LED am PC anschließen ???

  • Hallo Jungs,


    vielleicht könnt Ihr mir helfen? Ich versuche verzweifelt eine LED am PC anzuschließen. Scheint leider so das ich als Frau hier ziemlich alleine stehe, daher brauche ich euren Rat. Also was ich bisher versucht habe, die LED einfach an einem freien Netzsteckeranschluss des PC's anzuschließen... tjo ziemlich in die Hose gegangen. Hat einmal geblitzt und dann die Finger verbrannt, Computer ging auch aus ... wie peinlich!
    Jetzt lese ich hier überall, man sollte überall Widerstände verwenden! Was ist das überhaupt?
    Ich habe auch noch keine wirkliche Idee wie ich die LED am besten anschließen kann, hatte sie jetzt einfach nur dran gehalten.


    Das scheint noch ein langer Weg zu sein bis mein lieber Computer wie diese hier im Forum aussehen :roll:


    Danke schonmal für die Hilfe

  • Hu Hu,


    fangen wir mit dem molex stecker an,
    Das ist dieser:
    [Blockierte Grafik: http://suckintour.de/Oli/Elektro/ledstyles/molexstecker.jpg]


    Den findest du in deinem rechner, dort sind 4 leitungen dran ( gelb,schwarz,schwarz,rot)


    Zwischen gelb und schwarz findest du eine 12 Volt spannung und zwischen rot und schwarz 5 Volt Spannung. Schwarz is die masse (-) rot/gelb (+).Das heisst die Kathode (kurzes beinchen) der Led kommt an masse und die anode (langes beinchen) z.B. an gelb,das heisst wir nutzen die 12 volt spannung !!!MIT EINEM WIDERSTAND DAVOR!!!Den musst du erst errechnen.


    Das kannst du hiermit machen:
    http://www.led-tech.de/downloa…9824f282003b66cb708137e77


    Wenn du eine Led nimmst muss immer ein Vorwiderstand davor, kurz gesagt die 12 Volt versorgungsspannung müssen auf 3,2 volt für die LED runter geregelt werden. ( Die 3,2 Volt sind variable,ist immer led abhänging)


    Anschließen tust du das dann so:
    [Blockierte Grafik: http://suckintour.de/Oli/Elektro/ledstyles/molex_led.jpg]


    bye Lappy

  • ...hallo maedel, *zwinkerundso!*
    wie immer fuehren viele wege nach rom;


    wenn schon mit widerstaenden gearbeitet wird, dann aber auch den verlust moeglichst gering halten, oder!!? warum nicht von den vorhandenen 5V(+) die speisung abnehmen?!


    ein weiterer weg sind die KSQ *konstant-strom-quellen **ladylike** ;-) * da darfst dich nur nicht verpolen, aber so fetzen dir die LEDs zumindest nicht in der hand durch und du schaffst nicht ne zusaetzliche heizung in deinen toeff!!


    beim nachbestellen der defekten LED zwinker doch mal dem stefan zu, ob er dir nicht ne KSQ mit abgang in einen MOLEXstecker loeten kann, oder wuerdest du dir das selbst zutrauen? danach kannst mehrere *3-4* LEDs in reihe loeten und gut is'!


    und die dritte moeglichkeit waer ne PCuntertischleuchte, wenn du das ganze naemlich mit 1Watt PowerLEDs machst gibt das schon richtig ordentlich hell, wenn denn auch genuegend oeffnungen vorhanden sind fuer den licht austritt. dazu haett ich noch ne designtechnische anregung einzubringen. LEDs haben gerichtetes licht, man kann also schoene schatteneffekte erzielen, welche scharfe kanten ergeben oder an diversen orten die farbmischung stattfindet...


    poste doch mal ein bild und deine idee dazu, solls hell, figurbetont spielerisch oder sehr dezent sein?! wieviele LEDs gedenkst du zu verbauen, willst du was speziell hervorheben...


    du bist dran! *unserallerbauch*



    blueskiez
    hoewe




    ps: im forum aktuell *undvorallemueblich* ist das loeten mit dem kolben, auch da kannst du dir die finger verbrennen, also aufgepasst dann!! :roll:

  • Hallo Jungs,


    wow hätte nie mit so einer Hilfe gerechnet, dass ist ja klasse hier! Schonmal vielen Dank an Lappy für die ausführliche und bebilderte Darstellung! Also das mit der KSQ (menslike) hört sich sehr gut an, und ja ich habe einen Lötkolben, ich stehe irgendwie auf diesen Technikkram :wink:
    Ich hatte mich aber noch nicht an eine feste Menge der LED's festgelegt, da ich erstmal experimentieren wollte, aber ich denke so um die 10 LED's.
    Jetzt habe ich auch schon gesehen da gibt es diese tollen Kaltlichtkathoden, das ist ja richtig einfach und Effektvoll. Naja will mich aber nicht mit sowas einfachen abgeben, steht aber trozdem schon auf meine Bestellliste :)
    Wisst Ihr eigentlich wo ich das Gegenstück für den Molexstecker finden kann?


    Thanks :P

  • Hi!


    Du solltest dir das Versandhaus pollin für das Molex-Stecker-Gegenstück anschauen.


