• Hi,


    was darf das maximal kosten? Wieviel mAh?

    Grüße aus unserem LED-Shop Moers


    Ihr & Euer


    Stefan
    LED-TECH.DE optoelectronics GmbH


    NEU: Der SYSTEM Live-Configurator. Das Lighting-SYSTEM bietet unendliche Kombinationsmöglichkeiten. Einmal erworbene Komponenten (Rahmen, Module usw.) lassen sich immer wieder neu einsetzen, was die Budgetkosten minimiert. Die SYSTEM-Module können nach Belieben einfarbig oder im Verbund zur Realisierung spezieller Spektren eingesetzt werden. So entsteht Schritt für Schritt die persönliche SYSTEM-Beleuchtung, zugeschnitten auf Euer Projekt.

  • Hallo Gilandar,


    nach Rücksprache mit dem Lieferantennetz derzeit leider kein Angebot in Deiner Preisklasse. Ich hab mir aber mal die Einzelpreise für z. B. ein 4er NiMh-Akku-Set angesehen. Gibt es ab 7,95. Wenn man das hochrechnet liegst Du bei einem 12V Akku mit ca. 2500mAh dann bei 19,88 EUR. Lötfahnen drauf, verschrumpfen, fertig! Wär das nichts???

    Grüße aus unserem LED-Shop Moers


    Ihr & Euer


    Stefan
    LED-TECH.DE optoelectronics GmbH


    NEU: Der SYSTEM Live-Configurator. Das Lighting-SYSTEM bietet unendliche Kombinationsmöglichkeiten. Einmal erworbene Komponenten (Rahmen, Module usw.) lassen sich immer wieder neu einsetzen, was die Budgetkosten minimiert. Die SYSTEM-Module können nach Belieben einfarbig oder im Verbund zur Realisierung spezieller Spektren eingesetzt werden. So entsteht Schritt für Schritt die persönliche SYSTEM-Beleuchtung, zugeschnitten auf Euer Projekt.

  • das echo hier ist zwar nicht so groß,aber ich frag nochmal in die runde:
    ist es vielleicht sinnvoll einen LI-ION_AKKU zu nehmen für eine AKKU-lampe mit 3x3Watt LEDs?? denn ich brauche mind. eine leistung von 5-6h ! und leichter als die Mignonpacks sind die ja auch :roll:
    nur der preis :shock:
    jemand ne gute quelle???

  • Hallo Gilandar,


    mit Akkus haben die meisten User eher wenig Erfahrung. Es ist in jedem Falle gut Lithium-Ionen-Akkus zu verwenden. Hast Du mal bei Ansmann oder GP geschaut, wie teuer die Akkus dort zur Zeit sind? Ist immer eine gute Adresse, um sich eine "UVP" zu holen, um Angebote besser beurteilen zu können :wink:

    Grüße aus unserem LED-Shop Moers


    Ihr & Euer


    Stefan
    LED-TECH.DE optoelectronics GmbH


    NEU: Der SYSTEM Live-Configurator. Das Lighting-SYSTEM bietet unendliche Kombinationsmöglichkeiten. Einmal erworbene Komponenten (Rahmen, Module usw.) lassen sich immer wieder neu einsetzen, was die Budgetkosten minimiert. Die SYSTEM-Module können nach Belieben einfarbig oder im Verbund zur Realisierung spezieller Spektren eingesetzt werden. So entsteht Schritt für Schritt die persönliche SYSTEM-Beleuchtung, zugeschnitten auf Euer Projekt.

  • Zitat von "thunderstorm"

    gilandar : Wie willst du die Akkus Laden? Mit einer Ladeelektronik, oder "per Hand" an einem guten Netzteil?



    Du brauchst eine Li-ION Ladeelektronik. Per Hand mit einem guten Netzteil ist nicht möglich!


    Zitat von "Stefan"

    Hallo Gilandar,


    mit Akkus haben die meisten User eher wenig Erfahrung. Es ist in jedem Falle gut Lithium-Ionen-Akkus zu verwenden.


