Beiträge von Unregistered|Guest

    Hmmm... unser Wasser hier ist etwas härter. Eigentlich hat das hiesige Wasser 26 Grad dH, wird aber im Wasserwerk unter Zumischung von Bodenseewasser auf einen Wert zwischen 13 - 14 Grad dH runtergemischt. Ist trotzdem noch hart genug. Deshalb dürfen sich die Pflanzen im Gartenhäuschen auch über das aufgefangene Regenwasser freuen.
    Einen SBV Wert fürs Leitungswasser konnte ich auf Anhieb nicht finden, nur diverse Stoffe und den dazugehörigen Grenzwert. Weitere Werte können beim Zweckverband telefonisch erfragt werden.
    Ah, beim übergeordneten Verein hats noch ne ausführlichere Analyse vom Wasserwerk als PDF. Säurekapazität bis pH 4,3 - 3,90 mol/m3. :)
    Die Werte aus dem anderen PDF wurden wohl direkt hier vor Ort gemessen, ist dafür nicht so ausführlich.


    Ich hau immer nen guten Schluck aufgelöste Zitronensäure etwa im Verhältnis 1:1 angemischt (200g Säure + 200ml Wasser angesetzt, so 50ml pro Waschladung) statt Weichspüler in die Waschmaschine, damit die Wäsche nach dem trocknen nicht bretthart stehen bleibt. ;)
    Ein alter Trick von der Hobbytheke.

    Ich lad meine Lithium-Akkus meist mit 0,5C, Strombegrenzung am Labornetzteil rein und fertig. Ladeschlusspannung wird mit dem geeichten Multimeter ausgemessen bevor der Akku rankommt. Mit 0,5C werden die Akkus immer noch warm genug.
    Wenns natürlich mal richtige Profi-Akkus sind vertragen die auch höhere Ströme, da sind u.U. 5C gar kein Problem.


    Meine Faustregel lautet für schonendes Laden 0,5C für Lithium und 0,1C für Nickel-Akkus.

    Kannst schon machen, Stripes sollte problemarm zu importieren sein. ;)
    Wenn du gut mit dem Händler kommunizieren kannst und der auf deine Wünsche eingeht lässt dir am besten die Rechnung außen am Paket in soner "Rechnungstasche" anbringen. Sollte möglichst auf deutsch oder wenigstens englisch sein.
    Wenn du Glück hast rumpelt das dann so durch und wird bei dir an der Haustür verzollt - also der Postbote kassiert die Einfuhrabgaben ein und gut iss.
    Vermutlich fallen wie so oft "nur" 19% Einfuhrumsatzsteuer an. Wenn Zoll dazu kommen sollte ist das höchstwahrscheinlich ein sehr geringer Prozentsatz im Bereich 2 - 5%.


    Bei einer so großen Bestellung kannst du eh damit rechnen, dass die rausgefischt wird, die flutscht garantiert nicht zollfrei durch.
    Du kannst es natürlich auch probieren und musst dann halt nachher innerhalb von ein paar Tagen zum Zollamt rennen (ab 10 Tagen Aufbewahrung wird abkassiert, 50 Cent für jeden Tag) und das dann vor Ort mit deinen Belegen verzollen.

    Jupp, seit neuestem drehen die vom Zoll total durch, wenn irgendwas mit LED auf der Zollinhaltserklärung steht.
    Zudem scheint bei meinem Zollamt leider ein Generationenwechsel stattgefunden zu haben.
    Der neue Leiter des Zollamts ist ein dermaßen verbohrter Bürokrat, wie ich es schon lange nicht mehr erlebt habe.


    Beim ersten Mal als ich es mit der neuen Besatzung zu tun hatte haben die rumgenörgelt, weil ich die Sendung nicht eindeutig zuordnen konnte, weil es da gerade drei ausstehende Sendungen gab.
    Früher war das kein Problem, ich hab für alle ausstehenden Sendungen Belege eingeschickt, die haben das dann kontrolliert und weitergeschickt.
    Nun war es aber plötzlich ein Problem. Laut einer hausinternen Anordnung des Leiters werden nur noch eindeutig zugeordnete Sendungen an die Auswechselstelle der Post weitergeleitet. In dem Fall hat das nicht mal was mit der starrsinnigen Deutschen Bürokratie zu tun sondern nur mit einen INTERNEN Anordnung des Leiters des Zollamtes.


