Beiträge von burli

    Hi,
    bei LED Modulen, im konkreten Fall bei den 33W Osram High Performance Stripes, ist meist nur eine Lumen Angabe für zwei Stromwerte angegeben, üblicherweise 350mA und 700mA. Ich müsste aber in etwa wissen, wie viel Lumen so ein Streifen zB bei 300mA hat, oder 250mA.


    Muss ich mir da das Datenblatt der LED raussuchen und für den entsprechenden Strom den Lumen Wert der einzelnen LED raussuchen? Oder geht das auch einfacher?

    Es geht nicht darum, dass die Menschen außerhalb geblendet werden sondern die Fische. Die haben ja auch Augen.


    Außerdem sieht man von außen unter Umständen die Lichtkegel der LEDs im Wasser. Und mir ist auch klar, dass ich lieber eine LED mehr verwende und dafür die Leistung drossele. Allein schon wegen der Effizienz, aber auch für mehr Homogenität

    Hi, ich habe eine Frage zur Osram Oslon SSL 120 Horticulture Triple Star. Darauf sind drei LEDs und zwei Lötbrücken. Ich gehe davon aus, dass die drei LEDs in Reihe geschaltet sind. Wenn man die beiden Lötbrücken entfernt sollte es doch möglich sein, die LEDs einzeln anzuschließen. Ist das richtig? Ich möchte die roten und die blaue LED getrennt ansteuern können.

    Hi,
    kann man geschliffenes Hobbyglas (Ich glaube Polystyrol) als Diffusor für LEDs verwenden? Ich will eine Beleuchtung für ein Aquarium bauen und eine gleichmäßige Ausleuchtung ist da nicht ganz so wichtig. Es geht eher um einen Spritzschutz und darum, dass das Licht etwas gestreut wird, um nicht so zu blenden.


    Oder was wäre die Alternative?

    Hi,
    ich habe noch welche von den Osram Square LEDs (die mit den 6 LEDs). Die sind eigentlich für eine Konstantspannung von 12V ausgelegt. Gibt es ein Problem, wenn ich den Widerstand entferne und die Module mit Konstantstrom betreibe? Dann sind ja zwei Stränge mit je 3 LEDs parallel geschaltet, aber die befinden sich auf dem gleichen Kühlmedium.


    Hat das schon mal jemand gemacht?

    Ist ein 60cm Süßwasserbecken. Pflanzen müsste ich meine Frau fragen. Die hat die Pflanzen gekauft.


    Spritzwasser ist schon ein Problem, wenn ich einen Sprudelstein habe. Dann ist der Deckel wirklich nass.


    Ich bin noch am überlegen, wie ich es genau mache, aber ich möchte so weit möglich LEDs nehmen, die ich hier zu hause habe. Ich habe noch jede Menge LED Streifen in verschiedenen Farbtemperaturen und rote und blaue LEDs aus meiner Pflanzenbeleuchtung mit 660nm bzw 450nm. Als Grundbeleuchtung würde ich weiße LEDs mit 5000k nehmen und mit blau und rot ergänzen.

    Hi, zu dem Thema gibt es zwar schon ein paar Threads, hab aber nicht alle Antworten gefunden. Vor allem würde mich interessieren, ob für das Aquarium auch hyperrote (660nm) und tiefblaue (450nm) LEDs sinnvoll sind und in welchem Verhältnis die sein sollten.


    Außerdem interessiert mich, wie man am besten so einen Tag/Nacht Zyklus simuliert? Morgens zuerst nur blau und rot heller werden lassen und dann weiß dazu mischen und abends umgekehrt?


    Ich möchte eine Beleuchtung mit weißen, roten, blauen und eventuell gelben LEDs selbst bauen. Jede Farbe soll einzeln ansteuerbar sein. Die meisten LEDs, Netzteile usw hab ich dafür zu hause. Außerdem ein Alu Profil (CoverLine) mit Abdeckung. Ich denke es sollte funktionieren, wenn ich die Abdeckung rund herum mit Silikon abdichte.


