Beiträge von huibum

    Das es ein dualer Mosfet ist, war im Datenblatt nur schwer zu übersehen :)
    Da ich ihn gerade für eine PWM-Anwendung suche, wäre also ein Mosfet Treiber notwendig? Wie kann man denn den "BC327/337 [...] wahlweise BC807/817" verwenden?

    Also ich dachte an ein dualen, weil dieser natürlich platzsparender ist und das fand ich ganz praktisch. Es geht nicht unbedingt darum, dass es auf Stefan_zs Layout verwendet wurde, die Schaltung kann man sich in Eagle ja auch eben selbst aufbauen, hab da schon ein paar mal mit gearbeitet und das sollte nicht das Problem sein..
    Danke an chris16 für das Angebot, aber ich nehme dann wohl lieber einzelne, da ich sowieso bei reichelt bestellen will und so nicht nochmal Versandkosten zahlen muss; so werde ich unterm Strich wahrscheinlich günstiger weg kommen =)


    Edit: BerndK: LL bedeutet Logic-Level? Woran erkennt man das denn, im Datenblatt (zu dem von dir vorgeschlagenen MOSFET) finde ich keinen Kommentar "Logic-Level"? =/

    Sorry, muss aber nochmal nachfragen:
    Im Product Tree muss ich doch bei: Dual HEXFET Power MOSFET
    nachgucken, sonst sind das doch nur einzelne oder? und bei den n-channel typen finde ich keine IRL MOSGETs? Wo liegt mein fehler? ^^

    Okay, danke =)
    Woran kann ich denn in der Übersicht erkennen, welche Typen Logic Level FETs sind?
    (Ich muss doch bei HEXFET Power MOSFETs schauen..?)

    Hallo,
    ich habe folgende Frage(n):
    Kann mir jemand sagen, was die Typenbezeichnungen bei Mosfets zu bedeuten haben. In den diversen Shops sind Mosfets ja immer geordnet nach IR, IRF, IRL,....... Ich habe schon gesucht, aber nicht gefunden, nach welchen Kriterien die Bezeichnungen vergeben werden.


    Hintergrund der Frage ist die Suche nach geeigneten Mosfets. Stefan_Z hat in seinem Microcontroller-Tutorial - Teil II - PowerLED-Fader Duale Mosfets von Pollin verwendet, diese sind jedoch leider nicht mehr erhältlich. Ich wollte mich nun auch mal mit einem Fader beschäftigen, jedoch weiß ich nicht genau wie ich die passenden Mosfets finden kann. Gibt es zu den genannten vergleichbare?
    Es müssen laut Thread Logic Level N-Channel Mosfets sein.


    Lg

    Wenn es ungefähr hieße, dann wäredas Zeichen ja vor den "9V"..
    Kann man es nur mit 9V betreiben oder über einen größeren Bereich, also zB von 6-12V.
    Irgendwie bin ich mir bei diesen ausführlichen Beschreibungen bei Pollin immer etwas unsicher, was Sache ist... 8|

    Aber es ist doch Wärmeleitkleber, der ist ja dafür gedacht warm zu werden.. ?(
    Wenn er dann weich wird, hat er irgendwie sein Ziel verfehlt 8|

    Das habe ich nur geschrieben, da du oben mit 30mA gerechnet hast!
    Im Allgemeinen werden die 5mm LEDs eher so mit 20mA betrieben... aber das musst du wissen, bei 30mA sind sie heller, gehen aber auch früher kaputt.


    Wenn du es so machen möchtest, wie beschrieben, dann hast du viele parallel geschaltete Stränge. An jedem dieser Stränge liegt dann die Eingangsspannung an, z.B. 12V. Du hast jetzt deine LEDs in Reihe geschaltet und zB noch 3V übrig! Die müssen dann in dem Widerstand "verbraucht" werden. Mit der Spannung und der gewünschten Stromstärke(zB 20mA) kannst du wie oben beschrieben den Widerstand berechnen!
    Da bei jedem Strang die gleiche Spannung anliegt nimmst du auch in jedem Strang einen Widerstand


    edit: ich glaube diese Antwort hat sich wohl erledigt^^

    Wenn man bei den LEDs von 20mA und 3,2V ausgeht (Die Daten musst du wissen) könnte man jeweils 3 LEDs mit einem Widerstand in Reihe schalten, das würde dann bei 50LEDs 17 Stränge machen, wobei im letzten nur 2 LEDs und ein größerer Widerstand wären. Bei 20mA macht das insgesamt 17*20mA=340mA. Das Netzteil mit 1,5A würde also ausreichen^^

    Tjaja so streifenraster sind schon ätzend...
    Ne richtige geätzte Platine mit Lötstopplack und die Pads verzinnt... das ist schon genial =) Da macht das Löten gleich viel mehr Spaß :rolleyes:


    mal was anderes

    Noch als Ergänzung zu dem Video, da das dabei nicht so richtig rüber kommt...:



    Das stinkt FÜRCHTERLICH! Wir haben das damals im Physikunterricht gemacht und das war echt fies... das hat man noch in den Nachbarzimmern gerochen und den meistens wär's beinahe hochgekommen!
    Leider gibts noch keine "Geruchsübertragung" per Internet :whistling:



    edit:


    @hunter:


    1) Guckst du hier
    2) Hab leider im Moment kein Sound am PC =)

    Hier meckert doch niemand...
    Ich wollte dir nur den Tip geben, es mal mit dünnerem Draht und ner anderen Technik zu versuchen. Wenn's nicht klappt, kannst du das ja trotzdem so machen wie jetzt! ;)