WS2812 (SK6812) LED in Reihe Probleme

  • Hallo zusammen,
    ich habe schon ein paar LED Projekte gehabt, nur jetzt habe ich ein kleines Problem.
    Ich habe 2 x WS2812 (SK6812) LED Strips je 100 LEDs, die ich in Reihe geschaltet habe.
    LED Strips
    Als Controller nutze ich ein Wemos D1 Mini mit Weld Firmware. zum testen habe ich erstmal 4 LEDs eingestellt.
    Diese gehen auch an, allerdings auch die ersten 4 der erweiterten LED Strip.
    Die Datenleitung ist nur einmal zu Anfang angeschlossen
    Ich habe in der Mitte zusätzlich mit 5V versorgt, aber das gleiche Ergebnis.
    Kann mir jemand sagen, warum sich die beiden Stripps nicht wie eine verhalten :?:


  • Kenn dein Programm nicht, is schon lange her mein Projekt , aber hast mal im Programm geschaut ob der richtige Controller gewählt ist aber vor allem schau dir die AliExpress Seite genau durch was im titel steht hat gar nix zu bedeuten , unter Beschreibung steht dann oft das in Wirklichkeit ein ganz anderer billigerer Chip / LEDs / Controller ..... verbaut ist . Oder Verkäufer fragen oder im Programm mal auf gut Glück andere probieren. Was man bestellt und was man geliefert bekommt is da halt ein Glücksspiel, bei vielen Artikeln sieht man es ja sogar . (Zbsp auf den Produktfotos rechteckige LEDs verbaut obwohl mit LM301B geworben wird = Quadratisch).....

  • Jep, man kann jede LED einzeln Adressieren. Das funktioniert ähnlich, wie ein Schieberegister. Das letzte Datenpaket behält so eine LED für sich. Somit bekommt die LED dahinter ein Paket weniger. Diese reagiert wiederum auf das letzte Paket usw.

  • Moin

    Kann man in so einer Kette die LED einzeln adressieren? Wenn ja, woher will so eine Kette wissen das ihre LED1, LED2, ... gemeint ist? Oder werden die Daten einfach durch getaktet? (Schieberegister).

    Ein Controller, z.B. ein Arduino, Wemos oder was auch immer muss erst mal ein Telegramm generieren.

    Das Telegramm hat 24 Bit * Anzahl Chips WS2812 , also in einer 100er Kette sind es 2400 Bit.

    Das komplette Telegramm wird nun an 'DIN' des ersten Chip gesendet.


    Der Chip enthält einen Controller, also einen winzigen Prozessor.

    Dieser schneidet die ersten 24 Bit vom Telegramm ab und teilt diese auf in 3x8 Bit.

    Darin steht für jede LED Rot, Grün und Blau der gewünschte Helligkeitswert von 0....255 (0=aus, 255=volle Pulle 20mA)


    Nun wird das restliche Telegramm von 2376 Bit an 'DOUT' gesendet und geht von dort direkt an 'DIN' des nächsten Chip

    Es wiederholt sich: 24 Bit werden abgeschnitten, daraus RBG angesteuert und die restlichen 2352 Bit zum nächsten Chip geleitet.

    Bis eben alle Bit verbraucht sind und jede LED leuchtet in der gewünschten Helligkeit gemäß Telegramm.


    Was ich beim TO vermute:

    Er hat nicht DOUT vom Streifen 1 mit DIN von Streifen 2 verbunden, sondern ist vom Controller an beide DIN gegangen.

    Zumindest würde das den Effekt erklären.


    Edit: Superluminal war schneller.

  • Am Besten wohl hier weiter beraten: https://forum.iobroker.net/top…reihe-probleme?lang=en-GB - da stehen schon mehr Infos drin... 😅

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • Vielleicht versuche ich es hier noch einmal.

    Ich habe die Erste Strip mit der ZWeiten getauscht, ohne das sich was ändert.

    Habe dann von der Zweiten Strip die erste LED weg genommen.

