Beiträge von Spitzel

    max 6A


    Lautsprecherklemmanschlüsse hab ich auch schon gedacht. Allerdings sind die nicht "so schön" und das Gehäuse damit undicht. So richtig haltbar fand ich die bisher auch nie. ;o/ Die Canford Preise für nen fertigen Adapter sind halt auch echt böse.. ;o(

    Hallo Zusammen,
    ich habe gerade etwas total cooles gesehen und frage mich, ob die Teile noch jemand kennt und es etwas vergleichbares gibt.


    Es geht um eine art Anschlussklemme. Drückt man oben auf die bunten Punkte öffnet sich die klemme und man kann einen Draht einlegen, wieder losgelassen wird dieser festgeklemmt.


    Das ganze ist von Canford (UK) und ich habe auf deren Website auch schon besagtes Teil mit XLR Stecker, o.ä. am anderen Ende gefunden. Als Adapter quasi. Nun suche ich die Dinger aber zum Gehäuseeinbau.. Hat jemand eine Idee, was man sonst (2 bis 3 Polig) verwenden kann um ein ähnlich einfaches wechseln der angeschlossenen Kabel und Gehäuseeinbau zu gewährleisten?


    http://www.canford.co.uk/Products/49-301_BODGE-XLR-Female



    Grußzeugs
    Spitzel

    Nein, das geht nicht. Die müssen sofort ausgegeben werden. Alternativ darfst du sie auch durch nicht verwenden verfallen lassen, dann werden sie meine ich auch dem Charity Counter hinzugefügt, genau wie ein "zu voller Jackpot"

    Hallo,


    also bei 5-Pol-DMX sind entweder 2 Pins frei, oder die Datenleitung wird doppelt geführt.


    Code
    1. Pol 5 polig 3 polig international
    2. 1 Masse (Abschirmung) Masse (Abschirmung)
    3. 2 Signal invertiert (DMX-, „Cold“) Signal invertiert (DMX-’, „Cold“)
    4. 3 Signal (DMX+, „Hot“) Signal (DMX+, „Hot“)
    5. 4 frei / zweite Verbindung (DMX-)
    6. 5 frei / zweite Verbindung (DMX+)


    http://de.wikipedia.org/wiki/D…ektrische_Spezifikationen


    Standardmäßig sollen alle DMX Verbindungen in 5-Pol ausgeführt sein (vermutlich auch, um eine Verwechslung mit NF Signalen auf der Bühne, etc. auszuschließen). In der Praxis hat sich leider der "Chinamann-Standard" mit DMX 3-Pol Verbindungen durchgesetzt. Im Professionellen Bereich sind die Geräte meistens doppelt bestückt (eine 5, eine 3 Pol Buchse).

    Die controller Steuern jeweils eine "Teilmatrix" von 8x16 Pixeln (siehe infos hier: https://sites.google.com/site/…b_matrix_controller_board)
    Du brauchst also bei 32x16 insgesamt 4 Steuerplatinen. Das wurde hier auch irgendwo schon mal besprochen (glaube in dem Software Fred).


    10x10 cm Pixel finde ich bei der große gar nicht schlecht. Zum Filme drauf gucken wird es nicht reichen, aber als normale Pixelwall sieht es sicher nicht schlecht aus!


    Hast du dir schon Gedanken zu den Kanten / Übergängen zwischen den einzelnen Plexiglasplättchen gemacht? Das "Problem" hat man halt bei einer großen, durchgehenden Platte nicht.


    Gruß,
    Spitzel

    Hey,
    das ist ja echt der Hammer, was ihr hier so baut (insbesondere auch die Software)!


    Wenn es mit der Sammelbestellung der Platinen los geht, bin ich gerne mit dabei!
    Ist schon absehbar, wann es in etwa dazu kommt?


    Gruß,
    Spitzel

    Hey Ihr,


    ich hab hier noch 2 Tischkalender von Osram rumfliegen.


    Die Teile sind 15 x 21 cm zum Aufstellen. Haben (welch Wunder) 12 Seiten und auf jeder ein "künstlerisches" Bild mit Osram LED Produkten in der Natur.


    Wer mir das Porto überweist, kann gerne einen bekommen (2 vorhanden), bevor sie im Altpapiercontainer landen.


    [gallery]3073[/gallery]
    [gallery]3074[/gallery]


    Mittlerweile haben die beiden Kalender schon 2 neue Besitzer gefunden.
    Fred kann also entsorgt werden.

