox wieder in Betrieb genommen.


    Vom Ingwer ist leider noch immer nichts zu sehen und auch die Patricia lässt sich noch Zeit. Die muss sich evtl. noch schminken :D


    Den Ingwer und den Topf mit den Patricias habe ich weiterhin am Fenster über der Heizung gelassen, da die Box nicht beheizt ist und nur 17 - 18 °C hat...

  • Ich habe die Patricias wahrscheinlich mit meiner Aussage geärgert, denn Freitag und Gestern hat sich jeweils eine Pflanze gezeigt.


    Es sind also insgesamt 5 von 6 Samen gekommen - erstklassiges Saatgut @intelli :-)


    Beide Damen durften es sich Gestern auch in der Growbox neben den NuMex gemütlich machen...
    (Ich kann das Bild leider nicht hoch laden. Fehlermeldung: "Beim Hochladen der Datei ist ein unbekannter Fehler aufgetreten.")


    Vom Ingwer ist leider noch immer nichts zu sehen. Ich hätte wohl Bio- Ingwer kaufen sollen. Meine Frau sagte mir nämlich jetzt, dass auch Ingwer oftmals mit "Keimstopp" behandelt ist. Der kann damit trotzdem Keimen (analog zu Kartoffeln die behandelt wurden), aber es wird wohl deutlich verzögert... :wacko:


    Edit: Das Bild, welches angeblich nicht hoch geladen werden konnte, sehe ich jetzt als Bildanhang!?

  • So, hier mal wieder ein Update mit Bildern von Vorgestern - also nach 9 bzw. 12 Tagen unter dem Licht:


    Die Pflanzen machen sich gut aber komischerweise sind bei den NuMex die Blätter eingerollt. Ist das normal? Das eine Keimblatt der Numex hat sich auch ein wenig gelb gefärbt - ich war am Anfang mit ca. 3 cm Abstand zum Modul wohl doch zu nah dran...


    Und noch ein Update vom Ingwer: Projekt vorerst gescheitert. Und wie so oft war der Mensch (also ich) die Fehlerursache... Ich wollte mal schauen, ob sich denn vielleicht doch noch was tut und habe Erde abgetragen. Dabei habe ich leider einen Keim der kleineren Wurzel geköpft ;( Ich hätte wohl doch die Hände und nicht die Spielzeugschaufel meiner Tochter nehmen sollen...

    Ich habe den Keimling dann auch gekostet - dieser hat wie die Knolle das typische Ingweraroma und auch ein wenig Schärfe (wenigstens noch etwas gelernt).


    Bei der großen Knolle hat sich bis jetzt rein gar nichts getan. Ich werde mich nachher mal in der Bioabteilung umschauen und hoffentlich Ersatz besorgen können...

  • ist dein Ingwer Projekt dann jetzt erstmal auf Eis gelegt oder geht es nur von vorne los?


    Es geht natürlich weiter! Ich habe am Wochenende Bio- Ingwer gekauft und diesen dann erstmal gewässert. Gestern wollte ich ihn einpflanzen und dabei gleich die ältere große Wurzel entsorgen - nicht dass da in der feuchten Erde noch ganz andere Sachen sprießen...
    Ich habe diesmal trotzdem vorsichtiger per Hand gegraben und siehe da: in eine Ecke des Topfes hatte sich doch noch ein Keim verirrt, der sicherlich bald herausschauen wird :thumbsup:.


    Bilder gibt es später, da ich heute leider mein Datenkabel vergessen habe. Und die Pause ist ja auch gleich um...

  • Hallo zusammen,


    wie bereits geasagt, wollte ich letztes Wochenende die größere der beiden Ingwerwurzeln entsorgen und gegen eine neue ersetzen. (Bei der kleineren hatte ich noch Hoffnung, da ich das letzte Mal nach dem "Köpfen" noch einen kleinen Keim gesehen habe)
    In der Mitte der geköfte Trieb und links ein neues Auge:


    Da ich die Wurzel komplett ersetzen wollte habe ich diesmal ganzflächig die Erde mit den Händen abgetragen und dabei in der äußersten Ecke des Topfes einen kräftigen Trieb entdeckt. Hiervon habe ich leider keine Bilder, da ich diesen sofort wieder bedeckt habe. Aber er wird sich ja sicherlich bald zeigen ^^


    Dann habe ich gedacht, evtl. die kleine Wurzel zu ersetzen aber siehe da: Sie hat sich von meiner Malträtierung erholt und will es nochmal versuchen (rechts von der Wurzel)...