    Die beiden LED Stripe verhalten sich nun so:

    Bei 5 eingestellten LEDs im Controller, wirden von der ersten Stripe, 5 LEDs angesteuert, von der zweiten Strip nur 4 (An der Zweiten hatte ich ja die rste LED erntfernt).

    Ich dachte die LEDs Adressiert der Controller ?

  • Ich dachte die LEDs Adressiert der Controller ?

    Nicht ganz; im Telegramm gibt es keinerlei Adresse und die LEDs haben auch keine Adresse.

    Das Ganze funktioniert nämlich nach dem Daisy-Chain Prinzip.


    Die erste LED schneidet vom Telegramm 24 Bit für sich selbst ab und gibt den Rest an die 2. LED weiter.

    Die zweite LED schneidet vom Telegramm 24 Bit für sich selbst ab und gibt den Rest an die 3. LED weiter. usw.

    Bild

    Die lfd. Reihenfolge im Telegramm bestimmt also, welche LED nun gemeint ist und leuchten soll.


    Nehmen wir mal deine Situation mit Stripe 1 (100LED) und Dout an Din vom 2. Stripe(100LED).

    Wird ein Telegramm für 4 LEDs gesendet, ist es nach der 4. LED fertig abgeschnitten und endet dort.

    Somit ist es definitiv nicht möglich, dass das Telegramm weiter geht an den 2. Stripe gelangt.

    (Es sei denn, es gibt eine heimliche Leitung, die den Eingang Stripe1 auch auf den Eingang Stripe2 führt)


    Wenn du sagst, dass vom 2. Stripe ebenfalls 4 LEDs leuchten, ist das nur möglich, wenn das Telegramm

    für 104 LEDs generiert wurde und die LEDs Nr.5....Nr.100 dunkelgeschaltet sind. Anders geht es nicht.

  • Ich hab' mir jetzt mal aus Neugier die oben verlinkte LED-Kette auch besorgt. Sieht ganz gut aus, für div. Deko-Sachen besser zu gebrauchen als größere Kugeln oder Stripes. Denke da z.B. an sowas wie in ein Gebüsch auf dem Balkon drapieren o.ä. Ist zwar nur Kupferlackdraht, aber wenn man bisschen vorsichtig ist, sollte das schon halten. Bei 5 m reicht auch 1x Einspeisen, sogar bei "Full On" ist kaum ein Helligkeitsabfall zum Ende zu bemerken.


    Erst mal mit dem mitgelieferten Controller (knapp 2 Euro inkl. Fernbedienung! ^^) getestet - macht, was es soll. Die Programme sind ganz OK, cool ist die Stromversorgung über USB-A-Anschluss, kann man mobil direkt mit einer Powerbank betreiben.


    Dann mit eigenem Controller angesteuert - dieser hier: SEDU-Board - Software der funktioniert für SK6812 genauso, Timing ist ähnlich wie WS2812...


    Auch damit: Macht was es soll. Es handelt sich wohl um ganz normale SK6812 in RGB.


    Das beschriebene Phänomen kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe 2 x 5 m, egal ob ich beide (Datenmäßig) parallel anschließe, Stripe 1 an Stripe 2 oder Stripe 2 an Stripe 1 hintereinander, jede LED leuchtet so (an ihrer "Position"), wie sie soll. Muss ja, Erklärung siehe Post oberhalb.



    Also entweder hat der TE eine seltsame Charge dieser LEDs bekommen, die direkt (irgendwie?!) intern "Adressen" haben(?!?!), oder es ist halt ein Problem an seinem Controller bzw. dessen SW...


    Habe noch 60 m mehr bestellt, vielleicht gibt's ja diesen Sommer doch mal irgendwo Gelegenheit für ein Gartenfest... ;)

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • Pesi

    Danke für den Test - das hört sich ja vielversprechend an.

    Hätte ich nicht erwartet, dass das mit den Drähtchen gescheit funktioniert. In der Tat für viele Dekozwecke eine gute Option - da eröffnen sich doch etliche Bastelmöglichkeiten :-)

    Welchen Controller-Typ hast du denn genommen - da gibt's ja verschiedene zur Auswahl. Vielleicht hatte der Topic-Ersteller ja einen anderen?

