Beiträge von smallFire

    Mein primäres Ziel war zu Beginn des Wettbewerbs meine bestehende Schreibtischlampe auf LED umzubauen um damit etwas schöneres Licht zu haben. Nachdem im Paket allerdings dann 6 LEDs waren habe ich mich zu etwas ganz anderem entschlossen:



    Man nehme:
    1 x Ikea LACK Wandregal mit 1,90m Länge http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/50282182/
    1 x Alu U-Profil: 30 mm x 20 mm x 2000 mm (Hornbach) http://www.hornbach.de/shop/U-…S3857&WT.svl=artikel_text
    1 x Schalter (Hornbach) http://www.hornbach.de/shop/Au…rtikel_img#artikeldetails
    1 x Anschlusskabel (Hornbach) http://www.hornbach.de/shop/An…l.html?WT.svl=artikel_img
    6 x High Power LEDs
    1 x LED Driver LT 20


    Dazu noch etwas Kabel und Wärmeleitkleber (http://www.amazon.de/Arctic-Si…itkleber-7g/dp/B0025UH6S2) und ein paar Schrauben zur Befestigung im Wandregal



    - U-Profil abgelängt auf 1,90m
    - An beiden Enden und in der Mitte ein Loch vorgebohrt für die Schrauben. Vorsichtig im LACK-Regal verschraubt (In der Mitte ist dieses mit Pappe gefüllt).
    - 6 LEDs gleichmässig verteilt und mit dem Wärmeleitkleber befestigt
    - LED driver vorsichtig am Regal befestigt
    - Leitungen gezogen und verlötet



    - Hochvoltkabel noch über den Schalter geroutet und fertig war die Lampe



    Das Licht ist super - richtig schön hell und blendet durch die aufgeklebten Linsen überhaupt nicht. Erwärmung des Aluprofils hält sich in Grenzen, wird gerade mal handwarm in der Nähe der LEDs.


    Eventuell bringe ich noch eine matte Plexiglasscheibe als Streifen davor an - etwas Luft ist auf jeden Fall noch im U-Profil.

    Schaut gut aus - mit Artnet habe ich allerdings noch nichts zum Leuchten gebracht. MAC OSX Lion, 4x4 Matrix, folgende Config:

    Also da wo ich gerade arbeite (u.A. mit LiIon-Zellen) würde eine Zelle die mal auf zwei Volt unten war aber sowas von schnell in die Tonne wandern (2,5 V bei niedrigen Temperaturen ist noch akzeptabel)
    Wenn du schon zu geizig bist dir einen neuen Akkupack zu kaufen dann investier doch wenigstens die Zeit deinen Brandbeschleuniger aus dem Akkupack auszubauen.

    Danke für den Link - werde ich für mein 4x4 Teil mal testen - was die Freude wieder etwas trübt:

    Zitat

    Last Update
    2009-07-26

    Schaut nicht gerade aus, als ob das großartig weiterentwickelt wird...

    "-schrottest du deinen Motor
    -greift ESP in nem grad üngünsigen Moment(beim Serpentinen fahren in den Alpen)
    -Plopt dir auf der Autobahn dein Airbag entgegen
    -[Horrorscenario deiner Wahl]"


    Also die Horrorszenarien sind schon super. Also für Schauermärchen auf Autotunertreffen - allerdings wüsste ich nicht wie durch ein falsches / gestörtes Signal auf einem CAN plötzlich ein ganzes Auto explodieren sollte.
    - Motorsteuergerät arbeitet unabhängig
    - ESP läuft mit einem sicheren Protokoll (notfalls fällt er komplett aus - aber NIEMALS bremst er einfach so
    - Airbag. Airbag hängt am CAN? Brrr...


    Also bitte auf dem Boden der Tatsachen bleiben. Im schlimmsten Fall ist der Tacho am Arsch. Mehr nicht (kostet sicher auch eine Kleinigkeit aber das ist eben manchmal der Preis für Individualität)


    Viel Erfolg beim Löten! (Und ich würde das gelb mal ignorieren - wird sicher nur ein Farbfilter sein)

    AVR-Net-IO von Pollin: http://www.pollin.de/shop/dt/M…e/Bausatz_AVR_NET_IO.html 19 €
    Umbau auf Art-Net-Controller (DMX): http://www.dmxcontrol.de/wiki/Art-Net-Node_f%C3%BCr_25_Euro 5€
    12-Kanal-DMX-Receiver aus dem Board: DMX-Receiver 12-Kanal mit ATtiny2313 (nochmal paar wenige Euros)


    Alter Wlan-Router Fonera: http://shop.ebay.de/?_from=R40…_sacat=See-All-Categories (ca. 20-30 €) lässt sich umflashen auf DD-WRT-Software und dann als Client im Wlan zu verwenden


    Luminair (SW fürs Iphone) 79 €


    Voila :)

