Umbau LED Lichterkette von 2x AA auf 18650 LiPo

  • Hallo,


    es gibt für kleines Geld im Handel LED Licherketten, die aus 2x AA Zellen gespeist werden. Will man diese Licherketten quasi dauerhaft betreiben, sucht man früher oder später nach Alternativen, um die Wegwerfbatterien zu vermeiden. Eine Speisung per Akku wäre nett, da man nicht überall eine Steckdose für eine "Wandwarze" zur Verfügung hat.

    Das Innenleben des originalen Batteriefaches ist sehr übersichtlich. Einen Vorwiderstand oder eine vergleichbare Strombegrenzung gibt es nicht. Der LED Strom wird durch die Zuleitung und den Innenwiderstand der AA-Zellen begrenzt.

    Ich habe mal die Stromaufnahme mit 2 neuen AA-Zellen gemessen. In meinem Fall waren es 50 mA, rund 5 mA pro LED, was plausibel ist.

    Da ein LiPo Akku voll über 4V haben kann und nicht unter 3V entladen werden sollte, habe ich versuchsweise 2 Schottkydioden in Durchlassrichtung eingefügt. An jeder fallen 200 mV ab. Uf der LEDs wird bei 2,8 bis 3,0V betragen. Gehen wir von 2,8V aus, wird eine Entladung des LiPo Akkus unter 3,2V verhindert. Bei einem Vorwiderstand wäre das nicht der Fall. Darum entschied ich mich für die Variante mit 2 Schottkydioden. Die Stromaufnahme bei vollem Akku ist bis auf wenige mA identisch.

    18650 Akkus habe ich noch aus geschlachteten Laptop-Akkus, die es mal bei Pollin gab. da kostete der Akku, bestehend aus 6 Zellen so viel, wie eine einzelne Zelle.

    Verwendet habe ich diese Halter hier: https://www.tme.eu/de/details/…ter-und-halterungen/comf/

    und diese Gehäuse: https://www.tme.eu/de/details/…rsal-gehause/supertronic/