Beiträge von piwi

    Das Alluminium gibt es bei: http://www.aluminium-online-shop.de/de/index.html
    Das Plexiglas bei: http://www.plexiglas-shop.com/DE/de/index.htm
    Die LED Stripes gab es bei Benkley: http://www.klytronic.de/ aber die hat er nicht mehr im Programm, aber Alternativen müsste es geben. Hier im Forum kennt sicher etwas.


    Kosten sind schwierig da das ein umgebautes Konzept ist. Ich hatte die LEDs früher mit einer Eiwomisa anders aber ähnlich im Einsatz. Das ganze musste ich dann Umbauen als ich mehr Kabelführung brauchte (für 7.1 Boxen) und ich über WiFi steuern wollte. Grob gäschetzt aber: LEDs ~ 100€, Steuerung + Trafos ~ 200 €, Plexiglas ~ 50€, Alu ~70 €. Kleinkram wie Nieten oder Schrauben, Zinn, Kabeln kommen dann noch dazu je nachdem was man im Haus hat.

    Hallo,


    Diese Forum war für mich immer eine Quelle an Wissen und Inspiration. Hier ist das was ich daruas gemacht habe.


    Ziel war es:
    - Weiße Wohnzimmer Beleuchtung
    - RGB Optional für Ambiente und Partys
    - Bleuchtungskonzept mit Kabelführung für Heimkino 7.1 System
    - Ein Aus Schaltung über bestehende Hausverkabelung
    - Steuerung über einen WiFI Controller über IPad


    Die Dazu verwendeten Komponenten sind:
    - 6 Pin Superfux RGBW Leisten von Benkley
    - Easycolor WIFI Controller
    - 2 x Meanwell Trafos
    - Alluminumteile (Viereckrohre, U Profile, Platten)
    - Plexiglas


    An den Bildern sieht man wie es aussieht. Die Schaltung ist hier zu finden: 24V LED-Stripes flackern


    Ich bin ganz zufrieden, Im Nachhinein hätte ich mehr Halterungen für die Plexiglas Abdeckung gebaut. Das Glas biegt sich leider etwas durch wenn es nur alle 70 cm gehalten wird. Aber es ist akzeptabel.


    Wenn Ihr Fragen habt sagt Bescheid.

    Es sind zwei NTs mit jeweils 2.5 A Strom. An jedem hängen 12 Stripes. Die Stripes haben jeweils 14 6 Pin Superflux Leds. Es sind die Strips von Benkley, ich finde auf seiner Homepage leider nicht mehr die Daten, er dürfte sie nicht mehr im Programm haben. Die NT sollten aber dennoch überdimensioniert sein.


    Es sind zwei weil ich an der Decke zwei Stromanschlüsse habe. Ich wollte auch zwei unabhängige Beleuchtungsreihen habe die ich unabhängig voneinander ein und ausschalten kann. Trotzdem wollte ich nur einen Controller. Deswegen der Aufbau.


    Wie genau soll müsste ich die Kondensator anschließen, Einfach am NT Ausgang zwischen + und -? Welche Dimensionierung braucht ein solcher Kondensator?

    Die bunten Leds flackern nicht, es sind nur die Weißen.


    Ich habe jetzt den Weißen am blauen Kanal angeschlossen und Blau auf Weiß. Überrschaenderweise ging es dann. Sowohl Blau wie auch weiß flackerte nicht mehr. Allerdings sobald ich Blau und Weiß zusammen aufdrehte kam das Falckern wieder. Sobald ich die Leds wieder korrekt angeschlossen habe war das Problem wieder wie zu Beginn beschrieben da.


    Ich kann mir das nicht erklären. Woran kann das liegen?

    Hallo LED Community,


    Ich habe im Wohnzimmer eine Deckenbeleuchtung mit 24V Led Stripes (6 Pin Superflux von Benkley) realisiert. Die Stripes werden von einem WiFi Controller gesteuert und von zwei Netzteilen (http://www.reichelt.de/LED-Tre…51c382fc06431b383380d9734) die an den Deckenlichtanschlüssen hängen mit Strom versorgt.


    Zeichnung ist beigelegt.


    Das Problem ist folgendes: Die weißen Dioden flackert wenn sie gedimmt sind. Wenn ich sie voll Aufdrehe (>95%) flackern sich nicht, Wenn sie sehr stark gedimmt sind (<5%) flackern sie auch nicht. Aber bei allen Zwischenstufen (5-95%) flackern sie merklich.


    Ich vermute ich könnte das Problem mit einem richtig geschalteten Kondensator lösen. Liege ich hier richtig? Wenn ja, wo muss ich den anbringen?


    Danke für eure Hilfe