...kann man mit nanometer rechnen?!

  • ...heyaa community,
    hab mir grad ueberlegt, wie man sich eine farbmischung ausrechnen koennte und dabei festgestellt, wenn man nanometer zweier farben addiert und das ergebnis durch zwei teilt, inetwa die mischfarbe erreicht wird!!?


    mein beispiel: G + B / 2 = Cyan
    powerLED Rot: 625nm
    powerLED Gruen: 527nm
    powerLED Blau: 460nm
    powerLED Cyan: 505nm als ungefaehrer gegenwert zum vergleich


    527 + 460 / 2 = 493.5nm ~ Cyan
    625 + 527 + 460 / 3 = 537.3 ~ gluehbirnen warm weiss


    nun meine frage, kann das stimmen?

  • Nett gedacht, ist aber nicht so einfach.


    Google mal nach Farbdreieck.


    Wenn du zwei Wellenlängen hast, sind diese im Spektrum immer noch die selben zwei wie vorher. Es ergibt sich keine neue Wellenlänge.
    Dein Auge nimmt es nur als Farbe war. Additives Farbsystem -> Weiß hat keine Wellenlänge sondern ist die Addition von Wellenlängen.

  • ...nun gut, dann sinds halt nicht die wellenlaengen, sondern wir errechnen die wahrnehmung des auges?!


    ich finde eben die einfachheit der rechnung und vorallem die ergebnisse interessant, denn wie oben errechnet, stimmt ja das ergebnis irgendwie doch!? :-k


    die aussage, nanometer zu errechnen ist einwenig ungluecklich gewaehlt...


    oder wie errechnet man denn RGB Farben? jemand ne formel?

  • Also das kann allein deswegen schon nicht funktionieren wenn du es mit Blau und Rot ausprobierst.


    460nm+630mnm/2=545nm also ein ziemliches Grün wäre das abwohl es für das Auge Magenta sein wird,siehe auch mein Avaterbild! :D :wink:


    Ausserdem kommt in deiner Rechnung der Anteil der einzelnen Farben gar nicht vor, was aber sehr wichtig ist.
    :wink:


    So wird viel Rot und etwas Grün einen Orangen Farbton ergeben,viel Grün und wenig Rot jedoch Gelb. Das nur als Beispiel.

  • Hallo LedPlus,


    google mal nach dem "Satz des Tristimulus". Evtl. auch zu finden unter dem Begriff "Purpurlinie". Bringt dich evtl. auch ein Stück weiter, da sich Tristimulus u. a. mit der Addition der X, Y, Z Koordinaten im CIE Farbdreieck beschäftigt hat. Es geht um die Addition der Farbortkoordinaten (!), nicht der Wellenlängen. Ist aber quasi genauso gut. So zum Beispiel:


    x = X / (X+Y+Z)
    y = Y / (X+Y+Z)
    z = Z / (X+Y+Z)


    Daraus wird der Schluss gezogen, dass x + y + z immer 1 ergibt. Soviel zur Addition :D


    Zu Risiken und Nebenwirkungen dieses sehr komplexen Themas befragen Sie bitte Ihren Hochschulprofessor oder die Community .... :wink:

    Grüße aus unserem LED-Shop Moers


    Ihr & Euer


    Stefan
    LED-TECH.DE optoelectronics GmbH


    NEU: Der SYSTEM Live-Configurator. Das Lighting-SYSTEM bietet unendliche Kombinationsmöglichkeiten. Einmal erworbene Komponenten (Rahmen, Module usw.) lassen sich immer wieder neu einsetzen, was die Budgetkosten minimiert. Die SYSTEM-Module können nach Belieben einfarbig oder im Verbund zur Realisierung spezieller Spektren eingesetzt werden. So entsteht Schritt für Schritt die persönliche SYSTEM-Beleuchtung, zugeschnitten auf Euer Projekt.