Spots, etwa 500lm, high-cri

  • Solche Spots, als Ersatz für eine Lampe mit 3 Stück GU5,3 / MR16 Stecksockel-Lampen, erst Halogen und inzwischen teilweise auf LEDs umgestellt würde ich gerne bauen.


    Prinzipiell wären die 4x Cree XP-G3 cri 90 auf star genau die richtigen, da käme ich mit 350mA auf die gewünschte Helligkeit, 3 Stück davon in Serie bräuchten etwa 33V wofür sich eine passende KSQ finden lassen sollte. Von der Bauart der umzubauenden Lampe ist es so, daß sie jeweils auf einem eigenen und dazu leicht unterschiedlich verbauten Kühlkörper montiert werden, thermisch also ziemlich sicher nicht gleich laufen werden.


    Dann habe ich aber auch noch COBs entdeckt, z.B. Nichia NFCLL036B . Die wären bedeutend günstiger, etwas effizienter und mit etwa 115mA ( 3 Stück parallel an einer 350mA KSQ ) ähnlich hell. Ich befürchte aber, das ist von der Stromaufteilung her eine dumme Idee. Aber eine passende KSQ mit etwa 100...120mA bei um die 100V für eine Reihenschaltung habe ich nicht gefunden.


    Habe ich da nicht gut genug gesucht, oder liesse sich die Parallelschaltung gegen ungleichmäßige Stromaufteilung sinnvoll absichern?

  • Nimm doch einfach 3 einzelne KSQs - ist eh besser falls mal eine LED ausfällt.

    Biete PCBs für getaktete KSQ - dimmbar


    Ich hatte die mit einem 60V Netzteil laufen - die packen also die Spannung also.

    Schreib Superluminal aber, dass die KSQ 35V aushalten müssen, ab 30v braucht es einen anderen Chip.

    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.

    Bin kein RGB-Freund

  • Dann habe ich aber auch noch COBs entdeckt, z.B. Nichia NFCLL036B . Die wären bedeutend günstiger, etwas effizienter und mit etwa 115mA ( 3 Stück parallel an einer 350mA KSQ ) ähnlich hell. Ich befürchte aber, das ist von der Stromaufteilung her eine dumme Idee. Aber eine passende KSQ mit etwa 100...120mA bei um die 100V für eine Reihenschaltung habe ich nicht gefunden.

    Wenn es die Möglichkeit gibt, Parallelschaltung zu vermeiden, würde ich das auch tun.


    Bei einem ähnlichen Fall habe ich käufliche 230V KSQ auf 100mA gemodded. Finde den Beitrag nur gerade nicht, suche aber nochmal wenn Interesse vorhanden. Elektronikkenntnisse sind erforderlich.


    Alternativ kann ein TCI Treiber Mini-Jolly 123401 auch 100mA bei 35V. Du musst halt jedem Spot ein Netzteil spendieren.

  • Solche Spots, als Ersatz für eine Lampe mit 3 Stück GU5,3 / MR16 Stecksockel-Lampen, erst Halogen und inzwischen teilweise auf LEDs umgestellt würde ich gerne bauen.

    Aber eine passende KSQ mit etwa 100...120mA bei um die 100V für eine Reihenschaltung habe ich nicht gefunden.

    Welches Ziel verfolgst du mit dem Eigenbau?
    Und weshalb möchtest du keine fertigen Spots einsetzen?
    heise.de/preisvergleich/?cat=hhleuchtled&xf=1299_GU5.3%7E1302_500%7E5248_Ra90%7E5248_Ra92%7E5248_Ra97#gh_filterbox

  • Zitat

    Und weshalb möchtest du keine fertigen Spots einsetzen?

    Die einzigen sinnvoll erhältlichen Spots wären die Philips ExpertColor, aber etwa 15 Euro bei unter 70lm/W bei fragwürdiger Kühlung für die knappen 8 Watt lassen mich etwas skeptisch werden.....


    Zitat

    Bei einem ähnlichen Fall habe ich käufliche 230V KSQ auf 100mA gemodded. Finde den Beitrag nur gerade nicht, suche aber nochmal wenn Interesse vorhanden.


    Da habe ich zum einen dies und dann noch dies gefunden, war es zufällig das?


    Die TCI Mini Jolly LC 20 123401 wären für eine COB dann gerade richtig, aber bei 30 Euro pro Teil dann doch etwas zu wild.


    Dann bleiben noch die von L4M4 erwähnten KSQs, oder doch Parallelschaltung. Das habe ich mit COBs noch nie gemacht, immer nur einzelne kleine LEDs und Vorwiderstand bis jetzt.

  • Die einzigen sinnvoll erhältlichen Spots wären die Philips ExpertColor, aber etwa 15 Euro bei unter 70lm/W bei fragwürdiger Kühlung für die knappen 8 Watt lassen mich etwas skeptisch werden.

    Die Philips liegen mit 460lm/6,5W bei 70lm/W. Und die Ledon mit 600lm/8W bei 75lm/W. Jeweils zu 11€/12€ das Stück.
    Die Kühlung entspricht den übliche Stand der Technik in dieser Preisklasse.
    heise.de/preisvergleich/?cmp=1816854&cmp=1992235

    Und von Müller-Licht gibt es die Leistung sogar für 2€/Stück:
    https://www.ebay.de/sch/Leucht…2Cersetzt%29&LH_PrefLoc=1

    https://www.gluehbirne.de/Muel…4Hv7R6cflAg0aAkomEALw_wcB

  • Ja fast, bzw. nach diesen Vorlagen hier. Sofern mich meine Erinnerung nicht trügt, geht der Umbau auch für Billig-KSQs von Ali etc. wenn es wirklich auf den Cent ankommt. Allerdings ist da der Shunt auf der Primärseite. Plus der stark unterschiedlichen Qualität auch in Sachen Netztrennung würde ich die nur so verbauen, dass man gut rankommt.

  • Durch wildes dazuhalten von weiteren Halogenspots zum ausprobieren und ein bischen Glück bei ebay-kleinanzeigen hat sich ein bischen was an dem Plan geändert: Es soll heller werden.


    Dank des Glücksfundes kann ich nun 4 Spots in der Lampe verbauen anstatt der ursprünglichen 3, und mehr Strom darfs auch werden. Das Netzteil soll ein "PHILIPS XITANIUM 35W 0.08-0.35A 150V S 230V" werden, gibts z.B. bei tme für einen wie ich finde fairen Preis. Die anvisierten etwa 200mA constant current kann das zwischen etwa 50 und 150V regeln, genau passend.


    Im Zuge der Versandkostenoptimierung bin ich dann über die Bridgelux Thrive COBs gestolpert, die würden hier auch passen. Die gibts auch dort z.B. als BRIDGELUX BXRE-35S1001-C-73. Hat die schon mal jemand verbaut und kann was drüber berichten?