Beiträge von 225flieger

    Moin!


    Nee... nen 3D-Drucker war mir bisher zu teuer... und mit Sperrholz...hmmm... ich hatte die Nacht ne Idee, die viel einfacher wäre, wenn das klappt, mache ich wieder Bilder. Ansonsten wird es vielleicht doch Sperrholz...:)
    Danke für die Ideen!


    Gruß
    225flieger

    Apropos,


    da gibt es etwas, wobei ihr mir vielleicht auf die Sprünge helfen könnt. Die Reflektoren habe ich aus Wandspiegel-Spiegelfolie gebastelt. Idealerweise müsste die Wölbung aber andersherum sein, damit es nicht zu Mehrfach-Reflexionen und damit Verlusten kommt(nach außen gewölbt). Nur grüble ich da schon eine Weile herum, wie ich das bewerkstelligen könnte. Hat da zufällig jemand eine Idee?


    Gruß
    225flieger

    Hallo zusammen,


    es geht weiter. Die 2 neuen LED-Wachstums-Module sind verbaut. :Ö) Ich habe mir auch eine neue Konstruktion überlegt, durch die ich komplett variabel in der Gestaltung und Unterbringung der Module bin (Item System). Das runde Modul werde ich auch noch anbauen, sobald Bedarf besteht (z.B. für den Thymian). Oder andere Kräuter, oder, oder.... Mal sehen, was die Möhren jetzt davon halten. :)
    Die Kartoffeln haben wir kürzlich geerntet, da überall Thrispse drin saßen. Aber neue Kartoffeln habe ich schon in die Wärme zum Keimen gelegt. Das geht also auch weiter.


    Bis dahin!
    Gruß
    225flieger

    Hallöchen,


    es wächst. :) Oder besser wuchert. Die Kartoffel hat sich dermaßen ausgebreitet unter der Wachstumslampe, dass die Möhren teilweise kaum noch Licht abbekommen haben. :O) Am WE wird die Kartoffel mal wieder gekürzt.


    Ich bin schon auf das neue Modul gespannt. Ich denke, dass die Möhren grundsätzlich noch deutlich mehr Licht vertragen können.


    Gruß
    225flieger

    Hmmm... auf den Bildern sieht das nicht nach 2m Höhe aus... gut die sind auch dimmbar. Haben dafür aber Optiken zur Bündelung... laut der Aussage meines Kollegen wäre selbst das Licht in meiner Box, welches ich schon extrem hell fand, noch zu wenig...

    Hallo nochmal,


    ich habe übrigens diesen Bericht zur Nahrungsmittelversorgung der Zukunft gesehen:


    http://www.dlr.de/dlr/desktopd…ead-23159/#/gallery/27431


    Da ich im selben Verein arbeite, habe ich mal nach den Modulen gefragt und sie setzen welche von Heliospectra ein (sieht man auch auf einem der Bilder).
    Wenn man dann mal nach solchen Modulen sucht, finde ich welche mit einer Leistungsaufnahme von bis zu 630Watt pro Modul... Da wundere ich mich, dass meine Pflanzen mit meinen paar Watt überhaupt wachsen... ;(


    Grüße
    225flieger

    Moin!


    Ja daran habe ich auch schon gedacht. Für die Magnete ist das egal. Nur bräuchte ich dafür ein neues Hinterrad samt Schaltung, da mein Hinterrad mit V-Brake keine Scheibenbremse aufnehmen kann. Das wäre mir nur fürs Ausprobieren zu teuer gewesen. :)


    NACHTRAG:
    Habe gerade gesehen, dass meine Gabel hinten viel zu schmal wäre, um da ein Rad samt Scheibenbremse unterzubringen.


    Gruß
    225flieger

    Moin!


    Ja die Nachbarn wissen schon seit 3 Jahren Bescheid, das fällt in der Tat ziemlich schnell auf. Das ging sogar schon mal soweit, dass ich gefragt wurde, warum es nicht mehr so schön bunt leuchtet (hatte da meine Versuche gerade beendet). Vor dem Haus steht ein großer Baum, der im Frühling weiße Blüten bekommt. Und die leuchten im Dunkeln dann so schön lila, wurde mir schon berichtet. :)


    Grüße
    225flieger

    Hallo zusammen,


    das mit den Kondensatoren hat sich erledigt. Sie mussten einfach mal etwas länger aufgeladen werden um eine entsprechende Kapazität halten zu können.
    Das mit dem Klappern hat sich auch ein Stück weit geklärt. Der Träger der Magnete muss doch engmaschiger mit den Speichen verbunden werden, da das Plexiglas doch nicht steif genug ist. In bestimmten Situationen zieht es die Magnete einfach zu stark an die Spulen, samt Träger...


