Musiksteuerung eines WS2812b mit ESP8266

  • Hallo LED-Freunde,


    ich habe einen 5 Meter LED Streifen WS2812b, den ich an einen ESP8266 Nodemcu angeschlossen habe.
    Ich möchte ihn vom PC über WLAN im Takt der Musik ansteuern.
    Als Programm würde ich dazu jinx! nutzen (falls es nichts besseres gibt).
    Welche Firmware/Einstellungen muss ich jetzt auf den ESP8266 aufspielen und wie muss ich diesen dann in jinx! als Output-Device einstellen?

  • @granate2000 Danke für den Hinweis. Habe beide Versionen probiert. Der LED-Strip lässt sich mit der ESPixelstick-Firmware ansteuern.
    Aber mit Jinx bekomme ich keine Verbindung. Ich habe alles versucht: Bei output-devices muss ich ja sicher "sACN" wählen. Dort kann ich die IP vom Strip eintragen, aber Port kann ich nicht ändern. Im Web-Interface von ESPixelstick lässt sich auch nur WS2811 einstellen, obwohl ich WS2812b habe.
    Gibt es sonst noch Einstellungen, die ich vornehmen muss?

    Oder geht es auch einfach anders, über Arduino-IDE was auf den ESP8266 hochladen und dann mit jinx steuern!? Ich suche schon Tage.
    Bin dankbar für Hinweise.

  • Den voreingestellten Port 5568 kann ich bei mir auch nicht verändern. Das ganze funktioniert bei mir auch mit der Einstellung WS2811 800 kHz.

    bei PPU (Pixel per Universe) habe ich 168 eingetragen da es mit den theoretischen 170 möglichen bei mir zu Fehlern bei den letzten beiden LEDs kam.

    Je nachdem, wieviele Pixel du ansteuern willst musst du mehrere Universen ersellen. So sieht das ganze bei mir aus.




  • Hi @granate2000. Super nett von Dir, Deine Hilfe. Ich habe es immer noch nicht hinbekommen, aber es müsste gehen, denn wenn ich im ESPixelstick-Flash-Tool einen Effekt einstelle (z.B. Chase-Lauflicht) funktioniert immerhin jeder Pixel (sogar mit Anzahl 240).

    Aber wenn ich bei Jinx z.B. auf auf simple-Color-rot und "Start-Output" gehe, leuchtet nichts. Aber im Flash-Tool sieht man bei E1.31-Status wie die Total-Packets-Anzahl immer größer wird. Es kommen also Pakete beim ESP8266 an!


    Muss ich beim FlashTool Pixel oder Serial einstellen?






    Bei Output Patch, weiß ich gar nicht, was ich einstellen soll.




    In diesem Menü bin ich mir auch unsicher...




    Ich wäre echt happy wenn es klappen würde, denn die Funktionen von jinx sind genau das, was ich suche!
    Kannst Du weiter helfen?

  • Die Pixelstick Firmware scheint ne neuere zu sein als die 1.3 womit Jings bei mir ein problem mit den letzten beiden LEDs pro Universe hat.


    Aber dennoch sollte sich was tun. Du hast auf dem Stick "Universe" auf 2 stehen, da sollte aber die 1 drin stehen da ja mit Universe 1 begonnen wird. Diese Option ist nur dafür gedacht, wenn man mehrere ESP8266 zu einer größeren Matrix kaskadieren möchte. Ein ESP kann 4 bis zu Universen darstellen. Bei Patch solltest du genau einstellen wie deine Matrix aufgebaut ist. Oder hast du deine LEDs garnicht als Matrix angelegt ?

    Um erstmal zu schauen was sich tut würde ich die Versuche erstmal mit einer Universe versuchen. Die restlichen LED bleiben ja dann erstmal dunkel.

  • ich hab diese Pixelstick-Firmeware Version. Du meinst wahrscheinlich 3.1 statt 1.3.


    Ich habe keine Matrix, sondern nur ein 240 LED-Streifen.
    Jedenfalls geht es jetzt nach erstmal mit 1 Universum und nach dem Output-Patch. Erstmal nur mit 170 LEDs, aber ok. DANKE!!!

