Beiträge von steppo

    Hallo Forum,


    seit mehreren Jahren arbeite ich intensiv an einem Lichtorgel Projekt: Dlight - das smarte Lichtorgel System
    Vielleicht kennt ihr auch schon meine Homepage www.wirelesslightorgan.com wo ich das Projekt vorgestellt habe.
    Ziel des Projekts ware es, der klassischen Lichtorgel einen modernen Kick zu geben und sie WLAN-Fähig und Smart zu machen und das mit möglichst wenig Bauteilen.
    Vor allem hatte ich keinen Bock mehr überall Datenkabel anschließen zu müssen, und diese Überall im Raum zu verlegen :-)

    Das Dlight Lichtorgel System besteht aus drei Komponenten:

    1. Dlight.Server (WLAN-Lichtorgel)
    2. Dlight.LED-Controller (WLAN-WS2812B-LED-Controller)
    3. Dlight.Android App (für Android Smartphones / Tablets)


    Was kann das System? Bilder statt Worte:





    Server (WLAN-Lichtorgel 80*50*19mm )
    Das Audiosignal wird an einer 3,5mm Klinkenbuchse auf der Rückseite angeschlossen. Dort befindet sich auch die Micro USB Buchse zur
    Spannungsversorgung mit 5Vdc. An der Vorderseite befinden sich 2 Potis (grob & fein) zur einstellung des Audiosignalpegels.
    Die App warnt euch sogar falls die Pegeleinstellung der Potis in einem unguten Bereich ist.
    Der Server hat einen WLAN-Einstellungsknopf, wird er gedrückt, könnt ihr die WLAN Einstellungen mithilfe eures Android Smartphones in der App verändern.
    Außerdem ein Werkseinstellungsrücksetzknopf, drückt man diesen, werden alle gespeicherten Einstellungen gelöscht.


    Funktion:
    Der Server sendet über WLAN Steuerbefehle und Lichtorgeldaten an die LED-Controller. Der Server kann ein eigenes WLAN erstellen in das
    sich bis zu 4 Geräte einloggen können (3 LED-Controller +Smartphone). Alternativ können sich die Geräte aber auch in euer Heim-Wlan einloggen. (WPA / WPA-2 PSK)


    Es funktioniert, so wie fast alle Netzwerke, mit DHCP. Static IP wird nicht unterstützt. Die Lichtorgel und euer Smartphone können theoretisch auch über Bluetooth
    miteinander kommunizieren, dieses Bluetooth Modul möchte ich aber gern rauslassen, da es unnötige Zusatzarbeit für mich verursacht. Wlan reicht eigentlich :-)


    LED-Controller ( 22*33*68mm )
    An den LED-Controller werden ausschließlich WS2812B LED-Bänder oder Leiterplatten die dazu kompatibel sind angeschlossen.
    Der LED-Controller hat derzeit insgesamt 23 verschiedene Animationen welche er auf dem angeschlossenem WS2812B-LED-Band darstellen kann. Jede der 23 Animationen hat einen Lichtorgel und einen Normalbetrieb. Man muss also nicht unbedingt musik hören dass es hell ist :-) Es sind pro LED-Controller maximal 600 WS2812B-LEDs ansteuerbar. Wobei ich eher dazu tendiere maximal 300 LEDs anzuschließen, zwecks der performance im Lichtorgelbetrieb.
    Jede einzelne Animation hat einen Lichtorgelbetrieb und einen Normalbetrieb. Die Equalizer Animation ist extra für 7 Audio Kanäle voreingestellt, man kann statt einem einfachen LED Strip auch
    eine Matrix bauen deren Pixelanzahl durch 7 bzw am besten durch 14 teilbar ist. Die Ribba Rahmen von IKEA eignen sich perfekt dafür und sind sehr günstig :-)


    Die Android App:
    Sie ist so programmiert dass sie möglichst übersichtlich und selbsterklärend (smart) ist. Hier werden die WLAN Konfiguration, die LED-Controller Konfiguration usw vorgenommen.
    Man kann die LED-Controller in 20 Gruppen unterteilen und steuern. Es lassen sich wie bei professionellen Systemen sogar Szenen und Sequenzen (Abfolgen) einstellen.
    Die Sequenzsteuerung funktioniert auch Musik-reaktiv.
    Betriebssystem: Android 4.4 oder höher - Die App habe ich an über 10 verschiedenen Android Geräten getestet und es lief überall stabil und schnell.


