Ersatz für 150w Hci

  • Hi,

    Ich würde gerne die Beleuchtung über meinem Aquarium ersetzen. Über dem würfelförmigen Becken mit 60cm Kantenlänge hängt derzeit eine Leuchte mit 150w Hci-t 942.

    Die Standard LED-Leuchten für Aquarien sind für mein Wasser-Pflanzenbecken nicht hell genug.

    Ich habe zuerst über 2-3 Cree Cxb3590 nachgedacht, aber vielleicht gibt es noch andere Lösungen, vor allem mit besserer Farbwiedergabe.

    Toll wäre es, die Farbtemperatur im Verlaufe des Beleuchtungstages verändern zu können.

    Welche LED-Module und sonstigen Komponenten wären für dieses Hängelampen-Projekt sinnvoll?

    Grüße

    Jens

  • cannapow :

    Hier gibt es einen Rechner zur Beleuchtungsstärke für Süßwasseraquarien: https://www.flowgrow.de/db/lightcalculator

    Die Farbtemperatur ist im Süßwasser Geschmacksache, bzw. eine Gestaltungsfrage. Gerade bei größeren Becken würde ich nicht zu kalt beleuchten, weil die Aquarien-Beleuchtung Teil der Raumbeleuchtung ist. Die 4200K find ich eigentlich ideal, 2700K geht auch, wenn man es sehr gemütlich mag. Kleinere Becken wirken allerdings beeindruckend frisch z.b. bei 8400K.

    Der Einfluss der Lichttemperatur auf Pflanzen- und Algenwachstum ist, wenn überhaupt vorhanden, äußerst gering.


    Im Meerwasser ist es etwas anders, weil Korallen wohl vor allem die Blauanteile des Lichts brauchen. Aber mit Meerwasser habe ich keine Erfahrungen.

  • Fligor

    97cri klingt ja sehr gut.

    Wo bekomme ich die denn? Google behauptet bei digi-key, die haben allerdings 8 Wochen Lieferzeit.


    > 90cri würde mir auch schon reichen.

    Was für einen Kühlkörper würdest du mir denn empfehlen, gerne mit Bezugsquelle?


    Wenn 2 Cobs reichen, würde ich vielleicht 1x ~3000K und 1x ~7000K mischen und über 2 Vorschaltgeräte zb. per Arduino regeln.


    Bin für alle Tipps dankbar!

  • Gib nicht so viel aus den CRI.

    Ich beleuchte meine Becken mit diesen 6500K CRI80 Modulen, habe aber auch ein Becken mit CRI98 LEDs ausgerüstet - einen "Wow"-Effekt gibt es nicht, eher im Gegenteil, die CRI80 Module lassen die Aquarien viel schöner aussehen als die CRI98.

    CRI ist nicht alles.

    Auch würde ich von 4000K Abstand nehmen - ich hatte besagte Becken (mitlerweile 18 Stück) lange Zeit mit den verlinkten Modulen in 4000K beleuchtet, weil es für mich eher an Sonnenlicht rankommt als 6500K, was oft arg bläulich wirkt, aber da Aquarienwasser selten absolut Farblos ist und meistens eine leicht bräunliche Färbung hat, durch Holz und Mulm, wirkt 4000K fast wie 3000K und sieht etwas bescheiden aus.

    Die 5000K der CRI98 LEDs sind schon zu warm.

    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.

    Bin kein RGB-Freund

  • L4M4

    Danke für den Hinweis auf die 6500K CRI80 Module. Ich nehme an bei einem Abstrahlwinkel von 120° müssen die ziemlich nah über der Abdeckscheibe installiert werden, oder?

    Mich würde interessieren, wie Du das Ganze konstruiert hast. Bei 18 Becken gibt es da wahrscheinlich schon eine Patentlösung. Hast Du eventuell ein Foto?

  • Da es bei meinen Aquarien nicht auf die Wohnzimmertaugliche Optik ankommt, habe ich das relativ einfach aber funktional gelöst.

