Beiträge von photonz

    Ich glaube auch sie werden zu heiß, oder man hat dir Billigware als Marke verkauft (kommt auch vor).


    Was mich etwas wundert, Du betreibst die weißen mit 3,6V wo sie mit max 3,7V angegeben sind ?
    Normalerweise ist der Typ Wert bei max 3,7V so etwa 3,4V. Bei sagen wir mal 25mA wäre der Widerstand dann 56 Ohm.


    Ich gehe bei Standardsachen nie über die Typ Werte hinaus, da ist man eigentlich auf der sicheren Seite.


    Der Widerstand ist mit 1/4 Watt OK, man kann auch noch kleinere nehmen bei den weißen. Werden aber alle mehr oder weniger heiß.

    Doch ist es. Das muß man natürlich auf längere Zeit kalkulieren, wie man das mit anderen größeren Anschaffungen auch macht. Und wenn ich jeden Monat 50 kleine Platinen a (die mir angebotenen) 3-4 Euro rechne, sind das auf 2 Jahre schonmal mindestens 3600 Euro. Dagegen ist die Fertigungseinrichtung (die ja auch noch viele andere Sachen kann) ja ein echtes Schnäppchen.

    Ja, das ist billiger. Kostet zwar etwas Zeit, aber die muß ich mir dafür dann nehmen.


    Was meine Produktionslinie betrifft ist an Hauptpunkten geplant:
    - UV-Belichter
    - Ätzstation (kombiniert entwickeln, spülen, ätzen)
    - Dekupiersäge oder Mini-Tischkreissäge
    - Bohrmaschine


    Alles zusammen mit ner neuen Lötstation hab ich gerechnet wird wohl Neupreis bei rund 1000 Euro liegen.
    Damit kann ich dann Platinen bis 200*380mm fertigen, außerdem viele andere Ätzarbeiten an Glas, Metallen u.ä. durchführen...

    Selber machen habe ich nicht die Zeit zu und bei den Profis zahle ich immer bestimmte Sonderleistungen die ich nicht brauche... wozu ich bei dieser Sache z.B. auch die MwSt. zähle...
    Lieber gebe ich hier einem engagierten Hobbybastler die Möglichkeit etwas Geld zu verdienen, die großen verdienen schon genug.

    Im Rahmen eines privaten Hobbyprojektes benötige ich eine Anzahl Platinen. Ob geätzt oder gefräst ist egal, wichtig ist allem voran der Preis, also einfachste Variante, ohne Druck, Lack oder sonstiges.


    Es handelt sich um 2 verschiedene Stücke:
    1. Platine 250*8mm, einseitig, 32 Bohrungen 0,8mm
    2. Platine 200*12mm, einseitig, 50 Bohrungen 0,8mm


    Für die Kalkulation des Projektes brauche ich vorerst einen Preis für Auflagen von jeweils 10, 25 und 50 Stück.
    Daten kann ich als SPRINT, Gerber oder als Bilddatei liefern.


    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Zitat von "Kurzschluß"


    Zudem ist solches Gießharz mit gewaltigen offenen Zeiten behaftet, das braucht dann Tage, bis es hart ist. Meist will man aber nicht so lange warten.


    Tage ?? Wer sagt denn sowas... ??
    60-90min, mehr nicht bis zum entformen. Wir wollen hier doch keine Klötze von 30cm Dicke gießen, oder was hast Du vor?

    Das mit dem Epoxyd und 5mm hab ich schon von verschiedenen Leuten gehört, gibt sonst Risse.


    Was Conrad angeht sage ich nur, Teile und Material immer vom Spezialisten holen. Bei Conrad kann man sich zwar eine schöne Übersicht verschaffen, aber man kann nur wenig wirklich zu einem angemessenen Preis kaufen.

    Für 12 Euro kann man das andere auch nicht selbst machen wie ich das sehe... Viel Verständnis habe ich dafür nicht, aber ein leistungsfähigerer Transistor müßte doch ausreichen, die Steuerung bleibt doch gleich ?!

    Muß nichts weiter können, ist alles nur mit Kosten verbunden. Die Schaltung ist so genau richtig für mich, denn mehr brauch ich nicht. Nur eben höhere Belastbarkeit... wenn das Ding dann maximal 15 Euro kostet kauf ich es sofort (Bei meinen zukünftigen Projekten brauch ich sowas recht häufig).

    Conrad ist in meinen Augen ne Apotheke, sorry...
    Viel zu teuer.


    Und ich würd auch kein Epoxydharz nehmen, das ist zum Gießen weniger geeignet (max. 5mm Schichtdicke), sondern Polyesterharz.


    Unter beigerber.de findet man das passende Harz zum Gießen, es heißt Viapal UP223BS. Das wurde mir empfohlen.