Beiträge von Playfield

    Hallo zusammen,


    ich bin auf der Suche nach einer MR16 RGB Lampe, mit der ich meine vorhandene 20W Halogenlampe in der Dusche ersetzten möchte. Prinzipiell findet man ja einiges im Internet, leider liest man immer wieder, dass kein Warmweiß einstellbar ist. Da unter der Woche jedoch ausschließlich (warm)weißes Licht gewünscht ist, und nur für Sauna-Abende ein bisschen Farbe in Spiel kommen soll, wäre Warmweiß ein absolutes Muss.


    Hat jemand von Euch ein solches Leuchtmittel in Betrieb, und kann mir eines empfehlen?



    Gruß Playfield

    Zitat

    Ich sehe das eher als Dekoelement, das in Wand-Nähe aufgestellt würde,
    und somit idr von vorne betrachtet würde. Insofern würde eine Matrix durchaus reichen.


    Das sehe ich auch so. Meine Befürchtung ist, dass das ganze schnell ein Spielzeug-Charakter bekommt, sollte man einen 3D-Aufbau wählen. Das wäre irgendwie schade drum, weil das ganze auch in der DIY-Version, durchaus ein hochwertiges Designelement werden kann.

    Zitat

    Wenn ich aber das Video dieser "tollen" Matrix-Flamme hier anschaue, dann benutzen die genau die maßgebenden Tricks um unser Empfinden zu täuschen. Am Anfang werden die Flammen im Video mit der Schärfeebene der Kamera absichtlich unscharf gestellt, damit es nicht sofort auffällt. Im realen Leben wird dies allerdings anders sein, unser menschliches Auge fokusiert das in ms und dann sehen wir genau das es keine reale Flamme ist sondern nur ein flackerndes Etwas. So ähnlich wie bei diesen Kerzen-Glimmbirnen die es schon ewig gibt, und die sind sogar schöner.
    Das nächste ist das Beispielbild mit den 3 Kerzen auf dem Tisch. Gedanke gut angefangen, unrealistisch fertig gedacht, glaub ich zumindest. Es sei den die 3 Module sind synchronisiert. Denn wenn ein Luftstoß von recht oder links kommt, dann flackern reale Kerzen alle in die gleiche Richtung ;-)
    Und ich denke von "hell" kann man bei denen auch nicht wirklich sprechen, aber als eine Kerze ok.



    Ich denke nicht, dass der Designer vordergründig vorhatte ein Leuchtmittel zu entwerfen, welches eine Kerze ersetzt. In meinen Augen ist das ehr eine Fusion aus neu und alt, "Kerzenlicht neu interpretiert". Im Video wurde natürlich mit dem Fokus gespielt, aber auch in den Szenen mit fokussierter Matrix gefällt mit das ganze ausgesprochen gut. Lediglich die Geometrie der Platine finde ich nicht gelungen, schließlich kann man diese Konstruktion ohnehin nicht frei im Raum positionieren, da die Simulation nur zweidimensional ist. Ein klassischer Led-Kerzenersatz hingegen funktioniert aus jedem Blickwinkel.



    Wenn ich mir nun fünf solcher Matrizen mit anderer Platine vorstelle, alle über Infrarot oder Funk einschaltbar, dazu eine kleine do it yourself Ladestation für onboard Akkus... nicht schlecht :thumbsup: Atmosphäre vom feinsten per Knopfdruck!



    Gruß Chris

    Ganz klar ein Fluch! Dieser ganze augenscheinliche Klimaschutz, verbunden mit der Energiewende, geht mir unglaublich auf die Nerven..


    CO2 Ausstoß reduzieren, wofür bitte? Wie viele lächerliche Torfbrände emittieren Jährlich viel mehr CO2 als gesamt Deutschland, und warum wird darüber kein Wort verloren? Mal ganz davon abgesehen, dass auch andere geologische Ereignisse unglaublich viel Kohlenstoffdioxid frei setzen, und andere Länder aufgrund der Größe viel mehr bewirken können. Noch dazu die Milanković-Zyklen, welche durch die temperaturabhängige Löslichkeit des CO2 im Ozean zusätzlich verstärkt werden.


