Beiträge von McGyver

    Hallo zusammen,


    entschuldigt bitte, dass ich mich hier nicht mehr so regelmäßig blicken lasse, ich habe im Moment so viel um die Ohren, dass einige Sachen auf der Strecke bleiben müssen.


    Zuersteinmal: die Platinen laufen. Ich habe mitlerweile 18 dieser Platinen im Einsatz, gefertigt nach den hier veröffentlichten Plänen und mit genau dieser Software. Die Laufen nun seit über 2 Jahren stabil, werden betrieben an einem ArtNet-Node zusammen mit meiner selbst geschriebenen Matrix-Software.


    Da hier Änderungen an Hard- und Software vorgenommen wurden kann ich dazu kaum Support geben, da mir einfach die Zeit fehlt, mich komplett neu einzuarbeiten. Ein Hinweis: die Platine wurde über einige Prototypen hinweg entwickelt, es gab immerwieder Probleme mit irgendwelchen Seiteneffekten in der Hardware. Änderungen können natürlich wieder genau zu irgendwelchen Effekten führen.


    jay_ und mstevica
    Wenn euch hier vernünftig geholfen werden soll, dann Postet bitte alle verfügbaren Daten, also euren angepassten Sourcecode, Pläne und Bilder von der Hardware. Vielleicht hat dann jemand die Zeit und Muße, sich zu kümmern.


    Weiterhin noch viel Erfolg!


    Gruß

    Hi Pesi,


    danke fürs testen! Ja, der Fehler kam beim Laden einer Scene vor. Das liegt in deiner Version noch an der Art, wie die Scenen gespeichert werden. Die Routine schreibe ich gerade um wodurch solche Fehler vermieden werden und MatrixMover zu Scenen Dateien alter MatrixMover Versionen kompatibel ist. Ich poste hier direkt, wenn das fertig ist.


    tmp2 wird natürlich auch gemacht und bei Erfolg hier verkündet ;)

    Hallo Zusammen!


    Hier geht es endlich mal weiter. Wie heißt es doch: totgeglaubte leben länger :thumbsup:


    Ich habe den, nennen wir es mal "Vorfall", zum Anlass genommen, mir über das Design der GUI eine Menge Gedanken zu machen. Mir ist immer schon vorgeschwebt, möglichst belibig viele Generatorensätze für eine Scene nutzen zu können. Die alte Gui hat das einfach nicht hergegeben. Also habe ich einiges umgestaltet:


    Die Scenen werden nun über das Dateisystem organisiert. Das bedeutet, es gibt einen Ordner mit jeweils einer Datei für jede Scene. So kann alles mit der alt hergebrachte Ordnerstruktur sortiert werden. Außerdem können die Anwender die Scenen untereinander austauschen, ich denke, dass könnte ganz interessant sein. Die scenen werden nun über eine Baumdarstellung direkt aus dem Dateisystem heraus geladen. Gespeicher werden können sie mit beliebigen Namen.


    Neue Schlüsselfunktionist wohl die Möglichkeit quasi unbegrenzt viele Generatoren für einen Effekt nutzen zu können. Die Darstellungsvielfalt wird dadurch enorm.


    Ich weiß garnicht, ob es in dem letzten Release schon vorhanden war, aber es exsistieren nun auch Audioeffekte, wie ein audio strobe und ein analyser.


    Hier mal ein kleiner screenshot der software im aktuellen Stand:



    Neben diesen großen Änderungen gibt es unzählige kleine Änderungen und neue Features, aber die werdet ihr sicher selbst entdecken ;)


    Die Software ist nun wieder bei github online, ein Zipfile mit allem nötigen gibt es hier. Einfach die .jar ausführen.


