Beiträge von Stefan_Z

    OK, ich habe einen billige 24V Stripe von DX oben auf dem Schrank.
    War ca. 2 Wochen recht dauerhaft an und danach war die Leuchtkraft auf sagen wir mal 25% gesunken.
    Einige LEDs sind schon komplett aus, andere leuchten noch recht schwach.
    Da war ganz klar eine Überstromung schuld.
    Das netzteil ist ein dickes meanwell das ich auch genau eingestellt habe, daran kanns nicht liegen.

    Jau, die werden gut warm, vor allem wenn sie nicht die effizientesten sind.
    Hinzu kommt, dass billige Stripes auch gerne mal schnell altern / ausfallen weil sie vom Hersteller über Limit betrieben werden, oder die 3er Gruppen nicht zusammenpassen / schlecht selektiert werden.
    Ich würde die Stripes vielleicht nicht auf 12V sondern auf 11,5V oder so betreiben, musste mal schauen was geht ohne dass es ungleichmäßig wird.
    Hitzeabfuhr würde ich über die Montagefläche machen, also eine Alurückwand.
    Unten und oben dann noch Lüftungslöcher, wenn die Optik das zulässt. Ganz edel wirds mit einem Streifen Filtermatte für die Küchen-Abzugshaube.

    Die Stripes haben 12 Volt Versorgungsspannung.
    3x 3,6V = 12V minus Vorwiderstand.
    D.h.: Es sind immer 3 LEDs in Reihe geschaltet, wenn eine kaputtgeht, dann sind alle drei dunkel.


    Schuld ist meist Hitzestau oder Überstromung der LEDs.
    So China-Streifen nutzen gerne mal kleinere Widerstände um die LEDs heller zu bekommen. Die brutzeln dann aber schnell weg.

    Also ich hatte das mit der Latch so mit manuell annähern gemacht.
    Also den Latch-Impuls erst alle 100ms, dann 50ms, etc.
    Irgendwann war halt die maximale Helligkeit erreicht, dann wieder die Zeiten verlängern - am Ende war ich bei sowas wie 4ms angekommen...
    Das wären knapp 250 Maximalimpulse pro Sekunde - passt gut zu 8-Bit Dimmung, oder?


    Das Raustakten der Bilddaten geht glaube ich eh nicht mit mehr als 50MHz und das ist schon außerhalb der Spezifikationen vermutlich.
    Machs halt erstmal langsam, dann kannste es auch messen ;-)

    Ja das habe ich auch mit dem Blitzen. Die Latch setzt sich anscheinend automatisch wieder zurück.
    Zu Timing und soweiter habe ich leider NULL gefunden, die Verkäufer sind da auch nicht hilfreich:
    "Das funktioniert halt wunderbar an den Linsn Karten / Hubs, nehmen Sie die!"


    Die Umsortierung tuts noch nicht, hatte die letzten Monate einfach null Zeit.
    Und hab den Prototypen auch in bascom geschrieben - hübsch ist das nicht :-)


    Sortierung ist ja hier zu sehen http://www.ledstyles.de/index.…-Pixel-LED-Display-1-pdf/
    In meinem Fall 1/4 Scan. Du hast dir das selbe bestellt?


    1/8 wäre halt viel cooler, denn dann hätte man nicht diese umgedrehte, 2. Zeile.
    Ich habe das so gemacht, dass ich am Ende einen Array habe der komplett die 2 Zeilen füllt. Ist ein ziemliches Geschiebe und auch noch nicht funktionstüchtig.


    Die ON-Zeit des Spaltentreibers müsste man mal messen, hab leider keinen flotte Fotodiode da um sie an den Logic / Oszi anzuklemmen...
    Wobei das ja auch mit nem Shunt an der Versorgungsleitung gehen sollt, vonwegen Stromaufnahme...
    EDIT: Wobei das mit dem Shunt nix werden kann, die VSS ist ja mit Kondensatoren gepuffert... Schade...

    Die Dinger brauchen einen globalen Takt für die PWM und dann noch Zeilenwechsel glaube ich.
    Bedenke, dass die Treiber für riesen Modulwände gedacht sind, da wird einiges an Aufwand in Sync und Anti-Flicker investiert.


    Die ICs sparen aber schon massiv Bandbreite ein, man muss die Inhalte ja nur noch 1x übertragen und nichtmal PWM-Zyklen berechnen - das machen die dann für dich, insofern hast du eine Ersparnis von PWM-Zyklen_pro_Frame - 1 insgesamt - also nur noch ein 255stel bzw. weniger an Daten.

    Es gibt von Macroblock Treiber für so LED-Display-Module.
    Die neuen haben direkt SRAM an Bord und können so nach einmaligem Befüllen die Matrix selber updaten.
    Das alles mit erweiterter PWM (niedrige Werte werden über den Frame gestreckt und randomisiert). So muss man sich nciht selber um die PWM kümmern und vor allem nicht um das 1/16 Scan Update des Moduls.
    Auf Aliexpress kann man die ICs auch kaufen, Modulhersteller die die Teile einsetzen habe ich leider bisher nicht gefunden.


    Die entsprechenden ICs wären MBI5050 bis MBI5053.
    http://www.mblock.com.tw/products.php?KindID=1&ID=92
    Die unterscheiden sich glaube ich nur in der Anzahl der maximalen Scanlines die in den RAM passen.

