Beiträge von Claudi3309

    Zu dem Step-Down Converter: Du schickst dann circa 2A auf jede Seite deines Raumes.


    Verwenden könntest Du beispielsweise diesen hier. Der würde locker reichen. Du kannst dein Netzteil dafür behalten, möglicherweise liegt die höchste Ausgangsspannung dann bei 11,5V.


    Edit: Natürlich nur 1A pro Seite. Also bietet sich hier auch der günstigere LM2596 an.

    In der Regel kannst Du die LED Stripes immer nach drei LEDs trennen und dann so verbauen wie gewünscht. Kabelbrücke kannst Du natürlich legen, würde allerdings im Hinblick auf Dein Vorhaben beide einzeln an der Spannungsquelle anschließen. Abgesehen davon ist mehreres Einspeisen nie verkehrt.


    Als Dimmer könnte man einen Step-Down Converter einsetzen und beide Teile des Raumes auf die gewünschte Helligkeit bringen. Die Einstellungen bleiben dann bestehen.

    Ich kann Dir da eigentlich auch nur Flexband empfehlen, da dieses am flachsten ist und du kaum löten musst.


    aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das 0603 LEDs nicht gerade die einfachsten zu verlöten sind und Du auf jeden Fall da nur mit einer Pinzette ran kannst.


    MfG

    Nabend,


    ich hab leider auch noch ein Problem.


    Ich hab jetzt eine Matrix aus WS2803 Pixeln mit Arduino und dem dazugehörigen Code, als auch eine Matrix mit den Matrix Boards von euch getestet. Die Animationen bleiben nun nicht mehr stehen und funktionieren im Programm auch aber mir kommt es so vor, als würde das Programm nur 1 Pixel auf alle Pixel schicken, da beide Matrizen immer nur eine Farbe haben.


    Beispielsweise bei Wave: Da zeigt meine Matrix die richtige Farbe an, jedoch sieht es nur so aus als würde sie schnell Faden, was ja nicht der Sinn einer Wave ist.


    Auch bei Plasma oder ähnlichen Animationen wird aus meiner Sicht nur ein Pixel auf allen angezeigt.


    Es kann natürlich auch sein, dass ich was falsch mache. Einer eine Idee was das sein könnte?


    Vielen Dank

    Guten Tag,


    fettes Danke erstmal für diese neue Glediator Version!


    Ich weiß nicht, ob es bei anderen auch so ist. Aber bei mir hängen sich alle Animationen auf, sobald ich Glediator Protocol auswähle und den COM Port öffne.


    Hab es jetzt schon ein paar mal probiert und dazwischen imemr die Autosave Datei gelöscht.


    Wäre super, wenn ihr euch das nochmal angucken könntet :)


    Viele Grüße

    Also ich kenne mich auch nicht sehr gut mit Programmierung aus, aber Du hättest Dir wenigstens mal den Anfang des Codes durchlesen können. Da ist immer die Definierung der I/O-Ports.


    Es steht ja auch in fast jeder Zeile ein Kommentar.


    MfG

    @saw0
    Du hast natürlich Recht, da hab ich mich vertippt mit den ganzen Nullen.


    Also ich kann auch aus Erfahung sagen, dass das mit dem WS2801 sowie dem WS2803 funktioniert.


    Also wenn du Dir so ein Arduino (Clone) bestellst, versteh ich nicht warum Du es dann noch über DMX regeln willst. Du hast ja dann schon alle Teile, die Du brauchst und funktionieren sollte es auch ohne DMX.

    Nach vielem Probieren und Testen ist mir aufgefallen, dass der Data und der Clock Pin immer auf Pin 11 bzw. Pin 13 am Arduino sein müssen. Dies wusste ich davor nicht und hab aus diesem Grund beliebige Pins gewählt.


    Nun funktioniert alles top!


    Nochmals Danke an die Leute, die den Code zur Verfügung gestellt haben :thumbsup:.


    Freu mich auf weitere Projekte aus diesem Forum :)


    MfG

    Hallo,




    ich habe mich jetzt doch dazu entschlossen hier ein Thema zu eröffnen, da ich
    nicht weiter komme. Ich habe es unter dem LED Anfänger Forum eröffnet. Ich
    hoffe, das Problem passt hier rein, da ich selbst noch Anfänger bin.




    Ich bin schon länger an LED interessiert, allerdings kenne ich mich mit der
    Steuerung leider kaum aus. Bisher habe ich fast nur LED's der Baureihe 0603 und
    3, 5 und 10mm verwendet.




    Ich bin durch Zufall auf folgendes Video gestoßen: http://www.youtube.com/watch?v=MoUHPGW9Ms4.




    Hab dann herausgefunden, dass die Macher auch hier aus dem Forum stammen (Pepe_1981).
    Auf ihrer Projektseite hab ich mir die Schaltpläne und den Code runter geladen
    und angefangen zu basteln. Die Shift Registers sitzen zurzeit noch auf einem
    Breadboard, da ich zuerst alles testen wollte bis ich die Steuerplatine fertig
    löte. Also nach ein paar Tests waren alle LED's aktiv.




    Das eigentliche Problem ist aber, dass die Matrix überhaupt nicht das macht,
    was ich will. Egal ob ich die Laufschrift oder sonst was drauf bügel, es
    passiert immer das gleiche :S .




    Auf dieser Seite hab ich mich ein bisschen eingelesen um mehr über diese Shift
    Registers herauszufinden: http://www.mikrocontroller.net…Tutorial:_Schieberegister.




    Nun weiß ich ungefähr, wie diese Teile funktionieren. Ich weiß auch, dass es
    sich hier um die SPI-Modul Ansteuerung handelt,
    da SCL auf VCC liegt.




    Ich habe mir ein paar andere Codes aus dem Internet kopiert und zum Spaß mal
    drauf gemacht. Was mich wundert, die LED's leuchten. Es entsteht sogar ein
    Muster, die LED Reihen füllen sich bis nach oben.




    Das sieht gar nicht so schlecht aus :thumbup: .Trotzdem
    gefallen mir die Effekte aus dem Video noch beser.




    Ich würde mich über ein paar Tipps freuen, das wäre echt super. Vieleicht
    kennen sich hier ein paar mit Shift Registers aus und können mir sagen, was ich
    da falsch gemacht haben könnte :).




    Ich habe noch 100nF Kondensatoren gekauft, diese hab ich auch an jeweils an VCC
    - GND und SCL - OE gepackt, half aber nichts.




    Hier ein paar Bilder zum Verständnis: http://ge.tt/6mY42Za?c.




    Schönes Wochenende noch :)