Beiträge von 8Q3

    Ich habe einen Richtpreis genannt...sonst noch Fragen?? :( Richtpreise heißen Richtpreis,damit sich na richten kann :P und wenn sich minmal was ändert..heisst es Angebot :P
    Zusätzlicher Aufwand...Bestücken, Layout nochmal anfassen, DRC, extrem viele Bohrungen,viele kleine Platinen auf der Euro...oder oder oder...eben je nach Wunsch :thumbsup:


    [nutzlosen Fullquote entfernt.]

    Richtpreise sind schwer rauszugeben, weil es immer Aufwandsbezogen ist.
    Wenn ich jetzt 15€ sage, dann nagelt mich jeder darauf fest und ich muss jede Erhöhung im Detail begründen.
    Es wird denke ich nicht teurer als 20€ :D :P
    Wenn Du schon eine bestimmte Platine hast, die Du in Zukunft fräsen willst, dann schick mir ne PM und ich mach Dir ein Angebot 8o jutti??


    [nutzlosen Fullquote entfernt.]

    Und was für Durchkontaktierungen sollten denn bei einer einseitigen Leiterplatte anfallen? 8|[/quote]Wer spricht von einseitigen Leiterplatten???Wir können wie oben steht beiseitig fräsen. Dann kann schon die ein oder andere DK anfallen :D Und selbst bei einseitigen kann u.U. auch eine Dk zur Bezugsmasse gewünscht sein, newa :P


    [nutzlosen Fullquote entfernt.]

    So, wer ne Platine möchte am besten folgenden entsprechenden Text kopieren, abändern und mir per PM schicken:


    1.gefräste LP:
    ---------------------
    Größe: a x b mm (einzelne Platine, maximal A4)
    Anzahl: 95 mal (wie oft ihr diese braucht)
    Lagen: einseitig oder zweiseitig? Bei einseitig, mit Bezugsmasse? Bedeutet entweder auf der Unterseite Kupfer oder nichts
    Anzahl der Dks: 12 (Anzahl der Durchkontaktierungen, min. 0,4mm besser 0,6mm) für eine 0,6mm DK brauchen wir ein 0,7mm Loch
    Anzahl der Bohrungen: 34 (ca.Anzahl der Bohrungen, wieviele verschiedene??)
    Lötlack gewünscht: ja oder nöö
    Lötstoplack gewünscht: jaa oder och nöö (höherer Aufwand)
    Bestückung: ja oder nee (Bauteile sind vorhanden SMD als auch bedrahtet, könnt aber auch eure schicken)




    2. industrielle gefertigte LP:
    -----------------------
    Mindestdurchmesser der Bohrungen: Bsp.0,6mm Leiterbahn: 0,254 mm (10mil)
    Mindestabstand: Leiterbahn: 0,254 mm (10mil)
    Material: FR4 oder sonstiges
    Endstärke: in mm
    Kupferauftrag: 35µm oder 70µm, 105µm oder Wunsch
    Lagenanzahl: 1 oder 2 oder viele :P
    Lötstopdruck: Oberseite, Unterseite und Farbe: grün, weiß,rot, blau oder dunkelbunt ?
    Bestückungsdruck: siehe Lötstopdruck
    Abziehbarer Lötabdecklack: ja oder nee
    Öberfläche: LF-HAL, chem.Sn, chem.Ni/Au oder gal.Ni/Au
    E-Test: ja oder nein
    Hersteller- Kennzeichnung gewünscht: ja oder nein
    Bestückung gewünscht: ja oder nein


    Express-Herstellung gewünscht?
    oder normal (11 AT)
    Benötigt werden die Bohrdaten (.dri / .drl / .drill), Lötstopmaske (.lsmrs / .lsmvs) , Bestückungsdruck (.bdrs / .bdvs, Layout (.rs / .vs)




    Bei jeder LP wird vorher der entsprechende Designrulecheck von uns durchgeführt, damit wir sichergehen können, daß die LP auch hergestellt werden kann. Kleinere Sachen ändern wir direkt in Rücksprache mit Euch, größere Sachen gegen Aufpreis oder komplettes Layout (auch MLL).
    Für eine Serienfertigung bietet sich die industrielle Fertigung an, da sie letzendlich preisgünstiger ist.
    Fräsen lohnt sich nur bei kleineren Stückzahlen, da sonst der Aufwand einfach zu groß ist.


