Frage zum Thema DMX mit WS2801.

  • Hallihallo.

    Da ich beim Thema DMX eher Anfänger bin, stelle ich mal eine Frage hier im Anfängerforum.

    Als Beispiel:
    Ich habe 4 Stränge á 100 Stück der bekannten 75mm Module mit je 3 RGB LEDs und einem WS2801.
    Also 4 x 100 x 3 Kanäle,...in der Summe 1200 Kanäle die mit einer DMX Steuerung bedient werden sollten.

    Jeder Strang bekommt einen "DMX to SPI" Decoder mit DMX in/out.

    Aufgabenstellung wäre z.B ein Lauflicht durch alle Module aller vier Stränge fliessend laufen zu lassen.


    Das ganze Paket soll mit marktüblicher Software programmiert werden können, aber am ende
    mit einem "standalone" Interface laufen.


    Jetzt gibt es ja die üblichen 512 Kanal interfaces als "standalone", auch gibt es wohl 1024 Kanal interfaces als "standalone",
    welche dann zwei "universen" beinhalten.

    Nun habe ich aber mehr als 1024 Kanäle und kann laut Lieferant keine weiteren Universen in der Kette hinzu schalten
    um den Lauflicht Effekt zu erhalten. Das wäre nur mit Rechner möglich was leider keine Option ist.
    .
    Die Frage ist eigentlich, gibt es für meine Anwendung noch andere Wege, Ideen, Möglichkeiten unter Verwendung
    einer vorhandenen Software? ..oder Bleibt mir dann nur der Weg, meine Module so zu Gruppen zu verschalten,
    das ich im Bereich der 512 Kanäle bleibe die ein "standalone" Gerät hinbekommt.

    War eine lange frage....aber ist die Anzahl meiner LEDs schon so ungewöhnlich viel?

    Danke, Andreas