Beiträge von salocin_13

    Tag 56


    Zeit für ein Update: Die Pflanzen bekommen immer mehr Blätter und wachsen schön vor sich hin. Ich finde nur, dass sie recht dünn aussehen und mehr in die Höhe wachsen, als die Pflanzen anderer Teilnehmer. Weiß jemand woran das liegt ? Licht, Temperatur, Erde?



    Der Salat macht in letzter Zeit wirklich erstaunliche Fortschritte:

    Tag 51


    Heute mal wieder ein Update: In den letzten 10 Tagen sind die Pflanzen wirklich gut gewachsen wie ich finde. Teilweise bekommen die Pflanzen schon das 3. oder 4. Blattpaar.



    Auch der Salat und die 2 Paprikas unter der LSR wachsen gut. Obwohl ich anfänglich Bedenken hatte, da der Salat sehr dünn und schwächlich aussah. Aber nun bekommt er nach und nach mehr Substanz.

    Tag 42


    Die Pflanzen sind heute allesamt in Töpchen umgezogen. Nun gibts auch mal wieder ein Bild vom Salat, der unter der LSR wuchs und auch weiterhin wachsen wird. Ich werde aufgrund der nun größeren zu beleuchtenden Fläche wohl noch etwas mehr Licht brauchen. Mal sehen, was sich noch basteln lässt.


    Tag 38


    Bringt das neue Modul denn das gewünschte Ergebnis?


    Naja ich denke schon, aber es dürfte wohl noch etwas mehr sein wenn ich sehe, wie bei anderen die Pflanzen immer direkt so schön "buschig" breit wachsen statt in die Höhe zu gehen. Wenigstens wachsen sie nun etwas gerader nach oben und es entwickelt sich gerade das 2. Blattpaar. Ich muss am Wochenende wohl definitiv mal die Pflanzen in einzelne Töpfe umpflanzen. Dann wird es wohl wieder knapper mit dem Licht.

    Tag 22


    Da ich schon längere Zeit denke, dass das Licht des Grow-Moduls für die momentan 16 darunter stehenden Chilis nicht reicht, habe ich die weiter oben schon erwähnte Growlampe nun fertig gestellt und in Betrieb genommen. Sie besteht aus 2x5 Leds auf zwei 60cm langen Alu-U-Profilen (20x20x2mm). An Leds sind 2xOslon deep red, 4x Samsung Sunnix 8 warm white sowie 4xCree XP-E R2 verbaut. Alle sind mit chinesischem 1K-Wärmeleitkleber auf die Profile geklebt. Sie hängen an 2 Meanwell LDD-500 step-down KSQs. Alles wird zusammen mit dem Grow-Modul (step-up) aus einem 19V Laptop-Netzteil gespeist.
    Zur Veranschaulichung ein paar Bilder:

    Neue Growlampe

    KSQ:

    Vorher:

    Nachher:




    Tag 17


    Auch die Chilis und Paprikas sind zum Großteil nun endlich gekeimt. Mein Eindruck ist, dass ich ziemlich bald mehr Licht brauche, da sich die Pflänzchen doch ziemlich in Richtung Lichtquelle verbiegen.

    Den Salat habe ich zwischenzeitlich mal unter eine LSR ausgelagert, um die Chilis mittiger unter dem Grow-Modul platzieren zu können.

    Tag 3:


    Es tut sich etwas: Der Salat scheint zu keimen. Ich hatte die Samen nur minimal mit Erde bedeckt und immer gut feucht gehalten. Licht bekommen sie auch, also die Bedingungen scheinen zu passen.



    Dass sich so schnell schon etwas tut hätte ich nicht erwartet, aber es freut mich.
    Nebenher bastel ich gerade etwas an einer Growlampe aus allem an Leds was sich hier noch so findet. Werde ich demnächst auch präsentieren, wenn sie fertig ist.

    Welche Sorten hast du genau? Ist die Beleuchtung gerade noch als Heizung gedacht oder hast du die nur fütr das Bild an gemacht?


    Die Beleuchtung hatte ich gestern nur mal fürs Bild angemacht. Allerdings wird sie ab heute dann den ganzen Tag über an sein, da der Salat darunter soll und dieser soweit ich weiß Licht zum Keimen braucht. Für die Chilis überlege ich gerade noch, ob ich sie bis zur Keimung noch an einen wärmeren Ort stelle.