    Das letzte Mal haben die es dann richtig übertrieben und auf meine Anfrage kam erst mal nur eine meterlange Liste von Links zu Zollseiten über Beschlagnahmungen von gefälschten LED Produkten und dergleichen.
    Danach habe ich denen genau einen Beleg zugeschickt, da es ausnahmsweise mal nur eine China-Bestellung gab.
    Doch wurde auch hier die weitere Bearbeitung verweigert. Wegen Verdachtes auf Verletzung von Sicherheitsbestimmungen oder Verdacht auf Plagiate sollte ich unbedingt persönlich vorstellig werden.
    Dies habe ich natürlich verweigert, da es sich hierbei um einen Artikel im Wert von $2 gehandelt hat. Alleine die Spritkosten zur Abholung des Krempels beim Zollamt belaufen sich hierbei auf 5€. Zudem müsste ich auch mindestens einen halben Tag Urlaub nehmen um überhaupt innerhalb der Öffnungszeiten dort vorbeikommen zu können.
    Dabei war es nicht mal ein LED-Produkt, sondern nur ein Dimmer.
    Ich habe es auch versucht denen klarzumachen, daß ein "LED-Dimmer" kein LED-Produkt ist und dort auch keine einzige LED verbaut ist. Aber die haben nur auf ihrem idiotischen Verdacht beharrt.
    Mittlerweile dürfte der Krempel zurück nach China reisen und ich hab mein Geld über den Käuferschutz zurückgefordert.


    So langsam kann man ja gar nix mehr in China bestellen, selbst völlig legale Sachen mit echtem CE-Zeichen werden einfach unter Generalverdacht gestellt und dadurch derart verteuert, dass der Import nicht mehr lohnenswert ist.
    Ich werd es trotzdem gelegendlich weiter probieren, auch wenn es mein Zollamt mir unnötig erschweren will.

    Ist das ein Coverline oder Coverline V2 Kühlkörper?
    Wohnst du bei Led-Tech umme Ecke?


    Blitzversand kenn ich nur von Conrad und Pollin. Bei Pollin ist das keine große Kunst, die sind nur ca 250km von mir weg. Auf die Entfernung ist das Zeuch ruckzuck transportiert.
    Weniger schnell war bisher Reichelt und bei Led-Tech warte ich immer mindestens 4 Tage auf meine Lieferung. Die Lieferung dauert dabei nicht unbedingt ewig lange. Nur bleiben meine Bestellungen irgendwie immer tagelang bei Led-Tech liegen, bis die einmal bearbeitet werden. Das geht zumindest aus dem Rechnungsdatum hervor. Dabei bestelle ich immer auf Rechnung, damit es keinen Hinderungsgrund gibt die Bearbeitung ewig rauszuzögern.

    Wird keine handelsübliche Platine sein.
    Kannst mal ausmessen, was die Platine an Spannung bekommt?
    Gibt es auf dem Netzgerät irgendwelche Angaben oder ist das alles in der Lampe integriert und es gibt keine Angaben?


    Evtl findet sich was passendes, ansonsten bliebe noch Platine ätzen und selbst mit nen paar 5630 LED bestücken ö.ä.. Dazu bräuchte man aber mindestens mal die Spannung, mit der die Platine betrieben wird um zu bestimmen, wie die LEDs miteinander verbunden werden müssen.

    Auf eigene Kosten kannst gerne teilnehmen. Ansonsten besteht seitens Led-Tech und Pepperworldhotshop kein Interesse mehr an weiteren Teilnehmern!!!
    Habe ich leider schon vor Monaten feststellen müssen, nachdem vom bereit gestellten Saatgut kein einziges Korn aufgegangen ist!
    Gutschein war nach ein paar Wochen bereits abgelaufen (neuer Gutschein? - Fehlanzeige!), ohne dass überhaupt jemand eine Laufzeit angegeben hätte und auf Nachfrage bei Led-Tech hieß es, es werden keine weiteren Grow-Module herausgegeben, selbst wenn ich mit der Aufzucht von neuem beginnen würde!


    Mit einem einzigen Beitrag hier im Forum qualifizierst du dich eh nicht laut Teilnahmebedingungen.

    Reihenschaltung


    Bei Parallelschaltung würde der Strom sich auf die einzelnen parallel geschalteten Stränge aufteilen während in einer Reihenschaltung der Strom überall gleich ist.
    Das Netzgerät ist für Konstantstrom ausgelegt - da es also um den Strom geht ist Reihenschaltung richtig. Passt auch zum Spannungsbereich des Netzteils. Also alles richtig eingekauft. :)

    Wollte jetzt keine so große Diskussion in nem Verkaufsthread anzetteln.
    Hab auch schon gesehen Retail-Platten sind im Preis auch nicht so stark gefallen, auch wenns im Endeffekt keinen großen Unterschied mehr macht, nachdem die langen Garantiezeiten bei Festplatten schon länger Geschichte sind.
    Das waren noch Zeiten, als 5 Jahre Garantie üblich waren.


    Große Probleme hatte ich persönlich auch noch mit keiner Marke. Das einzige Mal dass ich richtig ins Klo gegriffen habe war damals mit ner IBM Deskstar. Die hat nach zwei Monaten angefangen immer mehr defekte Sektoren zu bekommen und wurde dann vom Händler gegen ne andere getauscht, war dann glaub ich sogar auch ne WD.


    Von meiner Seite her leider auch kein Interesse. Festplatten kaufe ich eigentlich immer neu. Das einzige Mal dass ich gebrauchte Platten gekauft habe war nachdem die Produktion von IDE Platten eingestellt wurde und die gebrauchten waren auch nur für einen PVR wo es auf Datensicherheit nicht so ankommt.

    Ist an den WD was besonderes?
    3TB kriegt man mittlerweile mit externem USB 3.0 Gehäuse für 69€ nachgeworfen... Da ist dann in der Regel ne Seagate drin. Manchmal sind aber auch die extra guten Hitachi Platten drin verwurstet.


    WD hat hingegen bei unserem lokalen Computerladen einen extrem schlechten Ruf. So schlecht dass die gar keine WD Platten mehr verkaufen. Da gabs wohl mal nen Auftrag an ner Schule, bei dem ein Rechner nach dem anderen mit WD Platten die Grätsche gemacht hat. Rechner in denen ne andere Marke drin war hingegen laufen alle problemlos.


    Die WD Platten gehörten früher mit zu den billigsten Platten am Markt, bis die auf einmal einen auf Öko gemacht haben und ihre "green Line" Serie angefangen haben. Seitdem schießen die Preise bei WD durch die Decke und auf einmal sind die WD mit die teuersten. Auch ein Grund warum ich schon lange keine WD Platte mehr gekauft habe.

    Meine Heißluftstation hat schonmal das Problem mit der Netzspannung auf dem Stecker nicht, da hier das Kabel direkt aus der Kiste kommt.
    [Blockierte Grafik: http://i.ebayimg.com/t/SMD-Rework-Station-Heissluftloetstation-Heissluft-Heissluft-Entloetkolben-3-Nozzles-/00/s/NzAwWDcwMA==/z/fI4AAOSwyTZUYcPT/%24_12.JPG]
    Für die steckbare Variante gibts dafür Ersatz für ca 15€ auf ebay.
    Hab auch schon einzelne Heizelemente auf ebay gesehen allerdings nicht bei ebay Deutschland und bisher auch nur in 110V Ausführung. Ist auch unklar ob für Original und Klon das gleiche Dingen passt.


    Wenn die Chinesen einfach nur Stecker und Buchse tauschen würden wäre es schon wesentlich schwieriger an die Netzspannung ranzulangen.

    Heute mal endlich zum anschliessen gekommen...
    Stromaufnahme ca 60mA bei 12V, genauer zeigts das Labor-NT nicht an.
    Die LEDs mit 2400k geben ein gemütliches warmweißes Licht mit leichtem orange-Stich ab.
    Die LEDs mit 2000k leuchten für mich nicht mehr weiß sondern nur noch orange. Kann als Effektbeleuchtung sicher auch was taugen, als Raumbeleuchtung möchte ich das nicht haben.
    Beide Module hab ich mit einem LT-2102 verglichen, welches mir im Vergleich auch am besten zugesagt hat.
    Kamera hab ich grad keine da. Das ausführliche Review kommt später noch (oder reicht das Mini-Review für die Mini-Platine schon?).