Wasserhahn beleuchten

  • denke doch das die nur dann angehen, weil die ja nur durch das wasser den stromkreislauf geschlossen kriegen. also ohne wasser kein stromkreislauf

    Nicht alle Strümpfe wärmen ohne Nebenwirkung.
    Wenn man sich mit Glühstrümpfen wärmt wird es dem Körper auf Dauer übel ergehen.

  • nochma um zu den alterativen stromtechniken zu kommen...
    also glaube kaum das sich hier etwas mehr lohnt als batterien, da sie eifach die billigste und einfachste methode sind ums zu machen
    aber man könnte ja auch hier mal rgbs oder higpower leds dranmachen wenn mans heller bzw. bunter mag^^

  • Zitat von "n00b"


    aber man könnte ja auch hier mal rgbs oder higpower leds dranmachen wenn mans heller bzw. bunter mag^^


    hmm man brauch aber auch platz um die high power leds unter zu bringen because kühlung und so bei kalten wasser wär die kühlung rein problem aber was machse bei heißen wassen...

  • Zitat von "eXeCuTe"

    hmm man brauch aber auch platz um die high power leds unter zu bringen because kühlung und so bei kalten wasser wär die kühlung rein problem aber was machse bei heißen wassen...



    hehe dann wird das kalte wasser auch warm ^^



    ist die frage ob man überhaupt soviel strom gewinnen kann ?

  • hallo,


    bin seit kurzem auch dem led virus verfallen ;-)


    die sache mit dem hahn find ich genial, und werd mir das ma auf die liste packen...


    so spontan hab ich da folgende gedanken


    das mit der turbine ist zwar witzig aber angesichts des aufwands in relation zum stromverbrauch eher was fürn stammtisch


    da ein kabel nicht so ohne weiteres aus einer leitung zu bekommen ist
    (vor dem hahn is druck drauf, und ich denk dass da ne versicherung verweigern könnt bei nem wassserschaden)
    im hahn wirds schwer weil die dinger sehr eng und schwer zu bearbeiten.


    daher fiel mir spontan eine induktive sache ein trafoprinzip, ich weiß nur nicht inwieweit sich das messing im hahn da störend bemerkbar macht


    ansonsten dürfte sich eine leitung unterhalb des hahns am praktkabelsten erweisen das ganze eventuell in nem schmucken dünnen edelstahlrohr.


    als steuerung hab ich mal vor einiger zeit auf der suche nach einer lüftersteuerung das hier entdeckt


    http://www.keiang.de/PCcool.html


    ist zwar angesichts der möglichkeiten etwas "oversized" trotzdem bezahlbar schnell und genau dazu


    da der mann scheinbar intensiv an seiner regelung arbeitet
    (hat sich in den letzten 4 monaten ne menge getan) dürte der auch offen für diese spezielle anforderung sein und entsprechend hilfe geben


    und das anzeigepanel für die temperatur rundet das scottydesign noch ab


    greets

  • Hallo Leute,


    habe mit großem Interesse Eure Artikel im Forum gelesen. Ich bin auch gerade dabei, mir sowas zu basteln... Irgendwie klappt das aber nicht so, wie ich das gerne hätte.


    Als ich dann weiter im Internet nach weiteren Ideen gesucht habe bin ich über die folgende Seite gestolpert.


    http://www.waterbeam.de


    Die kommt dem, was ich gerne hätte schon irgendwie sehr nahe. Kann mir vieleicht jemand erklären, wie die das machen...


    Ich danke im vorraus...

  • hi, die idee ist echt der hammer!
    habe das auch schon bei einem großen internet-auktionshaus :wink: gesehen, nur das wäre ja langweilig...
    ich denke auch, das größte problem ist, die stromführung zur beleuchtung im wasserhahn... ich kenn mich zwar mit wasserhähnen nicht wirklich aus, aber ich denke nicht, das da drin noch viel platz für leitungen / leds sein wird...


    mfg
    chris

  • Hallo Leute,


    das Thema ist technisch gesehen voll interessant. Irgendwo in der Mitte des Threads kam mal der Begriff "Induktion" vor.
    Könnte da man nicht eventuell auf das Prinzip der elektrischen Zahnbürste zurückgreifen. Hier wird mit so einen Prinzip der eingebaute Akku geladen. Da sollte doch genügend Spannung und Strom zu übertragen sein, wenns fürn ne Akkuladung reicht.


    Weil das mit dem Dynamo wird sicher nichts werden, und die käuflichen Aufsätze halte ich für zu groß.
    Also wer ne alte elektrische Zahnbürste rumliegen hat, einfach mal aufmachen. Alternativ kann auch die gute von der Frau genommen werden . . .


    refo

  • Nein, der ansatz funktioniert in der Praxis leider nicht, theoretisch ist es möglich, aber dann würde im Umkreis von 150m kein Computer mehr funktionieren und man müsste mit Spannung arbeiten die bei ca. 100kV anfangen ( Tesla ). Also erstmal zum Prinzip eine el. Zahnbürste: Dass ist eigendlich nur ein getakteter Trafo mit ferittkern ( google.de) der geöffnet ist, der Kern und eine Spule ( Primär) ist in der Ladeschale und die Zweite Spule ist in der eigendlichen Zahnbürste und wird praktisch auf den Kern gesteckt, wodurch der Trafo wieder zusammengesetzt ist und funktioniert. Der Kern muss also immer durch beide Spulen gehen, sonst klappts nicht, oder die Verluste steigen zumindest ins Unermessliche.





    Gruß Matze1992

    :led: 0815 - Mit der Lizenz zum Löten :led:
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder in Ebay verkaufen.

  • Euch läßt das Thema nicht los :D
    Hab jetzt nicht alles gelesen aber Ich hätte da evtl ne Idee:
    Die meißten Waschbecken haben ja Wandanschlüsse.
    Hier z.B. einen Durchflussmesser/Mengenmesser zwischen jeweils Kalt und Warm einfügen der dann ermittelt wieviel Kaltwasser und Warmwasser gerade fließt und durch ein voher festgelegtes Programm erzeugt nun dieses eine Steuerspannung auf eine Duo Rot/Blau Led.
    Diese vorne auf den Hahn geschraubt brächte je nicht so viel Platz.Einzig die Leitungsführung von "Blackbox" zur Led müßte noch irgendwie mit eingebunden werden.
    Strom unters Waschbecken für die Blackbox wird sich auch finden.


    Halt nicht ganz so Verkaufsfreundlich aber ohne dicken Klumpen am Hahn.