    Alle derzeit technisch möglichen Verfahren zur effizienten Speicherung von Strom im dreistelligen Megawatt Bereich werden nicht genutzt, Patente zur Kraftstoffherstellung ohne Erdöl werden nicht genutzt, es wird ein Witzbetrag in die Forschung von Fusionsanlagen investiert, und Brandrodungen sind klimaschädigender als der Weltweite Autoverkehr. Wasserstoffautos sehe ich immer noch keine obwohl technisch kein Problem, und die Produktion des Gases würde sogar noch benötigte negative Regelleistung zur Verfügung stellen.




    Aber wichtig ist, dass wir Stromsparen, unsere Häuser utopisch Dämmen, einen Katalysator in unseren Holzofen verbauen, EEG Umlage bezahlen, und unsere Industrie schwächen! Nebenbei lassen wir uns dann noch von einem Spanier darauf hinweisen, dass unsere Unternehmen teilweise zu unrecht keine Umlagen bezahlt haben und dies doch bitte nachholen sollten.


    Das Unternehmen in dem ich bis letztes Jahr tätig war, hat ca. 15 Mrd. Euro in deutsche Kraftwerke investiert, welche äußerst günstig Strom produzieren.. leider wurde mit der Investition keine Rendite gemacht, weil sich der Betrieb nicht mehr lohnt. Unglaublich!

    Die Amplitude liegt bei sqrt2 * 230V, also bei circa 325 Volt!


    In dem Phasenabschnitt in dem die Spannung so hoch ist das an jeder LED die Sperrspannung abfällt, wird die Reihenschaltung niederohmig, und es fließt ein viel zu großer Strom!



    Gruß

    Hallo,


    ich glaube schon, dass die bisschen was mehr als 30 lm/W hat...Nur mal auf die Schnelle ein Datenblatt einer VPI (Osram) mit 17.000 Lumen bei 270 Watt: Klick



    Ich glaube einer aus der diy-community hat auch mal mit den Phatlights und deinem Aufbau rumprobiert.. bezüglich Beamermodding gibt es da einiges.


    Man kann halt alles mögliche in den Reflektor kleben oder gipsen, beispielsweise eine 150W HSD wurde dazu ganz gerne genommen. Ein Xenon Umbau bringt nicht viel, aber Filme im dunkeln schauen funktioniert aber schon, dazu gibts auch einige Bilder im Netz..


    Gruß

    Hallo,


    also viel wird auch mit den Phatlights nicht an der Wand ankommen. Die serienmäßigen UHP Brenner haben einen deutlich höheren Lichtstrom! UHPs machen glaube ich so 75 - 100 Lumen pro Watt, und in deinem Z5 ist glaube ich ein 145Watt Leuchtmittel, oder? Man kann ja auch den Caddy / Reflektor umbauen, und mit einem anderen Brenner versehen, zB. 55W Xenon! Auch nicht wirklich hell aber günstiger..


    Hast du mal über ein Topspot-Mod nachgedacht?



    Gruß Playfield

    Bei den meisten Überwachungskameras mit Infrarot-Leds, wird einfach nur der Kontrast und die Helligkeit digital an die Lichtverhältnisse bei Nacht mit Leds angepasst. Voraussetzung ist natürlich, dass die Kamera vor dem Bildsensor keinen IR-Filter für die Wellenlänge der Infrarot-Leds hat..

    Hallo Zusammen,


    ich suche zur Zeit ein Fallbeispiel, wo der VDI konkret eine Entscheidung in der Politik beeinflusst hat. Über den VDI gibt es viel zu lesen, und somit auch genug Informationen, aber gerade was die Lobbyarbeit betrifft findet man nur sehr wenig.


    Habt Ihr da vielleicht was mitbekommen?




    Wäre Super wenn mir jemand helfen könnte!




    Gruß Playfield

    So ich habe einen 50cm Teststreifen gekauft, um das ganze zu testen. Ich bin positiv überrascht, im Endeffekt genau das was ich gesucht habe :thumbup:



    1. Nur Warmweiß



    2. Nur Kaltweiß



    3. 50 / 50 KW & WW



    4. Tageslicht







    Bisschen was gemessen habe ich auch.


    In der Falschfarbendarstellung weiß: WW: 610 Lux KW: 950 Lux Gemischt: 1300 Lux jeweils 100%
    In der Falschfarbendarstellung blau: WW: 220 Lux KW: 361 Lux Gemischt: 500 Lux jeweils 100%



    Gruß

    Akneormin ist nicht zu unterschätzen, ich empfehle dir, davon die Finger zu lassen. Ich weiß selber wie belastend Akne sein kann, aber Isotretinoin zu nehmen ist ein Spiel mit dem Feuer. Nebenwirkungen Da unteranderem auch Depressionen auftreten, ist das ganze sinnlos.. Ob ich nun wegen Akne oder durch Aknenormin schlecht drauf bin macht kaum einen Unterschied. Mal ganz davon abgesehen, wie depressiv man ist, wenn man durch solche Mittel erblindet..