    Und wie kommst Du auf die 2 Euro - nur mit Neukunden-Bonus, oder?

  • Also wie gesagt, ich hab‘s mit meinem eigenen getestet, Link siehe oben. Und mit dem, der dabei war, habe jetzt nicht gesehen, ob es da verschiedene gibt...? - Der TE hatte wohl nen anderen, weil er da irgendwas mit Pixelanzahl einstellen konnte...


    Das mit den 2 Euro war so gemeint: Die nackte Lichterkette kostet ca. 10 Euro, mit Controller ca. 12 Euro... also 2 Euro für den Controller... 😉


    Neukunde bin ich da nicht, liegt schon zu viel Kram von denen hier... 🤪

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • Ich muss meine Meinung zu diesen LEDs nun leider doch revidieren, nachdem ich weitere 100 m dieser Ketten gekauft habe.. 8o - die sind wohl doch bisschen "seltsam" bzw. von nicht gleichbleibend guter Qualität (OK, was einen bei 10 Cent pro LED auch nicht wundern muss...)


    Ich habe testweise eine Matrix damit zusammen geklebt, das hätte mir gut gefallen, weil diese "Perlen" doch irgendwie geschmeidiger aussehen als eine "nackte" WS 2812...



    Test mit JINX!, Schrift drüber laufen lassen, hm, komisch im rechten Teil "hüpft" die irgendwie, und sieht "zerstückelt" aus.


    Dann mal direkt mit Arduino ein Muster ausgegeben, immer abwechselnd Rot und Blau - und siehe da, LED 40 ist Blau, LED 41 (die Rot sein sollte) aber auch!


    (schon oben auf dem Gesamtbild zu sehen)


    seltsam, dass der Fehler genau an einer Stelle auftritt, wo wohl zwei Ketten zusammen gestückelt wurden, siehe hier:



    die rechte LED sollte wieder rot sein, ist aber Blau... irgendwo (entweder in der LED davor, oder in dieser LED) werden anscheinend 3 Byte "verschluckt", also das Rot. Dafür spricht auch, dass die letzte LED in der Matrix aus bleibt (weil eben "ihre" 3 Byte fehlen):


    k.A., ob nun an der ersten LED in so einer Kette was besonders ist, oder ob die hier evtl. durch zu große Hitze beim Löten beschädigt wurde o.ä.


    Auch auffällig: Die allererste LED bleibt hier dunkel! - Wenn man den mitgelieferten Controller anschließt, leuchtet sie aber auch... ebenso wie mit meinem eigenen Controller... kann ich mir nur so erklären, dass das Timing des Arduino (Adafruit-Lib) etwas anders ist, das erste Pixel frisst das nicht, aber danach ist es ja "aufbereitet"...


    Gegenprobe, eine andere Kette genommen: Da leuchten die LEDs brav abwechselnd Rot und Blau, trotz Stückelstelle, dafür bleibt hier aber das erste Pixel konsequent aus, auch mit dem mitgelieferten Controller... :rolleyes:


    Fazit: Das Zeug ist cool für so Deko-Kram, wo halt irgendwas bunti leuchten soll, aber wenn es drauf ankommt, dass wirklich genau die LED x in einer bestimmten Farbe leuchtet (so wie bei ner Matrix), leider nicht so geeignet... und empfindlich ist der Kram schon auch, während ich die Test-Kette wieder zusammen gerollt habe, hat schon die zweite LED zu flackern angefangen...


    da übrigens auch aufpassen, beim wegräumen ordentlich zusammen rollen und mit Kabelbinder fixieren - ich hatte das zuerst nur in die Ecke geschmissen, und dann 10 Minuten lang fluchend wieder entwirrt... 8o

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • Hi Pesi,


    interessante Rückmeldung. Hast du mal versucht, ob sich der Lackdraht löten lässt, oder ob das irgendwelcher Alu-Quatsch ist? Meine 10 Meter Kette mit Controller ist letzten Samstag 19 Tage nach Bestellung aufgeschlagen. Hab mal die App und deren Programme getestet. Schön bunt, aber ein schöner sanfter Farbverlauf, wo man nicht gleich Augenkrebs bekommt, ist nicht dabei. Aber für Grillabende, zum draußen hängen lassen, wird's schon passen.