    Alibaba.com ansurfen und eine Angebot von so 10 oder 20 Anbietern raussuchen.
    Da musst du aber SEHR exakt beschreiben was du willst. Die Jungs und Mädels da drüben nehmen das teilweise nicht so genau :-)
    Also LED-Qualität / Hersteller, Bin, Trägermaterial, Kleber, etc.
    Lieferzeit und Fracht und Einfuhrprozess musst du noch mit einrechnen.
    Dafür ist das dann alle genauso wie du es brauchst.

    Ich finde DX und Konsorten toll.
    Warum soll ich Hama und Saturn 90% Kaufpreis in den Rachen schieben, wenn ichs auch mindestens drei Zwischenhändler vorher erwerben kann?
    Bei DX hab ich nicht nur wirklich ALLE Stecker in ALLEN Kombinationen zur Auswahl, sondern ich kann auch noch Länge, Farbe, Ausführung und was auch immer frei wählen.


    Wie wertvoll sowas ist, sollte jeder Apple-Lightning-Port-nutzer sehr gut wissen.
    Denn Ladekabel für jeden Raum plus eins für die Reise kosten da wieviel? Ja genau, mehr als mein ganzen Android-Handy.

    Ja viele Seiten koppeln inzwischen vitale Funktionen mit Ad-Scripten.
    Alibaba.com lädt Bilder nicht nach und auch andere Seite verhalten sich komisch.


    Kann auch einfach ein bug sein, je nachdem wie die Scripte geschrieben sind oder wie der Adblock da was löscht.
    Tuts aber auch bei mir einwandfrei (Safari mit Adblock)

    Laserzielgeräte sind verboten. Die mit dem roten Punkt im Visier gehären dazu.
    Das ist ne STRAFtat, keine Ordnungswidrigkeit. Das gibt direkt RICHTIG Ärger.


    Und zu dem fehlenden Messer nochmal: Das ist entweder da nie drin gewesen, oder eben geklaut worden. Von wem auch immer.
    Reklamiers und gut is.

    Ich bestelle seit Jahren bei DX, inzwischen locker 200 Sendungen insgesamt für mich und Freunde.


    Messer kann ich in jeder Farbe und Größe kaufen, besitzen und handeln, das Führen einer klinge im öffentlichen Raum ist etwas anderes.
    Und es war ein Klappmesser, kein Springmesser - also nicht grenzwertig.
    Laser sind im IMPORT nicht beschränkt, nur die Inbetriebnahme in der Öffentlichkeit ist entsprechend reguliert. Sich die eigenen Augen ausbrennen darf jeder auf eigene Verantwortung zuhause.


    Der deutsche Zoll hat mit KEINEM Artikel von denen ein Problem zu haben außer EINEM.
    Bzw. einer Kategorie: Die Einfuhr von Laser-Zielfernrohren ist eine Straftat.
    Ich bin sicher nicht der Erste den das ärgert (sind ja nicht nur für Waffen interessant), ist aber so (aus gutem Grund).


    Die Umleitung nach Schweden ist seltsam, meine Pakete kommen immer in Köln oder selten in Frankfurt an (wohne in Köln).
    Denke, das liegt an China / HK Post.
    Das Aliexpress DHL Paket kam letztens in Leipzig an (total nette Zöllner übrigens, riefen extra auf dem Handy wegen meiner Mailadresse an, damit das alles schneller geht!)


    Und selbst WENN der Container in Schweden anlandet: Die machen nur Transit und auf keinen Fall dürfen die hoheitliche Eingriffe wie der Zoll machen, außer es besteht akute Gefahr oder es liegen klar illegale Sachen vor (Messer aus gepresstem Koks und nicht aus Keramik ;-) ).


    Schreib dem DX Service (alle Verpackungen etc aufheben, gute Fotos mitschicken), die ersetzen dir das normalerweise ohne lange nachzufragen.
    Was hat das Messer gekostet? Sind doch eh inzwischen bei unter € 5,– oder? Dann schicken die das sofort in der Regel. "Sorry for your trouble, I just sent out a new item to your address!" kam bei mir schon oft als erste Antwort auf ne Beschwerde.


    Keramikmesser von DX sind sogar recht gut, der Grundschliff ist aber leider oft nicht scharf genug.
    Ich habe damals ein Boeker gekauft, das war sehr lange sehr scharf, nach 1, 2 jahren gehts dann aber auch zuende.
    Kann man aber vom Fachmann schleifen lassen.


    Inzwischen nutze ich eigentlich nur noch zwei Messer:
    Ein Wüsthof Grand Prix II 20cm
    und ein Windmühlen Gemüsemesser 85 mm
    Letzteres ist nicht rostfreier Stahl und daher selbst mit dem unteren Rand einer Kaffeetasse auf Rasierklingenschärfe zu bekommen.
    Natürlich auch entsprechende Standzeit - nach 5 Zwiebeln ist es wieder "stumpf" (also immer noch schlimm scharf, aber nicht mehr Rasierklinge)
    Die Wüsthof bekommt man bei Kaufhof glaube ich, sind preislich gut, haben mit geeignetem Schleifmittel eine ausreichend gefährliche Schärfe und liegen gut in der Hand.

    Entweder du kaufst was fertiges (ca. 15€ oder so bei Amazon, bzw. PM an mich ;-) ) oder so ne analoge Nummer wie oben gepostet.
    In Bascom Basic mit dem AVR ist das aber auch nicht schwer, wenn du wirklich RC5 benutzt.
    TSOP empfängt, speichert und sendet neu per IR-LED.