    Die Studien bezüglich der Lichttherapie habe ich mir auch durchgelesen. Unterm Strich ist wirklich nur die hochenergetische blaue Wellenlänge interessant, aber HP Leds mit dem Peak der Wellenlänge zu finden, ist nicht leicht!




    Der User "Irrlicht" hat mir den Tipp gegeben, es einfach mit einer Glühbirne zu versuchen, da die interessanten Wellenlängen in dem Licht der Glühbirne enthalten sind. Einfach mit einem 60 Watt Spot die betroffenen Stellen ca. 15 min schon durchwärmen. In Verbindung mit Benzaknen 5% habe ich die besten Erfolge erzielt, besser als jedes Antibiotika ect. welches mit der Hautarzt verschrieben hat.




    PS: Vielen Dank an Irrlicht für den Tipp :thumbup:



    Gruß

    Hallo,



    eigentlich kann man das ganz gut berechnen, leider hat Conrad nicht genug Informationen zu diesem Drahtseil.



    Wenn das Seil aus 1.4301 ist, dann hat das Seil einen spezifischen Widerstand von 7,2*10^-1 Ohm*mm^2/m. Bei einem Durchmesser von 2,5mm hättest du also circa 0,147 Ohm pro Meter Stahlseil.




    Wichtig wäre noch, dass du einen SELV Transformator nimmst, da du gänzlich auf den Berührungsschutz verzichtest...das birgt natürlich mehr Gefahren.




    Gruß

    Soo ich habe heute die Maße bekommen.. ich sollte vielleicht dazu sagen, dass ich nur jemanden damit einen gefallen tue. :)



    Ich hatte das alles anders im Kopf, ich dachte eigentlich, dass ich eine Leuchte Baue und fertig. Nun gestaltet sich eine homogene Ausleuchtung mit einem Spot bei dem Schreibtisch recht schwer. Das ganze ist ein L-Förmiger Schreibtisch, mit einer Ablagefläche oben drauf. Nun habe ich mir überlegt, dieses Brett für die Leds zu benutzen. Mit den maßen komme ich auf einen Abstrahlwinkel von 80°, um bis zur Tischkante zu beleuchten. Wäre eigentlich super, da die Osram-Leds schonmal 80° haben. Allerdings machen mir jetzt die L-Förmigen 2,6m zu schaffen..


    Dann sind mir die Stripes wieder in den Sinn gekommen, nun hätte es einige Vorteile eine solche Bauform zu wählen. Leider gibt es in diesem Shop kaum angaben zu dem Flexband. Ich habe die Firma angeschrieben, leider haben die auch kaum Infos zu den Leds.


    Zitat:



    Ich brauche keine 5m zu kaufen, das ist schonmal sehr gut. Allerdings kann ich die Beleuchtung mit den Daten alleine schlecht planen :(


    Mangels meiner Erfahrung mir Leds, kann ich da auch schlecht was mit einem Bachgefühl erreichen.




    1. "CRI>70" ...hmm ich hatte mir mal die Mühe gemacht, und ein kleines Bild mit verschiedenen Leuchtmitteln im vergleich gemacht. Natürlich nicht wissenschaftlich, aber ich wollte es halt wissen. Mir ist der Unterschied bekannt, allerdings wüsste ich nicht welchen CRI die Leds mindestens haben müssten. Ein CRI von 70 ist doch schon ziemlich schlecht, oder?


    2. Ich hätte halt ganz gerne etwas um die 400 Lux auf der Tischplatte, nun kann ich ohne Lichtstrom ja gar nichts berechnen. MICHA, du hast ja schonmal mit denen gearbeitet, wie würdest du subjektiv die Helligkeit beurteilen?



    3. Muss so ein Stripe gekühlt werden? Es gibt ja extra diese Aluminiumprofile für die Stripes mit einem durchsichtigem Einschub als Deckel, nur hat ein solches Profil doch kaum Wärmekapazitäten...200g Alu pro Meter ?(



    Gruß

    Hallo,




    Ja stimmt, die Led ist sehr interessant. 2700K sollten eigentlich warm genug sein, wobei das Preis Lumen Verhältnis nicht so gut ist. 65 Lumen für 2,99 Euro...Ich muss die Tage erstmal die Dimensionen messen. Ich würde schon gerne die 400 - 500 Lux auf voller Leistung haben.