    Preise:
    Nun möchte das gern mit euch kostengünstig teilen, da ich finde, dass es eine tolle Sache geworden ist. Ledigilich eine kleine Pauschale würde ich obendraufrechnen für die ganze Abwicklung. Die Leiterplatten lasse ich in China anfertigen, löten kann ich es auch für euch, wahrscheinlich im professionellen Reflow Oven in meiner Firma.
    Aber am liebsten mag ich es als Bausatz abgeben, dann ist das gleich eine richtig günstige Sache für diejenigen die SMD (0805) löten können, das spart mir Zeit und Arbeit :-)


    Dlight.Server (WLAN Lichtorgel)

    #1 gelötet, getestet, inkl. Gehäuse mit Label 44€ bis 49€
    #2 Bausatz: ungelötet, inkl. Gehäuse mit Label 29€ bis 34€
    #3 Bausatz: ungelötet, ohne Gehäuse 25€


    Dlight.LED-Controller

    1# gelötet, getestet, inkl. Gehäuse 27€
    2# Bausatz: ungelötet, inkl. Gehäuse 17 €


    ( Preise sind abhängig von Stückzahl einer Sammelbestellung und können noch nach unten gehen !)
    +Versandkosten (Paket versichert)


    Viele weitere Informationen findet ihr auch auf meiner privaten Homepage :
    www.wirelesslightorgan.com


    Ehrlich gesagt finde ich das LED-System mitterweile viel besser als den ganzen Schrott den man so bei Ebay und Co kaufen kann,
    es würde mich daher sehr sehr freuen, wenn euch das auch so toll gefällt wie mir :D<3


    Viele Grüße
    Stefan

    ICh melde mich hier auch mal wieder zu Worte. Letzes Wochenende war eine Heliveranstaltung in Dietzenbach,
    dort konnte ich es zum ersten mal vor Publikum vorfliegen.
    Ist zwar nur ein verwackeltes Handyvideo davon entstanden, aber es lässt zumindest erahnen wie toll das aussieht :)
    Im September fliege ich damit auf den Heli-Masters -Nördlingen Airport bei der Nachtflugshow mit.
    Das ist jedes jahr ein ziemliches Spektakel, richtig interessant sind dann meist die Flüge zur Musik und eben die Nachtflüge. Die Wettbewerbsflüge sind hingegen immer etwas langeweilig, weils immer das gleiche ist.


    Gruß
    Stefan


    F_38kTlxorg

    kann ich noch nicht sagen, besser wird es aber sicher nicht ;)
    Aber du müsstest eher fragen: "Wie wirkt sich das zusätzliche Gewicht auf die Flugzeit aus"
    Denn soooooo viel Strom zieht die Beleuchtung ja nicht, gegenüber dem Motor der Spitzen von 120A haben will. Außerdem bekommt sie einen extra Beleuchtungs-Lipo-Akku spendiert.
    Eine andere Variante wäre ein DCDC wandler der 25V zu 12V bei einem Strom von maximal 9A schafft. Nicht so leicht zu finden und vor allem sollte es ohne Kühlung gehen, ansonsten hätte ich keinerlei Gewichtsvorteil gegenüber einem kleinen Lipo.

    Ich will das Ding mal fliegen sehen!

    Ich ehrlich gesagt auch :D
    Momentan ist aber kein Flugwetter. Bin da bischen kleinlich in der Hinsicht.
    Habe dem Heli auch erst neue Servos gegönnt, muss erstmal die ganze Anlenkgeometrie neu einstellen, und dann muss ich erst noch die neuen Parameter erfliegen. :wacko:
    Bis die Beleuchtung zum ersten mal in der Luft ist wirds also noch paar Wochen dauern.
    Aber ein Video vom Jungfernflug gibts dann selbstverständlich wenns euch so gefällt 8)


    Ist das ein Compass?

