Beiträge von SebiR

    Das sind meistens Open-Collector-Ausgänge, benötigen also ggf. einen PullUp und werden dann beim Aktivieren gegen GND gezogen, d.h. ein Reedrelais mit einem Umschalter wäre sinnvoll, falls das Relais im normalen Zustand angezogen ist. der Umschalter macht aber auch Sinn, dann kann man das Poti der KSQ durch 2 Widerstände oder sogar ebenfalls Potis tauschen, die man mit dem Reedrelais umschaltet. Einmal 50% und einmal 100%.

    Wie wärs mit einem Reedrelais? Das ist ein sauberer Schalter zum Überbrücken/Umschalten des Widerstandes und klickt nicht und bedarf keiner größeren Aussenbeschaltung. Da es ja wohl nur um das Umkonfigurieren der KSQ geht, sind definitiv keine hohen Schaltleistungen gefordert, also ein Hexfet ist z.B. oversized :D

    Wenn der PIR einen Relais-Ausgang hat, einfach das Poti durch entsprechende Widerstände tauschen, so dass einfach von 2 Widerständen in Reihe einer mit dem Relaiskontakt überbrückt wird.

    Der Ausgang wird wohl ein Open-Collector-Ausgang sein, an dem 12V über einen Transistor anliegen. Demnach kommt der PIR einfach anstatt des Tasters in die Schaltung.
    Also der Taster kommt raus, der Bewegungsmelder kommt an die 12V und an GND und der O/P kommt zwischen C1 und R1. Ggf. noch einen 10k vom O/P zu GND

    Arduino ist Opensource, die Chinesen haben die Hardware und die Software einfach nur 1:1 kopiert/verwendet, daher kann man da eigentlich wenig falsch machen. Und da mir noch keine AVR-Kopien begegnet sind, dürften die auch alle die gleiche Qualität haben. GGf. ist das QMS bei den Chinesen nicht so intensiv und man sollte vorher mal eine Sichtprüfung machen, ob irgendwo Lötbrücken sind oder Bauteile nicht ganz angelötet sind. Bei einem Mäckbook wärs aber nicht schade drum.
    Also ich hätte kein Problem mit den Chinesen, auch wenn ich 3 Originale Arduinos besitze, einen Duemilanove, einen Uno und einen aktuellen Mega2560 und alle 3 funktionieren tadellos. Gerade die alten Duemilanoves haben mit dem FT232 einen kleinen Vorteil, wenn man mit DMX rumspielen will, das Vieh kann gleich als DMX-Interface fungieren und man braucht kein anderes Interface.

    Naja, eilig ist es nicht. Ich habe hier noch 5 1W-RGB-LEDs rumfliegen, die mal in PAR16-Gehäusen verschwinden sollen. Die NUD4001 gefallen mir aufgrund der kleinen Bauform und des unkomplizierten PWM-Einganges.


    Also irgendwas Verplantes muss nicht angezapft werden

    Genau an der Kreditkarte haperts, ansonsten würd ich sie auch direkt bei ON bekommen. Und 20.- Porto bei Mouser.. Naja, lohnt für 20 Stk nicht grad :huh:

    Moin!
    Ich bin auf der Suche nach ca. 15-20 NUD4001-KSQs, also nur die Bauteile selber, keine Platinen dazu.
    Gibt es überhaupt einen deutschen Distributor für die NUD4001 oder hat jemand eine entsprechende Menge über?


    Vielen Dank schon mal im Vorraus!


    Sebastian