0.5Watt 5mm LED

  • Zitat von "gilandar"

    ist zwar jetzt off topic, aber was benutzt du für farben in deiner möbelbeleuchtung, deine tischlampe ist (war) ja kaltweiß,
    stört dich diese kalte farbe nicht? ich finde die entwicklung
    warmweißer LEDs unter 3500Kelvin geht echt zu langsam voran.
    aber farbe und farbreinheit ist wohl wirklich ein thema für sich,
    da muß noch viel passieren bei den chips.


    Kann man sehen wie man will.Ich persönlich finde das kaltweise Licht sehr ansprechend,viel besser als das gelbe Glühlampenlicht.


    Da aber eine Led beleuchtung sehr teuer kommen würde habe ich stattdessen normale Halogenlampen(125w) und 60 Blaue mit 20 grünen Led die bei bedarf oben auf dem Schrank diffus ihr licht abgeben. Dadurch sieht das annähernd tageslicht ähnlich aus.Wenn man Arbeitet ist das licht viel weniger ermüdend als nur Halogen.

  • ja,da hast du recht,ist reine geschmackssache,
    ich benutze licht vorwiegend wenn es draußen dunkel ist, :)
    und dann verbinde ich warmes licht mit gemütlich,da kein
    tageslicht mehr vorhanden ist, fehlt dem auge der vergleich, und läßt das warme licht nicht gelb erscheinen, sondern fast neutal, das kalte LED licht
    bleibt jedoch kühl. zum arbeiten ist jedoch kaltes licht besser,da geb ich
    dir recht. ich bin arbeitslos im moment, also ich will warmweiße LEDs :roll:

  • Ich kaufe mir doch eine ,ich möchte eine Minitaschenlampe bauen,mit 30lm! :D


    Kühlung habe ich mir auch schon überlegt,man lötet an die Kathode wo der Chip sitzt ein 1mm starkes,mehrere cm langes Bleiblech.
    Blei weil man es gut anlöten kann und es auch gut Wärme leiten.
    Dann kann man das Bleiblech an das Aluminiumgehäuse mit wärmeleitpaste drücken und fertig ist die Kühlung.


    Eine normale blau Led belastet mit 200mw(normal sind 66mw!) wurde dabei mit der Kühlung nur lauwarm,wenn auch der Chip wohl heiser war.


    Hier das Bild,das Blech ist aber überdimensioniert weil es eigentlich für die 0,5W Led ist.


    http://img230.imageshack.us/my.php?image=kuhl8ao.jpg

  • ...auch mal wieder senf spend...


    Zitat


    ja,da hast du recht,ist reine geschmackssache,

    ...so isses schon, aber man kann es *licht,farbe* auch nutzen um verschiedene stimmungen zu suggerieren, rsp. zu erschaffen. somit wird...

    Zitat

    dann verbinde ich warmes licht mit gemütlich,

    ...schon nicht mehr als perfekt im raum stehen!!?


    Zitat

    das kalte LED licht

    ist zu zeiten der Selektionen und RGB LEDs veraltet und kann bei bedarf beliebig angepasst werden!!


    Zitat

    zum arbeiten ist jedoch kaltes licht besser


    ...am besten ueber 8000K, dann wird melatonin abgebaut und man erwacht, rsp. ermuedet nicht *REDBULL, EVG&skywhite ist das wundermittel meiner produktiven naechte!*

    Zitat

    ich bin arbeitslos im moment, also ich will warmweiße LEDs

    ...gerade deshalb haettest du zeit dir was nettes in RGB zu basteln!? dich somit erfahrungen sammeln laesst, welche du in deinem weiteren arbeitsalltag vielleicht einsetzen kannst...!?
    der branche steht grosses bevor!!



    cheerio!!

  • Jaaaaaaa ich liebe das kaltweiße LED-Licht, und will es deswegen unbedingt haben.
    Warmweißes Licht ziehe ich nur in den Lampen vor, die mein Essen beleuchten. Und da nehme ich einfach Halogen (LED zu teuer und dunkel).
    Aber zum Lesen und just for fun plane ich weiterhin an der LED-Schreibtischlampe. Eigentlich wird es eine Nachttischlampe, denn als Schreibtischlampe sind auch 3 3W Luxeons noch zu schwach, da hab ich eine 50W Halogen.