  • ja, lässt sich easy löten, also auch der Lack geht gleich mit dem heißen Lötzinn ab, kein schmirgeln oder sowas nötig...


    bei meinem Controller (also den, den ich mitgeliefert bekommen habe, meine ich) ist schon so ein sanfter Regenbogen-Verlauf dabei...


    Edit: ich bin mir gar nicht sicher, ob‘s bei meinem eine App gibt?! - das ist nur so ein schwarzer Böppel, und ne kleine Fernbedienung dabei... aber ich glaub‘, da kann man unterschiedliche aussuchen...?

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • ja, lässt sich easy löten, also auch der Lack geht gleich mit dem heißen Lötzinn ab, kein schmirgeln oder sowas nötig...


    bei meinem Controller (also den, den ich mitgeliefert bekommen habe, meine ich) ist schon so ein sanfter Regenbogen-Verlauf dabei...


    Edit: ich bin mir gar nicht sicher, ob‘s bei meinem eine App gibt?! - das ist nur so ein schwarzer Böppel, und ne kleine Fernbedienung dabei... aber ich glaub‘, da kann man unterschiedliche aussuchen...?

    Na dann kannste doch bei einer Matrix Fehlfarbenpixel ersetzen ;)

    Hätte ja sein können, das die Chinesen da Alu-Lackdraht, oder sowas wie AlCu nehmen. Beides gab es schon zu DDR Zeiten :P

    Ich hab das Bundle mit dem SP110E genommen, das hat Blutooth. Der BT-Controller hat mich bald in den Wahnsinn getrieben. Erst versucht, das Ding mit dem Handy zu pairen. Das Handy hat den Controller gesehen, aber nicht gepairt. Dann war Rätsel raten angesagt, welche App benötigt wird, stand nirgends dabei. Aus der App heraus ließ sich dann auch der Controller pairen.

  • Na dann kannste doch bei einer Matrix Fehlfarbenpixel ersetzen

    Dachte ich mir so, halt jede Kette vorher checken, falsche LEDs ersetzen, läuft...


    Aber: Es wird immer seltsamer: Ich habe die "falsch" leuchtende LED raus gezwickt, und gleich die nächste angelötet. Dann hat's erst mal gepasst, die hat Rot geleuchtet, wie sie soll. Letzte LED war nach wie vor aus, wohl einfach kaputt... (dachte ich zuerst, der haben aber noch wie vor 3 Bytes gefehlt, Erklärung folgt...)


    Natürlich hat durch die fehlende LED die Matrix-Anordnung nicht mehr gepasst. Ich war zu faul, die neu zu kleben, also habe ich das fehlende Pixel durch ein komplett neues (von einer anderen Kette) ersetzt... Ergebnis: Das Pixel leuchtet nicht, alle anderen danach schon...


    Also wieder raus damit, und die LEDs doch neu angeordnet... Beim Test mit Jinx dann: Jetzt ist es noch mehr verschoben ab der Lötstelle, sieht nach 6 Byte aus... :/


    da man das mit abwechselnd Rot und Blau natürlich nicht raus finden kann (da "stimmt's" ja auch bei 2 Pixel Versatz), also noch mal Arduino programmiert, so dass er immer Rot-Grün-Blau abwechselnd ausgibt...


    Überraschung:



    Die mit Pfeil markierte LED (EDIT: Sorry, der ist verrutscht, sollte eigentlich auf die LED links daneben zeigen!) müsste eigentlich Grün sein (Die Matrix ist Snakeline verkabelt, also die kommt in der Kette nach der links daneben), ist aber Rot! - d.h. Grün und Blau wurden "übersprungen" - Dafür fehlen (weil die Pixel ja "mechanisch nachgerutscht" sind) jetzt schon 2 Pixel am Ende der Matrix...