    Zitat

    Mit einer Kombination aus kaltweißen und roten bzw. blauen LEDs bekommst du nur kaltweißes Licht mit einem entsprechenden Farbstich heraus, das würde ich nicht empfehlen.


    Die Befürchtung hatte ich auch, und wollte ggf. auf die Erfahrungen hier aus dem Forum zurückgreifen. Ich hatte so eine Lampe mal auf der light & building gesehen, und war begeistert.


    Zitat

    Das was du vorhast gibt es schon zu kaufen http://www.amazon.de/Artemide-Tolomeo-Te…t/dp/B004EAHN5W in der leuchte sind neutrale weiße ,orange und 2 blaue LEDs drin
    4x weiß 4x orange 2x blau


    Dankeschön, natürlich bisschen was über meinem Budget, aber im Grunde exakt das was ich möchte..


    Zitat

    Ich persönlich würde es auch mit Warm-, Neutral- und Kaltweißen LEDs probieren. Ein Testlauf kostet hier nicht viel und zur Not verkaufen sich hochwertige LEDs / Stripes wie das Oslon Zeug immer noch gut.


    Das stimmt schon, notfalls muss ich rum probieren.


    Zitat

    Das Mischen von verschiedenfarbigem Licht kann durchaus tückisch sein, wenn es nicht schrecklich aussehen soll. Hast du schon irgendwelches Material zu dem Thema durchgearbeitet oder irgendwelche Erfahrung damit?



    Mit Leds habe ich in der Hinsicht keine Erfahrung. Vor einem Jahr habe ich mir eine Deckenlampe gebaut, welche ebenfalls die Anforderung hatte. Zum wohnen warmweiß, und zum lernen kaltweiß.. wobei ich für meine gewünschten 500 Lux auf dem Schreibtisch sowohl warm als auch kaltweiß eingeschaltet habe. Diese Mischung gefällt mir, nur hier ist genau wieder mein Problem. Das warmweiß ist teilweise zum wohnen, gerade abends, nicht warm genug. Das möchte ich für die Schreibtischlampe vermeiden.


    Ich hoffe ich werde im Led Forum nicht gesteinigt ;)


    Wenn sowohl Kaltweiß als auch Warmweiß eingeschaltet ist, habe ich im Durchschnitt 800 Lux. Der ganze Raum ist top ausgeleuchtet, und ich hab meine 500 Lux auf dem Schreibtisch..


    Die warmweißen könnten noch ein bisschen wärmeres Licht abgeben, ich hab 827er genommen. Für die kühlere Beleuchtung habe ich die Lichtfarbe 840 verwendet.


    Hier mal die Berechnung nur von kw, nicht ganz ausreichend.






    Jedenfalls würde ich eine Mischung der Leds prinzipiell vorziehen, sofern ich das Ergebnis wie im Video erhalte. Wenn das Licht am Ende jedoch sehr schlecht aussieht, dann doch lieber kw und ww... Hier im Forum hat doch bestimmt jemand auch so was gebaut, oder?



    Gruß

    Hallo zusammen,



    ich möchte eine Schreibtischlampe bauen, bei der man mit zwei Potentiometer eine gewünschte Lichtfarbe einstellen kann. Dazu nehme ich entweder eine KSQ mit PWM-Dimmer, oder Lineardimmer.



    Naja jedenfalls bin ich mir nicht sicher, wie ich das am besten machen soll. Ich möchte die Lichtfarbe möglichst flexibel haben, so dass jeder am Schreibtisch zu jeder Tages und Nachtzeit die Farbe möglichst angenehm einstellen kann.



    1. Ich benutze neutralweiße Leds mit einem hohen CRI, und dazu noch blaue und rote Leds. Somit kann man sowohl Kaltweiß als auch Warmweiß ganz gut einstellen.


    2. Ich verwende gleich warmeiße und kaltweiße Leds. Hier wäre nur mein Problem, dass ich die Lichtfarbe nicht wärme bekomme, als die Warmweiße Led leuchtet.



    Habt Ihr ein Tipp, welche Herangehensweise die beste wäre?



    Gruß