Beiträge von Mastereric

    Für was für ne Kamera sind die denn?
    Und wo kommt der Strom für die Led's her?

    Wenn man sich Bild 5 betrachtet sieht man es. ;)
    Das Ringlicht passt auf alle Objektive wo eine Canon Sonnenblende Typ EW-60C
    drauf-passt, z.B. das Kitobjectiv von der EOS 300D oder EOS400D und andere....


    Die Spannungsversorgung erfolgt mit 12 Volt DC, wo der herkommt ist aber eigentlich egal,
    Netzteil, Akkupack, Autobatterie, etc. Die Stromaufnahme beträgt ca. 80 mA.



    Ach ja die weißen Led´s sind natürlich aus dem kaputten Led-Leuchtmittel recycelt. :D


    mfg Mastereric

    Nachdem mir letztens ein Led-Leuchtmittel auf dem Steinboden zerplatzt ist, dachte ich mir
    damit kann mal was anders bauen. Herausgekommen ist ist ein Ringlicht für 0 Euro.


    Ich habe mit einen Kunstoffring geschnitten, 16 5mm Löcher gebohrt, die Led´s mit
    Sekundenkleber fixiert, in 4er Gruppen mit Widerständen versehen, fertig.


    Das ganze dann auf eine alte Canon Sonnenblende befestigt.


    Die ersten Tests wahren nicht so erfolgreich, ich hatte tatsächlich ein Licht-Ring
    und kein Ringlicht. :(


    Die Led´s kurzerhand abgeschliffen, und das Ergebnis ist für ein 0 Euro Projekt
    nicht schlecht. :)


    Aufnahmen mit dem Ringlicht sind bei Picas zu sehen.


    http://picasaweb.google.com/MasterGuido1/MacroAlbum#


    Man sieht auch noch je nach Gegenstand wie die 16 Led´s sich spiegeln.


    mfg Mastereric







    P.S Ich plane jetzt gerade ein Ringlicht mit 60 WW Flachkopf Led´s.
    Ich hoffe das dann das Ergebnis besser ist. (Vielleicht ist bis dahin auch mein
    Makro-Objektiv da.) :rolleyes:

    Frage lieber erstmal deinen Elektomeister der dir die Hütte verkabelt, bzw. abnimmt. Ich sehe nirgends eienen Hinweis auf CE
    oder IP Schutzklasse. Wenn´s nacher mal brennt, und die Dinger sind nicht zulässig, gibts kein Geld. Auch wenns vorher noch so schön ausgesehen hat. Von Personenschäden mal ganz zu schweigen.


    mfg Mastereric

    Die radiale World Wordclock ist ja geil... schade, dass man die nicht so einfach an die Wand kriegt :D

    Ich hätte da schon eine Idee, ist aber eher ein mechanisches Problem, aber erst mal die eine Uhr. ;)

    Du bist kein Eichhörnchen – Du bist ein Fuchs! :D

    He, hast du meine Picasa Seite gefunden ? http://picasaweb.google.com/MasterGuido1/SquirrelS#
    Ne, Squirrel ist schon richtig, Fuchs heist mein Nachbar. 8)

    Ich überlege gerade, ob man den Setzkasten nicht auch aus einem Material wie beispielsweise Schaumstoff per Laser schneiden lassen kann.
    Theoretisch dürfte das gehen. Allerdings habe ich keine Ahnung, wie viel sowas dann kostet...

    Beim der org. Uhr ist das auch aus Schaumstoff, gestanzt oder Lasergeschnitten. Bei der kleinen Uhr könnte man das aus schwarzem Karton, bei der großen evt. aus Holz machen. Dürfte eigentlich kein großes Problem darstellen. Ich mach mal ne Zeichnung. :rolleyes:


    mfg Masterreric


    P.S. Wie sieht das eigentlich mit dem Copyright oder geschützten Begriff aus bei "QLOCKTWO" ?
    Vieleicht sollte man Projekt in "iQLOCK2" oder ähnlich umbenenen.

