wie löte ich leds ?

  • Hallo allerseits,
    ich habe mir vor kurzem den millenium falken von revell gekauft und dachte mir mal da leds zu reinzubauen was für mich jetzt neulandgebiet wieder ist da ich zum erstenmal mit leds arbeite.
    mein plan war es 1 blaue led im cokpit zu instalieren 2 weiße als scheinwerfer und 8 als unterbodenbeleuchtung.
    so jetzt müste ich es nur umsetzten und da komme ich zu meinen fragen da ich irgendwie zu blöd bin auf youtube oder bei google was gescheites zu finden.
    habe hier im forum mich auch was durchgelesen was mir einige tipps gab. :)


    welche schaltung ist da besser und wie löte ich das mit den wiederständen ? (tendiere zu einer parallelschaltung aber wie löten )
    was brauche ich für den strom und wie löte ich das mit den leds zusammen ohne dafür zu studieren?
    (auf youtube ist das echt schwierig da was gescheites zu finden)


    die schaltpläne verstehe ich langsam auch aber kann mir da was das löten betrifft kein reim zu machen
    und die rechnung (uri) kriege ich auch mittlerweile hin :D

  • Hallo.
    Vorab, hier sind zumeist etwas betagtere Herrschaften :D unterwegs (ohne jemand zu nahe treten zu wollen). Diese sind in der Regel noch mit normaler deutscher Rechtschreibung inkl. Groß-/Kleinschreibung und Zeichensetzung groß geworden. Zumindest halten sich die meisten daran. Da wäre es sicher hilfreich, auch deinerseits so zu schreiben.


    Und, vor allem, es dient der Lesbarkeit und Verständlichkeit für alle.


    Das hier hast du sicher schon gefunden: Reihen + Parallelschaltung von LEDs, Vorwiderstand berechnen. Da du URI ja auch verstanden hast, ist nicht so ganz klar was das eigentliche Problem ist. Eine Skizze mit der geplanten Schaltung hilft auch häufig.

  • Als Unterbodenbeleuchtung würde ich auf ein Stück 12V LED-Stripe zurückgreifen - das ergibt eine sehr gleichmäßige Beleuchtung und ist sehr einfach in der Handhabung.
    Als Scheinwerfer bieten sich 2 5mm LEDs an - fürs Cockpit evtl. SMD oder eine mattierte 5mm LED.


    DIe beiden blauen und die weiße LED kannst du in Reihe mit einem WIderstand an 12V Betreiben.


    Was ich dazu auf die Schnelle gefunden habe:
    https://www.ebay.de/itm/372529729786
    https://www.ebay.de/itm/352548135289 oder https://www.ebay.de/itm/351421338780



    Wo der WIderstand in der Schaltung ist, ist vollkommen egal. Hauptsache, er ist irgendwo im Stromkreis.

    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.

    Bin kein RGB-Freund

  • die ideen sind nicht schlecht nur meine frage bezieht sich eher aufs löten :) da ich nicht wirklich vorhabe da was falsch zu machen :)
    Wenn ich auf Youtube nämlich schaue sind die meisten sachen schon verlötet und fertig eingebaut. das hilft mir leider recht wenig :(



    Edit:oder mal so ausgedrückt wie löte ich so eine schlaltung zusammen wie auf dem bild :)
    PS ist mal schnell per paint gemalt worden verzeiht wenn die skizze nicht perfekt aussieht da das andere bild weit über 1mb ist :)

  • Wo genau ist das Problem beim Löten? Bedrahtete LEDs lötest Du, indem du die Kabel vorher abisolierst, verdrillst und dann mit Lötzinn benetzt. Hältst also das Lötzinn an den Leiter und schmilzt es mit der Lötkolbenspitze auf, bis sich das Lötzinn gleichmäßig verteilt. Die Beinchen der LEDs kannst du auch benetzen und dann hältst Du Kabel und Beinchen zusammen und da kurz die Spitze deines Lötkolbens, um das Lötzinn aufzuschmelzen und so eine Verbindung herzustellen.


    Wichtig ist, nicht lange auf den LEDs und anderen Halbleitern herumzubraten, da diese dadurch geschädigt werden. Speziell nicht an dem Beinchen, wo de LED-Chip drauf sitzt. Als Lötzinn würde ich mir eine kleine Spule mit Lötdraht kaufen, so ~1-2mm Stärke. Bei Jutub sollte es eigentlich jede Menge Anleitungen geben.

  • gut zu wissen das es schnell gehen muss mit dem löten und wie gesagt ist das alles neuland für mich :) (habe auch ne kleine lern beziehungsweise auffassungs schwäche woduch das für mich nicht einfach ist alles sofort zu verstehen).
    von der skizze her habe ich 4 kabels mit led und wieder stände muss ich die dann an den beiden enden zu einen kabel machen ?

  • Besorge dir eine Lötstation, wenn es nicht nur eine einmalige Sache werden soll. Brauchbare Lötstationen gehen schon ab ca. 35-40€ los. Dazu ein bleihaltiges Lötzinn LSn60 oder LSn63 und dazu ein gutes Flussmittel. Ich löse mir etwas Kolophonium in einem Schluck Isopropanol auf, das ist billig und funktioniert mit am Besten. Ich komme mit 280 Grad Einstellung gut hin. Das sind ca. 90 Grad oberhalb der Schmelztemparatur des Lotes, andererseits verbrennt und das verzundert das Lot noch nicht so schnell, wie bei noch höheren Temparaturen. Ich komme so gut zurecht.

  • Zum Thema Flussmittel - ich benutzte seit ein paar Monaten das hier:
    https://www.aliexpress.com/ite…937460.0.0.16932e0euLfsXu
    Das ist mit großem Abstand das beste Flussmittel, das ich je verwendet habe - gerade fürs SMD Reflowlöten, wo in Alkohol aufgelöstes Kolophonium blasen wirft und die Bauteile verrutscht.
    Dazu dieser Preis...
    Lässt sich auch ohne größere Probleme mit einer Spritze + Kanüle applizieren, raucht nur anfangs ganz leicht, dann nicht mehr und verdunstet auch nur sehr langsam.



    Zu den Temperaturen...
    Ich löte mit 400°- alles darunter ist doch für kleine Jungs :D
    Ich hab löten mit ungeregelten Billiglötkolben von Conrad gelernt und hab mich daran gewöhnt, dass ein Lötkolben nunmal heiß ist und alles schnell geht. Das muss aber jeder so machen, wie es für ihn passt, da gibt es keine goldene Regel.



    Wenn du sehen willst, wie richtig gelötet wird, kannst du dir ja mal ein paar Videos von Louis Rossman anschauen - der lötet zwar meistens mit Heißluft, oft genug erklärt er aber auch, wie man das per Hand macht.

    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.

    Bin kein RGB-Freund

  • Außer winzige Teile auf SMD löte ich komplett ohne extra Flußmittel, das in einem guten Zinn enthaltene reicht locker für Litzen, bedrahtete Bauteile, etc.


    ich habe den gelöschten ersten Post wieder hergestellt, das ergibt sonst ja auch keinen Sinn, wenn der Thread mit einer Antwort startet ohne die Frage dazu... ;-)

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!