    5 25L Becken nebeneinander haben einfach ein H-Profil an die ich die Platinen mit dem hinteren Loch geschraubt habe - laufen alle über eine einzelne LDD-1000 an einem 48V(?) Netzteil


    Einzelne Becken habe ich, wenn keine Abdeckung vorhanden war die ich nutzen hätte können, mit einer Glasscheibe abgedeckt auf die ich wiederum ein Gebilde aus 6mm Alu-Vierkant und 3mm Aluplatte geklebt habe. Alles mit Silikon geklebt - nur die LED Module sind mit Wärmeleitkleber geklebt (dem guten aus China für 1,50€), aber da die LED Module bei voller Leistung, also 8W und 1500Lm, kaum Wärme produzieren ist ein guter Wärmeübergang auch eher unwichtig.


    https://up.picr.de/35501157ea.jpg

    https://up.picr.de/35501158qq.jpg

    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.

    Bin kein RGB-Freund

  • Hallo,


    Cossart, ich glaube leider, dass die Entscheidung in Richtung 80er gegangen ist.

    Gerade bei Aquarien habe ich immer den höchst möglichen Cri genommen.

    Die Lebewesen darin sollen ja möglichst naturnah rüber kommen, sprich die Farbe soll genau wiedergegeben werden.


    Aber egal. Die einen sehen mehr als die anderen, der eine kann singen, der andere nur unter der Dusche trällern. Jeder hat da seine Meinung, ausprobieren sollte man aber immer beide Seiten.


    MfG

  • Die Bridgelux Vero se 29 gibt es bis 5600K auch mit 97cri. Vielleicht versuche ich es mal mit 1x 3000K 97Cri & 1x6500K 80cri.


    L4M4

    Das Prinzip mit der Aluplatte auf Glasscheibe finde ich ziemlich wohnzimmertauglich.

    Könnte man da auch z.B. 12 Stück auf einer 40x40 Aluminiumplatte unterbringen?

  • Gerade bei Aquarien habe ich immer den höchst möglichen Cri genommen.

    Die Lebewesen darin sollen ja möglichst naturnah rüber kommen, sprich die Farbe soll genau wiedergegeben werden.


    Das Problem mit dem CRI ist, dass es eine relativ naturferne Messmethode ist.

    Anhaltspunkt sicher, aber das Licht einer CRI90 LED wirkt nicht automatisch schöner als das einer CRI80 LED

    Bestes Beispiel sind die CRI90 XM-Ls mit 3000K - damit sähe jedes Aquarium merkwürdig aus und Blautöne könnte man sich quasi an die Backe schmieren.


    Auch das Licht dieser CRI98 LEDs wirkt nicht so bombastisch geil wie ich es mir gewünscht habe - es wirkt eher ein wenig fahl. Hätte man mir diese LEDs zur BLindverkostung gegeben, ich hätte den CRI wohl kaum über 80 geschätzt.

    Bei den LM301b Modulen in 4000K sieht die Geschichte wiederum völlig anders aus - damit wirkt alles sehr schön natürlich, weßwegen ich wohl bald mal mein Bad damit beleuchten werde - da hängt derzeit eine 50W CornCob Lampe aus China, aber ein paar mehr Lumen schaden ja nicht bei einem ZImmer ohne Fenster :D



    Kurz und knapp: CRI ist nicht alles, die Lichtfarbe selber spielt eine mindestens genau so große Rolle

    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.

    Bin kein RGB-Freund

  • Hätte man mir diese LEDs zur BLindverkostung gegeben, ich hätte den CRI wohl kaum über 80 geschätzt.

    Wie Fligor schon schrieb: Manche Leute sehen mehr, andere weniger.


    Zitat

    Das Problem mit dem CRI ist, dass es eine relativ naturferne Messmethode ist.


    Ich bin bislang davon ausgegangen, der CRI würde aus dem Spektrum berechnet. Wie das geht, findet man bspw. bei Wiki.


    Aber vielleicht weißt du ja genaueres: Wie wird denn gemessen und was ist das naturferne daran?

  • Ich wiederhole mein Beispiel gerne:

    Eine CRI90 LED mit 3000K hat zu wenig Blauanteile um etwas so zu zeigen, wie man es von einer LED mit CRI90 erwarten würde.

    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.

    Bin kein RGB-Freund