Beiträge von Ritter

    Hallo zusammen,


    hatte noch ein paar Rester von meinen LED-Stripes über (smd5630,120leds/m, Warm White,IP20 non-waterproof,24V, 4m+11m).
    2 Meter habe ich nun verwendet, um ein Glasregal zu hinterleuchten.
    Hab für die Speisung des LED-Stripes ein 24V Meanwell Netzteil.
    Haut soweit alles ganz gut hin...aber: Das Teil ist viel zu hell.
    Frage: Wie bekomme ich das Teil am einfachsten etwas dunkler? Kann man einen Widerstand o.ä. davorschalten? Muss nicht dimmbar sein, nur dunkler :)

    Keiner ne idee ? Ob das Problem viell. an dem Verstärker liegt !?
    Ärgerlich ist, dass gerade der Gelbton nicht passt. Die vom Controller gespeisten Stripes zeigen Gelb, die vom Verstärker ins weißliche... Rot und Blau passt wiederrum gut.. seltsam !?

    Hab jetzt in meinem 2. Raum die Installation fertig, allerdings habe ich hier das Problem, dass die Stripes, die vom Controller direkt gespeist sind und die Stripes, die vom Repeater / Verstärker versorgt werden im RGB-Betrieb bei einigen Farben unterschiedlich leuchten, d.h. die Farbe ist nicht exakt die gleiche bei einigen Farbtönen. Hat jmd. ein Tipp woran das liegen könnte ?

    :) Alles klar, danke für die Tipps.


    Weiß ja, dass die Lötstelle scheisse aussieht, aber das hat sich so ergeben, weil der Lötzinn einfach nicht gehaftet hat.
    Das hab ich jetzt im Griff. Der Tipp von Fakrae, entsprechend anzurauhen, hat geholfen.


    Wenn die Haftung da ist, kann man besser verlöten (nur kleine Kontaktpunkte). Hab gestern dann auch noch RGBW-Stripes angefangen. Hier muss man ja noch sauberer arbeiten, da es hier deutlich enger zugeht. Hab es aber hinbekommen.. Auch die 5050er leuchten jetzt :)

    Kurze Frage: Bin gerade am Löten der Kabel. Habt ihr auch schonmal das Problem gehabt, dass an den Kontaktpunkten der Stripes der Lötzinn nicht haftet? Hab das an mehreren Stellen. Was kann ich probieren? Anderen Lötzinn? Anderen Lötkolben bzw. Spitze ?

    Hallo.
    Bin jetzt an der Montage.
    Da ich die LED-Stripes ja über 90° Eck legen muss, muss ich diese trennen und dann auf kurzem Weg untereinander erneut verbinden.
    Worauf muss ich bei den Kabeln achten, d.h. vor allem welcher Querschnitt ?
    -> Zwischen den LED-Stripes
    -> Von den LED-Stripes zum Netzteil


    Auch 0.75mm^2 wie oben für die Steuerleitung empfohlen ? (Ist es eigentlich nachteilig wenn das Kabel zu dick ist ?)

    Zitat

    Wenn du bei der Anschlussleitung für den Stripe auf die passenden Farben verzichtest kommst du günstiger weg.
    5x0,5mm² oder auch 5x0,75mm² Steuerleitung kosten etwa nen € pro Meter.


    Danke für den Tipp :thumbup:


    Zitat

    Was sind das für Profile? U-Profile? Das müsste hinhauen, du wirst den Streifen sowieso (fast) nie auf voller Helligkeit (alle Farben zzgl weiß) an haben.


    Habe Flachprofile angedacht, z.B. hier http://shop.prokilo.de/flach-profil.html



    Zitat

    Du musst deine 4m Stücke noch jeweils in der Mitte durchschneiden - oder anderweitig dafür sorgen, dass du keine kreisförmige Schleife bekommst.

    Ah ok, das wusste ich nicht. Dann stückel ich den Stripe also. Dann kann man ja auch die Einzelstücke mittig einspeisen, oder ?



    Zitat

    Gibt nur einen GROßEN Punkt: Du hast ein HLG-320H-24A vorgeschlagen - das kannst du nicht über Unterputz dimmen!!! Zum einen brauchst du zum Dimmen ein -24B und zum anderen ist auch das nicht über Phasenanschnitt dimmbar, hierfür brauchst du einen 1-10V oder einen PWM-Dimmer (oder einen Poti) - wobei Poti und 1-10V geläufiger sind.

    Ok, dann nehme ich das 24B. Ist das denn ein Nachteil, wenn nicht "Phasenabschnitt"-dimmbar ? Muss ich mal fragen, was mein Elektriker da im Programm hat. Sind PWM oder 1-10V Dimmer deutlich geläufiger oder vom Preis her besser ?
    Wenn ja, habt ihr ein Alternativvorschlag für das Netzteil ?


