Jetzt schon- Glühbirnen verschwinden

  • Das Problem ist einfach, dass Deutschland mal wieder Vorreiter für alles spielen muss. Immer müssen wir das Rad neu erfinden. Jetzt dürfen bei uns keine Glühbirnen mehr existieren aber die Asiaten und Amerikaner machen was sie wollen. Da können wir doch noch so sparsam fahren, noch so tolle Lampen haben und trotzdem geht es der Welt in 100 Jahren immer noch schlecht. Ganz nebenbei halte ich einen Klimawandel für relativ "normal". Ich meine, es gab doch auch mal eine Eiszeit oder eine lange Trockenperiode. Da ist auch keiner vor Angst gestorben. Aber die Medien, Politker etc spielen gerne mit der Angst der Menschen. Nur damit lässt sich Geld verdienen. Einige scheinen da ja immer voll drauf anzuspringen. Die Fehler im Klima sind noch vor 5 oder 10 Jahren entstanden sondern ist eine Entwicklung die seit Jahrzehnten da ist. Also einfach mal locker bleiben anstatt wegen allem ein Fass auf zu machen! BSE war auch mal gaaaaaaaaaanz bedrohlich und mittlerweile hört man davon nix mehr. Genau wie diese Hühnerseuche SARS. Alles Panikmache!

  • Ah,prima, das megaman nun auch vollspektrumlampen hat :thumbsup:
    Wird dann wohl (dort wo leds noch nicht hell genug sind, oder zwingend rundumstrahler nötig sind) in diese richtung gehen :thumbup:


    Und ja, besitz und nutzung von glühboirnen wird NICHT verboten, nur der verkauf in deutschland.
    die verschwinden dann nach und anch aus den nläden und die nutzer taschen glühbirnen gegen ESL's (egal, ob mit led oder ccfl) so nach und nach.


    Für lavalampen wirds dann sicher witerhin "lavalampen-ersatzleuchtmittel" im einschlägigen lavalampen-handel geben ;) (genau wie es ja noch nicd akkus für bohrmaschienen, herzschrittmacher und elektroschrauber gibt)


    Ansonsen tauscht man halt das zeugs IN der lavalampe gegen anderes zeugs aus, das sich ohne hitze genauso verhält wie das jetzige mit hitze ;)

  • Alle sinnigen Vorschriften sind reine Motivationssache. Was glaubt denn jeder, was für ein Run auf die ESLs ausgelöst wird, wenn der Spareffekt auch wirklich an den Verbraucher weitergegeben würde. Aber das ist genau was isch sagte, Weniger Leistung für mehr Geld. Da hab ich doch gar keinen Nutzen von.


    Beispiel Wasser. Wir sollen Wasser sparen und reduzieren die Klospülung. Was passiert? Die Rohre verstopfen, das Wasser läuft in die Keller, weil eine vor 40 Jahren geplante Wassermenge die zum Freispülen der Rohre benötigt wird, nicht mehr erbracht wird. Die Kosten pro m³ sind stetig gestiegen und heute ist Wasser teurer, als noch vor Jahren, als wesentlich mehr davon verkauft wurde. Da das auch nicht reicht, bezahlen wir seit neuestem auch noch Wasser, welches nicht versickert, sondern von Dächern gesammelt wird. So ist es doch mit allem. Leute kauft Diesel, die sind sparsam... Wer hat jetzt die Arschkarte gezogen? Alles, aber auch alles wurde entschieden im Namen des Volkes. Wirklich? Irgendwann prügeln sie die Säcke noch aus Berlin... Aber wird sind ja lange genug dazu erzogen worden, nicht aufzumucken. Nur deshalb kann man mit uns auch alles machen.


    Gruß uwe

  • ich vermute es ist zurzeit in den medien weil australien das ja jetzt wohl gemacht hat.


    und das mit der panikmachen wegen des klimawandels weiß man nicht so genau. es gibt argumente dafür aber auch welche dagegen. ich denke solange wir es nicht wissen sollten wir auf nummer sicher gehen und die sparvariante wählen. wenn wir falsch lagen, schadet es nicht, wenn es doch stimmt haben wir das richtige getan (ganz à la blaise pascal :D )


    und neben dem klimawandel spielt eine andre komponente eine midnestens genau so große rolle: die ressourcenknappheit. die menschheit verschwendet dermaßen über millionen jahre angesammelte energie, dass sie ziemlich dumm dasteht wenn plötzlich alles alle ist. natürlich verlangsamt energiesparen nur diesen prozess aber wir haben eben auch mehr zeit um andere, erneuerbare energiequellen zu erforschen und zu entwickeln (hoffentlich nutzen wir diese zeit auch)



    von daher denke ich, man kann eigentlich nicht viel falsch machen indem man energie spart. :thumbup:

  • Ich sehe in der umsellung auf esl einen schon lange nötigen schritt.
    die umstellung von der radioaktiv strahlenden tv röhre auf den strahlungsarmen tft (nur etwas elektrosmog, den hatte die röhrenglotze auch) hat auch jeder trotz anfangs hoher kosten vllzogen, weil:


    - wir lieben technik
    - wir sind digitalfanatiker
    - es neu und schick ist
    - platz spart



    nur beid er beleuchtung,da will niemand was eues versuchen, immer schön konservativ beim alten gewohnten bleiben :cursing:


    Gut,das es da nun endlich mal einen anschub geht.


