Watt eines Widerstandes

  • Guten Tag,

    Ich habe mir im Internet umgebaute Rückleuchten für das Auto gekauft. (Showzweck mässig).

    Leider ist nun nun einiges durch einen Unfall defekt gegangen und ich baue diese „Steuerung“ nach.

    Momentan hänge ich an den Widerständen fest.

    Laut den Ringen:

    Rot - Rot - Schwarz - Gold ist der eine Widerstand ein 22 Ohm +-5% Widerstand und der andere ein Gelb - Violett - Schwarz - Gold Widerstand mit 47 Ohm +-5%.

    Jetzt ist meine Frage wie viel Watt muss der Widerstand haben ?


    Ich habe im Internet welche gefunden die werden dann so angegeben: 47 Ohm +-5% 0,5W , 1/2W

    22 Ohm +-5% 0,5W , 1/2W

    Was bedeutet das genau die Angaben: 0,5W , 1/2W ?

    Paar kleine Infos am Rande:
    12 V / 13,8 V
    LED‘s in den Rückleuchten 13 Stück
    (Werden jeweils immer 2 zusammen geschaltet)

    Vielleicht hilft das angehängte Foto noch weiter.

    Link: https://www.bilder-upload.eu/bild-7d0d3 ... .jpeg.html

    Ich bedanke mich für eure Mühe & Hilfe!

    Liebe Grüße!

  • Das sollten 2W Zementwiderstände sein.

    Bei Reichelt sind die Werte und Leistungen ziemlich chaotisch durchmischt, so das ich dort alles mögliche, nur nicht auf Anhieb das Passende fand.

    Bei TME ist die Suche da wesentlich entspannter mittels parametrischer Suchmaske, die ich mal gefüttert habe

    https://www.tme.eu/de/katalog/…38%3A1436609%2C1436617%3B

    Kleiner Schönheitsfehler, das es bei minimal 10 Stck p. Wert losgeht. Bei Preisen von 7 Cent sollte das verschmerzbar sein, da ist das Porto ohnehin der größere Posten ;)

  • Das sollten 2W Zementwiderstände sein.

    Bei Reichelt sind die Werte und Leistungen ziemlich chaotisch durchmischt, so das ich dort alles mögliche, nur nicht auf Anhieb das Passende fand.

    Bei TME ist die Suche da wesentlich entspannter mittels parametrischer Suchmaske, die ich mal gefüttert habe

    https://www.tme.eu/de/katalog/…38%3A1436609%2C1436617%3B

    Kleiner Schönheitsfehler, das es bei minimal 10 Stck p. Wert losgeht. Bei Preisen von 7 Cent sollte das verschmerzbar sein, da ist das Porto ohnehin der größere Posten ;)

    vielen Dank schon mal für deine Antwort und deine Mühe. Sprichst du von den 22 Ohm oder von 47 Ohm Widerständen ?

  • Ich habe per Augenbaß geschätzt. Du hast Lochraster Platine mit 2,54mm Raster. Zur Absicherung guck in die bei TME verlinkten Datenblätter und dann zählst du entweder das Raster oder misst mit dem Meschieber nach. Die 1W Ausführung ist etwas kleiner, ca. 1mm weniger Durchmesser und 1-2mm kürzer. ich sehe aber, das bei dir auf der Platine die Beine recht großzügig abgewinkelt sind. Selbst wenn ich mich irre und es bei dir nur 1W Ausführungen sind, ist trotzdem noch genug Platz, da die 2W Variante aufzustecken ;)

  • Ich habe per Augenbaß geschätzt. Du hast Lochraster Platine mit 2,54mm Raster. Zur Absicherung guck in die bei TME verlinkten Datenblätter und dann zählst du entweder das Raster oder misst mit dem Meschieber nach. Die 1W Ausführung ist etwas kleiner, ca. 1mm weniger Durchmesser und 1-2mm kürzer. ich sehe aber, das bei dir auf der Platine die Beine recht großzügig abgewinkelt sind. Selbst wenn ich mich irre und es bei dir nur 1W Ausführungen sind, ist trotzdem noch genug Platz, da die 2W Variante aufzustecken ;)


    Danke dir! Ich hab die jetzt alle in der 1W Ausführung bestellt. Ich hoffe es wird mir später kein Fehler im Kombiinstrument angezeigt und die Schaltung so funktionieren wird.


    P.S.: hab dir eine PN geschickt 😅

  • Dann miß mal die Temperatur der Widerstände über ein paar Minuten, wenn du die Schaltung betreibst. 1W sind etwas wenig, wenn Superluminal recht hat und 2W erworderlich sind.

    Das Erfolgskonzept von Windows ist eine gelungene Mischung aus Marketing, Korruption, Kartellmißbrauch und der erfolgreichen Spekulation auf das Naturgesetz, daß Scheiße oben schwimmt.


    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,
    kann man Schönes bauen.
    Johann Wolfgang von Goethe