    Die Bestellnummer 720 127 zeigt eine Y-Weiche für Molex-Stecker.
    Nummer 720 159 zeigt eine Y-Weiche mit kleinen Molex-Stecker Ausgängen und großen Molex-Stecker Eingang.
    Wenn die kleinen nicht so heißen, bitte ausbessern thx


    Die Nummer 800 196 ist auch not bad!
    Einige Dioden zum Verschießen... :twisted:


    jöh...viel spaß noch!


    und danke für den Tipp, dass die Kathode Kurz ist! :D

  • Hu Hu,


    Zitat

    wenn schon mit widerstaenden gearbeitet wird, dann aber auch den verlust moeglichst gering halten, oder!!? warum nicht von den vorhandenen 5V(+) die speisung abnehmen?!


    Jau da haste recht,war ja auch nur ein besipiel :D


    Molex endstücke hab ich auch noch ohne ende über,falls einer welche brauch,einfach melden.


    Die sehen so aus, man muss nur die leitung an die stifte löten und rein drücken in den stecker .


    [Blockierte Grafik: http://www.com-tra.de/img/p/crimp_4_kupplung_thumb.jpg]


    bye Lappy

  • Servus,


    Die Steckerpins Crimpt man am besten. das geht einfacher und es kann kein Lötzinn in die Innenwände des Steckers fließen.


    Crimpen? Das geht so:


    Kabel auf etwa 4-5mm Abisolieren,
    dann hinten in die Mulde legen und die längeren, dünnen Laschen zubiegen, damit es ein bisschen hält.
    dann die Breiten, kurzen Laschen mit einer Zange über das kabel biegen.


    Wenn ihr ein Bild wollt, sagt bescheid, dann mache ich eins :)


    Bei den Kaltlichtkathoden (richtig CCFL) sollte man vorsichtig sein.
    Den Inverter (Spannungswandler) sollte man soweit weg wie möglich
    von den Kabeln im PC montierien und aufpassen, dass die Röhre nicht
    auf das Board oder andere Komponenten fallen kann.

  • Zitat

    Die Steckerpins Crimpt man am besten. das geht einfacher und es kann kein Lötzinn in die Innenwände des Steckers fließen.


    Stimmt :roll: ,bei litze wirds nur etwas schwierig, da bevorzuge ich persönlich das festlöten.Muss halt jeder selber sehen!


    MfG Lappy

  • Man kann sich ja Aus einem alten Netzteil ein gegenstück zu einem Molex Stecker rausscheiden und dann an der angesteckten Seite die Leds/ PLatine dran Löten. Wäre besser als in dem Stecker eine Leitung dran zu Löten^^ :)

    ------> Wer Rechtschreib fehler findet darf sie behalten. Ich bin mal so gnädig <---------

  • hallo zusammen,




    hab da mal so einige fragen,


    also Molex stecker und diese hässligen pinne sind das die richtigen??


    Stecker = http://www.caseking.de/shop/ca…ale-Pure-Black::1748.html


    Pinne = http://www.caseking.de/shop/ca…d-Pin-4-Stueck::1788.html


    so...


    ich habe auch vor Led's in der Pc-Front unterzubringen. Mal angenommen ich würde mir 10 stück kaufen (Artikel nr. 184543 - 62 bei http://www.conrad.de)
    also das netzteil gibt 12 v ab und die LED nimmt 2.25 v was für ein widerstand müsste davor, und müsste ich dann wirklich 10 molex stecker kaufen? so wie ich das sehe müsste dann das gelbe kabel an den anodenanschluss und das schwarze an das andere oder?


    freue mich auf euer feedback


    mfG TAM


    P.S.: mir ist schon klar das ich nur 2 pinne für jeweils einen molex stecker brauche.

  • Ich würde dir empfehlen, bei Conrad einen Molex-Y-Adapter zu kaufen, zum Beispiel diesen hier: http://www.conrad.de/goto.php?artikel=976270 zu kaufen, da du bei deiner Wahl erst crimpen musst, und da ich nicht davon ausgehe dass du eine Crimp-Zange hast, würde sich das als problematisch erweisen :D


    Die LEDs die du da ausgesucht hast sind nicht für die Ausleuchtung ausgelegt. Die leuchten nicht, die "glühen" (NEIN, nicht in echt) eher. http://www.conrad.de/goto.php?artikel=154362 Diese würden sich eher eignen, obwohl sie einen relativ kleinen Abstrahlwinkel haben und ziemlich teuer sind. Für LEDs würde ich an deiner Stelle auch besser bei http://www.led-tech.de kaufen! 1A Shop, das Forum "gehört" ja zu dem Shop.

  • Wo ich das hier gerade lese.
    Ich hab mal irgendwo eine USB Leselampe dabei bekommen.
    Nun hab ich nen aktiven USB Hub, wo man auch noch einiges dranhängen könnte was dann automatisch mit dem PC (Master-Slave) anginge. Weiss jemand ob es USB Stecker einzeln gibt und wie schwer/einfach es ist am USB Stecker die 5 Volt abzugreifen?


    Ist auch nur ne Bastellidee ohne dass ich irgendwo nen Molly rumhängen hab :-)


    Gruß


    Kai

  • also mit so vielen antworten hätte ich jetzt auch nicht gerechnet. danke erstmal.
    aaaallllllsoo ich bin ja auch nur schüler und für 10 leds mal eben fast 20 euronen zu bezahlen ist schon sau viel.
    @ sonic
    danke... so wie ich das sehe sind die kupplungen schon dabei "sehr gut". das mit dem adapter versteh ich nicht so ganz. also werden die leds an die kupplung von den lüfter angelötet oder wie?
    @ TechnoLogiY
    Crimp-Zange habe ich.


    mfG TAM