Projekt: Indirekte Couch-Beleuchtung [Viele Bilder]

  • Soo...da ich hier schon oft begeistert mitgelesen habe, was die Leute sich für schöne Sachen mit LEDs in ihre Räume packen, dachte ich, ich stell meine vor kurzem fertiggestellte Beleuchtung auch mal vor...mein erster Aufbau und handwerklich vielleicht nicht ganz perfekt...


    Des weiteren möchte ich hier einen Eindruck von den verwendeten LEDs schaffen. Benutzt wurden Seoul Chip-LEDs im P-LCC-6 von der blauen Apotheke. Kosten 2€ das Stck bzw ab 25 dann nur noch 1,33€. Hätte nur leider erwartet, dass für den Preis und von dem Hersteller nicht solche Farbdifferenzen auftreten. Im Endergebnis (an der Wand) sieht mans zum Glück nicht wirklich, aber auf dem Plexi sieht man bei weiß (und auch violett z.b.), dass die Rotwerte sich unterscheiden (mal ein Rosa-Weiß, mal ein Grün-Weiß...).


    Trotz alledem bin ich zufrieden mit meiner "Leistung" =) Soll nur als Moodlight dienen und nicht als HighPower-Beleuchtung. Deshalb auch nur kleine LEDs...die haben 120° Abstrahlwinkel, 20mA pro Farbe und ne Leuchtkraft von irgendwas um die 500-800mcd bei den versch. Farben. Ausleuchtung ist schön homogen geworden und das sanfte Licht im Raum find ich sehr angenehm...


    So! Nun aber die Bilder (am Anfang ein paar Pics nur von den LEDs zum Eindruck-gewinnen und dann das eigtl. Projekt) mit ein paar Kommentaren zu den selbigen. Hoffe euch gefällts - Kommentare und Kritik erwünscht :) Qualität der Fotos ist vllt nicht optimal...wurde alles mit dem Handy festgehalten.


    Die verwendeten LEDs (HBMGFRT825)...die sind verdammt klein ^^
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/27.jpg
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/28.jpg]


    Zum testen eine LowCost-KSQ mit LM317 (später dann Widerstände weil 30xLM317-KSQ etwas teuer geworden wäre)
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/26.jpg]


    Und die LED in Aktion (für son kleines Ding find ich die Leuchtkraft vollkommen i.O...vielleicht fehlt mir aber auch einfach nur der Vergleich?)
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/24.jpg
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/25.jpg]


    Nun ging es dran die Dinger zu verlöten (hier 20 Stck...10 waren schon fertig)
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/01.jpg]


    Erste Gehversuche mit Direkt-Toner und Fe3Cl (Durch die Platinen lassen sich die LEDs besser löten und haben Kühlfläche [obwohl sie nicht warm werden finde ich]) Das Layout ist selbst in Eagle erstellt, da ich nirgends en P-LCC-6-Package gefunden hab...
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/32.jpg
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/33.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/34.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/35.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/02.jpg
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/03.jpg]


    Dann das ganze verlöten (WAS NE ARBEIT...insgesamt: 30x (6x Platine vorverzinnen und 6x anlöten)...macht 360x löten...plus Kabelsalat
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/04.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/05.jpg]


    Nun gehts ans Einbauen in die Leisten (Eigenbau...allerdings undokumentiert. Auf Wunsch kann ich Bilder von der Sauerei nachreichen, als ich mir in den Finger gefräst hab :D )
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/06.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/07.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/09.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/10.jpg][Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/12.jpg]


    Die verwendete FB (eingestellt auf RC-5) für den IC und die Steuerung
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/13.jpg]


    Dazu die Schaltung (AtMega8 mit TSOP1736)
    gecoded mit nem STK500 und AvrGcc...zum Steuern der Kanäle kamen drei IRLZ34xx (N-Kanal FET) an die 3 PWMs des Mega8 mit nem 4k7 vorm Gate (damit die LEDs auch richtig dunkel werden...der AVR hatte trotz Low noch 0,2V...hatte erst ne Platine dafür (aber...Anfängerglück...IC war gespiegelt drauf ^^...danach mangels Motivation eine "fliegende Beschaltung")
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/11.jpg]


    Und nun...das ENDERGEBNIS (incl. Deko :P)
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/14.jpg][Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/15.jpg][Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/16.jpg][Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/17.jpg][Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/18.jpg][Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/19.jpg][Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/20.jpg]


    Schlecht zu sehen auf dem Bild...aber...So ungefähr ist die Ausleuchtung im ganzen Raum
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/21.jpg]


    Und hier ausgeschaltet bei Tageslicht
    [Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/22.jpg][Blockierte Grafik: http://www.pro-gfx.net/led/23.jpg]


    Die Steuerung kann:
    separat die Kanäle einstellen (eine Taste für 16er und eine für 1er Schritte +/-) bzw. alle Zusammen
    Fading von R-G-B-R
    Fading von Zufallsfarben
    Einmalig Zufallsfarbe einstellen
    Fest eingespeicherte Farbwerte


    Eventuell geplant sind ein halbwegs zuverlässiger Sleep-Timer und vielleicht auch die RGB-HSV umrechnung aus dem µC-net-Forum...


    So...langes Posting =) Hoffe es gefällt euch bzw. regt zu ner heißen Diskussion an...

  • sehr schön umgesetzt die ganze installation und das lichtbild ist sehr stimmig und durchgehend.

    Nicht alle Strümpfe wärmen ohne Nebenwirkung.
    Wenn man sich mit Glühstrümpfen wärmt wird es dem Körper auf Dauer übel ergehen.

  • Schönes Projekt aber die LEDs enttäuschen.