    Ich würde mich jetzt natürlich freuen, wenn Leute die Software ausprobieren und mir bei Fehlern bescheid geben. Ich werde diese dann wenn möglich beheben. Außerdem plane ich zumindest das TPM2 Protokoll zu implementieren. Ich befürchte jedoch, dass alles sich etwas in die Länge ziehen wird, da ich im Moment wenig Freizeit habe und die Familie dann vorgeht ;)


    Ich würde mich sehr über euer Feedback freuen. Außerdem fände ich es super, wenn ihr Scenenfiles hier postet, am besten mit einem Screenshot. Vielleicht können wir die ja in einem Post oder nem extra Thread sammeln, je nach Resonanz.


    Gruß
    Gyver

    Hi msteciva,


    sorry for not beeing around here for a while! On my first impression the schematic looks good. There is in fact no change at all but the changes of the packages. I am wondering, why you have removed the ISP connector. During developement I recommend you to add it to your scheme again, it makes testing easier.


    But onestly, i haven't fiddled with this project for a couple of months. So no guarantee to my sayings ;)


    If you are changing the hardware you have to try things out, build a prototype and perhaps adept the software. You can use the last software i have posted on post 51, as I am doing with my bords.


    I want to remind you, that my Software published here is for non commercial use. If you are finnishing your bord, it would be much appreciated that you post your results in this thead. In that way, people helping you are thanked and others can benefit from that.


    Greetings
    Gyver

    Sop, hier ist leider nun erstmal schluss. Ich werd die Software ausm Netz nehmen. Ich hab von Abmahnungen von Madrix gegen andere Matrix-Steuer software gehört. Ob gerechtfertigt oder nicht ist mir egal. Da das Projekt nicht komerziell ist und ich kein Geld damit verdiene will ich kein Geld für eventuelle Rechtsstreitigkeiten aufbringen müssen. Ich werde die Software nur noch privat nutzen. Bitte schreibt mir keine PMs, ich werde die Software auch nicht privat verschicken.


    Sollte sich die rechtslage in Zukunft klären, wie auch immer, werde ich das Projekt wieder veröffentlichen. Jetzt ist vorerst ende hier :(


    Danke an alle fürs testen und die Mühen.


    Gruß
    Gyver

    Hi,


    danke für das crashlog. Der bug is bekannt und schon gefixed. Kommt mit dem nächsten update. Dann is auch schon multi artnet node support drin :thumbup:


    Wird aber noch n paar tage dauen, da ich gerade einiges im programmkern umbauen. Ich meld mich, wenns fertig is ;)


    Gruß
    Gyver

    IP/Ethernet/whatever sniffe ich beruflich Tag ein, Tag aus. Mit "Wireshark" so ganz ohne Weiteres. Wo soll das Problem sein?


    Klar, gehen tut das. Aber nur mit zusatzsoftware. Oder man programmiert sich halt was hartware nahes, mit java wirds da schon kniffelig. Aber so tief bin ich da auch nicht drin :P

    Ach, nur ne Kleinigkeit, die mir noch auf aufgefallen ist: Bei dem Splashscreen am Anfang steht da "MatrixMmover", ist das Absicht, oder ist das kleine m versehentlich rein gerutscht..? ;)


    :whistling::wacko: Irgendwann hat man halt nur noch n brett vorm kopp ...


    Ich hab noch mal n kleines update gemacht. Am wichtigsten ist wohl das "sichere abstürzen". MatrixMover gibt nun nen Fehlerbericht, der die Fehlersuche vereinfacht. Außerdem hab ich den splashscreen korrigiert und überarbeitet. Die Generatoren hab ich komplett überarbeitet. Die kommen nun alle (außer Textscroller, den solltet ihr noch nicht nutzen) mit dem vergrößern und verkleinern der Matrixauflösung klar. Leider lassen sich bestehende Scenen dadurch nicht mehr laden (aus myscenes).


    Hier gibbet den neuen File: (link entfernt)


    Sollte unter Windows der luncher immer noch nicht ordentlich laufen, meldet euch bitte ;)


    Gruß
    Gyver

    Wie schon richtig vermutet sendet matrixmover an die in der konfig angegebenen IP. Die ip des senders ist natürlich die ip des rech ners, auf dem die softwar läuft. Die ethernet daten zu sniffen ist so ohne weiteres nicht möglich.