    Nun fehlt leider noch die Musiksteuerung. Und die ist ja das Wichtigste! Jinx reagiert bei mir gar nicht auf die Musik (spectrum analyser, vu-meter). Das hat wohl was mit der Windows-Sound-Mixer-Einstellung zu tun.. Ich hab Windows 10 und Sound geht über HDMI zum Verstärker. Mir ist unklar was ich da noch anderes einstellen muss und hab auch nichts im Netz darüber gefunden.. Hast du eine Ahnung?

  • Schön das wir Fortschritte machen. die nächsten 170 LED muss man beim Patchen einfach auf das 2. Universe patchen.

    Ich meinte schon die 1.3, da scheint sich ja einiges getan zu haben. Ich habe leider momentan nicht die Zeit um die 3.1 zu testen, die ich noch nichtmal kannte. Zum Thema Soundsteuerung. Von Virus 10 hab ich keinerlei Ahnung. Das will ich mir auch nicht antun. JinX arbeitet nur mit Eingängen. Also einfachste Möglichkeit du schließt ein Mikrofon an oder noch besser vom Verstärker (Kopfhörerbuchse oder LineOut) ein Kabel zum PC (LineIn/AUX)

  • @granate2000 : IT WORKS! :-D Das war ein wichtiger Hinweis mit der Eingangsquelle. Ich habe jetzt die Software "VB-Audio Virtual Cable" genommen, da wird der Ausgang auf den Eingang geroutet.

    Jetzt habe ich es nur noch nicht geschafft, das zweite Universum einzustellen, deshalb leuchten nur 170 statt 240 LEDs.

    Bei deinem Screenshot gibt es in der Firmware die Einstellung PPU (pixel per universe). Die gibt es bei mir so nicht. Also was tun?

    Ich vermute, dass ich bei der Output-Patch Einstellung was anderes machen muss. (70 Pixel für das zweite Universum? Andere Channel??)







  • Gute Frage. Da ich diese Firmware nicht kenne kann ich dir auch nicht weiter helfen. Vielleicht ist der Wert fest auf 170 gesetzt worden

    Es gibt ein Forum wo die Firmware diskutiert wird. Aber da müsstest du selbst schauen. Mir fehlt leider momentan die Zeit um mich damit zu beschäftigen. Aber wäre schön, wenn du eine Lösung findest, du sie hier präsentieren könntest da ich sicher irgendwann mal diese Firmware ausprobieren werde. Falls du nicht weiter kommst, kann ich ja nächstes Wochenende eventuell mal schauen.


    Was mir gerade noch eingefallen ist. Du must, beim Patchen der Universe 2 erst die erste rote anklicken und danach auf Fast Patch klicken.

    Auf deinem Bild steht bei Starting at Pixel 1/1. Da müsste ja dann Starting at Pixel 171/1 stehen

  • @granate2000 Es funktioniert! Bin happy. :-D Danke für deinen support!!! Macht einfach Spaß mit Jinx. Bin jetzt daran, schöne Effekte zu basteln. Rot bei Bass. Glitzer bei Höhen usw. Sieht voll gut aus.

    Dein letzter Hinweis mit den Anklicken beim Patchen war entscheidend. Da muss man erstmal drauf kommen!!!

    Außerdem habe ich folgendes gemacht:
    Den Streifen haben ich in zwei Universen mit je 120 LEDs aufgeteilt. D.h. bei Output Devices habe ich jeweils 360 Channel (3x120) eingestellt. Start immer bei Channel 0. Hat eine ganze Weile gedauert, bis ich das so hingefrickelt habe.


    Jetzt wäre für mich noch interessant, wie es gehen würde, wenn ich einen zweiten LED streifen an den ersten anschließen und genau parallel wie den ersten mitlaufen lassen will. Müsste ich da im Flash-Tool etwas umstellen oder wie?

  • Freut mich, das ich dir helfen konnte. Du kannst ja bei Gelegenheit mal ein kleines Video von deinen Effekten verlinken.


    Ich weiß jetzt nicht genau bei wieviel LED's die Grenze beim Pixelstick war, aber einfachste Möglichkeit wäre den einfach parallel anzuschließen.

    Bekommen ja dann beide das gleiche Signal, also braucht Software-Seitig garnichts gemacht werden. Du könntest sie natürlich auch hinten dran hängen. Dann muss das aber auch in Jinx angelegt und demendsprechend gepatcht werden.