    Könnt ihr mir sonst noch Tipps geben, worauf ich achten muss?

    Hi, ich modernisiere gerade unser Wohnzimmer und möchte eine indirekte Beleuchtung mit LED Stripes (einfarbig warmweiß) einbauen. Die Stripes sollen getrennt voneinander geschaltet und gedimmt werden können, je nach dem welchen Bereich die Stripes beleuchten. Ich bräuchte mindestens 3, besser 4 Kanäle.


    Wo finde ich so einen Controller? Ich habe noch nichts gefunden

    Ich hab eine Ausbildung im elektrischen Bereich. Nur mit den "Interna" der Leuchtstoffröhren bin ich nicht so vertraut. Da muss ich mal schauen, was ich hier für LED Röhren habe. Bisher hab ich die nur in Lampen mit KVG eingesetzt


    PS: Ich stand auf dem Schlauch. Jetzt hab ich es geschnallt. Bin heute zu doof zum Schaltplan lesen. Asche auf mein Haupt. :/

    Hi, ich habe T8 Röhrensockel bestellt, weil ich mit LED Röhren eine Beleuchtung bauen will, also ohne irgend ein Vorschaltgerät. So weit kein Problem, aber wie schließt man die jetzt an? Im Netz finde ich verschiedene Schaltpläne. Bei den einen gehen L und N an einer Seite an die Röhre und die andere Seite wird anscheinend gebrückt. bei anderen geht L auf den einen Sockel und N auf den anderen. Ist das abhängig von der Röhre?


    Am plausibelsten erscheint mir der Schaltplan auf der Seite


    http://www.lumen-laden.de/products/led-rohre-t8-g13-150cm1/


    Kann es sein, dass der Starter, der bei LED Röhren dabei ist, einfach nur ein "Blindstopfen" ist, der das Loch verschließen soll? Hab mich damit noch nie näher befasst

    Hi, ich möchte flache LED Panels selbst bauen. Was braucht man da für Material?


    Die LEDs sollen seitlich angebracht werden und in die Kante einer Plexiglas Scheibe leuchten.


    Ich weiß, dass man noch einen Reflektor auf der Rückseite braucht. Aber was genau nimmt man da? Und was braucht man noch?

    Es gibt von Nichia 0,5W LEDs. Wenn man die warmweiße mit 0,1W betreibt kommt man laut Datenblatt auf 160lm/W, die mit 5000K kommt auf 180lm/W. Aber selbst bei Nennleistung kommt die noch auf 130lm/W, was weit über den durchschnittlich 80-90lm/W ist, was man üblicherweise in Discountern und Baumärkten bekommt. Ich persönlich würde sie mit 0,2W betreiben

    Und so ein IR Thermometer hat, je nach Abstand, einen relativ großen Messbereich bzw eine große Fläche, die gemessen wird. Man darf also nicht zu weit weg


    Aber eine schöne Umsetzung. Bin selbst gerade am überlegen, wo ich Lampen nur umbaue und wo ich selbst etwas konstruiere

    Mir fehlt bei dem Spektrum ein wenig grün. Es heißt zwar immer, dass grün nicht absorbiert wird, aber so ganz stimmt das nicht, zumindest was meinen Kenntnisstand angeht. Die NASA hat das in einem Experiment mal nachgewiesen und bei meinen eigenen Experimenten hab ich auch gemerkt, dass ergänzendes weißes Licht bessere Ergebnisse bringt. Das heißt nicht, dass das Spektrum nicht funktioniert

    Zunächst mal: Vorsicht mit Füllen Quotes von Artikeln. Kann rechtliche Probleme geben.


    Technisch sollten die Daten der Röhre kein Problem sein. Es gibt LEDs von Nichia, die in den Bereich kommen. Man muss nur den Strom so niedrig wie möglich einstellen. Dadurch treibt man die Effizienz nach oben. Durch die hohe Effizienz und den geringen Strom entsteht kaum Wärme.


    Technisch ist das durchaus realisierbar. Ob das da natürlich zutrifft steht auf einem anderen Blatt