    @Hal_9000
    Hast das ja mit Adobe Ilustrator CS3 auf deinem Macintosh gemacht. Ich habe irgendwo noch eine Schneideplotter Software, muß mal schauen was die für Importformate hat bzw was der Ilustrator für Exportformate hat. :D


    Habe mal was für eine 140 x 140 mm Version gemacht. Dürfte gut klappen.



    mfg Mastereric

    @Hal_9000
    Super, werde das PDF mal meinem Drucker vorlegen, mal sehen was das sagt was da ein Film kostet. Auf dein Angebot mit der Vektorgrafik komm ich nochmal zurück wenn ich meinen Folienschneider besuche.


    mfg Mastereric


    P.S. Das mit dem "i" find ich voll OK.

    Die Uhr ist mega geil! Man sollte tatsächlich mal eine Sammelbestellung für die Folien z.B. machen, denn ein einzelner Folienzuschnitt (Plotter oder wie machen die das?) wird wahrscheinlich zu teuer.
    Und die Ansteuerung sollte für manche hier wohl kein Problem sein, zumindest kein großes :) dgoersch hat das ja schon als Win32-Software gemacht, von der Logik her ist es für den Controller ja nichts anderes. Gut, eine Uhr müsste man noch einbauen, aber das kann auch kein Problem sein! :)

    Sobald die ersten Experimente abgschloßen sind kann man mal darüber nachdenken. Aber laut Auskunft meines Folienschneiders
    ist das eigentlich egal, da jede Folie einzeln mit einem Schneideplotter geschnitten wird. Ich denke wenn man belichtten Film nimmt
    wirds genauso. Man sollte aber jedenfalls mal verhandeln.
    Wenn du den ganzen Tread gelesen hast, weist du ja das ich das schon vor einiger Zeit die Soft auf einen uC geprogt habe.
    Allerdings damals für einen Parallax-Propeller uC und mit VGA Ausgabe. (siehe Beitrag 53)
    Habe das aber schon von SPIN nach AVR C portiert und auf SPI Ausgabe Umgestellt (für das Display Modul).Uhr natürlich auch,
    Wahlweise RTC, DCF oder NTP


    mfg Mastereric


    edit/ irgendwas stimmt nicht mit meinem Editor, das Ergebniss ist immer anders als dir Vorschau ;(

    @dgoersch


    Nicht das du das falsch verstehst, war nicht gegen dich oder deine Software, ich freue mich über alle die ihren Senf dazugeben.
    Wollte eigentlich nur darauf hinweisen, das da auch schon andere sich Gedanken gemacht haben.
    Deshalb auch wir und nicht ihr.


    Ich sehe sowas als positiven Input für eigene neue Design Ideen. ;)


    mfg Mastereric

    Ist es den ein konventioneller oder ein elektronischer Trafo ?
    Bei ersteren wie schon geschrieben wurde gleichrichten -> sieben -> KSQ
    Beim elekronischen Trafo gibt es bedenken, hier im Forum gab es mal einen Beitrag dazu warum die nicht geeignet sind.


    mfg Mastereric

    reflection


    Danke für deinen Beitrag, aber ich schrieb ja schon das ich auch ausreichend Erfahrung mit dem MAX habe und weiß wie fies der sich verhalten kann. Mit den Abblock-Kondensatoren liegst du jedenfalls nicht falsch. Da der ich glaube bist 500 mA pro Strang liefern kann, tut man eigentlich gut daran den ISET Eingang so zu beschalten das beim Einschalten nur ein minimaler Strom fließt, lässt sich dann besser später per Software hochfahren, man hat dann beim einschalten auch nicht einen so hohe Lastwechsel Effekt. Das mit der 0 laden habe ich damals auch so gemacht, eine Lampentestfunktion ist auch nachher per Software schöner zu gestalten. Obwohl er ja eigentlich bei Initial-Power-Up alle Segment Off schalten sollte. Zum Ausschalten aller Led´s habe ich aber nicht die Clear Funktion, sondern den Shutdown-Mode benutzt weil dann auch der Interne Scan-Oszillator angehalten wird.
    Btw. ich glaube der Multiplexbetrieb läuft mit 800 Hz bei voller Beschaltung, hast du da keine Probleme mit Einstreuungen weil ein Cube doch wie eine Sende Antenne wirken muß ?