    Hey Ihr,


    ich habe gerade beim Aufräumen noch meinen 'Alten' Router gefunden.


    Das Teil ist glaube ich 2008 gekauft (Beleg finde ich bestimmt, wenn der jemanden interessiert ;oD ), dann hab ich Ihn 3 Monate genutzt und seit dem liegt er rum und eine Fritzbox übernimmt die Aufgabe.


    Das Ding hat absolut keine Gebrauchsspuren (Folie noch auf dem Display), Lieferumfang siehe Bild.


    [gallery]2922[/gallery][gallery]2923[/gallery]


    Ich schmeiß mal nen 10er incl. versichertem Versand (Hermes) in den Raum.. bei Interesse einfach melden.

    Hallo Papaschlumpf,


    erstmal willkommen hier im Forum.


    Mit den geringen Watt Zahlen von LEDs solltest du dich nicht erschrecken, sondern freuen. Spart Strom und das ist ja die Idee von LEDs. ;o)


    Ich habe gerade bei uns im Flur 4Stk. 3 Watt LED Einbaustrahler (mit GU10 Fassung, billig von eBay) eingebaut und damit die vorherigen 20W Lampen ersetzt und bin total begeistert.
    War der erste versuch mit billig-fertig-loesung von eBay und hat mich angenehm überrascht.


    Ich hab die Sache mit deinem Kasten nun noch nicht ganz verstanden. Willst du einfach nur in den Kasten Einbaustrahler einbringen, die dann quasi unten aus dem Kasten raus in den Raum leuchten? Oder willst du den Kasten noch mit irgend etwas verkleiden, damit man die Strahler später nicht mehr sieht (also eine Art indirekte Beleuchtung)?


    Ob die Spots nun, wenn sie so dicht 'gebündelt' sind zur Raumausleuchtung taugen wage ich mal zu bezweifeln. Immerhin erzeugen "Spots" einen relativ engen Lichtkegel, sodass es dann unter deinem Kasten deutlich heller sein wird, als im Rest des Raumes.


    In unserem schmalen Flur (Breit ~1m, Hoehe gute 2,10m, Lampen mittig) sind die Wände erst etwa ab Hoehe der Lichtschalten hell. Da drüber ist's deutlich dunkler.


    Mein Tipp wäre, einfach ausprobieren. Meiner Meinung nach brauchen die 3W LED Strahler nicht mehr Luft nach oben, als dir dein Kasten bieten würde. Aber auch hier ist man nach einem Test schlauer.


    Gruss
    Spitzel

    Hey,
    ich bin zwar noch AutoCAD Anfänger (2. Semester und gerade erst 3D Einführung), aber ich versuch es trotzdem mal.


    Bei mir muss ich (allerdings auch schon das neuste AutoCAD) zum 'rasten' in 30Grad Schritten noch die 'Spurverfolgung' aktivieren. Dann geht's.


    Alternativ einfach direkt den Winkel mit eingeben. Kannst ja immer auch absolute Koordinaten nutzen, bzw. eben polare (also mit Winkel und Länge).



    Gruß,
    Spitzel

    Der Ton ist ja schon ein wenig nervig geworden. Und irgendwie im falschen Thema unterwegs seit 'ihr' damit auch..


    Ich finde es grossartig, wenn die Uni offen ist für solche Projekte. Bei uns wird u.a. ein Rennwagen gebaut (Formula Student) und ein Messestand (Showtec) geplant, gebaut und betreut.. Super, wenn man während des Studiums die Chance hat, praxisorientiert zu arbeiten/forschen und das ganze auch noch Spass macht..


    Das muss dann doch nicht immer 100% "sinnvoll" sein. Der Lerneffekt ist auch gigantisch, wenn man mit seinem Rennwagen anschliessend vorletzter wird.


    Ich finde den Turm klasse! Sicher viel, viel Arbeit, viel gelernt und nebenbei ein nettes "Gimmik" dass bei der nächsten Nacht der Wissenschaft, etc. gut ankommt, und mitunter neue Studenten an die FH lockt..
    Wenn wir ehrlich sind gibt es solche Dinge (nicht gerade LED Türme, aber im Nachhinein mehr oder weniger sinnvolle Vorzeigeobjekte) an fast an jeder Hochschule - und das ist GUT SO!


    Und nun vielleicht die Entwicklungsdiskussion ins TTT verschieben? ;)