    Ja das ist ein Compass 7HV.
    Diese Leuchtschnüre mag ich nicht so, klar für die Konturen ists ganz nett aber ich inverstiere das Gewicht lieber in mehr LEDs statt Leuchtschnüre ;)
    Ich komme aus Hessen => Dieburg


    Gruß
    Stefan


    [ModEdit: Doppelposts zusammengefasst ...]


    Kann man bei dir die Platine erwerben?


    Würde ich mir die Arbeit bezahlen lassen selbst bei einem freundschaftlichen Stundensatz würde die Platine sicher über 100 - 150€ kosten bei einer Kleinserie ? Das sind über 100 Bauteile die bestückt werden wollen. Die Bauteile alleine kosten ja schon ca. 30€ und das ohne die Platine ?(
    Ob das überhaupt jemand kaufen will zu so einem Preis ist fragwürdig ? Man könnte es natürlich auch Reflow löten, aber dafür braucht man auch erstmal die Ausstattung ;). Oder als Bausatz anbieten dann gehts sicher günstiger. Außerdem ist die Software ja von einem Freund, das müsste erstmal mit ihm abgeklärt sein, will ihn ja nicht berauben ...


    Gruß
    Stefan

    Hi Leute,


    das ist mein erster Post hier. Mein Name ist Stefan, bin Elektroniker von Beruf und habe durch einen Freund und Arbeitskollegen zu euch gefunden.
    Ich möchte euch gern meinen RGB-Helikopter vorstellen.


    Tadaaaaaaaa :
    [Blockierte Grafik: http://4.bp.blogspot.com/-fSPL…lHvNT4/s1600/SAM_0423.JPG]


    [Blockierte Grafik: http://4.bp.blogspot.com/-l6bp…ecuaL8/s1600/SAM_0417.JPG]


    [Blockierte Grafik: http://3.bp.blogspot.com/-t95v…nLWG1U/s1600/SAM_0387.JPG]


    [Blockierte Grafik: http://2.bp.blogspot.com/-uc8O…sovu4w/s1600/SAM_0374.JPG]


    Der hat einen Rotordurchmesser von 1,5m, wiegt 5kg, ist Ferngesteuert, hat mächtig Power für Kunstflug und seit kurzen eine Beleuchtung für Showflüge.
    Ich werde in diesem Thread immer mal wieder Bilder und Videos zum aktuellen Fortschritt posten.
    Die Kabinenhaube habe ich selbst in Wochenlanger Arbeit aus Kunstoff hergestellt und dann knapp 5m RGB-Streifen innen eingearbeitet. Ähnlich auch die Heckrohrbeleuchtung, welche auch knapp 3m RGB-Streifen hat.
    Der Controller "µ-Lightshow" ist auch selbst hergestellt, die Software stammt aber größtenteils von dem oben genannten Freund. Er hat 6 RGB-Kanäle und eine 3Kanal Lichtorgel. Die 6 Kanäle sind auf dem Heli insgesamt 4 mal hintereinander geschaltet.
    Hier ist der erste Prototyp, es gibt aber schon ein verbessertes Layout.


    [Blockierte Grafik: http://img694.imageshack.us/img694/5905/sam0579h.jpg]


    Die Beleuchtung ist als Show Beleuchtung ausgelegt. Es fliegt ein kleiner MP3 Player mit, den ich problemlos mit der Soundanlage des Veranstalters synchronisieren kann.
    Im Grunde habe ich vor damit dieses Jahr an den Heli Masters (deutschen Meisterschaften im RC-Heli Kunstflug) teilzunehmen.


    Videos:
    http://www.myvideo.de/watch/8930071/Lightshow


    http://www.myvideo.de/watch/89…ow_Lichtorgel_Compass_7HV


    Genauere Details findet ihr in meinem Blog : RC-Nachtflug.blogspot.com
    Hoffe es ist erlaubt externe Links hier einzustellen ?


    Aber warum nenne ich es im Threadtitel "Wohnzimmerlampe" ? Naja ist doch ganz klar,
    der hängt an meiner Soundanlage und beleuchtet passend zur Musik das Wohnzimmer.
    Warum sollte ich ihn auch nur zum Fliegen nutzen ? ;-)


    Gruß
    Stefan