Womit versendet LED-Tech?

  • Habe leider auf der Seite nix gefunden (Die Information ist für mich relativ wichtig, da "Der Götterbote" bei uns eher schlecht ist...)


    Wisst ihrs?


    Hintergrund: Meine Sendung ist seit 25.08.2009 versendet, aber leider bisher nicht angekommen (Post war schon da...)

  • Mit GLS hatte ich auch schon mal ein "Abenteuer". Bei einer Ausfallquote von einer von zwei Lieferungen ist der Schnitt von GLS bei mir zwar übelst, aber nicht Aussagekräftig. Bis auf Hermes hatte ich wohl mit allen Versendern schon Ärger, ganz gleich ob DHL, GLS, UPS, Trans-o-Flex und wie sie alle heißen. Trans-o-Flex hatte vor ein paar Jahren bei einer Terminlieferung mal den Vogel abgeschossen: Der Lieferant dachte sich wohl, 30 Minuten vor der Zeit ist auch noch pünktlich. Dumm nur, dass zu diesem Zeitpunkt noch niemand im Büro war, der die Ware entgegennehmen und bezahlen (Nachnahme) hätte können. Normale Pakete nahm zwar der Wachdienst (Rechenzentrum) an, aber nicht wenn's was kostet. Nunja, nicht umsonst hatten wir für diesen Samstag eine Terminlieferung vereinbar, wir brauchten die Ware (ein neuer Router, Foundry Big Iron 8000) -egal wie- an diesem Tag. Dafür wurde dann sogar von Trans-o-Flex nach einigen heißen Telefonaten der Fahrer aus seinem Wochenende geholt. Wir waren nämlich die einzigen an diesem Samstag auf seiner Tour und der gute hatte somit schon frei. :D

  • Mit GLS. Einmal kommen die schon vor 8 Uhr, dann wieder nach 18.00 Uhr.
    Einmal kommt der typische LKW dann mal wieder jemand mit einem privaten PKW.
    :thumbdown:

    Hm, also solche Erfahrungen hab ich mit Hermes. Mit Gls bekomme ich so gut wie nie was.
    Aber gut sind die wohl auch nicht, wie man sieht... Mit der Post wärs schon ewig da.

  • Wenn Ihr lieber mit DHL beliefert werden möchtet, setzt euch vor der Bestellung mit Herrn Guth in Verbindung, dann können die Kosten dazu geklärt werden.
    joerg.guth@led-tech.de oder 0 28 41 / 97 91 7-10


    Das Angebot werd ich gerne nützen, ist halt wieder ein extraaufwand das immer auszumachen, aber dafür bin ich GLS-los


    Wenn man direkt beim Bestellvorgang den Versandservice auswählen könnte würde mir fast besser gefallen :whistling:
    Edit: mit dem Daytrade wirds dann halt nichts(per DHL)

  • Also GLS... Bisher sind alle Lieferungen angekommen. Aber immer mit relativ viel Verzögerung. 5 Tage kann das schon dauern. Mit Hermes habe ich bis jetzt noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, genau wie auch nicht mit DHL und UPS. Nur als ich mal jemanden von Hermes in seiner Klapperkiste (sowas hatte ich echt noch nicht gesehen... Ein Windstoß und das "Auto" (falls man es denn noch so nennen konnte) wäre sicher auseinander gefallen :| ) habe ich jetzt etwas Respekt vor denen. Koffer von denen abholen lassen und liefern lassen ist hingegen scheinbar kein Problem, da das scheinbar von anderen Leute mit großen LKWs gemacht wird.
    Und noch ein Paketdienst, der mir neben DHL noch am sympatischsten ist: DPD. Schon mehrere Pakete nach England und zurück versendet, Preise und Lieferzeit (3 Tage ungefähr) gut bis sehr gut und keine komischen Klapperkisten, mit denen die Paketshop-Leute die Pakete wegbringen, sondern die werden von DPD selber abgeholt (habe ich mir zumindest sagen lassen). Und dpd-Paketshops gibt es nicht nur an "komischen" Kiosken, sondern auch anderswo (z.B. bei uns in einem Inhabergeführten TV- und Sat- und keine Ahnung was - Fachgeschäft. Die kennt man dann halt evt. etwas besser als so andere Paketshops und hat auch mehr Vertrauen. Das einzige Problem war bis jetzt, dass immer etwas an den Paketen eingebeult war bzw. sogar einmal ein kleines Lock drin war (wohl eine Paketecke reingerammt) (aber denke ich mal ist normal bei den so ziemlich größten Paketen, die man schicken kann und dann noch eine relatib lange Reise (laut Sendungsverfolgung ging das über Holland und diverse andere Zwischenstationen in England). Auf die Frage, ob der uns das mit dem Loch bestätigen könnte hat er nein gesagt und er könne sonst die Pakete nur zurückgehen lassen (na Klasse... Bei nem privaten Versand von Paketen SEHR hilfreich 8| ). Allerdings habe ich schon ähnliche Erfahrungen mit DHL-Boten usw. gemacht. Nur, dass diese es evt. etwas freundlicher gesagt haben. Kommt aber ja auf das gleiche hinaus (und außerdem konnte man ihm seine schlechte Laune nicht verübeln bei 4 riesigen Paketen á 20 Kilogramm, die er eine lange Einfahrt hinaufschleppen musste :D Ich habe die kaum in den Flur bekommen und der nimmt gleich zwei auf einmal 8| )
    Was habt ihr eigentlich für Erfahrungen mit DPD gemacht? Davon lese ich nämlich nur sehr selten...


