LED-Dimmer Fußraumbeleuchtung

  • Hallo,


    ich brauche mal eine „elektrische“ Fachmeinung. Ich selbst habe, was Elektrik angeht, nur Schulwissen und ein Problem, was ich nicht lösen kann. Folgende Situation:


    In meinem SEAT habe ich vorn eine LED-Fußraumbeleuchtung. Diese geht beim Türöffnen langsam (gedimmt an). Nun habe ich auch für den hinteren Bereich eine Fußraumbeleuchtung eingebaut. Ich habe von einer der LED-Zuleitungen den Strom abgezweigt und nach hinten gelegt. Das funktioniert völlig problemlos. Auch die Dimmung.


    Jetzt zum eigentlichen Problem. Die hinteren LEDs leuchten zu hell. Deshalb habe ich mir folgenden Dimmer (https://www.ebay.de/itm/LED-Fu…9469e0:g:RagAAOSw8b1aEoJZ) gekauft. Im Testaufbau funktioniert das auch super.

    Jedoch nicht im normalen Betrieb, wenn die LEDs vorn langsam hochgedimmt (ist das der korrekte Begriff) werden. Steck ich die LEDs hinten dann ab und wieder an, leuchten sie. Aber nicht, wenn sie „langsam“ angehen. Das hat meiner Meinung nach etwas mit dem Dimmer zu tun. Kann man da was machen?


    Bitte antwortet mir nicht zu technisch – wie gesagt, ich bin da Laie. Würde es aber irgendwie gern zum Laufen bekommen.

  • Ein Dimmer hinter dem Dimmer funktioniert nicht, da beim Dimmen in schneller Folge an und aus geschaltet wird. Das Auge mittelt das - der 2. Dimmer kommt dadurch allerdings aus dem Tritt.

    Du kannst aber mit einem kleinen Trick die Spannung am hinteren Stripe verringern, so verringert sich die Helligkeit in allen Betriebsarten gleichmäßig mit. Schleife dazu in die Plusleitung mehrere stinknormale Siliziumdioden in Reihe, z.B. die 1N4001 bis 4007, welche ist egal. Fange mit 2 Dioden in Reihe an und erhöhe deren Anzahl solange, bis dir die Helligkeit zusagt. Die Dinger sind Pfennigartikel, du kannst also gleich 10 Stück kaufen, um nervige Nachkäufe zu vermeiden. Achtung, eine Diode lässt den Strom nur in eine Richtung fließen, sie arbeitet wie ein Ventil. Aber keine Angst, bei Falschpolung geht nichts kaputt, sie leitet nur nicht. Eine Seite des Gehäuses ist mit einem Ring oder Strich gekennzeichnet. Diese Seite muß ans negativere Ende. Also Plus der Zuleitung von vorn an die Seite OHNE Ring, die Seite mit Ring an plus vom 2. Stripe und Masse von vorne und hinten wird verbunden. Bei der Reihenschaltung immer Strich der einen Diode an die Seite ohne Strich der anderen Diode usw. in der Kette...