    Evtl. schreibt noch Eure (realistische) Preisvorstellung dazu :rolleyes: .


    Wenn Fragen dann einfach ne kurze PM an mich...Email geht natürlich auch

    Wenn ich das alles richtig auf den verschiedensten Seiten verstanden habe, kann ich über diese Pins theoretisch auch mit meinem Evaluationboard den Microcontroller direckt in der Schaltng programmieren, korreckt?
    Einfach die MOSI, MISO und SCK mit den passenden Anschlüssen vom Board verbinden und dann klappt das?

    Dein Eval-Board braucht noch die Spannung mit der Dein µC läuft. Also entweder 3,3V oder 5V. Dann kannste den direkt in Deiner Schaltung programmieren. Also Reset, GND,MOSI,MISO,SCK und Vtg . Das ist denn der ISP 6-Pin!

    Und für eine einseitige Euro die Hälfte also 10€? Ich gehe davon aus, dass Ihr eure Fräse auch gleich bohren lasst?

    Ganz so einfach ist das nicht...Wenn ich noch viel an Deinem Layout machen muss, damit ichs für die Fräse passend habe (Designrulecheck), oder Du ne Menge Dks hast, oder oder oder kanns teurer werden...aber auch nicht viel :D


    Im übrigen, ja unsere 30000€ Fräse bohrt auch 8)

    Sorry, aber bei mir hat Lötlack genau die entgegengesetzte Wirkung wie Lötstopplack.
    Da hast du irgendwo schlecht aufgepasst .....

    Pass auf nur für DICH! Lötstoplack erhält die Lötbarkeit auf den Flächen wo ich Lötzinn haben will, weil er die Flächen bedeckt wo ich kein Lötzinn haben möchte und Lötlack erhält die Lötbarkeit nur auf den Flächen auf denen ich Löten möchte. Also haben beiden natürlich nich ganz genau die gleiche Funktion mit nur einem kleinen Unterschied, daß der Lötlack überall für gute Lötbarkeit sorgt.


    Mit Lötstoplack kann ich meine Flächen super löten, weil nur bestimmt Flächen Lötzinn annehmen.
    Mit Lötlack nehmen alle Flächen mit Lötlack das Lötzinn bestens an...merkste watt?Der Rest wäre Wortklopperei :P

    8| Dann viel Spaß mit den Beschwerden von den Leuten, die eine grüne Platine erwarten und ... naja sagen wir mal "was anderes" bekommen werden :D...
    Da verwechselt Du was!
    Um noch was klarzustellen...die Platinen sind NATUR-KUPFER Farbe und der Lack ist klar.
    Und wenn Du sie unbedingt grün haben willst dann bekommste die auch in grün...ich habe auch grünen LÖTSTOPLACK!
    Was aber für die Funktion der Platine völlig unerheblich ist :D

    Also, um noch mal ein paar Sachen dazu zu sagen!
    Unsere Fräse ist TOP!!! Ich kann Leiterbahnen bis 10mil fräsen und das sollte nun wirklich reichen für die meisten µC.
    Alles hat seine Vorteile und Nachteile.