    So ist aus dem geplanten Nachschub ein Nachzügler geworden und ich habe nun 3 Wurzeln am Start. Die neue Wurzel ist diesmal aus der Bio- Abteilung, damit eine Behandlung mit Keimstopp ausgeschlossen werden kann. Sie ist mit ca. 9 x 6,5 cm und 82 g vergleichbar mit der bisherigen großen Wurzel:

    Der Glanz auf der Wurzel rührt daher, dass ich diese 24 h vor dem Eintopfen gewässert habe. Diesen Tipp habe ich irgendwo online aufgeschnappt - mal schauen ob die neue Wurzel nun schneller kommt.

  • So, hier ein weiteres Update.


    Als ich aus dem Wochenende bei den Schwiegereltern zurück kam konnte ich mich freuen. Wie bereits vermutet, hat die große Wurzel nun endlich getrieben bzw. es bis zum Licht geschafft :thumbsup:

    Das ist im Vergleich zu meinen bisherigen Selbstzuchten (größtenteils Chili) schon ein ziemlig massiger Trieb. Ich hoffe doch, dass die anderen beiden noch nachziehen :)


    Ein Update zu den Chilies in diesem Projekt gibt es Morgen - irgendwie bekomme ich schon wieder die "unbekannter Fehler" Meldung beim Hochladen der Bilder...

  • Und hier nun der versprochene Nachtrag. Die Numex Suave werden ja schon oben angezeigt. Diese 3 Pflanzen habe ich nun (endlich) vereinzelt. Etwas Wurzelschaden hatte ich dabei zu verzeichnen aber die werden schon wieder ;)


    Je eine Pflanze kam nun unter des LED-Tech Modul, meinen Eigenbau und in den Wintergarten.


    Die Pflanzen waren alle ungefähr gleich groß (ca. 5 cm), wobei die kleinste mit 4,5 cm in meine große Box mit Eigenbaulampe gewandert ist. Mal schauen, wie sie sich im Vergleich entwickeln...
    Wie auf dem ersten Bild zu sehen, habe ich auch die Patricias vereinzelt. Diese sind bisher aber nur sehr mäßig gewachsen - nach 4 Wochen ist die Pflanze im 1. Bild rechts (bzw. links im 3. und 4. Bild 8| ) noch die größere von beiden.


    Hier nochmal beide Patricia nach dem Umtopfen:


    Auch hier kam die kleinere von beiden in meine Box mit Eigenbaulampe. Hier waren leider nur noch Randplätze frei, so dass beide Pflänzchen durch ihre großen Brüder im Schatten stehen.

    Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass durch die Wände (weiß gestrichen) genug Licht reflektiert wird, da auch die großen Pflanzen nicht zur Mitte wachsen bzw. nicht einmal ihre Blätter zur Lampe drehen.

  • Guten Morgen Community. Letzten Freitag (15.04.) hat es nun auch der damals geköpfte, zweite Ingwer zum Licht geschafft :)



    Diesen werde ich wegen Platzmangel unter dem Modul erstmal am Fenster im Arbeitszimmer lassen (leider nur Ostseite). Wenn die Nachttemperaturen es zulassen (> 10°C), kommt er in den wesentlich helleren Wintergarten.

  • Nun auch noch hier die Bilder vom 19.04., also nach 9 Tagen LED Licht für den Ingwer und Vereinzelung der Chilies. (Edit: Tage unter Licht von 5 auf 9 geändert - hatte davor nur auf das Datum des Posts geschaut...)


    Alle Chilies haben sich relativ schnell von der Vereinzelung erholt und konnten ein weiteres Blattpaar ausbilden


    Numex am Fenster:
    Numex (rechts) und Patrizia (links) im Eigenbau:
    Und zu guter letzt noch Numex (links) und Patrizia (rechts) unter dem Modul von LED-Tech:


    Vor allem der Ingwer ist in den 5 Tagen gewachsen und hat jetzt durch das erste Blatt eine art Sensenform bekommen:
    Und hier auch nochmal alle Pflanzen unter den weißen LED nebeneinander:


    Wenn der Ingwer weiter so zulegt werde ich wohl meine große Box komplett räumen und die Beleuchtung tauschen müssen...

  • Wie bereits befürchtet, ist der Ingwer unter dem LED- Tech Modul mittlerweile für die Box zu groß geworden und musste in die große Box umziehen. Da in der großen Box aber noch meine anderen Chilies stehen, habe ich den Ingwer nur gegen den kleineren Bruder getauscht. Der große steht nun unter meiner Eigenbaulampe.


    Nach nur 14 Tagen ist der Ingwer also zu groß geworden und hat in der Zeit 15 (!) cm zugelegt 8o


    Der kleinere Bruder stand bis jetzt am Ostfenster und hat in 9 Tagen knappe 5 cm geschafft.


    Und hier nun die neue Box- Bestückung...


    Mal schauen, wann die endgültig umziehen müssen :rolleyes: