Beiträge von maggo

    und auch Blüten bilden, die ab und an auch von Früchten gekröhnt werden.

    Bestäubst du deine Chilis manuell?
    Also entweder mit dem Finger oder einem Pinsel etwas in den Blüten rumrühren.
    Sonst kommen da auch keine Früchte bei raus. Also immer schön Bestäuber spielen, oder noch einen
    Bienenstock in den gleichen Raum ^^

    Bis gestern ist die Rocoto noch nicht wirklich rausgekommen. Die Samenhülle wurde nicht abgestreift und die kleine Pflanze ist auch nicht wirklich gewachsen.


    Habe jetzt gestern abend die Samenhülle vorsichtig manuell entfernt und werde jetzt abends immer die Temp von tagsüber 25°C auf ca. 20°C, also Raumtemperatur abgesenkt. Das sollen Rocotos wohl brauchen.
    Vielleicht hilft das ja und sie wächst schön. :)

    Also bei mir sind dank Thermostat 23-25°C Tagsüber und 21-23° Nachts. Feuchtigkeit...nunja, nicht zu nass, nicht zu trocken aber gut feucht.
    Luftfeuchtigkeit is zwischen 50 und 70%. Beim Lüften weniger ;)

    Die erste Rocoto schiebt bei mir schon ihre Schleife durch die Erdkruste und bei einer anderen hebt sich auch schon was. Yay!



    Hier der derzeitige Stand:


    3 von 4 Jalapeno = 75%
    3 von 3 Joe's Long = 100%
    3 von 3 Mex. Anchos = 100%
    2 von 4 Abraccio = 50%
    2 von 4 Bhut Jolokia = 50%
    1 von 4 Rocoto = 25% (immerhin endlich mal eine [Blockierte Grafik: http://www.chiliforum.net/chil…ges/smiles/icon_smile.gif] )
    4 von 4 Hot Lemon = 100%


    18 von 26 = 69%


    Nicht so überragend, aber naja.
    Vielleicht kommt ja noch was. Ich tippe da noch auf ne Rocoto.


    Dann liegen da noch 6 Tepinsamen die noch keimen sollen und ein Haufen Habanero Samen aus frischen Früchten entnommen auch beim Keimtest.
    Schauen wir mal was da noch so kommt.


    EDIT: Ein paar aktuelle Bilder


    [Blockierte Grafik: http://img23.imageshack.us/img…imgp18200182114js8.th.jpg] [Blockierte Grafik: http://img23.imageshack.us/img…imgp18190173288dz3.th.jpg] [Blockierte Grafik: http://img23.imageshack.us/img…imgp18210164000hj9.th.jpg]


    Sind leider ein wenig überbelichtet....woran das wohl liegt :D

    Ich beheize meinen Kasten mit einem Heizkabel.
    Das Kabel habe ich folgendermaßen verlegt:
    [Blockierte Grafik: http://img136.imageshack.us/img136/7485/imgp17040970538vf3.th.jpg]


    Dieses Heizkabel wird gesteuert mit einem ThermoControl II von Lucky Reptile.
    [Blockierte Grafik: http://img18.imageshack.us/img18/3893/imgp17572395029fp4.th.jpg]


    Das Teil hat einen externen Temp.-Fühler und eine eingebaute Zeitschaltuhr. Die Zeitschaltuhr regelt bei mir die Beleuchtung.
    Den Temp Fühler kann man so einstellen, dass eine Temp vorgegeben wird, z.B. 25°C und dann kann man einstellen wie stark die Temp. von diesem Wert abweichen darf.
    Also z.B.: 25°C +-3°C
    Da wird dann erst ab 22°C wieder mit dem Heizen begonnen bis 25°. Dann ist das Kabel nicht immer an.
    Wird diese Abweichung über- oder unterschritten schlägt das Teil Alarm. Lässt sich zum Glück aber auch ausschalten.

    Zu aller erst: Ja, Chilis lassen sich ans Sonnenlicht gewöhnen, wäre ja auch irgendwie doof wenn nicht.
    Es wird sehr oft so praktiziert. Chilis mit Kustlicht vorziehen, damit sie früher Früchte tragen und diese beim Reifen noch mehr Sonne abbekommen.
    Dann werden sie aber auch häufig ins Freiland gepflanzt und da bekommen sie NUR Sonnenlicht.


    Allerdings, wenn die Chilis in einer Box vorgezogen werden, dann muss man sie nicht nur ans Sonnenlicht gewöhnen, sondern auch ein wenig an die andere Luftfeuchtigkeit.
    In der Box / Gewächshaus ist die Luftfeuchtigkeit ja viel höher als in der Natur oder in der Wohnung.
    Also wenn man dann daran denkt die Chilis langsam in ein anderes Umfeld zu setzen dann das Gewächshaus oder die Box häufiger Lüften, oder geöffnet stehen lassen.


    Das Gute ist jedoch, dass die Chilis rechtzeitig angebaut ja schon relativ groß sind, wenn die Sonne so langsam wieder brauchbar wird.
    Aber, sie hat noch nicht so viel Kraft wie im Hochsommer. Ein Gewöhnungsprozess sollte da möglich sein.
    Bei mir kommen sie aus der Box dann erstmal in die Wohnung und später dann auf den Balkon, oder wenn ich das Gewächshaus fertig haben sollte, dann halt da hinein.


    Gruß,
    Marko ;)

    Da hast du wohl recht.


