CIC - Notenständerleuchte mit High Power LED

  • Ja also dann will ich euch auch einmal eine Idee vorstellen die direkt aus einem Problem heraus entstand. :)


    In meinem Wohnort sind oft Musikveranstaltungen der klassichen Art. Oft habe ich von Problemen mit der Beleuchtung gehört.
    Da kam es schon vor, dass die Musiker sperrige Halogenstrahler aufgestellt und diese mit Alufolie umwickelt haben.
    Sieht natürlich öde aus wenn man grade Bach spielt :whistling:


    Daraufin habe ich mal geschaut was für Notenleuchten für Notenständer es so auf dem Markt gibt.
    Die meisten sind anscheinend für Netzstrom ausgelegt, was sie bei mehreren Musikern sehr sperrig und zu einer Stolperfalle macht.
    Die restlichen batteriebetriebenen waren allesamt mit Standart-05 mm - LED`s ausgestattet (und zwar nichtmal warm-weiße)
    Das Licht das diese Leuchten auf die Notenblätter werfen ist weniger hell, eher nur punktuell und unangenehm weiß-bläulich.


    Daher habe ich mir überlegt wie man vielleicht eine warm-weiße High Power LED mit ausreichend Kühlung in ein kompaktes Gehäuse bekommt was auch noch gut aussieht!?


    Daraufhin habe ich mir Notenständer um Notenständer ausgeborgt und ich muss sagen- es war nicht leicht. Um die Leuchte extrem schlank zu halten kamen letzendlich nur AAA Batterien/Akkus in Frage. Die Sache mit dem Treiber habe ich daher mit einem 1 Ohm Hochlastwiderstand gelöst.
    Es stellte sich heraus, dass Edelstahl eine attraktive Lösung ist und auch noch gut aussieht. Aus anderen Projekten hatte ich noch genügend Hülsen.
    Der Schwanenenhals sorgt für die perfekte Positionierung des Lichts.


    Durch die High Power LED (Samsung Sunnix warm-weiß) entsteht ein gleichmäßig, warmer Lichtton.
    Noch dazu ist die Lampe unerwartet stark blendfrei (das liegt wohl daran, dass die LED keine Linse hat) :led:
    Nunja bis ich den ersten Prototypen fertig hatte, sind gut 3 Wochen vergangen. Das Teil sah damals auch noch ganz anders aus.

    Nun will ich das beschriebene mal nicht länger vorenthalten.
    Eins noch nebenbei: Die Befestigung erfolgt über einen Rückseitig angebrachten extrem starken Dauermagneten, daher lässt sich die "Notenleuchte" auch zweckentfremden (Z.B. für KFZ Mechaniker- oder einfach nur als Wohnraumambientebeleuchtung)


    Ich habe heute mal ein Video zusammengeschnitte, bewegte Bilder sagen mehr als tausend Worte :D


    http://www.youtube.com/watch?v=04X1-lBF0fA

  • Also die Lampe leuchtet mit guten Batterien oder Akkus zwischen 4 und 5 Stunden. Die LED bekommt nur ca. 250 mA, was aber vollkommen ausreichend ist, da der Abstand zum Notenblatt sehr gering ist.


    Die Ausleuchtung ist fast perfekt gleichmäßig, der Abstrahlwinkel beträgt 120 °. Wie gesagt, ich hab die Leuchte mit herkömmlichen Notenklemmlampen verglichen.



    Nunja die Sache mit dem Patent ist nicht so einfach. Es handelt sich ja nicht wirklich um eine technische Neuerung, sondern wenn, dann eher um eine technische Verbesserung.


    Was allerdings in Frage käme ist ein Geschmacksmusterschutz was das Design betrifft.
    Der größte Nachteil ist allerding die Arbeitszeit die da drinnen steckt. Daher ist die Lampe kaum verkäuflich und nicht als Massenware tauglich.
    Industriell gefertigt würde das sicherlich anders aussehen. Naja....


    Danke erstmal für die Postings ;)

  • edel edel ;) und eine Marktlücke füllst du damit auch noch ;)
    Besonders gut gefällt mir das ein und ausschalten durch ziehen/drücken am kopf,
    nicht so eine unprofessionelle kippschalterlösung ;)


    lg
    ledsi


    ps: CIC find ich so geil sollte ein ganzes jahr lang gehn, was da alles ans tageslicht gebracht wird ;)

  • Als ich den Threadtitel gelesen hab dachte ich mir: "Ach wie öde"
    Aber was du daraus gemacht hast ist echt klasse!
    Auch sehr schön, dass du WW genommen hast, so wirkt das ganze noch edler.
    Die Akkus sind auch schön in die Konstruktion eingebaut, allerdings könnte die Leuchtdauer mit Li-Ion Zellen noch ein bisschen besser sein.
    Das mit dem 1Ohm Widerstand hätte ich auch anders gemacht. Da gibt es einen schönen Treiber namens AMC7135, der konstant 350mA liefert und so groß wie ein Widerstand ist.
    Aber optisch ist das Teil einfach verdammt geil! :thumbup:

  • So langsam bekomm ich Bammel wenn ich das so lese.