    Und noch ne Geschichte zu DHL, wo ich echt gestaunt hatte: Da (also in England) in der Nähe eine DHL-Annahmestelle war, mal dort angefragt wieviel eine Paket nach Germany kostet. (per dpd hat es knapp 22 € pro Paket hin gekostet... nur gibt es dpd dort nur als Auslieferdienst muss man wissen... Der Trick ist, dass die dort einen Partner haben, der für die einsammelt (zumindest bei Privatkunden...) :D Wenn man das nicht weiß ist man ziemlich aufgeschmissen...) Und das hätte SAGE UND SCHREIBE ÜBER 90 (IN WORTEN: NEUNZIG) PFUND (sind noch mehr €) GEKOSTET!!! Pro Paket versteht sich. Von DE nach GB hätte es aber auch nur ca. 25 € gekostet ?( (Hat dafür jemand ne Erklärung?). Mit DPD-Partner konnte man für den Preis fast oder ganz (weiß ich jetzt nicht mehr) 4 Pakete verschicken... (auch in der Größe).


    Und Postkarten, die man normal aus England nach Deutschland verschickt werden scheinbar von der Englischen Post per Tretboot rübergefahren? (und Briefe ebenso). Wie kann es sonst sein, dass mehrere Postkarten, egal ob in London oder anderen Orten eingeworfen, länger als einen Monat reisen? (und alle vier in einen Briefkasten gleichzeitig eingeschmissenen am gleichen Tag ankommen?)... (und mit Briefen nach England möchte ich erst garnicht anfangen... entweder innerhalb von 4 - 5 Tagen da (dauert wohlgemerkt länger als das DPD-Paket...) oder garnicht angekommen / zurückgesendet nach 2 Monaten...
    Ist das jetzt speziell unser Pech oder ist das normal??? :cursing:


    Gruß,
    k_s

  • Tja, kam heute wieder nicht...


    Ich würde an Stelle von LED-Tech nicht mit GLS schicken (oder zumindest gut ersichtlich drauf hinweisen und bei der Bestellung ne Alternative anbieten), die ziehen einen ja ganz schön in den Dreck.


    Ist ja mittlererweile schon langsamer als Hermes...


  • Ich würde an Stelle von LED-Tech nicht mit GLS schicken (oder zumindest gut ersichtlich drauf hinweisen und bei der Bestellung ne Alternative anbieten), die ziehen einen ja ganz schön in den Dreck.


    ne alternative zum direktem auswählen währe schon interresant :thumbsup:
    Am liebsten so das es die österr. Post mir bringt, der hat schon öfters blöd geschaut weil zu mir so viele Pakete kommen(hauptsächlich Amazon)


    Meine erste Bestellung bei LT kam auch 2 Wochen zu spät,
    Nen Tag nachdem ich eine e-mail an LT schrieb bekam ich es, aber Led-Tech sagte mir das das Paket unter "meinem Namen" entgegengenommen wurde! :cursing:


    GLS hatte das Paket einfach komplett wo anders(in nem anderem Ortsteil) abgelegt und der Ar*** hat selbst unterschrieben. Ich hatte Glück dass es bei einem ehrlichem Menschen abgelegt wurde ansonsten währen gut 200€(Warenwert) am Ar*** gewäsen und bei Led-Tech hätte ich nie wieder bestellt.


    Trotz 2 beschwerdemail´s an GLS(die nie beantwortet wurden) hab ich immer noch probleme mit dem.


    Jetzt zögere ich halt jede bestellung so lange raus bis ich es eh zu spät ist(nur wegen GLS) ;(

  • also muss meine äußerungen wieder etwas zurücknehmen.


    Meine bestellung war nicht auf lager und ist erst heute eingetroffen -> geht morgen raus.


    Leider sieht man ja den lagerstatus nicht und wenn im Log steht "Im Versand" geh ich halt davon aus, dass es weggeschickt wird.


    Ist leider etwas undurchsichtig.


    Aber egal, jetzt ist es ja geklärt. Danke für die Reaktion und schnelle Aufklärung. Das hat man auch selten.