Beiträge von Flasche

    Mein RGB-Stripe ist vor ca. einer Woche gekommen und ich bin sehr zufrieden damit. Das einzige das etwas stört ist die Verzögerung, mit der die Befehle der Fernbedienung umgesetzt werden.


    Habe mal getestet, wie sich das Gerät steuern lässt:

    • mit der Taste "Menü" wechselt man durch die verschiedenen Programme
    • während du eine Einzelfarbe eingestellt hast, kannst du mit den Tasten auf der Linken Seite die Helligkeit einstellen (geht leider nicht beim Faden)
    • wenn alle Einzelfarben durch sind, kommen 4 weitere Programme (RGB-blinkend, alle Farben-blinkend, RGB-faden, alle Farben-faden)
    • mit den rechen Tasten kannst du in diesen 4 Programmen die Geschwindigkeit einstellen


    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. Bin auf jeden Fall sehr zufrieden damit und habe mir ein einzelnes Stripe bei DX nachbestellt und werde damit den anderen Anschluss noch nutzen.

    Wow also die 60W Birne ist ersetzt eindeutig, echt hell!!!


    Nicht nur das. Das Licht ist viel besser im Raum verteilt, so dass der ganze Raum erhellt wird. Zudem kommt so die schöne Decke besser zur Geltung - mir gefällt das unheimlich gut und es ist auch schön zu hören, wenn es dir auch besser gefällt. Hat sich der Umbau ja gelohnt. :thumbup:

    Wie schon über mir mehrmals gesagt worden ist, lässt sich über Geschmack nicht streiten, jedoch möchte ich die Aussagen unterstützen:


    diese COBs in Golden White müssen angeblich recht pissgelb sein (sehen auf den Fotos hier im Forum auch so aus, könnte ich mir für gewisse Anwendungen aber auch gut vorstellen)....


    Die meisten warmweißen leds sind für mich pissgelb. Besonders die WW COB Module und auch die Slotmachine ww 5 mm Leds sind so richtig schön gelb.


    Von den COB in golden white ist wirklich abzuraten, das ist ein wirklich ganz schlimmes Licht und scheinbar stehe ich nicht alleine da. Die muss man immer mit anderen Farben mischen, damit es nicht ganz so schlimm aussieht.

    Vielleicht darf man nicht mit stark gebündeltem Licht in den Himmel in der Nähe eines Flughafens leuchten - es gibt doch irgendwie für alles Gesetze in Deutschland.

    Sieht gut aus und ich finde die Idee von Apollo sehr gut mit der Induktionsplatte. Wirst du da später wirklich Blumen reingegeben? Schnitt- oder Topfblumen? Und wie bekommst du das hin, dass die Feuchtigkeit nicht an die LEDs gelangt? Sieht doch so aus, als würden in dem Topf ein Loch sein?

    Mache das auch mit einer normalen Herdplatte und dies klappt ganz gut. Musst du nur schnell arbeiten, wenn die LED einmal auf der Platine liegt. Mittlerweile benutze ich dafür Lötpaste und das geht dann noch ein bisschen einfacherer, da ich diese vorher gut auf dem Star verteilen kann und diese auch schneller schmilzt.

    Pflanzen aus Samen aufzuziehen führt eigentlich immer zu unterschiedlichen Pflanzengrößen, daher kann die Verwendung von Stecklingen angebracht sein


    Hast du das schon mal selber probiert? Wenn ja, hat dies gut geklappt?


    was sich noch mit Hilfsstoffen verbessern lässt.


    Gleiche Frage wie oben: Hast du dieses Mittelchen schon selber ausprobiert und wenn ja war es gut?


    sol: Danke für den Tipp mit dem Alu. Auf die Idee wäre ich nicht selber gekommen, dabei ist das wirklich simpel.
    Weißt du noch welche Pflanzen du vorgezogen hattest? Es lassen sich ja leider nicht alle Pflanzen so wirklich gut vorziehen, von daher wäre das doch mal interessant.


    Heute habe ich zur Sicherheit kleine Holzspieße neben 4 Pflanzen gesteckt, da diese sehr dünn sind und ich Angst habe, dass die umknicken. Des Weiteren habe ich ab heute ein Kindl von einer Bananenpflanze unter Tageslicht + LED-Licht (Seoul: 2 x P4 kaltweiß, 1 x P4 warmweiß) genommen, ich hoffe das funktioniert, wäre sonst schade drum.