    Eine gewisse Lötstoplackierung ist durchausmöglich. Sie verhindert zu einem die Oxidation der Kupferschicht, zum anderen erhält sie die Lötbarkeit.
    Durchkontaktierungen sind natürlich auch möglich. Wir setzen dazu DKs bis 0,6mm. Rein theoretisch könnten wir bis 0,4mm runter aber da stellt sich dann die Frage wozu. Wir würden also unsere DKs als 0,6mm ausführen und mittels Hohlhülsen realisieren die bei Bedarf zusätzlich auch noch verlötet werden können. Verzinnen ist nicht möglich aber hier auch nicht notwendig!!


    Nebenbei wollt ich noch anmerken,daß wir nicht nur SMDs an der Hand haben sondern auch viele Atmels (in SMD Bsp. AT90USB 1287), einige PICs (haupsächlich als SMD evtl. auch als DIL,kleinere als auch größere) und verschiedenste MAXIM und und und...fragen lohnt sich.


    Die Vorteile für Euch sind:
    - schnelle preisgünstige Fertigung (keine Aufwändigen Lochraster)
    - SMD als auch bedrahtet
    - keine Bestellung von Bauteilen notwendig (bei den meisten)
    - Ihr bekommt natürlich alle Daten (Schaltplan,Layout und auch die Platine :D )
    - Serienfertigung ist auch möglich sowohl als gefräst als auch richtige LP (evtl Wunschfarbe möglich:blau,grün,rot,weiß...)
    - und alle Sachen die mir grade nicht einfallen 8)


    Also einfach Anfragen...
    Wegen Preis:
    Es ist wirklich Aufwand abhängig...wenn ihr ein Layout schon habt und ich nur noch den Designrule check machen muss, um die Platine zu fräsen wird es natürlich billiger. Natürlich wird nur einmal ein Layout gemacht, dann habt ihr es ja!
    Auch wäre es für mich einfacher wenn das Layout bereits ein EAGLE Layout ist, da ichs dann nicht mehr anfassen muss.
    Oder ihr habt sogar schon die Circuit Cam Daten für mich, das wäre natürlich am Besten :thumbup:


    Also wirklich einfach mal Anfragen...dann kann ich auch konkrete Aussagen machen.
    Ich werde mir mal überlegen, was die einfachste Form kostet...


    ---EDIT----
    So, die einfachste Form im Euroformat(160x100mm) mit bis zu 50 Durchkontaktierungen,mit Lötstoplack (Lötlack von Kontaktchemie), gefräst
    KOSTEN:20€ (Ohne Layouten)
    Sollte eine richtige LP gewünscht werden (Musterfertigung) Kosten:60€ für Europakartenformat...die Serienfertigung wird dann um einiges billiger!!!


    Bei gefrästen Leiterplatten ist auch die Anzahl der Dks entscheidend. Umso weniger um billiger wird die Leiterplatte. Bei 10 Dks kostet die Europlatine nur noch 18,50€.


    Aber denkt bitte daran...es kommt auf den Aufwand an (Layout und Größe der Platine). Das einzige was egal ist, wieviel auf der Platte gefräst werden muss. :P

    Hi Community,


    ich kann Euch anbieten aus Schaltplänen ein Layout (bis 10fach Multilayer) zu erstellen und diesen auf einer doppelkaschierten Leiterplatte (also 2 Seiten) zu fräsen und wenn nötig dann auch zu Bestücken.Sollten aufwändigere Platinen (Multilayer) benötigt werden, so sind auch diese kein Problem!!!Ich kann diese dann bestellen (einzeln und auch Serie).
    Es ist auch möglich SMDs und (bis auf BGAs können )beispielsweise auch QFN-Gehäuse zu bestücken.


    Je nach Aufwand, Schaltung, Layout, Bauteile (die meisten sind vorhanden von 0402 bis open end, auch bedrahtet) wird man sich sicherlich über den Preis einig!


    Einfach kurz ne PM schicken und fragen :thumbsup:


    Zur Qualifikation kann ich sagen, daß ich Dipl.-Ing für Nachrichten- & Kommunikationstechnik bin und mit meinem Layouter zusammenarbeite.


    Beste Grüße


    8Q3 8)