    EDIT: Hatte ganz vergessen die Frage nach den Sorten zu beantworten. Folgendes baue ich an:
    Chili:
    Cumari o Passarinho, CAP872, Praire Fire, Apache, Demon Red, Jalaro, Chinese-5-Color, NuMex Big Jim
    Paprika:
    Antalya'dan, Pilunca
    Salat:
    Eichblattsalat Pasha, Romanasalat Little Gem


    Seit kurzem haben wir auf Arbeit auch einen Drucker, aber leider habe ich keine Ahnung von den 3D- Daten.


    Ich bin eigentlich auch nicht so der Mechaniker, aber mittlerweile kann ich einfache Sachen ganz gut im CAD modellieren. So sah das Modell aus:


    Ich kann auch gerne die STL-Datei anhängen, falls sie jemand möchte.

    Hallo zusammen,


    auch ich bin dieses Jahr beim Grow dabei. Vielen Dank daher erstmal an Led-Tech für das Grow-Modul.
    Bei mir werde dieses Jahr verschiedene Sorten Chilis, Paprika und Salat angebaut.


    Tag 0:
    Nachdem ich die letzten Wochen ziemlich im Stress war, konnte es dieses Wochenende endlich losgehen. Für das Growmodul musste ich mir eine Aufhängung überlegen. Da ich nichts passendes da hatte, habe ich etwas improvisiert und schnell einen Halter modelliert und 3D-gedruckt, welcher das Growmodul um Aufhängemöglichkeiten erweitert.


    Da auch keine Kette, wie eigentlich geplant, vorhanden war, hängt das Growmodul nun erst mal mit Blumendraht. Aber immerhin hängt es und leuchtet. Das Growmodul wird versorgt von einem Step-up-Wandler mit 23,7V Ausgangsspannung, gespeist von einem 18V Notebooknetzteil.


    Die Chili- und Paprikasamen habe ich für ca. 6 Stunden in warmen Kamillentee eingelegt und danach in die Erde gebracht. Als Töpfchen dienen Eierkartons, diese haben sich die letzten Jahre bewährt.
    Morgen werde ich dann den Salat noch aussäen. Momentan sieht es wie folgt aus:

    Danke an alle für die hilfreichen Tipps,
    .
    letztendlich habe ich nicht mal einen neuen Elko gebraucht, denn der Alte tut es noch (wie schon vermutet wurde).
    Ich bin eigentlich so ähnlich vorgegangen, wie Colgade das vorgeschlagen hat, allerdings hatte ich den Post da noch gar nicht gelesen ;)
    Ich habe also ein bisschen vom Lack auf der Leiterbahn oben abgekratzt und mit etwas Zinn mit dem Lötauge verbunden.
    Dann habe ich den alten Elko wieder wie vorher eingelötet und durchgemessen. Schon da hatte er wieder Kontakt mit der Leiterbahn.
    Zur Sicherheit habe ich allerdings ein 0,75mm² Kabel an der Unterseite parallel zur Leiterbahn auf der Oberseite verlegt und mit dem Elko+ und mit dem nächsten Bauteil, dass die Leiterbahn berührt, verlötet.
    .
    Nun funktioniert das Netzteil wieder. Und ich hatte sogar das Glück, dass wirklich nur das Netzteil defekt war und nicht irgendwas am Rest des Gerätes.
    .
    Nochmal vielen Dank, Ihr habt mir >200 Euro Reparaturkosten erspart 8)
    .
    //Colgade, ich habe deine 2 Post vor dem letzten entfernt, die hat die Forensoftware wohl etwas zerschossen.

    Also der verbaute Elko war ein JunFu 33µF 400V 16mm x 27mm HM | EC 105° | 0709
    Rastermaß waren 7,5mm. Wäre dieser hier geeignet ? So einen hätte ich noch da : http://www.conrad.de/ce/de/product/446139/
    Der Top- Leiterzug ist in der Tat nicht mehr richtig mit dem Lötauge verbunden, daher kam vermutlich auch der fehlende Kontakt zur Leiterbahn und die starke Erwärmung als Folge.
    Einen Absauglötkolben habe ich leider nicht zur Hand. Wie meinst du das genau mit der DuKo ? Auf der Unterseite ist er zwar angelötet, aber die + Leiterbahn läuft oben. Nur die - Leiterbahn läuft unten.
    Counterfeiter :
    Wie genau meintest du die liegende Montage ? Das dürfte bei diesem hier sehr schwer werden, da die Kontakte gerade einmal 5mm lang sind.
    Ich hab den Siff da mal angemacht. Wie stelle ich jetzt am besten die Verbindung zur Leiterbahn wieder her ?