Beiträge von Cossart

    Bei anderen Global Lead Power Lösungen wundert mich die hohe Angabe bei Ripple&Noise. Während das GPF-60D 200mV aufweißt, gehen andere teils über fünf Volt hinaus.


    Die Angabe einer Spannungswelligkeit macht bei einem Konstantstromnetzteil natürlich wahnsinnig viel Sinn. Von Meanwell gibt es selbstverständlich auch per 0...10 Volt dimmbare 1050-mA-Netzteile, bspw. dieses oder jenes.

    (Mean Well LPF-35-24)

    Meintest du das LPV-35-24? Ein LPF-35-24 finde ich bei Meanwell nicht.


    Zitat

    Zu der Aussage "Festspannungsnetzteile überdimensionieren": das macht man doch nur, damit sie unter optimalen Bedingungen laufen und eine ordentliche Lebensdauer haben und um Sicherzustellen, dass der Streifen ausreichend versorgt wird. Nicht um zu verhindern, dass das Teil in Flammen aufgeht, korrekt?

    Das meint Meanwell selbst dazu.

    Tag 154


    Wir haben die erste Ernte eingefahren, die Pflanzen setzten jetzt zum zweiten Mal Früchte an. Nächstes Jahr muß ich deutlich früher mit dem Abstützen der Pflanzen beginnen und nicht erst, wenn die ersten Zweige abknicken. Die zugekaufte Tomate hat die Maul- und Klauen… äh, Kraut- und Braunfäule entwickelt. So ein Mist :cursing:! Ich habe extra ein paar Jahre keine Tomaten angebaut um diese Pest auszuhungern und dann das! Auslöser ist eindeutig die Kauftomate in der Mitte, die beiden Pflanzen links und rechts zeigen Symptome nur auf der der mittleren Pflanze zugewandten Seite. Ich weiß schon, warum ich aus Samen ziehe und nur in Ausnahmefällen auf Kaufpflanzen zurückgreife. Die befallenen Blätter habe ich weitestgehend entfernt.




    Guck‘ mal hier, da steht max. 1520 mm x 2050 mm, von min. Schnittbreite steht da nix...


    Doch, steht da:

    Zitat

    3.1. bei Plattenware aus KUNSTSTOFF, HOLZ und PAPPE

    Wir schneiden nur rechteckige Formen. Die minimalen Zuschnittmaße betragen

    • 100 x 100 mm (Ausnahme: das erste Maß kann bis auf 50 mm reduziert werden, wenn das zweite mind. 500 mm beträgt).


    Leider kann ich nicht drauf verlinken, weil das ein per Javascript aufgerufenes Overlay ist. Aber darüber

    kommst Du auf diesen Hinweis.

    (ist das Rechnen mit 40% Puffer noch aktuell?)


    Nein:


    Zitat

    Q11

    Can I use MW LED drivers at full load continuously? Most of the AC/DC power supply are suggested to use at 70% load.

    Ans

    LED Drivers are recommended operate at full load as long as it observes the working temperature specified in the datasheet, which means Tc measurement results should be equal to or less than the stated Tc in the datasheet. 5 years warranty complies as long as drivers operate within working Temp and Tc. Limit as well.

    (Quelle)

    Alternativ vielleicht diese Kombi?

    4-Channel LED Controller inkl. FB


    Wobei ich glaube, dass auch dieser Controller nicht das erwünschte Ergebnis liefert.


    Dein Gefühl täuscht dich nicht. Auch der Controller kann das nicht, S1-4 dienen nur zum Abruf verschiedener Lichtszenen.



    Zitat

    Hier noch eine Alternative mit je 1 Controller pro Streifen:

    Mi-Light Remote Control Kit: 4 x 2.4G 4-Zone LED

    Das sieht gut aus, damit könnte es funktionieren.