    Naja Geschm.Schutz ist ja schnell gemacht, kaum Text notwendig.



    Zu der Frage ob die Lampe versehentlich angehen könnte: Genau um dies zu vermeiden befindet sich eine veschiebbarer Gummiisolierungsring vor dem Metallschiebeschalter.
    Wird die Leuchte zum Transport eingepackt, dann kann man einfach den recht straff anliegenden Gummiring nach hinten schieben- somit ist der Schalter gesichert.

  • Schüzen lassen ist halt so ne sache, da es ein paar änderungen gibt und dann wird es in masse produziert
    aber mit soetwas kann man auch viel Geld machen


    Der hier sieht hoch professionell aus. :thumbsup::thumbsup:
    Alleine das Video in der Kirche passt perfekt
    Was hast du für den Schalter genommen, ist das etwas fertiges oder eigenkonstruktion?
    und noch interresanter für mich, was für ein Schwanenhals ist das?


    Worauf sitzt die Led(sieht cool aus mit den Löchern)
    ein Detailbild vom Lampenkopf währe schön

  • Danke Jony,


    aber wie der Schalter funktioniert möcht ich lieber erstmal nicht verraten, das ist ne ganz besondere Sache ;)


    Die kleinen Löcher dienen halt auch der Kühlung, wenn man genau hinsieht kann man sogar den grün-gerippten Alukühlkörper erkennen.
    Naja und der Schwanenhals ist wohl um ehrlich zu sein die billigste Sache an den Lampen.


    Man kann diese Schwanenhälse mitunter aus Billig-Leuchten oder Feuerzeugen ausbauen.
    Wichtig ist nur, dass da enorme Qualitätsunterschiede gibt. Nicht alle Schwanenhälse verharren auch in der Position die man einstellt.
    Manche sehen einfach nur so aus, sind aber absolut billig :rolleyes:


    Hier dein Detailbild

  • Sehr teuer sind diese Chips nicht, es ist eben nur schwer sie zu bekommen.
    Ich habe vor Monaten schon 40 Stück zum selber rauslöten bei DX bestellt, aber immer noch nicht bekommen. Wenn die da sind kann ich dir gerne mal ein paar schicken.
    Ich finde eben so eine geniale Optik verdient auch ein gutes Innenleben :(
    Und ob das Teil jetzt 1EUR mehr oder weniger kostet...ich glaub das macht den Gaul auch nicht mehr fett ;)

  • Mensch, das istn tolles Angebot, denn gerade bekomme ich wieder richtig Lust auf diese Lampen.
    Ne Zeit lang hing mir das mal zum Hals raus...stundenlang stillsitzen und nur die Finger bewegen ;)


    Die einzige Action war der Funkenflug beim Zuschneiden der Hülsen....aber gerade dank der vielen netten Worte... :)

  • Wirklich super gemacht, sehr gutes Design und absolut professionelle Verarbeitung - unter dem Aspekt eine der besten Sachen die ich hier je gesehen habe (meine nicht nur den CIC...)


    aber wie der Schalter funktioniert möcht ich lieber erstmal nicht verraten, das ist ne ganz besondere Sache ;)

    das öffnet den Raum für Spekulationen:


    1. Reed-Kontakt...?
    2. Mikrotaster, und an dem Ring dann innen eine schräge Fläche, die den Taster drückt, wenn man den Ring schiebt...?
    4. oder einfach ein kleiner Schiebeschalter, der Knopf greift in eine Vertiefung innen in dem Ring...? (wäre aber wohl verdammt schwer zusammenzubauen...)
    3. irgendwie optisch, Reflexlichtschranke und dann innen am Ring ein Reflektor, der beim schieben darüber gebracht wird...? (obwohl, wenn da an Elektronik nur ein Widerstand drin ist..)
    5, oder einfach irgendwie geschickt isoliert (sieht aus, wie wenn da zwischen Ring und Körper eine schwarze Schicht wäre), und eine Stelle unisoliert, an der es dann den Kontakt gibt beim drüberschieben...?


    ;)

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!