    Wenn ich mich recht erinnere ist der Blauanteil wichtig fürs Blattwachstum und der Rotanteil später für die Blütenbildung. Bin mir aber nicht ganz sicher.


    Ich werde die Pflanzen aber wenn sie groß genug für Blüten sind wohl eher von der Sonne anleuchten lassen.
    Da sind dann auch gleich ein paar Bienchen fürs Bestäuben, dann muss ich nicht immer Befruchter spielen ;)

    Schon bekannt, aber trotzdem danke.


    Daher ja auch die Wahl der LEDs. Wenn man sich ansieht welches Spektrum die Q5 wiedergibt, dann ist das genau richtig.
    In den Details zur Q5 steht was von 5600 - 6500 Kelvin. 6500 ist optimal.


    Weiß aber nicht genau was meine LEDs jetzt haben wenn die Toleranz da so groß ist.
    Ist das abhängig von der Bestromung der LEDs?

    Du meinst also die Chilis, nicht die LEDs ;)


    Tjoa. UV LEDs wären vielleicht auch nicht schlecht. Ist nur die Frage ob das nötig ist.
    Meine kleinen werden jetzt schon 14 Stunden am Tag beleuchtet. Ich glaub die kommen mit der Sonne ganz gut klar.


    Mal sehen ob ich mir noch so ne art Gewächshaus aufn Balkon baue.


    Wie sehen deine denn jetzt aus?

    Wenn die Pflanzen mehr schärfe kriegen sollen muss man sie ein wenig stressen, wenn sie Früchte trägt.
    Stressen heißt z.b. ein bisschen weniger gießen und auch gern mal bis die Blätter schlaff runterhängen.
    Wenn die Pflanze stress hat, dann bildet sie mehr Capsaicin in den Früchten.


    Geschmacklich Empfehlen kann ich auf jeden Fall Habaneros. Schmecken aber nicht jedem.
    Ich finde sie schön Fruchtig und haben eine anständige Schärfe.
    Jalapenos sind geschmacklich auch super und die eignen sich super zum Grillen. Frischkäse rein, mit Speckumwickeln und ab dafür ;)
    Dutch Red bekommt man in fast jedem Supermarkt. Schmecken unauffällig, aber trotzdem nicht schlecht.
    Cayennes kann ich auch empfehlen.
    Tepin baue ich dieses Jahr zum ersten mal an. Serrano, Rio Grande und De Arbol kenn ich nicht.



    Hier mal ein paar aktuelle Bilder von meinen kleinen:


    [Blockierte Grafik: http://img27.imageshack.us/img…imgp18113347201mo8.th.jpg]
    Hier sind links eine Jalapneo und rechts ein Joe's Long
    [Blockierte Grafik: http://img27.imageshack.us/img…imgp18163381021es8.th.jpg]
    2 x Jalapeno
    [Blockierte Grafik: http://img27.imageshack.us/img…imgp18153373698yc6.th.jpg]
    Und endlich eine Bhut Jolokia
    [Blockierte Grafik: http://img27.imageshack.us/img…imgp18123354868dq5.th.jpg]
    Eine 2. Bhut kommt auch schon. Leider von den Rocotos immernoch nichts zu sehen.
    Habe nun nochmal 4 Samen nachgesät.

    Nunja, n bissn schade, dass die GARkeine Schärfe hatten. Ein bisschen dürften die schon haben.


    Meine Jalapenos wachsen auch unglaublich schnell. Von Rocoto und Bhut Jolokia ist noch nichts zu sehen.
    Muss langsam mal die Höhenverstellung basteln, da ich die Jalapenos bald umtopfen kann.


    Kriegen schon ihr 2. richtiges Blattpaar.

    Ist das eine Jalapeno? Sieht sehr schick aus. Ich hoffe ich werde dieses Jahr reicher beschenkt als letztes.
    Aber bis jetzt keimen die kleinen schon ganz gut und die Jalapenos wachsen wie unkraut :P

    Von den Rocotos ist bei mir auch noch nichts rausgekommen. Ich hoffe ja, dass die dieses Jahr was werden.
    Letztes Jahr hatte ich leider keinen Erfolg.


    Habe derzeit alle in Anzuchterde gepflanzt. Beim Umtopfen bin ich noch nicht ganz sicher, ob ich sie vielleicht in Seramis packe um auch Trauermücken vorzubeugen.


    Hast du mit deiner Erdmischung gute Erfahrung sammeln können?

    @ 225flieger


    Das wird natürlich schwer werden zu vergleichen. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hast du jeweils 5er oder 6er Reihen LEDs direkt nebeneinander.
    Meine sind ja über eine größere Fläche angeordnet. Zusätzlich hängen die LEDs bei mir auch noch dichter über den Chilis.
    Bin mit der Ausleuchtung mehr als zufrieden. Deins sieht auch gut hell aus :) Laufen deine auch mit 700mA?



    Flabig


    ok, ok.
    dann sag ich nur noch :huh: 8| :wacko: :cursing: :thumbdown:

    Warum nicht die Originallampe ergänzen, statt sie zu ersetzen? Hat mehrere Vorteile:
    - Die Fahrzeug-ABE erlischt nicht

    Ähm...da wäre ich mir nicht so sicher.
    Eine Veränderung ist eine Veränderung. Ob man nun ersetzt oder ergänzt...


    Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.


    Sry für diesen Moralapostelpost ;)