    Aber ich verstehe auch gerade den grund nicht, artnet quasi nur im pc intern zu nutzen. Warum nicht aus der software direkt ausgeben, was man braucht?


    Oder hab ich gerade n brett vorm kopp?!?

    - Eine Frage: ist es möglich die Matrix Größe anzupassen? bei welcher Größe wäre Schluss?


    Musst du ausprobieren. Theoretisch fast unbegrenzt (bei 2 147 483 647 Pixeln läuft der buffer über :whistling: ). Meinem pc geht ab 128x64 pixel langsam die puste aus. Da hilft dann noch fps runter setzten etwas. Kommt halt auf die CPU an.


    - Ein Feature was mir persönlich gefallen würde: Eine sehr schöne Methode die Geschwindigkeit anzupassen ist bei vielen Lichtpulten eine "Tap" oder "Learn" Taste. gerade wenn man keinen Soundeingang benutzt. am besten sogar direkt in der Hauptmaske. Dann ist man direkt auf dem Tempo wo man hin will und muss nicht mit dem Regler versuchen den Richtigen Wert zu finden. Ich weiß nicht ob das umsetzbar ist.


    Genau das hatte ich auch schon erwähnt und steht auch schon auf der TODO list.


    Hier antwortet mir leider keiner (k.A., warum ?(), kannst Du mir evtl. sagen, ob das *grundsätzlich* möglich ist, MatrixMover und nen Empfänger-Node auf dem selben Rechner laufen zu lassen..? - ansonsten hilft mir das Artnet leider überhaupt nix, HW-Node habe ich nicht, und extra 2 Rechner laufen zu lassen ist ja auch eher doof... :(


    Wüsste eigentlich nicht, warum es nicht klappen sollte ...


    ich weiß, da steht "Natürlich gibts auch noch weitere Ausgabeformate (wie miniDMX zum beispiel)." weiter oben im Thread (auf der To-Do-Liste noch nix in der Art), aber wir wollten doch eigentlich was neues machen..? ;) - das sollte doch nun so passen, oder..?


    Jap, das verfolge ich auch mit großem Interesse! Kommt auf jeden fall, will halt noch warten, bis es spruchreif ist ;)


    Aber kann natürlich sein, dass hier jetzt schon 5 leute mit MiniDMX auf den nägeln kauen und darauf warten, dann würd ichs auch erst noch mal rein nehmen.

    Danke für die Blumen :love:


    Was ich nicht so richtig verstanden habe: Unterstützt MatrixMover im Moment nur 1 Artnet Node?


    Jap. Wenn jedoch n dringender Wunsch nach ner Funktion besteht: gerne posten. Wenn ich mich dann entschließe es einzubauen, kommts in die TODO-List.


    Ich habe die SW gerade mal ausprobiert, dabei habe ich 2 Dinge festgestellt:
    - wenn ich auf Setup klicke wird der Button Blau, aber sonst passiert nichts.


    Auch richtig. Es gibt noch kein setup. Der ist vor allem für die Audioeinstellungen gedacht (alles, was platformabhängig ist). Ich werd ihn erstmal mit ner kleinen meldung versehen ;)


    - ich habe "Auto" gestartet und wieder angehalten, aber weiterhin blendet der Fader über


    Sobald ein Übergang angestoßen wurde, läuft er auch zu ende. Das gilt aber nur für den einzelnen übergang mit der im hauptfenster angegebenen zeit.


    wenn ich die .exe ausführe bekomme ich die Meldung: "This application requieres java runtime enviroment 1.6.0"
    mit doppelklick auf .js startet die software.
    Java Version 6 Update 30 ist installiert.


    Hmmmm, genau das sollte der luncher vermeiden -.- Da muss ich noch mal genau rein schauen!


    Danke für die Rückmeldungen!


    Gruß
    Gyver

    Sop, hier gibts wieder ne neue Version!


