Bluetooth Controller mit WS2813 an zwei Batteriefächern

  • Hallo zusammen,


    [Blockierte Grafik: https://i.postimg.cc/9QWPBzBM/ho-rsch-mini.jpg]


    möchte für eine mobile Lichtinstallation zwei LED-Streifen samt Controller an mobile Energiequellen anschließen, Batteriefach oder Powerbank.

    Dieser Hirschkopf wird an ein altes Klapprad montiert. An den beiden Lenkerstangen sollen die LED-Streifen dann hochlaufen.


    Hierfür habe ich einen einfachen Bluetooth-Controller SP105 benutzt, der aber bei 5V leider ein zu schwaches Signal sendet. Deswegen wollte ich diesen über ein 12V Batteriefach laufen lassen und die Streifen dann separat an eins anlöten oder an eine Powerbank anschließen.


    Macht ein Batteriefach da überhaupt Sinn, und wenn ja dann 3x oder 4x AA? Oder lieber mit einer Powerbank? Wie gestaltet sich die Verbindung?

    Streifen ist ein WS2813 mit 18W/m, vermute mehr als ein Meter ist nicht drin, oder?


    Halten sollte das in etwa eine Nacht mit ca. 5 Minuten Leuchtdauer alle halbe Stunde.


    Verzeiht mir, falls der Post an Laienhaftigkeit nicht zu toppen ist ;)


    Vielen Dank

  • Guck‘ mal hier, das ist sowas ähnliches, läuft mit ner kleinen Powerbank: Kleine Bastelei: Krückenbeleuchtung


    Eine solche würde ich auch empfehlen, weil die stabile 5V liefert. Bei 3 oder 4 AA in Reihe hast Du je nach Ladezustand irgendwas zwischen 7 und 3 Volt... außerdem kannst Du die auch ganz simpel wieder aufladen.


    Die 18W/Meter sind ja maximale Aufnahme, wenn alle LEDs 100% weiß sind. Je nach (Lauflicht-)-Programm ist die durchschnittliche Aufnahme deutlich niedriger. Bei mir laufen die LEDs auch nicht auf 100%, also hier ca. max. ein Viertel der angegebenen Leistung tatsächlich gebraucht.


    Wenn doch mehr Power nötig (wie lang soll der Stripe denn sein?) kannst Du ja auch mehrere Powerbanks benutzen, z.B. eine pro 2 Meter Streifen. Hier kannst Du auch ausprobieren, wenn‘s doch zu viel ist, schaltet die Powerbank halt ab...


    Anschluß einfach über ein durchgezwicktes USB-Kabel, normal rote und schwarze Ader.


    Ich kenne diesen Controller nicht, aber wenn der mehr als 5V braucht, ist wohl ein Spannungsregler drin. Du kannst entweder schauen, ob Du den überbrücken kannst, und dann das Teil direkt mit 5 V versorgen - oder halt noch nen kleinen StepUp dazu, der aus den 5 V bisschen mehr macht, so dass das Teil läuft.

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!