    Da hättest dir lieber die Samsung SMD geholt, die ist so richtig geil und macht wunderbare Farben (Preis im DT für 80 Cent)


    C net nur teuer sondenr auch schlecht, da hättest auch gleich PLCC6 direkt aus China welche kaufen können.

  • danke erstmal für die positiven kommentare.


    dachte bei den leds, dass ich nichts großartig falsch machen kann, da das keine billigen von ebay sind, sondern original welche von seuol...und die sind wenn ich mich nicht irre ein relativ guter hersteller?!



    naja...wer weiß...wenn die samsung wieder innen dt kommen, order ich ma so 30-40stck und ersetz die auf der leiste....die pack ich dann hintern tv oder in ne vitrine oder so....oder als deckenlampe =) gleich schon das nächste projekt zum schildern...

  • Hey, super Sache, schön gemacht, das ist definitiv schon wesentlich mehr als Anfänger!


    wegen Platinen ätzen, da kann ich Dir nur folgendes empfehlen: ich habe auch mit Eisen-III-Chlorid angefangen, war halt ne Riesen-Sauerei, als das das erste Mal Übergeschwappt ist... dann Natriumpersulfat, färbt zwar nicht so arg, aber man muss trotzdem heizen und dauert 10 Min. oder länger..


    Dann, nach längerer Abstinenz, im IN ne andere Methode gefunden: 1/3 Wasser, 1/3 Wasserstoffperoxid, 1/3 Salzsäure - den Lötmeister gefragt (der macht das schon 20 Jahre so): passt - selbst ausprobiert: das rockt: Platine in die Soße, dauert 30 Sek., Platine fertig! - ich mach' das jetzt nur noch so, das Belichten, entwickeln und ätzen geht schneller, als das Layout auszudrucken und transparent zu bekommen... arschgeile Methode!


    P.S.: was hast Du denn für ein Handy? - das macht bessere Bilder als meine Kamera, die vor 7 Jahren noch 1.700 Euro gekostet hat - naja, so vergeht die Zeit... ;)

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • Ledsfetz:
    Naja...hab den hier um die Ecke (10min mim auto)...ist mir immer lieber das direkt zu kaufen als irgendwo zu bestellen. Für allgemeine Teile, wie Widerstände/FETs/ICs immer praktisch...nur die LEDs hätt ich vielleicht wirklich nicht da kaufen sollen. Was solls, ich packs in die Kiste mit den Erfahrungen fürs nächste Mal ;)


    Pesi:
    Ich muss zugeben - ein N95 8GB mit 5MP...find die Makro-Shots fürn Handy recht gut ^^


    Spyder24:
    Kann ich mal machen. Muss aber vorher warnen...bin jemand der seinen Code meist nicht veröffentlicht...da ich meine Vars etc. kenne ist da auch nix kommentiert. Methoden fürs RC-5 sind aus dem µC-Forum. Ansonsten bin ich zwar recht firm in Programmiersprachen und Coding, aber hab mit ICs erst angefangen.


    Wer weiß was an meinem Code Schwachsinn ist und was ich besser machen kann > Nur raus damit =)

  • Hi
    Sehr schön !!!
    ja würde ich auch sagen LED´s bei C..... zu kaufen ist etwas übertrieben, wollte mir auch welche besorgen und stellte ganz schnell fest das die Preise bis zu 100% höcher sind wie wo anders.
    Super Sofa ............. Klasse und die Platinen auch erste Sahne !!!
    mfg

  • ich muss ehrlich sagen...der aufbau sah wirklich etwas "schauerlich" (wobei ich auch zugeben muss weiß ich nich ob ichs besser hinbekommen hätte:P)



    aber am ende is doch was ganz brauch bares rausgekommen..es gilt daher statt "außen hui innen pfui"


    außen hui innen ....najaaaa;):P
    aber fürs ergebnis:) :thumbsup:

  • Sehr schöne Arbeit. Das kann sich sehen lassen. Ich hab noch was ähnliches vor: indirekte Beleuchtung hinter dem Bett. Was mich noch interessieren würde ist der Aufbau der Leisten selbst und wie das mit der Abdeckung gelöst ist. Kann man leider nicht so gut erkennen.


    Danke. Nino

  • Gutes Stichwort, Allgemeine Frage hierzu: Kann es sein dass diffuses Glas generell die Lichtfarbe KÄLTER macht? Hab einen text mit RGB gemacht, das Diffuse Glas sah WEISS aus, aber wenn ich das über die LED's gehalten hab wurd die Lichtfarbe kälter, kann das sein?

  • Puh...
    Also Glas kann unterschiedliche Bereiche der Strahlung unterschiedlich absorbieren (und damit die Lichttemperatur die auf der anderen Seite rauskommt natürlich verändern).
    Das sollte man dann im allgemeinen aber eigentlich sehen können(glaub ich).
    Dann gibts noch den Effekt, dass Licht einer festen Farbtemperatur als kälter erscheint, wenn es weniger hell ist.
    Siehe Sonne, die hat auch 6000K und mehr und wirkt trotzdem warm, weil es halt VIEL Licht ist.
    Eine LED mit 6000K würd sich quasi niemand in den Wohnraum packen.


    Das wären so meine ersten Erklärungsversuche für den Effekt.
    Kann natürlich auch einfach Einbildung sein. :D

  • Scheint so,
    unsere Optik macht uns wohl oft einen Strich durch die Rechnung.
    Die fertigen Cree Spots (mit Q2) wirken jedenfalls mit diffuser Scheibe deutlich kälter.
    Hab doch wieder wasserklar drin, dann hab ich halt den Kegel :-)