    Naja, CC-Netzteile, die 10-Volt-Dimmung beherrschen, findest du bei Meanwell zur Genüge. Aber auch die kannst du nicht direkt an die Logo anschließen, weil sich deren Dimmschnittstellen alle normkonform zur IEC 60929 verhalten, d. h. selbst Stromquellen sind. Zwischen Logo und Netzteil müsstest du also eine Stromsenke schalten.


    Doch Arduino oder Raspi…

    Die Logo kann kein 5V PWM Signal erzeugen

    Sicher kann sie das, du brauchst nur einen Pegelwandler. Was die Logo aber definitiv nicht kann, ist ein PWM-Signal mit genügend hoher Frequenz zu erzeugen. Dafür ist die Logo viel zu langsam und auch nicht gedacht.


    Du brauchst n Arduino oder sowas.

    Wie lange ist die Zuleitung zu den Strips? Der benötigte Leitungsquerschnitt berechnet sich zu:


    Querschnitt[mm²] = Strom[Ampere] × Länge[Meter] / (ΔU[Volt] × 56[m/Ohm/mm²]);


    Für die Länge ist die Gesamtlänge hin und zurück einzusetzen, bei 6 Metern Kabel also 12 Meter Gesamtlänge.


    Du musst die Strips auch unbedingt mehrfach einspeisen, sonst werden die über ihre Länge immer dunkler.

    Hallo :)


    Ich kenne jetzt nicht genau Deinen Controller, besitze aber einen ähnlichen. Die Controller laufen in China wahrscheinlich eh alle vom selben Band...


    Um überhaupt 4 Kanäle ansteuern zu können, musst Du den Controller in den RGBW-Modus schalten. Trotzdem kannst Du die einzelnen Kanäle nicht getrennt von einander ein- und ausschalten. Das Ausschalten eines einzelnen Kanals geht nur damit, ihn auf Null herunterzudimmen.


    Der Ein-Aus-Schalter wirkt global auf alle Kanäle.

    Sind die oben gelisteten Schaltnetzteile direkt Netzteil und KSQ in einem?

    Naja, sie sind Netzteile. Es gibt Netzteile, die Konstantspannung liefern, welche mit Konstantstrom und welche, die beides können.


    Zitat

    Liefert das LPF-60D-54 zum Beispiel kostante 1,12A für die LED?

    Genau.


    Zitat

    Was meinst du mit OC-PWM-Signal? OC wie Output Compare?

    Nö, Open Collector. MOSFETs haben Bipolartransistoren in Logikbausteinen zwar fast vollständig verdrängt, von daher müsste es eigentlich "Open Drain" heißen, aber man ist bei "Open Collector" geblieben. Du brauchst hinter Deinem Arduino oder mit das Du das machst noch eine OC-Schaltstufe - einen Bipolartransistor oder MOSFET. Der invertiert das Signal zwar, aber das kannst Du ja bei der Programmierung berücksichtigen.


    Zitat

    Kann man die bedenkenlos mit einem von diesen DC-DC Step Up Modulen erzeugen? Oder dann lieber umgekehrt von 12V auf 5V runter?

    Egal. Ich würde die Spannung, bei der mehr Leistung verbraucht wird, als originäre Spannung nehmen.

    Ich würde die LED gerne per TTL-Signal dimmen können und habe bisher keine passende 1150mA KSQ gefunden.


    Ich sogar mehrere:

    • Meanwell HLG-60H54B
    • Meanwell LPF-60D-54
    • Meanwell NPF-60D-54
    • Meanwell HLN-60H-54B

    Dimmbar sind sie alle per OC-PWM-Signal, allerdings nur das NPF-60D-54 bis Null herab.


    Ein Netzteil mit unterschiedlichen Spannungen wäre…


    … wenig sinnvoll, sorry für's Quotemardern. Ein eigenes Netzteil dafür wäre besser. Und wenn du 5-Volt-Lüfter verbaust, sparst du dir eine zusätzliche Spannung.