    Gruß
    225flieger

    Hallöchen zusammen,


    nun hatte ich doch endlich mal Zeit, das Ding fertig zu bauen. :)
    Die erste 5-er Reihe versorgt nun die 2 roten LEDs, die zur Seite leuchten. Die anderen unteren Reihen sind zusammengeschaltet und versorgen nun die beiden Frontlichter. Da ich den Magnetkranz leider nicht ganz plan in den Speichen verbauen konnte, musste ich die Spulen wegen der "Dellen" im Magnetkranz etwas abrücken. Damit fällt natürlich auch die Leistung ab. Das reicht aber noch immer völlig. Mir war leider erst nach dem Fertigstellen aufgefallen, dass ich ja mal den Strom messen könnte. Nunja, geschätzt würde ich sagen, dass die weißen LEDs jeweils etwa 200-300mA erhalten, die roten LEDs würde ich auf wenigstens 500mA schätzen (haben ja auch eine niedrigere Spannung). Um das Blinken der LEDs aufgrund der unterschiedlichen Nähe der Magnete zu den Spulen zu verhindern, habe ich Supercaps verbaut. Am Stromkreis der roten LEDs hängen 2x10F parallel am Stromkreis der weißen LEDs 2x25F. Und das Blinken ist weg. Es dauert aber auch gute 10min, bis die LEDs wieder leuchten, was mich wundert. Die Kondensatoren dürften eigentlich nur bis zu der Spannung entladen werden, bei der die LEDs quasi keinen Strom mehr brauchen. Deshalb sollten die LEDs recht schnell wieder anfangen zu leuchten. Zumindest bei den anderen Konstruktionen an meinem Fahrrad verhält sich das genau so. Kann es sein, dass die von mir an jeder Spule verbauten Brückengleichrichter die Kondensatoren leer ziehen? Verbaut sind diese:
    https://www.voelkner.de/produc…hrichter-1A-50v-B40s.html


    Was ist mir sonst noch aufgefallen:


    Beim schnellen Treten im Stand (Hinterrad hoch) fiel mir ein drehzahlabhängiges Brummen auf, welches sich sehr nach Transrapid anhört (hatte mal das Vergnügen damit zu fahren). Leider scheint es aber auch bei einer mittelmäßigen Umdrehungszahl eine Eigenfrequenz zu geben. Da fängt es deutlich an zu brummen, bzw. zu klappern. Ich habe alles geprüft, die Spulen sitzen fest und die Magnete auch. Kontakt haben die beiden auch nicht. K.A. wo das Klappern dann herkommt. Auch merke ich, dass beim strammen Reintreten links sich anscheinend der Rahmen soweit elastisch verzieht, dass die Spulen geringfügig wieder näher an die Magnete "wandern". Dann kommt das Klappern wieder verstärkt zum Vorschein. Auch schien es heute, dass mit der Zeit dieses Klappern mehr wurde. Seltsam.


    Gruß
    soweit
    225flieger

    Hallo zusammen,


    seit einiger Zeit habe ich nichts von mir hören lassen, ist grad viel los bei uns. Den Salat habe ich schlussendlich gestern entsorgt, nachdem ich wieder gefühlt ein Kilo davon geerntet habe. Tatsächlich kann ich konstatieren, dass der Salat unter der LED-Beleuchtung sehr viel schneller wuchst, als der Salat im Südfenster (hatte vorher zur selben Zeit beide zurück geschnitten). Ob das nun allein an der Beleuchtung lag, kann ich natürlich nicht sagen. Aber es war schon ein großer Unterschied.


    Damit ist die ganze Sache aber noch nicht vorbei. Im gelben Kasten habe ich Möhren (Art: Pariser Markt, sind klein und rund) gesät. Mal sehen, wie die sich machen. Anbei ein Bild meiner ersten Kartoffel-Ausbeute, die waren lecker :D ! Eine Pflanze habe ich gelassen und tiefer gesetzt. Die wächst nun ordentlich weiter. Ansonsten die Möhren im großen runden Topf sprießen und umwuchern die Beleuchtung. Die sind teilweise auch schon ganz schön dick. Nur weiß ich nicht wie lang die inzwischen sind. Da hatte ich nämlich ein Aha-Erlebnis mit der ersten Möhre, die fast 2 Wochen vor den anderen trieb. Die war auch schön dick, mind. 3cm, und hatte ordentlich Grün, dann ziehe ich dran und da kommt ne vielleicht 5cm lange Möhre raus. Sowas.


    Ich werde mal wieder neue Bilder machen. :)


    Gruß
    225flieger

    Hallo zusammen,


    anbei ein update. Alles wächst und gedeiht. Der Salat hat inzwischen seine zweite Runde hinter sich gebracht (gestrige Ernte hat eine große Schüssel voll Salat gebracht). :)
    Im Vergleich zum Salat am Südfenster (ohne LED-Beleuchtung) würde ich behaupten, dass die LED-Beleuchtung zu etwa zweimal bis dreimal schnellerem Wachstum führt.
    Die Kartoffelpflanzen wachsen auch, sowohl oben, wie auch unten. 3 Kartoffeln konnte ich schon ausmachen. Mir scheint allerdings, dass die Pflanzen etwas spargeln. Noch mehr Licht will ich allerdings nicht anbauen. :)
    Die Möhren sind nun auch endlich mal dabei. Hier wird es spannend, ob die LED-Beleuchtung zu einer früheren Ernte verhelfen wird (4000K Modul 50cm, auf 25cm Kühlkörper, ca. 22,5V, ungerichtet). Laut Verpackung soll es gut 12 Wochen bis zur Ernte dauern. :)


    Gruß soweit
    225flieger