Beiträge von mattmaster

    so, Material ist nun komplett. leider ist beim aluprofil nicht wirklich viel kontakt zu platine vorhanden. da ist sozusagem nur 2-3 mm steg auf der die led aufliegt und festgeschraubt werden kann. brauchen mid leds mit ca 1 watt Leistung wirklich Kühlung?

    Weil die die Streifenplatine nicht bestückt bei Ledtech gefunden habe und mir das löten selbst nicht zu traue. Außerdem macht eine HP-Led deutlich heller als ein paar Mid-Led´s, aber würde auf 4 Meter die Strecke nur punktuell ausleuchten, es sei denn ich nehm mehrere, was aber mehr wärme entspricht die über das simple Profil abgeleitet werden muss. Oder irre ich mich? (Abstand vom Profil bis zur Arbeitsplatte ca. 50 cm)

    Hallo
    Problem bei den High-Power LED´s ist schonmal die Größe der Starplatine, habe noch kein Profil gefunden (mit 2 meter länge) welches optisch gut aussieht und vor Fett / Wasserdampf über der Kochniesche geschützt ist.
    Ich habe mich vom Eckprofil auf ein Rundprofil umentschieden
    http://www.led-konzept.de/LED-Alu-Profil-R-Rundprofil
    Hintegrund ist die Drehbarkeit und somit besser Anpassmöglichkeit der Ausleutschtung und ein größerer Abstrahwinkel. Noch dazu hat dies eine glatte runde Oberfläche die sich besser reinigen lässt, vom Gefühl her ist aber aufgrund fehlender lamellen die kühlleistung etwas schlechter. Aber ich denke mit midled´s welche mit abstand verteilt sind wird sich das nicht so sehr auswirken.

    Danke für die Flotte Antwort. Nein hatte ich noch nicht gesehen. Kann aber der Beschreibung leider nicht entnehmen ob diese 50 cm Platinen Teilbar sind. Somit wär ich bei 4 Meter Länge auf 8 x 30 Euro angewiesen, was 240 euro entsprechen würde

    Hallo Beisammen.
    Da bei mir in der Küche Licht nur durch die Deckenlampe und Haustür einfällt und im Arbeitsbereich schattig ist, möchte ich mir eine Küchenunterschrank / Unterkochfeldbeleuchtung zusammenbasteln.
    Das ganze möchte ich mit insgesammt 4 meter von diesem Alu Eckprofil verwirklichen.
    http://www.amazon.de/gp/produc…&psc=1&smid=A2V7V0GDR4FCQ
    Leider (wie bei den meisten LED-Profilen) bin ich von einer Platinenbreite von max. 10 mm abhängig. Bei Flexstripes bin ich mir nicht sicher ob die die Qualität ausreichend ist, da bin ich von starren Stripes irgendwie überzeugter. Die Einzigen die ich aber gefunden habe sind die Cree MX3 auf 8er Platinen.
    http://www.led-tech.de/de/High…tine-LT-1743_120_117.html
    Nun meine Hauptfrage: Hat jemand Erfahrungen gesammelt was die Ausleuchtung angeht? Ich hätte jetzt mal nach Bauchgefühl auf 8 LED´s auf einen Meter verteilt getippt.
    Oder gibt es günstigere / bessere Produkte die geeignet sind?
    Würde mich um ein paar Ratschläge freuen.

    Okay, danke. Also für die beiden mittleren Kontakte muss der leitungsquerschnitt ja nicht so groß sein, da ja nur daten darüber laufen. die äußeren für die Stromversorgung sollten bei 64 Platinen welchen Querschnitt haben? (ich meine nicht die Eckkontakte). Hab irgendwo gelesen dass auf der Platine ein Flaschenhals vorhanden ist und ich mehrmals einspeisen sollte. Bei 64 Platinen sollte 4 Einspeisungen ausreichen, oder?

    Hi, hoffe mal hier schaut ab und zu nochmal jemand rein. hatte mein projekt lange zeit auf eis gelegt, will mich aber jetzt entgültig mal dahinter setzen. Ich habe mir schon eine Halterungmethode für die Rückseite des Fernsehers ausgedacht, die meinen Vorstellungen am besten entspricht. Und zwar hab ich mich gegen das befestigen mit schrauben entschieden, da es zu viel arbeit macht (bei 64 platinen). Ich hab mir im Baumarkt sowohl 1x1 cm pvc Profile (90° gewinkelt) als auch in Alu gekauft und auf die gewünschte länge zu geschnitten. Das PVC Profil lege ich in das Alu Profil herein; auf die Kanten des PVC-Profils lege ich dann die Platine auf und befestige sie durch die Löcher mit Kabelbinder. Ich hab mich für diese Methode entschieden, da ich beim Kauf einer anderen Fernsehergröße einfach die Platinen auseinander ziehen kann (vorrausgestetzt kabel sind lang genug). Die Aluschiene sorgt für stabilität; das PVC als Isolator, da die Platinen ja beidseitig bestückt sind.
    Nun kommt die Lötarbeit. Hier hab ich nochmal die Frage. Es gibt in den gegenüberliegend ecken die Möglichkeit Spannung einzuspeisen und an Pol 1und 5 auf der Platinenmitte?!
    Kann ich mir aussuchen welches ich nehme, oder muss ich an beiden Spannung aufsetzen?
    Muss ich eigenlich beim aneinanderreihen irgendwelche Drähte vertauschen, oder anschluss 1 an anschluss 1; 2 an 2 usw.?
    Wäre vllt. cool wenn mal jemand ein Bild zur Verfügung stellen könnte, wie das bei euch verkabelt aussieht (ink. controller).
    Dann wäre es für Leihen wie mich verständlicher ;-)

    Hm... ok, danke für die vielen antworten. Ich hatte vor zwei wochen was gefunden, aber Anfrage hat ergeben:


    http://www.compona.ch/g3.cms/s_page/50540/prodartno/36100


    Sehr geehrter Herr Neef


    Vielen Dank für Ihre Anfrage.


    Gerne bieten wir Ihnen an:


    140 Stk. 261 002-0, EUR 0.39/Stk., ab Lager, RoHS


    Die Transportkosten sind vom Gewicht abhängig. Die günstigste Variante ist per GLS. Für 140 Stk. 261 002-0 betragen die Transportkosten ca. EUR 26.00.


    Wir verrechnen für die Erstellung der Exportpapiere und Handling EUR 30.00 per Lieferung unter Euro 500.00.


    Bitte beachten Sie, dass der Minimum-Bestellbetrag für eine Erstbestellung Euro 100.00 Warenwert beträgt. Sie müssten ca. 250 Stk. bestellen, damit Sie diesen Wert erreichen oder noch andere Artikel zu Bestellung hinzufügen.


    Freundliche Grüsse und einen schönen Abend!

    Hi Leute
    Ich bin auf der Suche nach Schraub oder Federkraftklemmen, 4 polig und im Rastermaß 2,54 mm um meine PIX-Platinen als Amiblight hinter dem Fernseher zu verbinden. Direktes verlöten der Platinen würde ich gerne vermeiden, da ich gerne was den abstand der Platinen flexibel bleiben möchte und somit die Platinen durch ständiges löten / entlöten nicht unnötig belasten möchte.
    Ich dachte an 140 Klemmen, also sollte das ganze bezahlbar bleiben.


    Schonmal danke und ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.