    Hal_9000


    Auch ein großes Danke an dich, den passenden Font habe ich nämlich noch nicht rausgesucht, leider werde ich heute wohl (mal wieder) Überstunden machen müssen, na ja vielleicht komm ich noch dazu die Laserfolie in 3 Größen zu drucken. Aber an der "iQLOCKTWO" bleib ich natürlich dran.



    jens_n
    Danke auch dir.
    Ich dachte auch eher an Low-Current Led´s so mit 2 mA, habe aber noch nicht nachgerechnet wie lange Akkus halten würden.
    Modul-mäßig ist eben auch von mir geplant worden, da ich mir schon dachte verschieden User -> verschiedene Displays.


    Das mit den RGB-Led´s wahr eigentlich auch nur für eine statische Anzeigefarbe gedacht, man kommt aber beim planen auf ganz verrückte Ideen, darum habe ich erstmal davon Abstand genommen, ist ja auch eine Kosten frage 115 RGB SuFlux, vom Layout gar nicht zu sprechen. Bleibt aber auf meiner Wunschliste.


    Bin mal auf deine Ergebnisse mit dem Plexi gespannt.



    LEDsepp
    Schön das du Interesse zeigst, aber ich würde maximal 2 (eine Große "QLOCKTWO" und eine kleine "iQLOCKTWO") in der Wohnung aufstellen, ich glaub sonst geht da ganz schnell der "Edel-Effekt" weg. Aber du wirst ja glaub ich fleißig Mitlesen und das Projekt weiter verfolgen.



    Dreamliner
    Wenn es mal soweit ist könnte man darüber nachdenken, bis dahin fleisig mitlesen.



    mfg Mastereric (der jetzt noch ein bisschen arbeiten muß)

    @Hal_9000


    Deine Idee mit eine "iQLOCKTWO" gefällt mir immer besser, :thumbsup:
    werde heute Abend mal ein bisschen Layouten, wie man am besten
    die 115 Led´s unterkriegt. Bei den Abmessungen meintest du ja
    so 23x23 oder 14x14 cm Außenmaß. Ich möchte eigentlich keine
    SMD-Led´s einsetzen da das für einen Prototyp eine ziemliche
    Fummelei ist, evtl. reichen aber auch normale 3 mm Led´s und
    man kann das schnell auf Lochraster aufbauen. Könnte ich bei
    mir auch noch als TestBoard für die große "QLOCKTWO" vorstellen.
    Dann noch einen kleinen ich sag mal "Setzkasten" gebaut und
    für die ersten Tests reicht glaub ich auch eine Laserdruckerfolie.


    mfg Mastereric

    Ja über POE habe ich natürlich nachgedacht,aber bei POE beträgt die Versorgungsspannung 48 V, die maximale Stromaufnahme der Endgeräte 350 mA im Dauerbetrieb, Das würde heißen das ich mit einem Step-Up wandler arbeiten müsste (Kosten) und anderseits weiß ich aus Erfahrung wie fies sich der MAX7219 verhalten kann. Zur Entkopplung müste man dan wahrscheinlich zwei Step-Up´s einsetzen.(Kosten x 2)


    Ach ja mein Router kann auch noch kein POE (noch mehr kosten) :D
    Und nicht Normgerechte Sachen kommen bei mir nicht ins Netz.


    mfg Mastereric


    P.S Ich habe mehrere von den NetIo´s laufen, allerdings nicht für Led-Steuerungen, da eigentlich zu gross.
    Mist schon wieder eine Idee, das Teil könnte ja auch z.B. via DMX meine Beleuchtung steuern. :wacko:

    Gegen eine Low-Cost Variante spricht eigentlich nichts.
    Ob allerdings ein Batterie oder Akku betriebene Version bei einer LED-Uhr sinnvoll ist,
    kann ich dir auch nicht sagen.


    Ich Teste gerade verschieden Möglichkeiten der Frontplatte, da ich sie ja gerne
    originalgetreu bauen möchte, das Original (die Frontplatte) ist mir mit ca. 90,-€ doch etwas zu teuer.