    Hab es gefunden:
    http://www.voelkner.de/product…=CPC&utm_campaign=A041591


    Da steht "3in1 Dimmung (Widerstand, PWM, 1-10VDC)" -> also kann das alle "Dimmarten" ?

    So, hab mir heute 20 meter bei Shinzhen Optoelectronics die 5050 RGBW-Streifen bestellt (5630 gibt es leider nicht als RGBW): 24V 5050 144LED/m 34W/m.


    Jetzt habe ich nochmal ne Frage zum Zubehör. Ich als "unwissender" hab jetzt mal was zusammengestellt.
    Hoffe ihr könnt mir sagen, ob das so funktioniert, wie ich mir das ausgedacht habe.


    Siehe Anhang. Auf der 1. Seite die Skizze, auf der 2. Seite die Links was ich als Zubehör angedacht habe



    Frage:
    1.) Funktioniert das so grundsätzlich ? ?( Komme ich mit 1 Netzteil und 1 Repeater hin ?
    2.) Die Stripes wollte ich auf 2mm dicke und 25mm breite Aluprofile kleben. Reicht das von der Kühlung her ?
    3.) Ich hab ja 1 Unterputz Schalter+Dimmer für das Netzteil vorgesehen. Am Controller selber kann man ja auch nochmal dimmen ? Wie dimme ich dann später, eher nur das Netzteil , oder !?

    Hab jetzt mehrere Angebote aus China für Stripes vorliegen.


    Frage: Kennt jemand Shenzhen OSW Lighting?
    Die schwören auf ihre Qualität und haben "Bridgelux Chips" ?
    Kann da jemand was mit anfangen?

    Dann bräuchte ich ja doch wieder die volle Leistung.


    Zitat

    Wenn du einen Controller nimmst, der nicht Weiß und RGB gleichzeitig betreiben kann (sind wie gesagt sehr viele), dann musst du auch nur mit der halben Leistung rechnen - wird schließlich sowieso nicht gleichzeitig genutzt.


    Kann mir jemand viell. einen entpsrechenden Controller empfehlen ?

    Gleichzeitig heißt, es kann mit einer Fernbedienung sowohl RGB als auch weiß gesteuert werden. Deshalb sind es RGBW-Controller.


    Aber ich kann nicht weiß und RGB parallel zum leuchten bringen? D.h. entweder ich mache weiß an, oder RGB. Richtig ?


    Weil dann muss ich mein Netzteil nur auf die halbe Leistung auslegen..

    Zitat

    Als kleine Ergänzung: die verlinkten LEDs haben einen CRI von 75+, was ich nicht für wirklich gut halte. Aber es muss letztlich jeder selbst wissen, was er für Anforderungen hat.


    Hi. Deine Empfehlung? CRI 80 oder 90 ?
    Hatte mal gelesen, dass man eher für die Küche auf den CRI achten soll, bei Wohnzimmer eher egal. Es geht ja um die Farbwiedergabe, richtig ?

    Wenn du einen Controller nimmst, der nicht Weiß und RGB gleichzeitig betreiben kann (sind wie gesagt sehr viele), dann musst du auch nur mit der halben Leistung rechnen - wird schließlich sowieso nicht gleichzeitig genutzt.


    Wenn in der Beschreibung der Controller "4-Kanal RGBW" steht, kann dann RGB und weiß gleichzeitig betrieben werden ?
    Beispiel:


    http://www.everen.de/sr-1100_m…vUpRQkDsf8UwEUaArNi8P8HAQ


    http://www.leds24.com/-RGBW-LE…VlVd_w5g9JnUmoaAuMj8P8HAQ

    Hallo.


    Hab mich jetzt für folgende RGBW-Stripes entschieden, um 20 Meter in einem Raum rundherum zu verlegen:
    http://xskled.en.alibaba.com/p…EDs_120LEDs_144LED_m.html


    Ich denke, wenn ich hier die 144LED/m - Variante wähle sollte bei weiß eine "ordentliche" Helligkeit vorliegen, mit der die alleinige Ausleuchtung des Raumes möglich ist.


    Meine Fragen:
    1.) sind die 5050 Eurer Meinung nach eine gute Wahl oder würdet Ihr eher die 5630er bevorzugen ?
    2.) Wenn ich RGB und Weiß nur getrennt betreibe, reicht dann ein 320W-Netzteil aus oder brauche ich zwei ?
    3.) Ich speise alle 5m ein, richtig ?
    4.) Habt ihr ein Tipp wo ich Verbindungszubehör herbekomme? (zur Einspeisung und für Controller / Repeater)
    5.) Wie sieht das mit der Kühlung aus? Muss auf ein Aluprofil montiert werden? Wenn ja, erfolgt die Befestigung mit Kleber ?
    6.) Wer kann mir einen Tipp für Controller und Repeater geben, d.h. wo kauf ich das am besten ?

    Zitat

    Ist das ein Stück oder auch in Abschnitte getrennt? Kommt man mit einem Meßgerät an die LEDs ran?


    Das ist ein Stück. Da kommt man nirgends ran mit Messgerät.



    1000lm/m sind normal schon viel zu viel. Wir haben in einem Bereich ca. 18m Flexband www mit 1000lm/m und betreiben das im Normalfall vielleicht mit 20%.


    Das beruhigt mich :)


    Ok, vielen Dank erstmal an alle. Dann werd ich mal die 24V - Version vorbereiten und dann mit RGBW-Streifen, d.h. mit Netzteil, Controller, Amplifier, Aluschiene...


    Ich meld mich dann nochmal, falls ich Eure Hilfe brauch, evtl. dann in einem neuen Thread.


    Danke und Gruß,
    Ritter

    Zitat

    -> Ich bestell mal die 230V -Teile und berichte dann.


    So, gestern ist meine Lieferung eingetroffen.
    60 LED´s/m eingegossen in Silikon o.ä. Das ganze einfach mit einen 230V-Netzstecker versehen, soweit so gut.
    Verlegt und angeschlossen. Und siehe da, Licht ! :)


    Ich muss sagen, das warmweiss ist eigentlich auch ein ganz angenehmes Licht. Und von 50Hz Flimmern o.ä. hab ich auch nichts bemerkt.


    ABER: Die teile sind zu dunkel. High Power, 1000lm/m , steht zwar auf der Packung, aber für alleinige Beleuchtung bei meinem Einsatzzweck einfach zu dunkel.
    Ich hab jetzt kein Vergleich, sodass ich nicht beurteilen kann, ob es wirklich annährend 1000lm/m sind.


    Wenn es wirklich 1000lm/m sind, dann mach ich mir Sorgen, ob es allgemein die richtige Entscheidung war mit diesem indirekten Licht. Denn selbst bei meinen Kinderzimmerlampen (siehe 3. Bild) hat das 2-fache Verlegen (d.h. ich hab einfach 2 Stripes parallel gelegt) noch nicht die ausreichende Helligkeit gehabt , und das müssten ja nach Papier 2000 lm/m sein.


    Problem: Wenn ich mir jetzt 24V Stripes mit mehr als 2000 lm/m raussuche, dann fressen die auch wieder sehr viel mehr strom (vor allem bei meinen 23m im Wohnzimmer). Scheint mir alles nicht so "effektiv" mit der indirekten Beleuchtung.. Oder wie seht ihr das ?

    Zitat

    Selbst wenn ich bei LT kaufe, bekomme ich einen halben Meter super LEDs für 8€ led-tech.de/de/High-Power-LEDs…000K-LT-2475_121_223.html


    Haben die wirklich 3200 lm/m ? Das ist sehr hell !
    Das ganze bei ca. 33 W/m.
    Ich überlege grad, wenn ich 20 Meter habe bin ich schon bei einer Leistungsaufnahme von 660 W. Da dreht sich aber der Stromzähler :)


    By the way: Weiß jemand, wieviel LED´s im gedimmten Zustand eigentlich verbrauchen ? (Eine halb gedimmte 60W Glühbirne verbraucht ja auch nicht 30W sondern mehr..)

    Der Link war nicht korrekt (das sind die dunkleren Streifen mit 5W/m). Das ist der richtige Link:
    http://www.led-universum.de/le…-wahlen-1-m-bis-50-m.html


    -> Preis somit gleich wie bei Amazon.


    Keine Frage, die 24V-Teile werden besser sein, aber der Preis ist auch deutlich höher (und ob es mir das wert ist, weiß ich noch nicht)



    Bei 230V brauch ich nur den Streifen für ca. 160€ + einen Dimmer.


    Bei 24V brauch ich mind. ein Meanwhell-Netzteil für 150€ + Streifen + Repeater / Amplifier + Verbindungszubehör + Dimmer.



    -> Ich bestell mal die 230V -Teile und berichte dann.

    Ich glaub ich wage es auch. Zurückschicken kann man ja immer noch, Vorteil gegenüber China


    Hab nochmal beim Hersteller in 2030 nachgehakt zur Helligkeit und der Leistungsaufnahme :)
    -> Hier die Antwort:


    Sinnocon GmbH sagt

    "Der Streifen bringt wirklich bis zu 1200 Lumen je Meter. Dazu
    ist keine gesonderte Kühlung oder Dergleichen notwendig. Ich muss hier
    allerdings die Leistungsaufnahme korrigieren. Diese liegt nicht bei 5,
    sondern bei 10 Watt je Meter."