    Das ist ein Widerspruch! Wenn "Die User" keine Erfahrung mit Akkus haben, sollen sie die FInger von Li-Ion weglassen. Die Akkus werden durch unsachgemäße Behandlung zerstört. Lade/ und Entladeströme gerade die Ladeströme müssen im mA- Bereich genauestens eingehalten werden!
    Ohne Ladeelektronik unmöglich!


    Also NIMH einfach in der Anwendung und mit Handelsüblichen Ladegeräten zu laden. (Mit Netzteil bedingt)

  • Hallo Dubin,


    Was ist ein Widerspruch??? Ich kann in dem zitierten Text keinen erkennen...


    Ich glaube auch, dieses Statement ging eher in Richtung "Finger weglassen wegen Memory-Effekt" durch unsachgemäßes Laden! Hatten wir hier nämlich schon ein paar mal im Forum.


    Was machst Du eigentlich beruflich?


    Gruß


    BB

  • Der Widerspruch:


    "mit Akkus haben die meisten User eher wenig Erfahrung. Es ist in jedem Falle gut Lithium-Ionen-Akkus zu verwenden."


    Wenn die User nicht mit Akkus umgehen können, sollen sie NIMH nehmen, diese sind "Memory- Effekt frei". Da würde ich keine Li-Ion Akkus empfehlen, da m.M. nach kein Leihe das Powermanagement der Akkus beherrscht.


    Li-Ion sind sehr schwierig zu Handhaben. Es sind sehr sehr sehr empfindliche Akkus. Gibst du beim Laden zuviel und zulang Strom, machst du das 5mal und die Kapazität vom Akkus nimmt rapide ab.


    gilandar ,
    die NIMH kannst du mit einer konstanten Spannung und Strombegrenzung am Netzteil laden. Gelegentliches Leeren der Akkus erhöt die Kapazität.


    Bin in der Elektronikbranche.

  • Zitat von "Dubin"

    Du brauchst eine Li-ION Ladeelektronik. Per Hand mit einem guten Netzteil ist nicht möglich!


    Darf ich dich vom absoluten Gegenteil überzeugen?



    Zitat

    Die Akkus werden durch unsachgemäße Behandlung zerstört.
    Lade/ und Entladeströme gerade die Ladeströme müssen im mA- Bereich genauestens eingehalten werden!
    Ohne Ladeelektronik unmöglich!


    richtig - etwas falsch - falsch :)



    :arrow: ja, durch falsche Behandlung werden sie zerstört.


    :arrow: nicht direkt, der Strom muss nur begrenzt werden. Solange er nicht zu hoch ist, gibts kein Problem


    :arrow: siehe oben


    Zitat von "Big_Bit"

    Was machst Du eigentlich beruflich?


    ... würde mich auch interessieren

  • Zitat

    nicht direkt, der Strom muss nur begrenzt werden. Solange er nicht zu hoch ist, gibts kein Problem


    Doch, einen leeren Akku. :D


    Bei Wiki wirds beschrieben wie Li Ion zu laden sind:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Ionen-Akku#Ladetechnik


    Da ich selber schon Geräte mit Li-ion gebaut habe (incl. Ladetechnik) habe ich schon einen Geschmack für die Handhabung.
    Es muss bei der Ladung einiges beachtet werden was nur Li-ion Lade- ICs optimal können.


    Meiner Meinung nach für Experimente mit LEDs ungeeignet. Ausser es soll ein Serien Produkt werden, bei dem die Vorteile des Akkus in der Laufleistung des Gerätes die Nachteile überwiegen.


    Beruflich bin ich Elektroniker.
    Mein Fachgebiet ist nur ein bisschen in die Optikentwicklung gerutscht.

  • Zitat

    Meiner Meinung nach für Experimente mit LEDs ungeeignet. Ausser es soll ein Serien Produkt werden, bei dem die Vorteile des Akkus in der Laufleistung des Gerätes die Nachteile überwiegen.


    nach reiflicher überlegung schließe ich mich der meinung an, da nehme ich doch lieber 3 Racingpacks und tausche die alle 2,5h und bin halt ein paar gramm schwerer,aber auch ein paar euro reicher (die ich in LUXEONs umsetzen kann)
    bei meiner aktuellen lampe fungiert das AKKU pack auch als handgriff :wink: was will man mehr