    Bei der Elektronik werde ich das ganze Modul-mäßig aufbauen.
    Einmal die "Display Einheit" und einmal das "Steuer- oder CPU-Modul".
    Hat auch den Vorteil das man je nach Buget austauschen kann.


    Bei der Display-Einheit denke ich an kleine Suflux, angesteuert über zwei MAX7219
    was meiner Meinung den Arbeitsaufwand erheblich vereinfacht. Belegt auch nur 4 Ports auf dem µC.
    Ich habe im Moment auch auf eine RGB-Version verzichtet.


    Bei der CPU-Einheit werde ich wohl den "AVR-NetIO" von Pollin einsetzen, das Preis Leistungsverhältnis
    ist meiner Meinung ungeschlagen. Grund ist auch das ich bei mir sehr schlechte DCF Empfang habe und
    ich deshalb die Uhr über NTP Synchronisieren werde. Ethernet ist ja auch schon drauf.
    Auch für meine anderen Spielereien bietet sich der Bausatz an, und das bei einem Preis von unter 20,-€.
    (Laufschrift, Zimmer- und Außen-Temperatur, IR-Fernbedienung, Router-Überwachung, WebCAM,
    eine "Sie haben Post" Funktion und vieles vieles mehr). Ist ja alles nur Software.


    Im Prinzip wird das ein 10x11 Matrix-Display mit Netzwerkanschluss und "QLOCKTWO" Funktion im Edel-Design.
    Ein DCF-Modul nachzurüsten ist übrigens auch kein Problem.


    Grund wahr eigentlich ein Gerät mit geringer Stromaufnahme zu bauen,das eine Art
    Infodisplay ist, und da eine Uhr eigentlich immer Läuft....


    Die Portierung der Software von "Spin" nach "AVR-C" habe ich schon abgeschlossen, NTP Sync. und andere
    Spielereien sind auch schon implementiert.


    Bei der Stromversorgung bin ich mir noch nicht im klaren was ich da einsetze, der MAX7219 kann ganz schöne
    Lastwechsel produzieren,und sparsam sollte das ganze ja auch noch werden.


    Leider weiß ich nicht genau welche User sich noch ernsthaft dafür Interessieren,
    da bei mir auch die Frei-Zeit knapp ist....
    Währe nett wenn sich viel eicht noch andere User melden.


    mfg Mastereric


    P.S. ob das alles bis Weihnachten klappt, währe schön, bei meiner Freizeit aber im Moment fraglich.
    die Idee mit einer "iQLOCKTWO" ist auch ganz niedlich, könnte man evtl. mit dem gleichen "CPU-Modul" betreiben.
    Wie lang durfte nochmal SPI sein, egal es gibt ja auch Funk.


    Mist die Ideen hören nicht auf und die Zeit ist so knapp.

    @Raint74


    Flame-Mode, wow, das hatte ich hier im Forum noch nicht gesehen.
    Du scheinst ja gar keinen Spaß zu Verstehen, obwohl du ja anscheinend entgegen deiner eigenen Angabe
    (Zitat: "ich bin eher ein anfänger und wusel mich so durch") ein große Led-Leuchte zu sein scheinst.
    Obwohl ich eher glaube das du eine Blitz-Led (Früher sagte man glaube ich Blitzbirne) bist. Leute die
    eine Star-Led ohne Kühlkörper mit 225 mA betreiben und sich über die Temperatur wundern bezeichne ich halt so.


    Aber was solls, das Forum hat ja auch ganz nette Leute, die sich freuen wenn ihnen geholfen wird und auch mal einen kleinen
    Spaß verstehen, so wie ich auch. :D


    Wenn aber Leute so heftig, ja denn Flame-Mode und die anspielung auf Google nehm ich sehr persönlich, auf ein kleinen Spaß reagieren, kann und werde ich auch nicht mehr helfen.


    mfg Mastereric


    P.S. du brauchst mir auch nicht zu Antworten, du stehst jetzt bei mir auf der "Benutzer ignorieren" Liste