    Das kann ich mir dann nur noch so erklären:


    Es sind keine normalen SK6812, sondern irgendwelche speziellen Pixel, die tatsächlich jedes eine eigene Adresse "einprogrammiert" haben! 8o


    Das erklärt sowohl die Phänomene bei mir (bei fester Adresse wäre das so richtig, das letzte blaue Pixel hätte dann ja die Adresse 96 und leuchtet richtig, ist nur an der falschen Stelle hin geklebt), wie auch beim TE (um mal drauf zurück zu kommen), weil bei ihm leuchtet ja beim aneinanderhängen zweier Ketten das Pixel "101" genauso wie "1", weil es eben auch fest die Adresse "1" einprogrammiert hat.


    Das ist völlig crazy! - Das muss doch ein Riesenaufwand sein, statt normale SK6812 zu nehmen, da irgendwie jedem Chip ne eigene Adresse zu geben, und die dann noch in der richtigen Reihenfolge zusammen zu löten..?!? =O - Und manchmal passieren dann Fehler, z.B. war bei mir jetzt das Pixel 41 (das nach der Lötstelle) eben nicht 41, sondern schon 42... was dem Normal-Anwender bei bisschen bunti-bunti-Geblinker natürlich nie aufgefallen wäre...


    Klingt total verrückt, ist aber rein logisch gesehen die einzige Erklärung... und damit die Dinger leider für ne Matrix völlig ungeeignet - schade, ich wollte da ne Riesen-Laufschrift draus basteln, mit 125 x 8 Pixeln auf 5 m x 32 cm... das wär' echt cool und auch preiswert gegangen mit den Dingern... :rolleyes:

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

    2 Mal editiert, zuletzt von Pesi ()

  • So, ich hab' mal die Probe auf's Exempel gemacht:


    Die letzte leuchtende LED (die ja die Adresse 96 haben müsste) an Stelle 2 in die Kette gepflanzt - nicht an 1, weil erste Position ja wohl evtl. seltsam ist (siehe oben, Vermutung war aber falsch...)


    Wenn es sich um normale SK 6812 handelt, müsste sie ja dann also leuchten, wenn man das Pixel 2 aktiviert - macht sie aber nicht! - Dafür leuchtet sie, wenn man das Pixel 96 anschaltet! 8o


    Damit ist bewiesen, dass die Dinger feste Adressen haben! - Die spinnen doch, die Chinesen!?! ^^


    Ach, und das "Rätsel um Pixel 1" hat sich auch gelöst: Das ist bei dieser Kette in Wirklichkeit Pixel 98! :rolleyes: - deswegen hat es mit Arduino zuerst nicht geleuchtet (da hab' ich ja nur bis 96 ausgegeben...), aber mit mitgeliefertem Controller schon (der gibt ja bis 100 aus, mindestens), und meinem eigenen auch (der gibt als Testsignal 512 Pixel aus...) - wenn man das direkt anspricht (also die 98) leuchtet es auch mit Arduino-Ansteuerung wie es soll.


    Bleibt also dabei: Schön für Deko, für "ernsthafte" Anwendungen absolut nicht zu gebrauchen - schadöö! ;(

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • Nachtrag: Das mit den festen Adressen erklärt übrigens auch folgendes Phänomen:


    "Habe dann von der Zweiten Strip die erste LED weg genommen.

    Die beiden LED Stripe verhalten sich nun so:

    Bei 5 eingestellten LEDs im Controller, wirden von der ersten Stripe, 5 LEDs angesteuert, von der zweiten Strip nur 4 (An der Zweiten hatte ich ja die rste LED erntfernt)."


    Klar, in der 2. Kette gibt's dann nur noch die LEDs 2 bis 5 statt 1 bis 5, also leuchten auch nur vier...


    Ich habe mir jetzt mal zum Vergleich die hier bestellt: https://de.aliexpress.com/item/32707248386.html


    Von einem anderen Verkäufer, kosten etwas mehr, und es ist "WS2812B" angegeben statt "SK6812"...


    Bin mal gespannt, ob die dann tun wie sie sollen, oder auch so ein Schmarrn sind... :-D

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!