Beiträge von Cossart

    Hallo…

    welches Netzteil benötige ich für 2 Stück LT-4237 / 4238 / 4239 / 4245 ?


    Das ist nicht ganz so leicht zu beantworten. Warum? Weil ich bei der Verschaltung der Streifen ins Schleudern komme. Die Unterschiede in den Spannungen bei den verschiedenen Oslon-Bestückungen lassen nur einen Schluß zu, nämlich daß die 5 Oslon in Reihe geschaltet sind.


    Rein optisch sieht es dann nach einer segmentweisen Reihenschaltung von ja 6 LM301B aus. Das funktioniert aber nicht, weil dann zuwenig Spannung für die 5 reihenverschalteten Oslon übrig bliebe.


    Elektrisch möglich wäre eine Verschaltung von je 5 LM301B in Reihe und davon dann 12 parallel. Ihre Nenndaten erreicht eine LM301B bei 65 mA, damit wäre also ein Netzteil mit 700 mA passend, zum Beispiel das Meanwell HLG-60H-C700 oder das LCM-60.



    Zitat

    Und welchen Unterschied gibt es zwischen den 4 Sorten. Soll heißen für was sind die einzelnen besser.


    Auch diese Frage ist nicht ganz so einfach zu beantworten. Am leichtesten auszuschließen ist LT-4238. Far-Red-Licht nimmt man üblicherweise, um den Status der Pflanzen gezielt zu beeinflussen, also um sie schlafen zu legen, sie aufzuwecken, sie zum Blühen zu animieren oder zu frühes Blühen zu verhindern (daß Weihnachtsblumen genau zu Weihnachten blühen, ist längst kein Zufall mehr). Das macht man aber üblicherweise ohne zusätzliches weißes Licht.


    Die anderen… Naja. Ich habe dieses Jahr mit LEDs, die eigentlich für "optimiertes vegetatives Wachstum" gedacht sind, meine Tomaten vom Samen bis zur Ernte gebracht. So richtig gefällt mir keine der Mischungen, ehrlich gesagt. Vielleicht noch LT-4245. Ansonsten würde ich eher auf diese Streifen schielen.

    Tag 36


    Eigentlich wäre jetzt Schlüpfzeit, aber außer einem blinden Passagier (ein Moos) kann ich noch nix erkennen:



    Die Samen sind allerdings so winzig, teils im Sub-Millimeterbereich, daß es durchaus möglich ist, die Keimlinge zunächst zu übersehen. Ich warte noch zwei, drei Wochen, wenn aber dann nix zu sehen ist, breche ich ab.

    Tag 238


    Wir haben diese Woche zum letzten Mal geerntet. Es hängen zwar immer noch unreife Früchte an den Pflanzen, aber ich brauche den Platz für was anderes.


    Erfahrungen:

    • Das Licht genügt, trotz anfänglicher Skepsis,
    • keine Kaufpflanzen mehr, auf gar keinen Fall,
    • rechtzeitig, sehr rechtzeitig abstützen.


    Bis zum nächsten Jahr…

    Tag 0


    Die Zeit zwischen der diesjährigen und der nächstjährigen Tomatensaison möchte ich zum Ausbrüten von Sukkulenten nutzen:




    Das Licht stammt von zwei DIY CoverLine Lightbar KITs, allerdings mit dem LT-4460 als LED-Streifen, in Reihe bestromt mit 1 Ampere von einem Meanwell XLG-50-AB. Die Strahlungsleistung heizt das Innere des Gewächshauses immerhin auf knapp 5 Grad über Umgebungstemperatur auf:




    Angesät habe Echeveria cante und einen Überraschungs-Mix. Da wird sich allerdings in nächster Zeit nicht so viel tun, ich rechne mit 4 Wochen Keimdauer.

    Interessant finde ich auch die dazu nötige Speisung. Drei von denen in Serie und mit den maximal möglichen 1000mA pro LED gäbe ja einen Stron von 6A bei etwa 12 V.


    Unsinn! Der angegebene Maximalstrom bezieht sich auf die gesamte Platine, nicht auf eine einzelne LED.

    Und dann bringt mir Dialux ja aber nichts, wenn ich in der Software auf fixe photometric files angewiesen bin und gar nicht COB, Reflektor und dann noch Linse frei kombinieren kann.

    Nein, das kann keine mir bekannte Software.


    Du könntest natürlich COB, Reflektor und Linse in 'nem Raytracer nachbauen, aber dazu bräuchtest Du die 3D-Modelle der Optiken.

    Allerdings habe ich bei Ledil auf deren Homepage keine Möglichkeit gefunden, Modelle runterzuladen.

    Du kriegst bei Ledil so zu ziemlich jeder möglichen Kombi die "Photometric files", hinter denen sich die IES- und LDT-Dateien verstecken, hier z. B. die vom Barbara-S(pot)-P(ress)F(it)-Reflektor. Sollte es genau die COB von genau dem Hersteller nicht geben, nimmst Du halt die eines anderen Herstellers mit denselben Maßen. Es kommt ja nur auf die Abmessungen an.


    Zitat

    Modelle von COBs finde ich direkt bei den Herstellern, oder?

    Ja, manchmal, aber das sind nur die der nackten COBs ohne Optik. COB+Optik kriegst Du vom Hersteller der Optik, nicht von dem des COB.

    Für eine große Zahl LED-Optik-Kombinationen kannst Du Dir die Modelle als IES- und/oder LDT-File bei Ledil herunterladen und und DIALux oder Relux importieren. Ich habe hier im Forum des Öfteren bereits auf diesem Weg gewonnene Simulationsergebnisse gezeigt, hier bspw. oder da.