    Da ich einige Fragen per PN bekommen habe - möchte ich die Antworten den anderen nicht vorenthalten:


    1. Was hast du für ein Plexiglas genommen. TrueLED oder Normales Plexiglas (wenn Plexiglas, WAS für eines Stärke)


    Opalweiss (Milchglas) - bestellt habe ich hier: http://cgi.ebay.de/10mm-Acrylg…hemie&hash=item19c135e353 - lag aber daran, dass der hier bei mir gerade ums Eck ist und 1,40 auf 1,40 auch mit Kombi schon etwas schwerer zu transportieren sind (3mm) ;)



    2. Hast du Superflux RGB leds oder die China "superflux" Dinger (ist da überhaupt ein Unterschied??)
    Momentan habe ich noch billige China-Scheiß-Drecksdinger drin. Die fliegen jetzt über Weihnachten allerdings raus - die Farben sind überhaupt nicht schön - vor allem bekommt man mit denen kein nettes Weiß hin. Außerdem hatten meine nur 4-Pins - was auch ein großer Fehler war. Ich habe jeweils 5 RGBS pro Feld verlegt - also insgesamt 16*5 LEDs. Und an jedes scheiß Ding musst du dann 3 Widerstände löten (Scheiß Arbeit, und von der Leistung die in den Widerständen verpufft reden wir lieber gar nicht). Mein nächster Ansatz ist daher die LEDs von benkly zu verwenden ([B] 6-Pin Superflux LEDs und Stripe-Platinen - Preise gesenkt!) - die liegen jetzt hier in der Kiste und ein erster Test hat heute ergeben, dass die ein relativ homogenes Farbbild ergeben (also Weißähnlicher als vorher)


    2.1 Hast du sie jetzt so abgefeilt, wie dir geraten wurde? Wie ist die Streuung?
    2.1 Abgefeilt ja (Schwingschleifer) - Streuung verbesserungswürdig. Die neuen LEDs sind jedoch oben am Kopf schon milchig - erwarte dadurch eindeutig bessere Ergebnisse.


    3. Wieviel Abstand hast du von den LED´s bis zum Plexiglas und wie ist die Streuung?
    Vermutlich so um die 12-13 cm (Streuung verbesserungswürdig)


    3.3 Ich habe vor, wenn es die schaltung zulässt, 9 Pro Feld zu nehmen, damit es richtig knallt. Was hälst du davon?
    Mehr Lötaufwand, höhere Kosten (mehr Material) - und beim Netzteil kommst du dann vermutlich auch in etwas spannendere Regionen (müsstest dann ja irgendwie 4+5 parallel schalten um im Zielkorridor der Platine von DMX4All zu sein)

    Schon die Niederspannung :D ISDN-Dosen waren gerade verfügbar - irgendwie habe ich das Thema Stromanschluss bei der Planung übersehen und am 24. bekommt man das auch irgendwie nirgendwo mehr her. ;)

    1) Ist noch nicht die finale Wand - ich schau mal wie das dann wirklich aussieht - wenn das Licht zu wenig ist tune ich nach über Alutape :)
    2) Kabel ist austauschbar - Verbindung geht über ein normales CAT-Kabel (und jetzt dürft ihr mich steinigen für so eine Lösung :D )


    Das ganze fertig montiert von hinten.



    Und eine herzhaft aus der Hüfte geschossen Aufnahme an der Wand. In der Mitte ist momentan einfach nur zur Zierde eine Tapete - dieser Teil wird von meiner Madame aber noch individuell gestaltet werden.


    Und ja - es wurden zwei Netzgeräte verwendet.

    Da mich meine Freundin mit einer Geschenkanfrage für eine indirekte Wandbeleuchtung gechallenged hat hier mal die ersten Schritte:



    Alter Rahmen beim Antiquitätenhändler organisiert (60 Euro nach zähen Verhandlungen). Daheim folgte dann eine Reparatur/ Ausbesserung mit Gips und ein neuer Anstrich mit Goldfarbe (und Kupfer - auf dem Bild allerdings noch nicht zu sehen).



    6x COB 2,5W COB Module in warmweiß, geklebt auf ein Aluprofil und jeweils 3 parallel geschaltet. Das ganze kommt ins Schlafzimmer, da ist warmes Licht umso angenehmer und ich habe deswegen auf eine Mischung mit weißen Modulen verzichtet.



    Und unter Feuer.


    Morgen / heute mittag geht es dann weiter mit der Einpassung in den Rahmen. Die Stromversorgung (Niedervolt) erfolgt über eine ISDN Leitung. Das war zufällig da und lässt sich somit flexibel in der Länge steuern. Für die Erzeugung der richtigen Spannung verwende ich folgende KSQ . Gehäuse um die beiden Seiten zu steuern existiert leider noch nicht - hier muss man sich erstmal noch was nettes einfallen lassen.