Nodemcu/WS2812B

  • Hallo hier in die Runde :) schönes Deutsches LED Forum :thumbup:


    meine frage:


    Ich würde gerne einen NodeMCU 8266 betreiben um ein Projekt zu bauen (Tischlampe mit ca. 10*12 WS2812B Leds)

    gibt es firmware die es Erlaubt von sd-karte tpm2 dateinen davon abzuspielen? ich habe was von Seduv3 und Diamex gelesen, ist mir aber für eine Lampe zu teuer!


    meine idee ist das ich einen Nodemcu mit Sd-Card erweiterung benutze kann, um die Lampe einmal per WIFI anzusteuern für einfaches Licht zu schalten und effekte von SD-Karte im tpm2 format abzuspielen ohne aktive PC/Smartphone verbindung)

  • und das implementieren von tmp2 auf Node MCU mit Katenleser stelle ich mir vom Aufwand ( programmierung ) recht schwierig vor. Da muss man schon ganz schön tief in der Materie drinn stecken.Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren und würde mich freuen, wenn es Lösungsansätze gibt. Freaks gibt es ja genug. Ich kann nur nachbauen und de entsprechenden Code auf den Controller verschieben. Wenn es klappt, wie es soll ist o.k. wenn nicht dann ist es für mich mit der Fehlersuche im Code ein Problem. Hardware ist ja pippifax.

  • Hm, ich habe heute den SP108E geliefert bekommen. Mit dem WS2812B sieht das ganz nett aus. Mit dem SK6812RGBW kann man den allerdings in der Pfeife rauchen. Unter der Einstellung SK6812RGBW ist alles weiß, mit unterschiedlichen Pastelltönen. Bei der Einstellung normale SK6812 (RGB) ist alles nur bunt, wie aufm Rummel. Auch das Beeinflussen von Effekten, wie z.B. die ungefähre Anzahl der LEDs für einen Farbübergang, lässt sich nicht beeinflussen.

    Das Ding ist eine "nette" Spielerei, aber für Beleuchtungszwecke schlicht unbrauchbar.

    Ich hatte mir den gerade deswegen gekauft, weil er die SK6812 RGBW können sollte. Bin auch für Umflashen usw. offen, nur was ich gesehen habe, kann Tasmota nur RGB und nicht zusätzlich den weißen Kanal händeln :rolleyes: