Flugzeugtrolley als Bar mit LED Beleuchtung

  • Hallo zusammen,

    Ich versuche als LED Anfänger eine beleuchtete Flugzeugtrolley Bar umzusetzen.

    Das Ganze soll da in etwa so http://dex-magazin.de/original…integriertem-kuehlschrank bzw so https://www.vandebord.de/flugz…uni-weiss?number=VDB10723

    aussehen.


    Ich würde gerne einen leuchtenden Regalboden machen, der nach oben unten abstrahlt.

    Zusätzlich wäre es nett wenn ich quasi auch eine leuchtende Rückwand habe, so ähnlich wie man das für die Weinflaschen im ersten Link hat. Das wäre aber nur ein schönes Add-on

    Der Trolley selbst ist rund 27 cm breit und knapp 80 cm tief.

    Ich hab bereits ein recherchiert, bin aber nicht sicher welches nun die beste Option wäre.


    1.       Plexiglas Endlighten

    Wird hier immer genannt als sinnvolle Option mit guten Ergebnissen. Da speise ich dann nur über die Kanten (oder nur hinten?) ein


    2.       Einfaches Glas mit LED Profilleisten

    Da hab ich die Befürchtung dass nur die Kanten leuchten und nicht die Platte an sich. Da wird vermutlich zu viel Licht verloren gehen

    https://led-technik-shop.de/le…ile/alu-led-profil-lts-20


    3.       Einen LED Leuchtrahmen selbst nachbauen. Ein Alu F-Profil und dort eine satinierte Glasplatte einschieben. Ein weiteres L- oder F-Profil unten verkleben und dort ebenfalls die zweite satinierte Glasplatte einlegen. In den Zwischenraum die LED Stripes umlaufendend verlegen. Eventuell für die bessere Lichtausbeute zwei Runden drehen. Welche Abstände müsste man da einhalten, sodass man ein schönes gleichmäßiges Licht bekommt ohne einzelne Spots?




    Das wäre soweit die Idee für das leuchtende Regal.

    Für ein anderes Projekt (Sofaunterbeleuchtung) hab ich bereits diese LEDs https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o02_s00?ie=UTF8&psc=1 verwendet. Ich weiß, eher simple Qualität, aber aus Kompatibilitätsgründen wäre es cool dabei zu bleiben. Das geht das mit einer App etc…

    Für die Rückwand hab ich noch keine richtige Idee wie man das umsetzen könnte.

    Wenn ich dort wieder 10 m kaufen würde, könnte ich 5 m für zwei Runden im Leuchtrahmen verwenden und hätte noch 5 m frei für die Rückwand


    Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen welcher Ansatz der richtige ist und welche Materialen dafür am sinnvollsten sind.

  • Also auf beiden Fotos sieht das nicht so aus als ob das Licht aus der Glasplatte kommt, sondern von hinten. Daher würde deine Version 3 wohl am ehesten an das gewünschte Ergebnis rankommen.


    Würde dann auch bei diesen Stripes „zwei Runden“ für die Helligkeit vorschlagen - runter dimmen kann man ggfs. immer noch...

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • Danke schon einmal für deine Einschätzung.

    Welche Dicke und Lichtdurchlässigkeit des Glases sollte man denn nehmen?

    Ich hatte an satiniertes Glas gedacht, vllt so 4 mm. Oder ist Plexiglas da besser geeignet?


    Bei der Gesamtbauhöhe bin ich auch noch unschlüssig. Es darf vermutlich nicht zu dünn sein (d.h Schenkellänge der F Profils) damit es eine gleichmäßige Ausleuchtung gibt, gleichzeitig aber auch nicht zu dick.


    Habt ihr da einen Rat für mich? Evtl auch empfehlenswerte Shops?