    Am liebsten wäre mir natürlich alles in led. da heutige led-leuchtmittel aber immer spots sind (rundumstrahler benötigt entweder viele entspr. angeordnete leds,ODER eine kugellinse), also "nur" die reflekorglühbirnen bislang ersetzen (nurauf die e14/e27/gu10 bauformen bezogen, led stripes u.ä. spezielle led leuchten mal aussen vorgelassen), bleibt erstmal die kombination von led- und ccfl-esl das mittel der wahl, zumal led-spots > 10 watt momentan noch kau bezahlbar sind (>60€/LM), während ccfl-esl's bis 23 watt (entspicht 120 watt glühbirne) erhältlich sind. Was für meien geschmack fehl sidn 25 watt esls (entspricht 150 watt glühbirne), aber im led-segment hört es zmindest bei den vom wirkungsgrad noch halbwegs intresannten leds ja bereits bei 20 watt auf...


    allerdings könnten diese 20 watt led leistung eines tages 150watt glühbirnenleistung entsprechen, wenn der wirkungsgrad weiter steigt...


    momenten sind 20 watt led = 100 watt glühbirne

  • also eigendlcih würdeich ja auch gerneein paar mehr ESL in meiner wohnung unterbrungen. Leiderist die Technik noch nicht so weit das mann die endlich mal ohne probleme in die Alten lampen bekommt. Da wäre zum beispiel meine Lampe vom kleinen wozi, die leider gu 9 fassungen hat. Oder die im Schlazi, wo eine glaskugel drum herum ist unddie durch die Elektronik leider immer zu lang sind.




    PS: Nimm lieber die Narva, die ist zu 100% aus Deutscher Fertigung, da weis man was man hat :D

  • Ja,das ist das große problem: vele lampen sind auf die form der glühbirne gebaut wurden :cursing:


    da gäbs die wo diese e27 minibirnen (birnen die vond er glaskugel so groß sind wie normal welche mi e14 fassung, aber haben e27 fassung) . es gibt weltweit nur ein esl-typ, die in diese leuchten reingeht, und der ist schwer zu krigene :cursing:


    dann gibts diese leuchten für den garten in säulenform. unten drin die fassung dann kommt das glas und der deckel. wenn man esl reindreht, ist die elektronik auf glashöhe und die ccfl im schwarzen deckel :cursing:


    auc tll sind die kugelleuchten mit zu schmaler öffnung. der kolben der glühbirne geht durch, aber die elektronik der ccfl ist zu breit, man kriegt den lampenschirm nimmer auf die leuchte :cursing:
    tja, da müssen sich die hersteller noch umstellen. es gibt heute schon spezielle leuchten, die nur für esl designt sind.

  • das mir 2009 ist bissel dreist von der regirung es soltle bissel länger dauern dann müssen 70% der armut sich in teure leds um zu steigen die elds sind noch zu teuer,für freak die sich mit leds befassen und geld haben isses was anderes nicht ejder hat 500 euro das mann die wohnung oder haus komplet in leds umzusteigen

  • das mir 2009 ist bissel dreist von der regirung es soltle bissel länger dauern dann müssen 70% der armut sich in teure leds um zu steigen die elds sind noch zu teuer,für freak die sich mit leds befassen und geld haben isses was anderes nicht ejder hat 500 euro das mann die wohnung oder haus komplet in leds umzusteigen


    Übersetuzung:


    Ich finde,daß die Regierung etwas dreist ist, bereits ab 2009 den Leuten die Glühbirnen zu verbieten, da sollte man eine Längere Übergangsfrist für diese Radikale umstellung Vorsehen.


    Dnn sonst müssen sich die 70% der Deutschen Bevölkerung, die Arm sind, hoch verschulden, weil sie für 500€ alle Leuchten in Irem Haus durch led-Leuchten ersetzen müssten, was sie sich aber nicht leiten können


    Klar, für uns freaks, die meist auch das Geld für neue leds haben, ist das kein Thema, aber nicht jeder Kann die kosten für die Umsellung auf die nejuen Leuchtmittel bezahlen.



    ==========================================


    Meine Meinung dazu:


    da sist ind er Tat ein Problem. Zwar erwartet NIEMAND,das a 1.1.2009 ale glühbirnen rausgedreht und esls reingedreht werden, aber dann gibt es ja keine glühbirnen mehr neu zu kaufen, und jede alte glühbirne, die durchbrennt, muß durch denkauf einer esl (die teurer ist) ersetzt werden. Selbst billigst-esls (die nicht lange halten) kosten etwasmehr als glühbirnen.
    Langfristig spart das zwar geld, aber erstmal kostet es mehr, nicht jeder hatd as geld sofort parat :(


    aber auf der andren seite: irgendwann muß man hlt nfangen, und wenn jeder esls kauft, werden sie ergbo auch billiger

  • Aber mal nebenbei, das Problem mit dem "Geld sofort haben" wird sich so oder so stellen, egal wann das kommt.
    Oder glaubst du die Leute denken sich "2010 kann ich keine Glühbirnen mehr kaufen, also stell ich jetzt so langsam mal auf ESL um"?
    Ne, die würden genauso bis 2010 weiter Glühbirnen kaufen und dann käm der große Schock trotzdem.

  • Aus aktuellem Anlaß:


    Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, man kann sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.


    Klugscheißmodus aus ;)