    Changelist:

    Code
    1. * added fading method
    2. * added timed automated fading
    3. * added auto scene changer
    4. * added controls and colormap to fire effect
    5. * added controls and threshold to metaballs


    Der feuer und metaballs effekt sind nun richtig zu gebrauchen, sind jetzt halt auch voll parametrisiert. Außerdem hab ich, wie gewünscht ;) , einen getimeten fade eingebaut und noch ein paar fade-methoden hinzugefügt. Habe noch ein paar kleine bugs gefunden, die ich die tage lösen werde und n silent update machen werde, da sie die Funktion nicht stören.
    Außerdem hab ich noch nen automatischen scenenwechsel gebastelt. So ist die software bei mir gestern das erste mal gelaufen und hat brav alle scenen durchgescrollt. Ganz, wenn man nicht die ganze zeit selber an der software rumtüddeln will :D


    Die todo liste schrumpft so langsam. Auf jeden fall muss vorm release noch die audio funktionalität eingebaut bzw. erweitert werden. Dann folgen auch hoffendlich noch ein paar audio effekte. Auch will ich noch nen globalen BPM regler einbauen um alles besser zur musik zu syncronisieren. Zuerst werde ich noch den Textscroller fertig machen. Dann brauch auch nach nem update die scenen im data ordner (myscenes) nicht gelöscht werden. Die Effekte müssten dann also erhalten bleiben.


    Natürlich gibts auch noch weitere Ausgabeformate (wie miniDMX zum beispiel). Meldet euch doch einfach mal bitte, was ihr gerne so höttet, dann mach ich mir keine Arbeit umsonst.


    Neue version gibts wie immer im 1. Post oder hier: (link entfernt)


    Gruß
    Gyver

    sehr schön wäre es nun noch, wenn es eine Möglichkeit gäbe, das direkt über USB seriell auszugeben... :love:


    Soll auf jeden fall kommen. Kann ich aber leider nicht testen. Macht das Implementieren also n bissel knifflig.


    die Diskussion über das modifizierte Mini-DMX ist leider wieder mal eingeschlafen, mir persönlich wäre es dann auch egal, ob das nun modifiziertes Mini-DMX ist, oder Pepe sein Protokoll, oder - wie schon mal im Gespräch - ganz was neues eigenes...


    Mir isses im Prinzip egal. Ich würde sagen, ich implementiere dass, was die andern beiden schon drin haben. Dann unterstützen alle 3 Programme das gleiche Protokoll. Da habe ich aber noch nicht den richtigen Überblick und muss mich noch mal einlesen.

    Und wieder gibts was neues ;)


    Da Artnet nun zu laufen scheint und man die Software nun für das benutzen kann, für was sie gedacht ist gibts jetzt die erste beta Version: (link entfernt)


    Changelog sieht so aus:

    Code
    1. * added rain generator and configuration
    2. * added shapes generator and configuration
    3. * added loading and saving of scenes
    4. * added splashscreen
    5. * fixed artnet


    Der shapes generator ist sehr mächtig. Ich denke, da kann man noch sehr viel mehr mit anstellen.


    Ihr müsst - wenn ihr das data Verzeichnis nicht ersetzt - die fehlenden Einträge in der config.properties anpassen.


    Viel Spass damit!


    Gruß
    Gyver

    gehört ja auch in diesen Thread: McGyver, wenn Du dann "Mini-DMX" (oder wie auch immer) einbaust, was hältst Du von dieser Tabelle hier..? - Und MichuNeo und Pepe1981 (Ihr lest ja hier mit) ebenfalls gefragt, da sollten ja dann doch alle die selben Framegrößen und zugehörigen Startbytes benutzen, wenn man nicht wieder zu jedem Programm ne andere HW haben will....?


    Ja, dass sollten wir absprechen und vielleicht in eine eigene library gießen. Dann sind auch sicher die Programme kompatibel zum vereinbarten standard ...


    Gruß