    Also bleiben wir weiter gespannt, ob die neuen 0,5W LED der neue "Stern am LED-Himmel" wird 8) , oder wieder nur Worthülsen der Werbeleute... :(

  • Zitat von "LEDplus"

    EVG&skywhite ist das wundermittel meiner produktiven naechte!*


    kannst du mal bitte schreiben was es damit auf sich hat?


    hast du so eine farbeinstellung benannt? oder is das ne besondere led?


    or wie or watt?

  • Zitat

    ...gerade deshalb haettest du zeit dir was nettes in RGB zu basteln!? dich somit erfahrungen sammeln laesst, welche du in deinem weiteren arbeitsalltag vielleicht einsetzen kannst...!?
    der branche steht grosses bevor!!


    jep, in der tat das wird die zukunft sein,auch bei mir,
    einfach die wunschfarbe einstellen-und wohlfühlen.
    ich bleibe am ball!!! kaltweiß ist out! naja,bei mir,sorry

  • ...bis dato nix mit LED, aber es waer moeglich, nur ueber meinem momentanen budget!


    EVG = elektronisches vorschaltgeraet fuer leuchtstoffroehren
    OSRAM skywhite = leuchtstoffroehre *36W//4000lm* mit 8000K
    MELATONIN = koerpereigenes hormon, welches uns schlaefrig macht


    eine bestrahlung mit einer lichtfarbe von >8000K baut dieses hormon ab, somit ist der bestrahlte schneller wach, somit leistungsfaehiger und kann auch damit wachgehalten werden.


    das elektronische vorschaltgeraet hat kein 50Hz flackern, somit entstehen keine kopfschmerzen, augenermuedungen und dergleichen, und kann auch noch nach bedarf gedimmt werden.



    ...sorry for the offtopic, was just 2 explain my senf before...

  • wird hier ein parade beispiel für offtopic :lol:
    sorry aber leuchstofflampe ist in meinen augen kein
    gesundes licht, auch nicht flickerfree mit EVG!
    die leuchtdichte ist einfach subjektiv unnatürlich,
    sogar bei belichtung von filmmaterial fällt der unterschied
    zu halogenlicht extrem auf,nicht nur wegen der farbe.
    leuchtstofflampenlicht sieht krank aus, und macht es vieleicht auch.
    ist nur meine meinung, meine erfahrung.
    habe die leise hoffnung,das LEDs anders wirken.


  • Hmm naja ein Grossteil des Lichtes wird eh diffus gestreut was im prinzip die selbe wirkung hat.

  • naja,ich glaube dann müßte man jetzt in die physik gehen und über lichtwellen lamentieren. licht ist und bleibt auch eine subjektive
    angelegenheit, es gibt leute die merken nicht mal was für
    licht sie einschalten,ist ihnen auch egal,hauptsache hell.

  • ...stimmt, die leuchtstofflampe/roehre ist alles andere als gesund*wennkaputt!*, aber das mit dem licht stimmt so nicht!!


    denn es ist "gesundes" licht, weil es diverse spektralfarben vereint, im gegensatz zur gewoehnlichen LED, welche ja immer nur einen gewissen wellenlaengenbereich emittiert!


    die leuchtdichte subjektiv unnatuerlich?!
    hmm, indirektes leuchtstoffroehrenlicht ist wohl eines der technonatuerlichsten beleuchtungsformen, blendfrei, homogen und minimalster schattenwurf!!


    filmmaterialentwicklung?
    logisch kann ich nur sagen, dass eine 120cm lange 36W starke skywhite 4000lm abgibt, eine gluehbirne mit ihren 5cm durchmesser und mit 100W leistung vermag 1300lm zu erzeugen, eine halogen erzeugt das licht auf noch kleinerer flaeche.
    ergo wirst du zum belichten wohl viel licht auf einer kleinen flaeche konzentriert haben wollen und in einem buero/arbeitsplatz solls ja nicht so gebuendelt sein...!!?


    was hast du fuer ne hoffnung mit den LEDs?
    wie sollen sie denn wirken?


    ich denke der designer/erbauer der LEDapplikation erschafft die wirkung, je nach gusto, rsp. anforderung...



    Zitat

    Hmm naja ein Grossteil des Lichtes wird eh diffus gestreut was im prinzip die selbe wirkung hat.


    wie meinen?[/quote]

  • LEDplus


    Zitat von "LEDplus"

    EVG&skywhite ist das wundermittel meiner produktiven naechte!*


    das saht für mich erst so aus als sei es eine entwicklung von dir....


    aber du meintest es so, das du in schein dieser leutmittel deine produktiven nächte hast richtig :!::!::?: