Beiträge von enicki

    Da die Röhren nach ein paar Stunden Testbetrieb das Sputter angefangen haben und mich damit ihre Unzuverlässigkeit vermuten ließen, kam ich auf die Idee, stattdessen doch den normalen Weg zu gehen und einen "normalen" Spannungswandler, mit dem ich auf 300V komme, zu bauen.
    Der ist jetzt in der Mache ;)
    Außerdem bin ich durch einen Samariter an 15 XP-Gs gekommen (sind noch nicht bei mir, werden es aber hoffentlich bald sein ;) ), mit denen ich die Fahrgastzelle beleuchten möchte.
    Weiß jemand, ob die Miniplatinen ausreichen, wenn ich die LEDs mit 500mA bestrome und einen kleinen TO-220-Kühlkörper mit leider unbekannten Daten drunterklebe?
    Einen Wärmeeintrag von außen habe ich nicht, wer macht schon tags im Sommer das Licht im Auto an ;)
    Oder brauche ich in dieser Leistungsklasse grundsätzlich Sterne?

    So wie ich das gehört habe, sind die Äußerungen vonm Tüv à la "kein Problem" nichtig, sofern sie nicht schriftlich gegeben werden, und das ist das Problem.
    Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, die Kennzeichenbeleuchtung vom 190 auf LEDs umzubauen, es dann aber wegen dem zu großen Risiko gelassen.
    Tu was du willst, aber heul nicht, wenn die Polizei meckert...

    Hmm, was nehm ich als Gehäuse?
    Ne Schachtel Mon Cheri dürfte passen und sähe lustig aus ;)
    Das Schiebedach sollte man allerdings immer wieder gut fetten, sonst verreißt man schon mal beim Öffnen das Lenkrad :(
    War mir bei meinen ersten 100km mit dem Auto passiert, ging aber noch glimpflich ab.
    Er hat noch nicht mal ganz 100000km runter^^
    Die Reaktionen der Umgebung auf das Auto sind auch ne Sache für sich... Von "Schrottkarre" bis "schöne Farbe" (822 Eibengrün, naja, wenigstens selten...) war alles dabei^^

    Das Auto ist G.E.I.L., daran besteht kein Zweifel.
    Ich habe den schrotten Inverter flott gemacht, für den 190d braucht es etwas mehr Technik ;)
    (Ich fahre den 2.0er Diesel. Kommt zwar nicht so recht aus dem Quark, braucht dafür aber auch nur 6l/100km und schnurrt angenehmer als die immer noch knurrigen Common-Rail-Diesel... :thumbsup: )
    Manche Sachen hätten die Ingenieure aber schon damals besser machen können, einerseits die Wagenheberaufnahmen (Das wird am Hang lustig, fast null Auflagefläche, das Teil :( ), andererseits der in guter Absicht verchromte Griff des Schiebedachs, der leider im Sommer zu einem Hitzestau neigt und sich auf gefühlte 90°C erwärmt :( .
    Die Grundlage ist aber super!
    Diese Auto hat es verdient, hier und da unauffällig zu optimiert zu werden, ich habe ihm z.B. letztens ein dezentes Blaupunktradio von 99 gegönnt, das ein passendes glühlichtfarbenes Nachtdesign hat.
    Außerdem habe ich einen Aux-In unauffällig und 100% rückbaubar neben der Abdeckung unter dem Lenkrad nachgerüstet.
    Falls ich etwas nicht originales nachrüste, dann achte ich grundsätzlich darauf, dass es rückbaubar ist; ich bohre keine Löcher o.ä. (bin ich auch zu faul zu :D )
    dieses Jahr im Frühsommer wird er übrigens 25 :led:


    Die Leuchten sind nach wenigen Sekundenbruchteilen an, da wird nichts geheizt; die Leerlaufspannung des Wandlers ist zum Zünden hoch genug :)
    Die Platine ist recht platt, die bekomme ich schon noch irgendwo untergebracht.
    Die Wärmeentwicklung ist übrigens homöopathisch ^^

    Die Ansteuerung ist auch noch nicht perfekt.
    Die Trafos sind außerdem eher für 19V konzipiert, mal sehen, ob ich einen davon mal versuchsweise umwickel.
    Es ging mir vorerst mal nur ums Prinzip, ich bin froh, dass es überhaupt auf Anhieb leuchtet :)
    Zum Auto habe ich momentan keinen Zugang, mal sehen ob ich in den nächsten Tagen dazu komme, Vergleichsfotos zu machen.
    Tatsächlich wird das ganze Zimmer einigermaßen beleuchtet, man sieht zumindest, wohin man tritt^^
    Dealextreme.... das habe ich mir an Weihnachten angetan, es ist immer noch nichts angekommen, hoffentlich bleibt dfer Zune nicht im Zoll stecken (keine Fälschung, aber Umsatzsteuer fällt an). Davon habe ich vorerst genug ;)

    Als Helligkeitssensor kann man übrigens eine der LEDs benutzen, wenn sie direkt von AVR versorgt wird und sie an einem Pin angeschlossen ist, der intern mit dem A/D-Wandler verbunden ist.
    Die LED wird für einen Sekundenbruchteil ausgeschaltet (wenn sie nicht schon aus ist) und mit dem AVR wird die Fotospannung gemessen, ähnlich wie bei einer Solarzelle.
    Der Vorwiderstand der LED beeinflusst die Sache nicht, der Wandler zieht einen verschwindend geringen Strom.
    Das ist zwar etwas Programmieraufwand, aber dafür fragen sich manche hinterher "Hä, woher weiß die Uhr denn, wie hell es ist? Ich seh keinen Sensor"^^

    tauruz hat eine RGB-Controllerplatine gemacht, die man mit leichten Modifikationen auch als RGBW-Controller verwenden kann.
    Kannst du Programmieren?
    Bascom-AVR ist zumindest in den Grundlagen mit Hilfe des Internets nicht sonderlich schwierig und man kann sich nach Lust und Laune austoben.
    Die Platine kostet iirc 2,5€, der passende AVR iirc um 1,5€.
    Zum Programmieren kann man z.B. das Pollin-AVR-Board benutzen, das gibts für etwa 14€, einen einfachen Programmieradapter kann man sich auch selbst bauen.
    Dann sollte dein PC allerdings auch eine RS-232-Schnittstelle aufweisen, sonst brauchst du einen USB-Programmer.
    Solche Sachen sind zwar anfangs ne gewisse Kostenstelle, machen sich aber zumindest bei mir später unverzichtbar :thumbup:

    Hi!
    Wer einen MB w201 hat oder fährt (hallo tauruz! :D ) wird wissen, dass die Sofitte in der Kofferraumklappe ein Witz ist...
    Daher, und weil mir ein CCFL-Inverter mit defekter Ansteuerung über den Weg lief, entstand diese Kreation.
    Im Baumarkt habe ich 4 Energiesparlampen á 2€ á 22w erstanden, die ich an die entsprechenden Anschlüsse an der Platine angelötet habe.
    Das meiste ist recht trivial und hängt von der jeweiligen Platine, mit der man arbeitet, ab, daher habe ich noch keine Schaltpläne davon.
    Die wirklich interessante und bei mir jetzt zweifach bewährte Schaltung, eine Abwandlung von: http://scopeboy.com/tesla/tl494-fullbridge.gif war in nicht einmal einer halben Stunde auf einem Rest Streifenraster zusammengelötet.
    Tipp: die 494 bei Reichelt kaufen, da kosten sie nur 25ct/Stück ;)
    -> Auch wenn es ein LED-Forum ist, es gibt manchmal günstigere Wege, etwas mit hohem Wirkungsgrad zu beleuchten.
    Auf dem Bild sehen die Lampen recht hell aus, das täuscht ein bisschen, dafür zieht das Hetzteil, an dem die Schaltung hängt, gerade mal 14 Watt.
    Wenn ich bedenke, was ich für LEDs und Konstantstromquellen in diesem Fall hätte ausgeben müssen... WAAH
    Wenn Interesse besteht, werde ich weitere Bilder hochladen und wenn sich jem,and so etwas nachbauen möchte, helfe ich gerne :)
    Die 4 Leuchtmittel kommen unter die Blechüberhänge an den Seuiten und unter der Hutablage.
    Mal sehen, ob ich noch ein passendes Gehäuse finde.
    Es gibt natürlich noch andere Schaltungen, die ähnlich arbeiten, bei denen wird die Spannung gleichgerichtet und auf die ESL gegeben. Da hat man allerdings den Nachteil, dass man sich durch die Vorschaltgeräte noch Verluste einhandelt :P

    Wenn man das Geld hat... -.-
    So ein Thermometer dürfte eine recht niedrige Stromaufnahme haben, höchstens 1mA, wenn es mit einer Knopfzelle einigermaßen lange halten soll.
    Da dürfte es reichen, wenn du es masseseitig mit der Fahrzeugmasse verbindest, Anodenseitig über einen 10k-Widerling mit "Dauerplus" und 2 Siliziumdioden in Durchlassrichtung in Reihe und parallel zum Thermometer schaltest.
    In diesen Leistungsregionen lohnt ein getakteter Spannungswandler nicht so recht, selbst ein ausgeschaltetes Autoradio mit von der Fahrzeugbatterie versorgtem Senderspeicherzieht mehr :D

    Zwar noch kein DHL im Spiel, trotzdem ärgerlich:
    Am 26.12. habe ich mir bei DX nen 120gb-Zune und Kleinzeug bestellt.
    nach ner gefühlten Ewigkeit war der Kram dann endlich eingesammelt, verpackt und zur Honkong Post gebracht.
    Die ließ sich erst mal ne Woche Zeit, um die Anwesenheit des Pakets zu registrieren (13.1.) und es scheinbar ins Regal in die Ablage "Kunde kann noch warten" zu legen :thumbdown:
    Heute morgen guckte ich nach, das Paket würde heute Hongkong verlassen.
    In der Mittagspause mal nachgeguckt....
    Exakt der selbe Text, diesmal stand da aber 15. :cursing:
    Hab mal ne eMail losgeschickt, ob das so weitergeht :thumbdown: oder ob ich das Paket dieses Jahr noch bekomme 8o

    Ein Mosfet zwischen LED und GND, dessen Gate mit einem größeren Elko verbunden ist, der über einen Widerstand aufgeladen wird, wäre meine Idee...
    Dann sollte noch eine Diode vom Gate zur Versorgungsspannung der KSQ führen, um den Elko zu entladen, wenn die Schaltung ausgeschaltet wird, damit siebeim Einschalten wieder faden kann ;)
    Hab mal eben eine schematische Schaltung zusammengeklatscht, es muss nicht exakt dieser Mosfet sein, es geht mir nur ums Prinzip.
    Für de Elko würde ich, ohne jetzt nachgerechnet zu haben, ein paar 1000µF und für den Widerstand 2kOhm als Hausnummer vorschlagen.


    Gibt es denn evtl. einen metallverarbeitenden Betrieb in deiner Nähe, wo du sowas machen lassen kannst?
    Dürfte dann ohne Aufwand für neue Werkzeuge eineigermaßen ordentlich werden...
    Schöne Lampe übrigens ;)

    Jetzt aber:
    MOSFET:
    Der Wirkungsgrad der LED verändert sich meines Erachtens sehr wohl entscheidend mit dem Strom; steigt der Strom, fällt der Wirkungsgrad (Wenn I>>0 ;) )
    Gckst du:
    http://www.ziogiorgio.de/viewnews.php?id=27974
    Es wäre mal einen Versuch wert, eine per PWM gedimmte LED mit einem Kondensator zu verbinden, der dafür sorgt, dass die Spannung und dadurch der Strom an der LED nicht mehr sonderlich vom rechnerischen Mittelwert abweichen.

    Hi!
    Ich bin an einen Schwung (75) RGB-SuFlus gekommen.
    Jetzt suche ich günstige Platinen, um diese zu verlöten.
    Hier im Shop sind scheinbar nur welche für "normale" SuFlus, bei Benkly gibts passende, aber da werde ich dann doch mehr Geld los, als mich die LEDs gekostet haben ;(
    Weiß jemand, ob und wo es solche Platinen günstiger gibt?
    Vielleicht hat ja jemand noch welche herumliegen und nur noch keine Lust, sie im Marktplatz reinzustellen :thumbsup:
    Ob Streifen oder Spot-Platine ist mir vorerst mal relativ wayne ;)

    Hast du in den Einstellungen mal auf "Probe" geklickt?
    Eventuell benutzt auch ein Programm netterweise :cursing: den Comport ohne dein Wissen mit, wie es bei mir eine verrottende PDA-Software tut.